Thema: Südamerika Rundreise  (Gelesen 1762 mal)

France77

« am: 20. Februar 2014, 11:10 »
Hallo Leute, :)

nachdem ich seit einigen Tagen eure Beiträge mitverfolge ist hier nun mein erster eigener Beitrag :)

Ich habe vor nächstes Jahr von Februar bis Juli/August nach Südamerika zu erkunden. Deshalb bin ich auf der Suche nach ein paar Tipps, Empfehlungen und Erfahrungsberichten. Habe mir auch einige offene Beiträge durchgelesen, habe aber trotzdem noch ein paar Fragen...

Das ist mein bisher ungefährer Reiseplan:
Werde im Februar nach Buenos Aires fliegen, wo ich erst mal 7-10 Tage bei meiner Familie bleiben will.
danach kann es eigentlich gleich losgehen....
Geplante Route ist:   
   Argentinien (Abgesehen von Patagonien, da war ich erst letztes Jahr)
   Chile
   Bolivien
   Peru
   Ecuador
   Columbien
   Venezuela
   Evtl. Costa Rica
   BRASILIEN
   Und dann zurück von Rio über Iguazu nach Buenos Aires.

Was ich auf jeden Fall sehen will ist in Bolivien die Salzwüste und die Minen-Werke, in Peru das Machu Picchu und in Brasilien wollte ich etwas mehr Zeit (1,5-2 Wochen) in Rio verbringen und von Rio dann über die Iguazu-Wasserfälle zurück nach Buenos Aires.
Für alle anderen Länder suche ich noch Tipps bzw. Empfehlungesberichte. Würdet ihr irgendein Land weg lassen oder ein anderes dazu nehmen??? Und ist die Reisedauer realistisch?

Brauch ich für irgendein Land Visa oder irgendwelche anderen Einreisebestimmungen?

Mein Budget beläuft sich auf ca. 6.500€ bis 8.000€ (Flüge werden separat gezahlt).


Jetzt schon mal VIELEN DANK AN ALLE für die hilfreichen Tipps und für alle Erfahrungsberichte!!!
0

santiago

« Antwort #1 am: 20. Februar 2014, 11:31 »
Hallo!

Willkommen bei weltreise-info.de!

Ich würde Costa Rica weglassen, dann sollt es sich von der Zeit her ausgehen.
Das Budget exklusive Flug schaut eigentlich auch ganz gut aus, solang du nicht überproportional viel Zeit in Argentinien und Brasilien verbringst.

Da du nur den Norden (und "Mitte") Argentiniens besuchen möchtest, könntest du ev. zuerst Richtung Mendoza, Santiago, und dann wieder nach Argentinien, um von Salta usw. nach San Pedro de Atacama zu kommen...

Meine Südamerikahighlights hab ich erst kürzlich hier zusammengefasst:
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=10041.0

Du hast wohl so ca. 3-4 Wochen / Land veranschlagt oder? Das sollte ganz gut hinkommen!, auch wenns für das eine oder andere Land nur für die großen Highlights reichen wird und nicht viel mehr.. Ev. kannst du noch ein Monat dranhängen, dann wärs wohl tatsächlich 1 Monat / Land

0

sandburg

« Antwort #2 am: 21. Februar 2014, 14:37 »
Ich würde an deiner Stelle auch überlegen Costa Rica zu streichen. Dadurch sparst du Zeit und Geld (Flüge und CR ist nicht gerade ein günstiges Reiseland).
1 Monat pro Land ist eine ganz gute Faustregel. Vor Ort kannst du immer noch spontan entscheiden - das ist das beste an einer so langen Reise! 
0

France77

« Antwort #3 am: 28. Februar 2014, 10:54 »
Also als Erstes mal vielen Dank für die ganzen super Tipps!!!!

In Argentinien werde ich voraussichtlich nur 10 Tage bleiben und dann wollte ich gleich los ziehen...
In Brasilien wollte ich etwas mehr Zeit verbringen, gerade in Rio...

Wäre es dann nicht am sinnvollsten von Buenos Aires nach Santiago zu fliegen und dann von dort aus über Mendoza nach Salta bis nach San Pedro de Atacama zu gehen??
0

santiago

« Antwort #4 am: 28. Februar 2014, 11:23 »
In diesem Topic http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=10041.15 gehts um ein ähnliches Thema, d.h. du könntest die Uyunitour auch über Tupiza machen.

Fliegen ist natürlich eine zeitsparende Option bzw. Investition, wenns vom Budget her passt, spricht ja nichts dagegen.

Was hast du denn in Santiago vor, dass du dort unbedingt hin möchtest?

0

Vombatus

« Antwort #5 am: 01. März 2014, 09:01 »
Von Santiago brauchst du auch einen Reisetag nach Mendoza. Je nach Verkehr und Warten an der Grenze wirst du 6 bis 8 Stunden unterwegs sein. Chile würde ich mir eher unterhalb von Santiago ansehen. Seenlandschaft, Vulkane. Wüsten, Sand, Trockenheit bekommst du auf dem Weg nach oben noch öfters zu sehen. (Meine Meinung ist ja auch im LINK von Santiago zu lesen).

Costa Rica und Chile weglassen und dann gemütlich zwei Wochen Argentinien Richtung Bolivien.
4–5 Wochen Bolivien inkl. Regenwald oder Pampa.
4–6 Wochen Peru von unten bis oben mit ausgiebigen Zwischenstops – In Peru gibt es so viel mehr zu sehen als MP – habe unten schnell ein paar Beiträge mit Tipps und Erfahrungen zu Peru und Südamerika gesammelt
2–4 Wochen Ecuador (evtl. Galapagos)
4–5 Wochen Kolumbien
(3–4 Wochen) – Von Venezuela habe ich keine Ahnung –
6–10 Wochen Brasilien (Amazonas, dann die Atlantikküste herunter mit Abstecher ins Landesinnere) Brasilien ist größer als Australien. Wenn du viel sehen möchtest brauchst du Zeit und Geld (Bus und Flüge sind teuer). War dort während 47 Tagen Rundreise zusammen 240 Stunden im Bus.

Das sind dann um die 7 Monate. Viel Zeit um viel zu sehen und ganz entspannt und frei zu reisen. Sehr toll!
Andere hetzen in der Zeit zwei mal um die Welt ;)

Einige davon kennst du bestimmt schon. Mit Schlagwörtern kannst die Suche eingrenzen. z.B. "Uyuni Tour" etc.
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7304.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=9084.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6772.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=8630.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6128.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=5536.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=9898.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7318.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7479.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=9618.0
0