Bürokratie

Auch während einer Weltreise lebst Du nicht im rechtsfreien Raum, deshalb gibt es eine Reihe von Dingen zu beachten, damit Du nicht unterwegs oder nach der Reise Probleme bekommst. Außerdem kannst Du durch ungeschicktes Vorgehen in einigen Fällen finanzielle Nachteile haben, z.B. beim Arbeitslosengeld oder in der Rentenversicherung.

Was generell auffällt: Der Fall, dass jemand bewusst für eine begrenzte Zeit aus dem System aussteigt, um eine längere Reise zu machen, wird in der Gesetzgebung in aller Regel gar nicht oder nur unzureichend berücksichtigt. Deshalb bewegst Du Dich hier manchmal in einer rechtlichen Grauzone.

Hinweis: Auf dieser Seite geht es um den Umgang mit Ämtern und Behörden. Da hier vor allem gesetzliche Regelungen eine Rolle spielen, gilt fast alles auf dieser Seite in dieser Form nur für Deutschland.

GANZ WICHTIG: Ich übernehme keine Garantie für die Richtigkeit und Aktualität der Informationen auf dieser Seite. Sie sind nach bestem Wissen und Gewissen zusammen gestellt. Aber ich bin kein Jurist oder Sozialversicherungsfachmann. Ich empfehle deshalb dringend, dass Du alle wichtigen Informationen bei den zuständigen offiziellen Stellen noch einmal verifizierst, bevor Du Dich darauf verlässt. Eventuelle Schadenersatzansprüche muss ich mit Hinweis auf diesen Disclaimer ablehnen.

So, das musste ich sagen. Und jetzt zu den Details.

In diesem Unterkapitel:

Papiere + Visa
Ohne Reisedokumente geht natürlich gar nichts. Visa kannst Du teilweise unterwegs noch bekommen, das ist oft aus zeitlichen Gründen sinnvoller. Außerdem gibt es noch ein paar andere nützliche Dokumente.

Wohnsitz
Grundsätzlich ist es eine gute Idee, auch während der Reise einen festen Wohnsitz zu haben. Du kannst z.B. ohne Wohnsitz kein Girokonto bei einer deutschen Bank führen, und auch in Versicherungsfragen wird vieles sehr kompliziert, wenn Du obdachlos bist.

Krankenversicherung zu Hause
Seit dem 01.04.2007 besteht in Deutschland eine allgemeine Krankenversicherungspflicht. Wenn Du einen Wohnsitz in Deutschland behältst, kommst Du deshalb automatisch mit den neuen gesetzlichen Vorschriften in Berührung. Privat Versicherte können unter bestimmten Voraussetzungen wieder zwangsweise in der GKV landen.

Arbeitslosenversicherung
Das ist eines der meist diskutierten Themen bei der Vorbereitung einer Weltreise. Im Umgang mit der Arbeitsagentur kann man einige Fehler machen, die letztlich zum Verlust von Leistungsansprüchen führen können. Hier wird erklärt, wie Du Dir die Ansprüche für die Zeit nach der Reise sichern kannst, und wie mit Sperrfristen, Anwartschaftzeiten und Meldepflichten umzugehen ist.

Rentenversicherung
Du hast durch die Weltreise u.U. eine beitragsfreie Zeit im Rentenverlauf. Es gibt aber auch Möglichkeiten, dies auszugleichen.

Steuern
Wenn Du einen Wohnsitz in Deutschland hast, bist Du hier auch steuerpflichtig, sobald Du irgendeine Art von Einkommen hast. Dazu zählen auch Zins- und Mieteinnahmen. Eventuell bist Du sogar zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet.

Wehrpflicht
Wer als Mann der Wehrüberwachung unterliegt, ist verpflichtet, längere Auslandsaufenthalte beim zuständigen Kreiswehrersatzamt anzumelden.

Zufallsbild aus der Fotogalerie