Klassische Surface-Strecken

Die meisten Weltreisenden bauen längere Überlandstrecken (im Fachjargon "Surface-Etappen" oder "Surface-Segmente" genannt) in ihre Reise ein. Das macht Sinn, denn Flughäfen und Großstädte machen nun wirklich nicht den Reiz einer langen Reise aus.

Einige klassische Beispiele für lohnende Überlandstrecken, die natürlich alle auch in umgekehrter Richtung zurückgelegt werden können:

Transsibirische Eisenbahn: von Moskau über Irkutsk und die Mongolei bis China.

Eine Runde durch die Mekong-Region: von Bangkok durch Nordthailand, Laos, Vietnam und Kambodscha wieder zurück nach Bangkok

Inselparadiese und Vulkane: von Bangkok nach Singapur, ggf. weiter über Sumatra/Java bis Bali oder sogar Timor

Nepal und das nördliche Indien: von Kathmandu über Varanasi und Agra nach Rajasthan und Mumbai

Der "Gringo Trail": von Mexico City bis Costa Rica und ggf. weiter bis Panama

Durch die Anden in die Pampa: Quito-Buenos Aires bzw. Quito-Santiago

Istanbul-Kairo

Auf der alten Seidenstraße: Pakistan-Tibet-Peking

Sydney-Cairns

Sydney-Melbourne-Adelaide-Perth

Highway Number One: San Francisco-Los Angeles-San Diego

Cross Country: Los Angeles-New York

Dschungel und Samba: Iquitos-Manaus-Recife-Rio de Janeiro

Overlanding: Kapstadt-Nairobi

Die Liste ist weit davon entfernt, vollständig zu sein. Aber sie gibt schon mal einen ersten Eindruck, was Du alles machen könntest. Die Kunst ist, zu einem bezahlbaren Preis eine Kombination von Flugtickets zu kaufen die die gewählten Überlandstrecken zu einer kompletten Reiseroute ergänzen, und dabei auch noch flexibel zu bleiben.

Zufallsbild aus der Fotogalerie