Thema: Next stop... Brazil - Olá!  (Gelesen 1160 mal)

Dan-Rich

« am: 29. November 2013, 16:22 »
Hallo alle zusammen,

wir, Dani (24) und Ulli (29), sind schon etwas länger anonym in diesem Forum unterwegs - mal mehr, mal weniger fleißig am Lesen, je nachdem, wie es die Zeit zulässt.
Daher würden wir uns nun gerne endlich mal vorstellen... Durch dick und dünn gehen wir nun schon seit knapp 6 Jahren. Der Urlaub kam diesbezüglich jedoch immer ein wenig zu kurz. Dies gilt es nun zu ändern.

Bis zu unserer geplanten Langzeit-Reise dauert es noch einige Jahre – die Kasse hierfür muss noch aufgebessert werden ;)

Da Dani jedoch im nächsten Frühling aus beruflichen Gründen für 3 Wochen nach Brasilien "muss", hielten wir es für eine durchaus praktische Idee, 2 Wochen Urlaub dran zu hängen (länger geht aufgrund von Studium leider nicht).
Unsere Reise wird Mitte April in Sao Paulo starten, Rückflug ist Anfang Mai aus Rio de Janeiro… dazwischen wollen wir einige Sachen erleben und unternehmen. Geplant sind auf jeden Fall die Iguazú Wasserfälle sowie ein paar Tage Rio. Mehr steht derzeit noch nicht fest. Jedoch hoffen wir hier weitere Tipps oder Infos zu must-sees zu erhalten.
Über Empfehlungen etc. freuen wir uns daher sehr! Immer her damit  :)

Zudem wollten wir noch eines loswerden: wir sind begeistert von den vielen tollen Infos dieser Website und dieses Forums.

Viele Grüße und ein wunderschönes erstes Adventswochenende!!!
Dan-Rich

Vombatus

« Antwort #1 am: 29. November 2013, 17:07 »
Willkommen, Bem vindo!

Oi (Hallo),
und immer schön den Daumen nach oben …

Falls ihr in der Nähe seid empfehle ich euch eine Trekkingtour (mehrere Tage) im "Chapada Diamantina National Park". Das Pantanal mit reichem Tierleben (je nach Saison) und dazu gibt es (auch je nach Saison) die Möglichkeit zu Whale-Watching. Und noch viel, viel, viel mehr zu sehen und erleben … im ganzen Land (welches immerhin größer ist als der Kontinent Australien!) … immer her mit den Fragen.

Dan-Rich

« Antwort #2 am: 01. Dezember 2013, 18:53 »
Hallo Vombatus,

vielen vielen Dank für die Tipps... freut uns sehr!

Der Chapada Diamantina National Park hört sich echt super an... die Frage ist nur, ob wir das in 14 Tagen schaffen. Was meinst du?

Bisher sieht unser Plan folgendermaßen aus:

- Starten werden wir am 18.04 in Sao Paulo, zurück geht's am 03.05 aus Rio.
- Wir wollten zunächst ein paar Tage nach Iguazú - Wasserfälle schauen. Wie lange genau, wissen wir noch nicht. Was wäre denn empfehlenswert? 4 Tage??? Hier dann evt. auch einen Tag nach Argentinien oder Paraguay - was eignet sich besser bzw. was würdest du empfehlen?
- Am Ende sind ca. 4 Tage Rio geplant. Hast du hier "Geheim-Tipps"?

Alles dazwischen ist noch offen. Da es unsere erste Reise solcher Art ist, sind wir uns ein wenig unsicher, was wir alles schaffen können in 14 Tagen... ich meine, es ist halt nicht mega viel Zeit und wir wollen uns ja auch keinen abhetzen, sondern die Reise genießen.

Meinst du wir sollten inner-brasilianische Flüge von Deutschland aus buchen oder vor Ort (und über wen bzw. wo?)? Diesselbe Frage für Hostels? Ich (Dani) bin jemand der bei solch kurzen Reisen gerne alles durchplant (und strande nunmal nicht gerne irgendwo)... deswegen sind wir hier auf Tipps und Erfahrungen von dir / euch angewiesen und freuen und sehr über Input.

Wichtig für uns ist einfach zu wissen, was in der kurzen Zeit machbar ist :)
Denn wie du schon richtig geschrieben hast: das Land ist einfach riesig...

Freuen uns schon auf Antwort.

Viele Grüße

Dan-Rich


Vombatus

« Antwort #3 am: 01. Dezember 2013, 19:59 »
Über Iguazu gibt es einige Erfahrungsberichte im Forum. Würde vorschlagen die brasilianische und argentinische Seite anzusehen. Wie gesagt, mit der "Suche" findet ihr noch andere Meinungen und Erfahrungsberichte. 3-4 Tage sollten sicher reichen.

Wenn ihr wenig Zeit habt macht es sicher keinen Sinn nach Salvador oder zum Chapada Diamantina National Park zu fahren, schaut lieber ob ihr noch was im Süden findet, entweder an der Küste, Strände, Nationalparks oder so. Evtl. ins Pantanal oder Bonito. Dazu aber nochmal die Saison checken, nicht dass es die falsche Reisezeit ist.

War damals nur mit Bussen unterwegs, Flüge waren mir zu teuer. Allerdings sind die Entfernungen riesig/zeitaufwendig und die Buspreise sind auch hoch. Da muss man sehen was es einem wert und wichtig ist.

Spezielle Geheimtipps habe ich nicht, letztendlich werdet ihr wenn ihr in einen Reiseführer guckt schon mit den normalen Sehenswürdigkeiten so viel zu sehen/tun haben, dass für anderes keine Zeit mehr bleibt. ;) Ich fand die fahrt mit der Bonde (Straßenbahn) recht cool.

Dan-Rich

« Antwort #4 am: 06. Dezember 2013, 18:46 »
Prima, vielen Dank für die Tipps  :)

Tags: