Thema: Gepäcksicherheit in Hostels  (Gelesen 8135 mal)

Shal

« am: 10. Mai 2013, 22:24 »
Huhu,

ich hab bis jetzt noch nie in einem Hostel übernachtet, werde das auf meiner Reise aber sehr oft machen. Wie bewahre ich mein Gepäck dort sicher auf, wenn ich kein Einzelzimmer habe?
Gibt es überall abschließbare Schränke? Muss ich mein eigenes Schloss mitbringen (in verschiedenen Größen, damit es nicht zu groß/klein ist) oder wird das von den Hostels gestellt? Muss ich darauf hoffen, dass mich die Mitreisenden nicht beklauen? Gibt es extra Gepäckräume oder kann man das Gepäck unterstellen lassen?
Mir ist klar, dass es nicht überall gleich sein wird, aber ich würde gerne ungefähr wissen, was mich da erwartet. Danke! :)
1

Stecki

« Antwort #1 am: 10. Mai 2013, 22:28 »
Meistens hat es abschliessbare Fächer, manchmal für den ganzen Rucksack, manchmal nur für Wertsachen. Dein eigenes Schloss musst Du normalerweise mitbringen (ein kleines, stabiles). In dem Hostel wo ich gerade bin werden die Schlösser vom Hostel gestellt, ist aber ehere die Ausnahme. Und ja, Backpacker klauen wie die Raben.
0

Kasidu

« Antwort #2 am: 11. Mai 2013, 06:23 »
Stecki hat schon die wichtigsten Infos gegeben :)

Es gibt fast überall die Möglichkeit,  etwas einzuschließen.  Und mit den wichtigsten Sachen mach ich das auch immer. Meine Faustregel ist außerdem - je größer das Dorm, desto geringer wahrscheinlich die Hemmschwelle. Also in einem 16 Bett Dorm schließ ich ggf auch Ladegerät etc weg. Aber ich hab auch schon genug unbewachte iPhones und Laptops an der Steckdose gesehen. Und die waren abends auch immer noch da ;)

Dort wo es keine Locker gibt, kann man auch die Rezeption fragen, ob sie Pass usw verwahren können.
0

Lelaina

« Antwort #3 am: 11. Mai 2013, 07:27 »
Und das Thema gibts doch schon etliche Male *sorry*
Aber da findest du genuegend Meinungen und Tipps!  :)

Shal

« Antwort #4 am: 11. Mai 2013, 11:42 »
Danke für die Tipps, dann werde ich noch ein Schloss auf die Packliste setzen.

Kann sein, dass es das Thema schon mal gab, aber sag das mal der Suchfunktion. :(
0

Vombatus

« Antwort #5 am: 11. Mai 2013, 12:52 »
Mach dir keine Gedanken, bestimmte Themen kommen immer wieder auf und sind auch für andere Reisende (Neureisende) interessant.

Am besten mehrere "Suchwörter" ausprobieren und nicht zu schnell aufgeben. Z.B.: "Diebstahl Hostel", "Sicherheit Hostel", "Schließfächer Hostel", "Wertsachen Hostel" … etc.

http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7609.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=439.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6890.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=3796.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6840.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=5457.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=5167.0

Letztendlich wird sich der "Sicherheitsgefühl" mit der Zeit einpendeln. Hatte nicht die Erfahrung gemacht, dass viel gestohlen wird,  nichtsdestotrotz hört man eben doch manchmal Geschichten, dass es passiert. Und eben nicht nur unbedingt Wertsachen, sondern auch Reisehandtücher und Shampoo.
0

simon.rtw

« Antwort #6 am: 18. Juli 2013, 21:39 »
Hallo zusammen,

ich würde das Thema Sicherheit in Hostels gerne nochmal aufgreifen. Und zwar wollte ich fragen, ob ihr schonmal schlechte Erfahrungen bzgl. Vorhängeschlösser mit Zahlenkombination gemacht habt.

So wie: "Ich kam zurück ins Zimmer und da hing mein Schloss geöffnet mit der richtigen Kombination"

So ein Schloss durch auszuprobieren zu knacken würde wohl kaum ne Stunde dauern, aber wer sich ne Stunde Zeit nimmt, der nimmt doch lieber nen Bolzenschneider, oder was sagt ihr?

Cheerio Simon
0

migathgi

« Antwort #7 am: 20. Juli 2013, 01:33 »
Ich habe immer ein 4-stelliges Zahlenschloss dabei. Irgendwann hatte ich eine neue Kombination eingestellt und diese dann vergessen (das war zu Hause). Es hat eine Ewigkeit gedauert – mehrere Tage –, bis ich durch konsequentes Ausprobieren die Nummer wieder herausbekam. Von daher halte ich Zahlenschlösser für recht sicher.
Aber wenn es jemand eilig hat – und Zeit haben ja die wenigsten Diebe –, dann kommt wohl eher schweres Werkzeug zum Zuge, und da spielt es keine Rolle, welcher Art das Schloss ist...
0

icybite

« Antwort #8 am: 20. Juli 2013, 13:18 »
Bloß kein Geld beim Schloss sparen. Ein Mädel hat ihr Nummer vergessen. Es war ein richtiges billiges 1 € schloss. Ich habe 5 Minuten ausprobiert. Nur mit Nummer ändern und ziehen... Offen!

Man muss keine tausend Schlässel mithaben, aber 2-3 in unterschiedliche Größen würde ich schon mitnehmen. Ob mit oder ohne Schlüssel ist ja doch jedem selbst überlassen...

0

Vada

« Antwort #9 am: 20. Juli 2013, 14:44 »
was sind das bloss für Spastis, die Reisende beklauen. !!

An alle Klauer: Stellt euch vor, der Betreffende ist auf Medikamente angewiesen, und die sind im Rucksack, den Ihr klaut. Oder ein geliebtes Foto von einem Menschen ist weg. Etc.


PS Ich habe ein Schlüssel Schloss von Abus
0

Steffialleindaheim

« Antwort #10 am: 24. Januar 2014, 08:57 »
Ich hatte auf meiner Testreise auch Zahlenschlösser von Abus dabei. Hatte nur positive Erfahrungen damit.

Den einzigen Tipp den ich euch noch geben kann ist nachzuschauen ob die Ösen, in die man das Schloss 'einfädelt' tatsächlich in Takt sind. Hatte nämlich in Edinburgh einen Großteil meiner Wertsachen mehrere Tage im Locker, nur um dann am letzten Tag festzustellen, dass man den von Anfang an einfach hätte aufmachen können...

Zur Sicherheit in großen Hostelzimmern: Das Zimmer dort war ein 30-Personen-Dorm. Ich hatte mein iPhone dort zum Laden auf dem Bett liegen und war duschen. Während ich nicht im Dorm war hat der Wecker am Handy geklingelt... und das 45 Minuten lang.
Die anderen im Zimmer haben sich noch nicht mal getraut den aus zu machen. Also haben die sich lieber ne dreiviertel Stunde 'I just had Sex' von Lonely Island und Akon (ist meine Erinnerung die Pille zu nehmen ;D ) angehört, als kurz an meine Sachen zu gehen.
Es kommt halt immer stark auf das Umfeld und die Menschen an. Aber provozieren sollte man es denke ich auch nicht unbedingt. War insgesamt halt schon etwas leichtsinnig und ich würde auch nicht überall mein Handy o. ä. offen rumliegen lassen. Ich denke man sollte da auch auf das eigene Bauchgefühl hören und das in die 'Sicherheitsmaßnahmen' mit einfließen lassen.
0

PanchoVilla

« Antwort #11 am: 25. März 2014, 14:37 »
ein satz sagt alles, gilt für "lebenswichtige" sachen wie iphone, portem., pass etc.:
bring sie nicht in versuchung! wenn es passiert ist das geschrei gross
1

cocomex73

« Antwort #12 am: 26. März 2014, 06:04 »
Hallo Zusammen,

ich bin jetzt seit über 4 Monaten unterwegs und habe einen Pacsafe (Travelsafe) und 2 Schlösser mitgenommen.

Die Schlösser sind u.a. super, um die Locker, die es im hostel gibt, abzuschliessen. Allerdings habe ich oft genug erlebt (egal wo!), dass es weder Locker, noch Safes gibt (auch nicht an den Rez.). Und ich muss sagen, dass ich verdammt froh über den Pacsafe bin, den ich mitgenommen habe. Der ist schon sooo unglaublich oft zum Einsatz gekommen und da passt alles perfekt rein. Und Möglichkeiten, diesen irgendwo "festzuschnallen" hatte ich auch immer...

Ein super Ding! Bin froh, dass ich durch das Forum darauf gestossen bin  ;) Den will ich nicht mehr missen...

lg Coco


2

Stecki

« Antwort #13 am: 26. März 2014, 07:03 »
In welcher Gegend reist Du denn momentan? Ich habe in meinem ganzen Leben nicht ein einziges Hostel gesehen welches keine Lockers hat oder man nicht zumindest die Wertsachen an der Rezeption deponieren konnte. Ich behaupte letzteres kannst Du IMMER, es geht halt ums fragen. In einem gabs den Locker nur gegen Bezahlung (und genau das Geld habe ich gespart und mir wurde richtig viel geklaut).
0

Jens

« Antwort #14 am: 26. März 2014, 07:27 »
Hallo Zusammen,

ich bin jetzt seit über 4 Monaten unterwegs und habe einen Pacsafe (Travelsafe) und 2 Schlösser mitgenommen.

Die Schlösser sind u.a. super, um die Locker, die es im hostel gibt, abzuschliessen. Allerdings habe ich oft genug erlebt (egal wo!), dass es weder Locker, noch Safes gibt (auch nicht an den Rez.). Und ich muss sagen, dass ich verdammt froh über den Pacsafe bin, den ich mitgenommen habe. Der ist schon sooo unglaublich oft zum Einsatz gekommen und da passt alles perfekt rein. Und Möglichkeiten, diesen irgendwo "festzuschnallen" hatte ich auch immer...

Ein super Ding! Bin froh, dass ich durch das Forum darauf gestossen bin  ;) Den will ich nicht mehr missen...

lg Coco

Da kann ich Coco nur zustimmen!! Ich liebe diesen PacSafe und weiß, dass er nie einen Locker ersetzt - aber wenn keiner Da ist, war er immer ein guter Begleiter!! Mir ist nie etwas abhanden gekommen auf meiner Reise!
0

Tags: