Thema: Around-the-World-Trip - 3 Monate  (Gelesen 7299 mal)

CK7985

« am: 13. Mai 2012, 12:53 »
Hey Leute,

mein Reisezeitraum ist eigentlich ziemlich fix und sollte drei Monate nicht übersteigen (aus zeitlichen und finanziellen Gründen). Lediglich der optimale, klimabedingte Reisezeitraum muss noch gefunden werden.

Mein Routing für den geplanten Zeitraum sieht folgendermaßen aus:


- Flug von Frankfurt über London nach Kapstadt
(von dort eine Rundreise ausgehend vom Kapstadt entlang der Garden Route um über das Inland wieder zurück - ca. 12 Tage)

- Flug von Kapstadt nach Kuala Lumpur (von dort eine Surface Route nach Singapur - ca. 10 Tage)

- Flug von Kuala Lumpur nach Sydney (Surface Route bis nach Melbourne und entlang der Great Ocean Road (ca. 20 Tage)

- Flug von Melbourne nach Auckland (Rundreise und Aufenthalt ca. 20 Tage und evtl. mal nen Inlandsflug etc.)

- Flug auf die Cook Islands (Aufenthalt ca. 4 Tage)

- Flug nach San Francisco oder Los Angeles und Surface Route nach Las Vegas (Aufenthalt ca. 9-10 Tage)

- Flug von Las Vegas nach New York (Aufenthalt in New York und Umgebung ca. 8 Tage)

- Flug zurück nach Frankfurt

Das Routing stellt nur einen ersten Entwurf dar und ist sehr ehrgeizig gestrickt..Ich will möglichst viel in möglichst kurzer Zeit sehen und erleben und das Routing dürfte dahin gehend doch recht gut aufgestellt sein.

Ich will wohl mit nem Kumpel reisen und überwiegend back packen und in Hostels nächtigen. Aber die Planungen sind noch nicht konkret. Vllt. geht es auch in Richtung Couch Surfing usw..Wir haben aber auch genug finanziellen Spielraum, um auch mal nen Mietwagen etc. zu nutzen denke ich. Ich hab noch keine Ahnung, wie gut man in den einzelnen Ländern backpacken kann :o)

Nun meine Fragen:

Hat jemand Anregungen bzw. Interesse an einer Mitreise und Tipps für das weitere Vorgehen ?
Was kann man vom Budget her in etwa für Flüge und die Reise einplanen, wenn man wie oben beschrieben eher "bescheiden" und in einer Gruppe mit 2-3 Leuten reist ?
Wie sollte man am Besten in die Planung einsteigen ? Muss bei so einer komplexen Fluglage STA TRavel und co. her ?
Ist in dem Fall das Around-the-World Ticket am besten geeignet und wenn ja, von welchem Anbieter ?

Hat jemand Lust, mitzukommen ?

Viele Grüße

Christoph
0

Stecki

« Antwort #1 am: 13. Mai 2012, 13:01 »
Ich weiss Du willst das nicht hören aber: Innert 3 Monaten um die Welt zu fliegen ist in meinen Augen totaler Blödsinn. Konzentriere Dich besser auf eine Region oder lass zumindest den eine oder anderen Teil weg. Glaub mir, das Programm wirst Du niemals mit Freude durchhalten können. Gerade wenn man soviele Zeitzonen durchfliegt braucht man zwischendurch Ruhetage. Mit grosser Wahrscheinlichkeit wirst Du auch mal krank oder es klappt etwas nicht wie geplant. Ich bin mir sicher ich bin nicht der Einzige der Dir davon abraten wird.

Mitfahrer suchen würde ich auch nicht. Zu zweit reist es sich am besten.
0

Jens

« Antwort #2 am: 13. Mai 2012, 13:46 »
Wenn ihm spaß macht, dann soll er es machen, aber im Nachhinein oder schon bei der Reise wird er merken, dass es zu viel ist! Alleine schon mit der Zeitumstellung wirds lustig in der Kürze!!

Mache lieber in drei Monaten eine Region, wie z.B. südliche Afrika, Asien oder Australien...
0

CK7985

« Antwort #3 am: 13. Mai 2012, 13:54 »
Danke für die Infos aber es wäre super, wenn man meine Fragen beantwortet :-)

Was zumutbar ist und was nicht, bleibt jedem selbst überlassen...Das Routing steht praktisch fest, ist mein Traum und STA meint, dass es durchaus realisierbar ist mit entsprechenden Anpassungen, Programmgestaltungen und Kompromissen..Es gibt nicht DIE Region, wo ich 3 Monate verweilen will..Dafür fehlt absolut die Faszination und Fokussierung. Das Routing ist gerade darauf ausgelegt, eine Rundreise zu realisieren. In den kommenden 1-2 Jahren sind weitere Reise in Richtung Mittel- und Südamerika geplant, bevor man sich "niederlässt" und da ich nach dem Studium die Möglichkeiten nicht hatte, soll das nun nachgeholt werden.

Anpassungen sind entsprechend der Tipps natürlich immer machbar..

Also zurück zu den Fragen :) Wie schaut's aus ?

Danke für die Hilfe :-)
0

Stecki

« Antwort #4 am: 13. Mai 2012, 14:01 »
Klar ist das Routing darauf ausgelegt, aber nicht in der Zeit ;-) Wenn Du die Route bei STA gefunden hast dann frag doch die nach dem Preis, damit wäre die erste Frage beantwortet.

Du schreibst Deine Reise sollte aus zeitlichen und finanziellen Gründen 3 Monate nicht überschreiten. Mit dem Geld dass Du alleine für die Herumfliegerei ausgibst kannst Du locker 10 Monate in Südostasien leben. Nur so als Beispiel.

Deine Reise wird auf jeden Fall teuer, da Du sehr teure Reiseziele auf Deiner Route hast. Couchsurfing in New York oder Las Vegas kannst Du vergessen. In New York findest Du nicht viel unter 50 USD pro Nacht, die Stadt ist eh teuer. Genauso Las Vegas. Dazu kommt das teure Australien, die Südsee und die Mietwagen. Ausser Malaysia hast Du ja nur sauteure Länder auf dem Programm.

Ich würde mal grob abschätzen 18'000 Euro für alles, eher mehr.

Hier, mal als Denkanstoss: http://weltreise-info.de/fehler/index.html
0

CK7985

« Antwort #5 am: 13. Mai 2012, 14:23 »
Ja das glaub ich schon..Danke für den Hinweis..Ich habe einige Traveller im Bekanntenkreis und man hört das oft.

Das Routing ist schon sehr ehrgeizig und natürlich handelt es sich nicht um günstige Reiseländer aber 18.000 Euro sind schon wagemutig..Für die Flüge sind ca. 3500 bis maximal 4000 € einzuplanen..

Kannst du einen Tipp geben, wie man das Routing optimieren könnte, um mehr aus dem Zeitraum heraus zu holen ? Gerade diese Regionen faszinieren und interessieren mich eben und dass sie teuer sind, kann ich nicht vermeiden. Hast du für diesen Zeitraum Vorschläge, um viel mehr aus der Zeit rauszuholen und trotzdem ähnlich viel zu sehen und abwechslungsreich zu reisen ?

Z. B. wäre doch schon enorm viel gewonnen, wenn man Südafrika und damit die lange Flugstrecke über den afrikanischen Kontinent außen vor lassen würde oder ?

Bin für alle Ideen offen...
0

Stecki

« Antwort #6 am: 13. Mai 2012, 14:34 »
Aha, schon kommen wir der Sache näher ;-)

Ja, Afrika auf jeden Fall weglassen. Nicht weil es sich nicht lohnen würde, sondern weil es einfach zuviel ist. Bei roundtheworldflights.com gibt es die Strecke London-Australien oder Neuseeland und zurück mit Zwischenstopps in Asien ab 1'000 GBP (haben wir so gemacht). Ich würde mich auf diese Region beschränken. Die Cook Inseln kannst Du ja noch dazubuchen wenns denn sein muss.
0

Stecki

« Antwort #7 am: 13. Mai 2012, 14:40 »
0

Vombatus

« Antwort #8 am: 13. Mai 2012, 14:48 »
Die meisten hier planen eine Langzeit/Weltreise von 6 bis 12 Monaten.
Andere nehmen sich 2-6 Monate Zeit, um ein Gebiet zu bereisen … habe mir mal etwas Zeit genommen und versucht im Forum Informationen zu Kurzzeit(Welt)reisen zu finden, leider gab es zu dem Thema nicht wirklich viel zu finden.

http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6038.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=5684.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=4562.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=4445.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=3538.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=166.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=1032.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=5657.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=5601.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=2611.0

»Endlich Weg« von Rüdiger Barth. Ist ein Buch über eine 4-monatige RTW Reise. Zur allgemeinen Inspiration.

Ansonsten findest du bestimmt Budget-Erfahrungen über AUS/NZ und den USA in den jeweiligen Foren und im Internet/Reiseführer. Wirst aber etwas Zeit investieren müssen. Das selbe gilt für Tipps zu Australien, gerade Australien wird hier oft heiß diskutiert, während es zu Neuseeland meist nur positives geschrieben wird.

Da du vor allem in teure Länder unterwegs bist kannst du ab 6000 Euro pro Mann rechnen + RTW-Ticket. Die Kosten steigen je nach Saison, Reisequalität und Unternehmungen extrem. Darum solltest du speziell wissen, wann du wo bist und was machen möchtest (viel Zeit hast du ja nicht). Im Extremfall würde ich mit 100 Euro (plus) pro Tag rechnen. Bei 3 Monaten sind das dann 9000 Euro + Flüge. Und die Ausgaben die evtl. zuhause weiterlaufen, Versicherungen, Miete etc.

Über ATW-Tickets gibt es hier auch viele Beiträge, am besten auch hier Zeit nehmen und suchen.

Wie sollte man am Besten in die Planung einsteigen?
Einige Fragen hast du ja schon beantwortet, hier noch mal einige Überlegungen die bei einer kurzen Reise wichtig sind:

Wo möchtest du hin?
Wie viel Zeit hast du?
Wann und wie lange?
z.B. Cook Islands ca. 4 Tage, heißt das: 1. Tag ankommen, ausruhen, die Gegend erkunden, 2. und 3 Tag Unternehmungen/relaxen, 4. Tag Abreise. Was ist wenn es zu der Zeit regnet? Irgendwas nicht klappt, du, dein Reisepartner krank wird? Ihr länger bleiben wollt und umbucht?

Wie flexibel bist du, möchtest/kannst du sein?
Was möchtest du machen/sehen? Also was fasziniert und interessiert dich in der Gegend am meisten?
(Natur/Städte/Kultur/Strand/Party/Sport)?
Worauf kannst du verzichten?

Ich weiß, eine Menge komische Grundsatzfragen, die bei einer strikteren Kurzzeitreise wohl überlegt sein müssen damit mehr herauszuholen ist.

Wenn dir Südafrika nicht so wichtig ist, kannst du vielleicht auch Malaysia und Singapur weglassen, bzw. verkürzen?
Oder eben anders planen, siehe Stecki's Link (via Hongkong)
0

CK7985

« Antwort #9 am: 13. Mai 2012, 15:02 »
Roundtheworldflights.com klingt sehr gut..Attraktiv...

Naja ich wollte mir Freunden im April/Mai evtl. USA machen..Dann könnte ich später mit einem solchen Ticket vllt. den asiatischen bzw. den ozeanischen Raum erkunden bzw. bereisen. Vllt. dann auch in einem kürzeren Zeitraum.

Da muss ich mich doch glatt mal einlesen...Was so die besten Tickets für die Kombo Asien-Australien-Neuseeland sind..Und ggf. Fiji...Oder kennt ihr euch da aus ?

Wie kommt man z.B. an nen Ticket Auckland - Fiji und zurück ran und wer fliegt sowas ?
0

Stecki

« Antwort #10 am: 13. Mai 2012, 15:06 »
Fragen wie "Was sind die besten Tricks" werden Dir kaum beantwortet. Es gibt tausende Tricks und Tipps, erwartest Du das jemand jetzt alles aufschreibt dass er weiss? Wenn Du spezifische Fragen (wie eben die letzte) hast werden Dir diese hierdrin sicher beantwortet.

Was die Flüge angeht: skyscanner.de

PS: roundtheworldflights.com schreiben Dir in der Regel innert Stunden zurück. Die Buchung erfolgt dann telefonsich (Du wirst angerufen). Klappte alles super, nur wenn Du umbuchen musst wirds teuer.
0

waveland

« Antwort #11 am: 13. Mai 2012, 19:36 »
Das Routing stellt nur einen ersten Entwurf dar und ist sehr ehrgeizig gestrickt..Ich will möglichst viel in möglichst kurzer Zeit sehen und erleben und das Routing dürfte dahin gehend doch recht gut aufgestellt sein.

Ich würde es nicht ganz so negativ wie einige meiner Vorredner sehen, aber ein bischen was wegzulassen, würde ich auch empfehlen.

Was kann man vom Budget her in etwa für Flüge und die Reise einplanen, wenn man wie oben beschrieben eher "bescheiden" und in einer Gruppe mit 2-3 Leuten reist ?

Ich würde mit ca. 2000-2500€ pro Monat rechnen, plus ca 3500-4500€ für die Flüge, so dass wohl bei so 10-12T€ rauskommt.

Wie sollte man am Besten in die Planung einsteigen ? Muss bei so einer komplexen Fluglage STA TRavel und co. her ?
Ist in dem Fall das Around-the-World Ticket am besten geeignet und wenn ja, von welchem Anbieter ?

Im wesentlichen sind die Optionen Einzeltickets oder ein RTW-Ticket, in letzterem Falle eher eines der meilenbasierten. Prinzipiell dürfte Star Alliance eure Route am besten abdecken, insbesondere die Cook Insel mit AirNZ. Singapore Airlines fliegt Südafrika-Singapur. Die einzelnen Allianzen haben z.T. Tools auf ihren Web-Seiten, wo man seine Route eingeben kann und sieht wie viele Meilen es sind. Ich denke, ihr braucht eher 39000 Meilen, Südafrika, dann zurück an den Äquator, nochmal weit in den Süden und dann über Nordamerika haut da schon rein. Südafrika wegzulassen würde sicherlich einiges an Flugkosten sparen.
0

waveland

« Antwort #12 am: 13. Mai 2012, 19:40 »
Da muss ich mich doch glatt mal einlesen...Was so die besten Tickets für die Kombo Asien-Australien-Neuseeland sind..Und ggf. Fiji...Oder kennt ihr euch da aus ?

Bei den meisten Tickets nach Australien und/oder Neuseeland ist ein Stopover in z.B. Singapur oder Bangkok mit dabei. Das wäre in diesem Falle wohl das besten. Fiji oder auch Cook Islands sind von OZ oder NZ einigermassen günstig erreichbar.

Wie kommt man z.B. an nen Ticket Auckland - Fiji und zurück ran und wer fliegt sowas ?

AirNZ fliegt dies und würde sogar auch weiter nach Los Angeles fliegen.

Wenn du Südafrika weglässt, ergeben sich mit ein bischen Optimierung schon einige bezahlbare RTW-Alternativen, z.B. The Great Escapade.
0

santiago

« Antwort #13 am: 13. Mai 2012, 19:54 »
Wer kommuniziert ruppig? Wenn der Threadersteller eine Frage stellt, sind zwar gutgemeinte Tipps erlaubt, Fragen beantworten sollt halt trotzdem drinn sein...

Kann da nix ruppiges erkennen..
0

Stecki

« Antwort #14 am: 14. Mai 2012, 02:37 »
Hab mich wohl weiter oben verlesen betreffend Tricks/Tickets (oder Du hast was editiert), daher klingt meine Antwort wohl etwas verwirrend. Sorry.
0

Tags: