Thema: Suedamerika - wohin, wie lang, wie teuer  (Gelesen 3759 mal)

White Fox

« am: 07. April 2012, 07:34 »
Suedamerika ist schon seit Ewigkeiten ein Traum von mir und ich werde, zusammen mit meinem Freund, die naechsten 1 1/2 Jahre dafuer nutzen ordentlich Geld auf die Seite zu legen und es endlich zu machen. Die grosse Frage ist allerding wohin und vor allem wie lange. Wie bereits in einem anderen Thread diskutiert wurde ist ein ganzes Jahr (das war auch meine urspruengliche Idee) zu lange  (http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6121.0). Bisher war ich immer nur fuer zwei, drei Monate unterwegs (hauptsaechlich Asien und Afrika) oder habe mich fuer laengere Zeitraeume an einem Ort aufgehalten (momentan lebe ich seit 1 1/2 Jahre in Melbourne/Australien und werde auch dort bis zum Antritt der Reise bleiben, aber das nur so nebenbei).

Hauptsaechlich interessieren mich Staedte und Berge (moechte mich unbedingt an mehreren Besteigungen versuchen), Straende und vor allem Dschungel reizen mich eher weniger.

Eine Moegliche Route waere fuer uns folgende:

Ecuador
Peru
Bolivien
Chile und die westlichen Teile Argentiniens (dh Lake District etc)
Patagonien, danach entlang der Atlantikkueste nach Buenos Aires
Montevideo/Uruguay
Icuagu Falls, kurzer Abstecher nach Paraguay
Suedost-Brasilien (Rio, Sao Paulo, etc)
Flug nach Paramaribo/Suriname (nur ein paar Tage)
Flug nach Georgetown/Guyana (nur ein paar Tage)
Flug nach Venezuela
Kolumbien

Der Start- und Endpunkt koennte ein anderer sein, aber das ist so ungefaehr die Rundreise, die mir vorschwebt.

Meine Hauptfrage ist:
Wie viel Zeit sollten wir dafuer einplanen?


Wie erwaehnt ist mir immer so ein Jahr vorgeschwebt, aber ich glaube, dass mir das ehrlich gesagt zu lange waere. Lonely Planet schreibt was von 5-8 Monaten fuer eine sehr aehnliche Route.
Am attraktivsten finde ich die ganze Andenregion, Patagonien, Rio und Venezuela, weniger interessiert mich das Amazonasbecken und irgendwelche Strandorte (ich sitz schon mal gern fuer nen Nachmittag am Strand, dann ist aber auch wieder gut).
Hat jemand Tipps wo man besonders gut Bergwandern kann?
Wir planen mit ca. 20 Euro am Tag in guenstigen Laendern (Peru, Bolivien) und ca. 40 Euro in teureren Laendern (Chile, Brasilien), reicht das?
0

sommerjogurth

« Antwort #1 am: 07. April 2012, 12:19 »
Wie lange du für deine Route brauchst kann ich dir leider nicht sagen. Habe mehr Zeit in Zentralamerika verbracht und bin auch eher der Strand- und Dschungelmensch.

Aber deine geplanten Ausgaben für die teuren Länder haben mir nicht gereicht. In Argentinien habe ich 50€ pro Tag ausgegeben und in Chile (inkl. Osterinsel) 45€. Und Brasilien soll ja das teuerste Land SAs sein.

Und 20€ für die günnstigen hört sich auch ein bisschen knapp an. Ich glaube 25€ sind realistischer.
1

santiago

« Antwort #2 am: 08. April 2012, 14:00 »
Wandertipps:

In Ecuador gibts einige Vulkane. Ich war zB auf dem Cotopaxi, südlich von Quito.
In Peru gibts die Cordillera blanca und Cordillera negra (Gegend um Huaraz). Dort kann man wunderschöne mehrtägige Touren machen. Ich hab den santa Cruz trek gemacht, ein Klassiker in der gegend und wunderschön.

In Bolivien gibts auch so einiges, allerdings schon eher für geübte Bergsteiger, weil schon sehr hoch und meistens vergletschert. (Huayna Potosi zb.)

Zeitplan:
Für so viele Länder sind 5 bis 8 Monate ganz ok denke ich, wobei 5 Monate schon sehr wenig sind!

Ich war je 3 Wochen in jedem Land (Ecuador, Peru, Bolivien, Argentinien) und das war zeitlich ganz ok. Ich hab aber auch nie größere Pausen gemacht, war immer untwegs, meist so 3 Tage an einem Ort.

0

viajero

« Antwort #3 am: 20. April 2012, 17:18 »
Hey Cookie Monster  :)

Ich befinde mich zurzeit gerade auf meiner SA reise und kann nur sagen du wirst es lieben!!
Bin jetzt seit 3 1/2 Monaten unterwegs und geplant waren 6 doch ich kann jetzt schon sagen das das nicht reichen wird und ich meinen Rueckflug verschieben muss :)

Ich denke das du mit 8 Monaten sehr gut faehrst und 5 ziemlich sicher zu wenig sind.

Als Wander tipps kann ich dir Bariloche in Arg. empfehlen welches im Parque Nacional Nahuel Huapi liegt, der Suedliche teil Chiles speziell zwischen Pucon und Puerto Montt und dann natuerlich der Parque Nacional Torres del Paine!!

Also Torres del Paine wirst du lieben, einfach nur Wahnsinn kann ich dir sagen, diese natur und vegetation ist schlicht und einfach genial! :) Wir machten den W-trail und waren 4 Tage mit dem Zelt unterwegs und ich kann sagen das es zu einem der absoluten high-light unserer reise zaehlt!!

Hoffe konnte dir ein paar tipps geben und wuensche dir viel spass!!

Liebe gruesse aus São Paulo :)
0

rema

« Antwort #4 am: 21. April 2012, 03:47 »
hmmm,schwer zu sagen...
also, ich denke, kommt erst mal in südamerika an, und schaut, wo und wie es euch gefällt. ich war insgesamt 9 monate dort. hätte auch locker mehr zeit dort verbringen können  ;)
budget - kommt immer darauf an, wo ihr gerade seid. z.b. bolivien, ist super billig - und trotzdem echt toll. argentinen und brasilien dagegnen fast westliche preise.
meine empfehlung - wenn ihr so lange zeit habt, dann lasst euch einfach treiben. euren weg findet ihr auf der reise  :) wenn ihr berge mögt, werdet ihr die anden sicher lieben!!!  einfach unbeschreiblich!!
du schreibst, dschungel interressiert euch nicht. so.. aber vielleicht macht ihr trotzdem einen abstecher in das amazonasgebiet/die pamas. für mich immer noch ein absolutes highlight. gerade in bolivien sieht man dort wahnsinnig viele tiere. ich war echt hin und weg!!!
wanderungen gibt es in südamerika wahnsinnig viel tolle orte. z.b. santa cruz wanderun in huaraz (peru) oder lost city treck in columbien. sind nur 2 beispiele vieler unvergesslicher trecks, die ihr machen könnt!!!
genießt eure zeit dort!!!
viele grüße
rema
1

CPT_CHAOS

« Antwort #5 am: 21. April 2012, 16:58 »
20 Euro für die günstigen Länder (wie Bolivien) reichen aus, 40 Euro für die Teuren (wie Brasilien) auch wenn man nicht zuviele Extravaganzen macht.
0

Tags: