Thema: 6 Wochen Südamerika übrig - was tun? Bitte Hilfe bei Routenplanung!  (Gelesen 1922 mal)

Reiseverrückte84

Nach nun fast 14 Monaten Weltreise durch Asien, Ozeanien und Peru, bin ich nun in La Paz angekommen und frage mich: Wie kann ich die letzten 6 Wochen meiner Weltreise am besten gestalten??

Nach einem Monat in Peru, bin ich nun in Bolivien und irgendwie habe ich das Gefühl, das Land ist kulturell und landschaftlich nicht sooo viel anders als Peru, nur ein bisschen unterentwickelter. Es ist nicht so, dass mir Bolivien nicht gefällt, im Gegenteil, es ist wirklich schön hier. Dennoch bin ich momentan etwas "tired of mountains". Es zieht mich ans Meer, wo es warm ist. Ich habe das Gefühl, ich habe jetzt genug Berge gesehen und genügend kalte Nächte gehabt  ;)

Nun ist die Frage... was tun in den letzten 6 Wochen, um meine Weltreise anständig abzuschließen?!

Mein Plan war eigentlich so:

- Salar de Uyuni (Bolivien)
- San Pedro de Atacama (Chile)
- Santiago de Chile
- Mendoza (Argentinien)
- Cordoba (Argentinien)
- Buenos Aires
- Iguazu (Argentinien u. Brasilien)
- Florianopolis (Brasilien)
- Rio de Janeiro


Mein Rückflug nach Frankfurt ist am 8. Dezember 2012.

Nun erscheint mir mein Plan irgendwie etwas stressig. Nach knapp 14 Monaten Reisen bin ich etwas langsam geworden und mag in einem Ort auch gerne mal länger bleiben. Ich weiß jedoch auch nicht, was ich skippen soll, denn es klingt alles schön. Meine momentane amerikanische Reisefreundin will auch noch nach Patagonien. Die Bilder sehen ja schon toll aus, aber ich weiß nicht, ob ich grade so Lust auf Eisberge habe und ob ich es zeitlich überhaupt schaffen würde. Frage: Lohnt es sich??

Würde auch gerne 10 Tage in Buenos Aires bleiben, um ein bisschen das Nachtleben und die Atmosphäre dort zu genießen. Braucht man so viel Zeit oder ist die Stadt nicht so toll?

Unbedingt möchte ich mindestens die letzten 2 Wochen am Strand verbringen mit ein paar netten Parties und schön warm  ;D Ist Florianopolis da die richtige Wahl oder lieber in den Norden fliegen?? Oder ist Rio so toll, dass man da auch 2 Wochen aushält?

Unglaublich Viele haben mir erzählt, wie toll Kolumbien sein soll. Meint ihr, ich sollte meine Zeit lieber dort verbringen??

Wie ihr seht bin ich ganz schön verwirrt, sorry  :D

Wäre lieb, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet, was ich aus meinem Plan lieber weglassen sollte und was ich unbedingt gesehen haben muss!! Vielleicht habe ich ja auch ein paar Highlight ganz vergessen??

Vielen Dank!!!



0

Vombatus

Hach … diese Luxusprobleme hätte ich auch (wieder) gerne.  ;)

Bolivien würde ich auf jeden Fall noch zu Ende machen, das Beste von Bolivien kommt ja noch erst, und dann Richtung Strand und Sonne. Wo man die jetzt am besten bekommt? Und wie man dort hin kommt? hmm. Um Rio herum gibt es einige schöne Plätze. Zwei, drei Wochen bist du vielleicht noch in Bolivien, mach einfach etwas langsamer … dann über Salta zu den Wasserfällen, von dort Richtung Küste und dann langsam hoch nach Rio.
0

sgropper

Hi,

vielleicht kann ich dir da was weiterhelfen. Wir waren nicht ganz so lange unterwegs (nur 7 Monate), aber uns ging es genau gleich wie dir. Wir haben uns nach Bolivien und Peru dann für Kolumbien entschieden. Und ich muss sagen, es war der absolute Hammer. Die Leute siond unglaublich nett, das Land ist unfassbar abwechslungsreich, du kannst Party machen wenn du möchtest, aber auch einfach nur an einem schönen Strand relaxen und baden.

Zum baden sind wir von Lima direkt nach San Andres geflogen. Dort findest du super schöne Strände, Karibik pur. Wir haben im Rock House geschlafen. Ein kleines Hostel mit 3 Zimmer. Rock House wegen dem Felsen, nicht wegen der Musik. Die Besitzer Luz und Jorge sind weltklasse, und fahren dich mit dem Golf Cart überall hin.

Anschließend sind wir mit Satena nach Providencia geflogen. Die Insel bietet super Strände, und da geht es sehr sehr ruuhig zu. Wir waren an einer Fischerhütte direkt am Strand. Bestes Wasser, super Strand, links und rechts neben uns 300m kein Mensch.

Anschließend sind wir zurück nach Cartagena. Hier kannst du locker eine Woche bleiben. Die Stadt ist wirklich sehr schön. Wir waren drei Wochen dort und haben einen Sprachkurs gemacht. Weiter ging es dann nach Santa Marta. Hier kannst du in den Klasse Tayrona Natioanlpark.

Wir sind das meiste mit Avianca geflogen. Wir haben nicht immer auf den ersten Blick billige Flüge bekommen. Manchmal bezahlst du nur die Hälfte wenn du von A nach C über B fliegst.

Rio ist auch absolut klasse. Hier kannst du mit Sicherheit auch eine ganze Zeit bleiben. Der Strand von Florianopolis muss auch sehr stark sein, da waren wir aber nicht.

Wir sind mit unserer Kolumbien Entscheidung absolut happy und würden es jederzeit wieder so machen.

Kolumbien ist eine gute Ecke teurer als Bolivien und Peru. Brasilien dann nochmal teurer als Kolumbien.

Viel Spaß!
0

sgropper

Sorry hab ich vergessen. Ich würde Mendoza weglassen und Santiago de Chile. Dafür nach Valparaiso.
0

vivatravel

Hallo,
die Atacama Wüste und die Iguazu-Fälle sind schon ziemlich beeindruckend, die würe ich auf keinen fall weglassen, aber dafür braucht man auch nur so 2-3 Tage. Ich war einen Tag auf der brasilianischen Seite und einen auf der argentinischen und habe mir die Garganta del Diabolo bei Mondschein angeschaut (ist bei Mondschein zwar ganz nett, aber lohnt sich für den Preis nicht), viel länger lohnt sich meines Erachtens auch nicht, weil es dort außer den Wasserfällen nicht viel zu sehen gibt.
Anstelle von Santiago würde ich mir an deiner Stelle eher Valparaiso anschauen, dort ist es wirklich schön und man findet immer irgendeine interessante Ecke. Santiago ist halt eher eine Großstadt mit ein paar Sehenswürdigkeiten, aber nicht soooo sehenswert.
Buenos Aires ist da als Großstadt sehenswerter, 10 Tage scheinen mir dafür trotzdem sehr lang.
auch der Süden von chile und Argentinien ist superschön, Pucon und Valdivia in Chile und Bariloche in Argentinien sind wirklich schön und die Landschaft ist einfach der Hammer.
zu Brasilien kann ich dir leider nichts sagen...
aber uruguay ist auch sehr schön, z.B. kann man als Tagesausflug oder nur für 2 Tage von Buenos Aires aus nach Colonia del Sacramento fahren.

schöne Reise :)
0

icybite

Ich kann Kolumbien und Ecuador nur empfehlen!
Amazonas in Ecuador und Kolumbien.... Ahhhh sooo tolle Zeit da...
Budget ist ok in Kolumbien... Brasilien ist viel teurer, aber man kann auch gut was sparen mit Couchsurfing...

Hier ein paar Infos:

http://www.globesurfer.de/weltreise-route/mittelamerika/
0

Tags: