Sieben Schritte zur Finanzierung einer Weltreise

Wenn Du die Kosten einer einjährigen Weltreise betrachtest, die ganz grob betrachtet je nach Länderauswahl und Reisestil bei 10.000 bis 25.000 Euro liegen, wirst Du vielleicht Zweifel bekommen, ob Du das benötigte Geld irgendwie auftreiben kannst. Aber es geht in vielen Fällen innerhalb von maximal 2 Jahren, auch ohne Lottogewinn, Erbschaft oder Bankraub.

In diesem Kapitel findest Du erprobte Tipps, die wirklich funktionieren. Kein "Schnell reich werden"-Quatsch, sondern viele kleine (und ein paar größere) Schritte, die den Traum von der Weltreise finanziell in greifbare Nähe rücken lassen. Wichtig ist nur, dass Du heute noch damit anfängst und konsequent am Ball bleibst.

Hinweis: In diesem Kapitel geht es nicht um die Kosten einer Weltreise, sondern darum, wo Du das Geld her bekommen kannst. Wenn Du wissen willst, welche Kosten für eine Weltreise anfallen, guckst Du hier. Weil das Thema Finanzierung so umfangreich ist, habe ich es aufgeteilt.

In diesem Unterkapitel:

Aus den Augen, aus dem Sinn
Der wichtigste Tipp von allen gleich zu Beginn.

Funktionierende Spartipps
Wie Du dem inneren Schweinehund ein Schnippchen schlagen kannst und die laufenden Kosten senkst.

Totes Kapital aktivieren
Verlege den Sparvorgang einfach in die Vergangenheit! Dann tut's auch nicht so weh.

Beschenken lassen
Mit fremdem Geld um die Welt — eigentlich genial, oder?

Ganz legale Steuertricks
Wie Dir das Finanzamt einen Teil der Reise finanziert.

Vermietung
Bist Du Immobilienbesitzer? Dann lass Dein Kapital für Dich arbeiten, während Du weg bist!

Unterwegs arbeiten
Kein Kapital, das für Dich arbeitet? Dann musst Du wohl selbst ran.

Fazit
Alles wird gut. Kann aber etwas dauern.

Zufallsbild aus der Fotogalerie