Thema: 7 Monate SOA und Zentralamerika  (Gelesen 1142 mal)

bousnen

« am: 28. April 2013, 11:46 »
Hallo leute,

ich und meine Freundin planen im Moment unsere 7 monatige Weltreise, welche wir im November starten möchten. Wir haben bereits viel gelesen und recherchiert (unter anderem auch in diesem Forum/ Homepage, welche wir sehr toll finden :))

Wir sind nun soweit, dass wir gerne unsere Route präsentieren möchten und hoffen ein paar gute Tipps und Verbesserungsvorschläge zu erhalten.

1.Flug: Zürich - Bangkok ->       ca. Sa. 2. Nov `13
9 Wochen Surface  (Bangkok - Chiang Mai- Luang Prabang - 4000 Island - Angkor Wat - Phnom Penh)

2.Flug: Phnom Penh - Manila ->    ca. Sa. 4. Jan `14
4 Wochen Rundreise (voraussichtlich vorallem südlich von Manila)

3.Flug: Manila - Tokyo ->               ca. Sa. 1. Feb `14
1 Wochen Stätdetrip in Tokyo

4.Flug: Tokyo - Mexico City ->      ca. Sa. 8. Feb `14
14 Wochen Surface  (Mexico City - Yucatan - Belize - El Salvador - Nicaragua - Costa Rica) Guatemala und Honduras voraussichtlich nur als Durchreiseländer, je nachdem wieviel Zeit wir noch haben.

5.Flug: San José - Aruba ->       ca. Sa. 17. Mai `14  
1 Wochen in Aruba und 1 Wochen in Curacao

6.Flug: Curacao - Zürich ->       ca. Sa. 31. Mai `14

So siehts im Moment aus :D Was haltet Ihr davon?

Wir haben bei STA Travel und bei Globetrotter jeweils eine Offerte für ein RTW Ticket eingeholt. Das Angebot von STA Travel ist günstiger. Wir würden dafür zusammen ca. 9'500.sFr.- (ca. 7'900€) bezahlen. Da uns diese Angebote recht hoch schienen, haben wir alle Flüge auch einzeln gesucht und zusammengestellt. Wir kommen so zusammen auf ca. 6'500.- sFr.- (ca. 5'400€)

Da der Preisunterschied so massiv ist, ist für uns klar, dass wir die Einzelfüge buchen werden. Wir denken, dass bei unserer Route die verlorene Flexibilität nicht so tragisch ist, da wir recht lange Surface Strecken eingebaut haben.
Wir würden die Tickets auch gerne vor unserer Abreise buchen, da wir dann auch keinen Stress mit Flüge buchen unterwegs haben (Ich würde mich ziemlich nerven, wenn ein Flug welchen wir jetzt für 1'000.- kaufen könnten auf der Reise dann plötzlich 2'000.- kostet, was ja durchaus möglich ist.)
Hat da jemand Erfahrung? Macht das Sinn?

Danke bereits im voraus für eure Inputs.

Liebe Grüsse aus Zürich
0

Stecki

« Antwort #1 am: 28. April 2013, 11:54 »
Ich bin mir sicher dass Ihr die Strecke mit Einzeltickets billiger hinbekommt, dazu gehört aber auch etwas Flexibilität. Auch mit Multistopp-Tickets geht es viel billiger (z. Bsp. Zürich-Bangkok, P.P.-Manila zusammen buchen).

Vielleicht spart Ihr auch Geld wenn Ihr von San José Flüge und Fähren in die Karibik nehmt und am Ende von San José weiterfliegt. Von Tokio nach Mexiko ist natürlich der teuerste Faktor. Habt Ihr mal geschaut ob es billiger via Europa geht? Im Allgemeinen: Habt Ihr Billigflieger berücksichtigt? Damit spart man gerade in Asien ordentlich Geld und die Qualität ist besser als Ryanair und Easyjet.

Wenn es denn unbedingt ein RTW-Ticket sein muss geht das bestimmt billiger via London: roundtheworldflights.com
0

bousnen

« Antwort #2 am: 28. April 2013, 12:33 »
Hallo Andreas,

Danke für deine schnelle Antwort, wir werden deine Tipps gerne überprüfen. Findest du den alle Flüge für 3'250.sFr. pro Person viel zu teuer? Ich war eigentlich eher positiv überrascht, weil ich mit mehr gerechnet habe.

Wie meinst du das mit den Flügen/ Fähren von San José und am Ende von San José weiterfliegen?

Die Flüge haben wir grösstenteils über Matrixflights.com gesucht. Der Flug Tokyo-Mexico kostet 580 € pro Person also nicht wahnsinnig teuer. Direktflug mit Aero Mexiko...

P.S. cooler Blog, spiele selbst auch Fussball (nur noch im FSFV in Zürich, falls dir das was sagt) und war schon in einigen Stadien aber dass ist ja nix im Vergleich zu dir  :o
0

Radlerin

« Antwort #3 am: 28. April 2013, 12:39 »
Hallo,

du schreibst, ihr wollt südlich von Manila reisen - heisst das, ihr wollt auf andere Inseln?

Also ich würde statt nach Manila nach Cebu fliegen und Inselhopping auf den Visayas machen. Manila hat mir gar nicht gefallen und wenn ihr von dort auf die Visayas wollt, könnt ihr auch gleich nach Cebu fliegen. Es sei denn, ihr wollt in den Norden zu den Reisterassen.
0

Stecki

« Antwort #4 am: 28. April 2013, 12:50 »
Danke (bzgl. Blog).

Extrem teuer ist es nicht, aber gerade Flüge innerhalb Asiens kriegt man mit etwas Flexibilität sehr günstig. P.P. ist nicht gerade ein Hub von Billigfliegern, aber Flüge dorthin sind von Europa nur minim teurer als nach Bangkok. Von Bangkok kommt man wiederum billig nach Manila. Vielleicht dreht Ihr die Route hier um?

Ich meine wenn Ihr nach San José fliegt, von da in die Karibik fliegt/fahrt und am Ende wieder von San José in die Schweiz fliegt wird das vielleicht billiger kommen als von Curacao nach Zürich.

Der Aero Mexico-Flug ist vom Preise mehr als ok.

Sind alles nur Vermutungen, aber so eine Reise zu planen braucht Zeit, Geduld und Flexibilität. Ich würde auf keinen Fall alle Flüge im Voraus buchen.
0

Vombatus

« Antwort #5 am: 28. April 2013, 13:24 »
3.250 sFr sind wohl so um die 2600 Euro oder?

Hier ein älterer Thread zu einem ähnlichen Thema. http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6885.0

Hatte ähnliche Ziele, aber eine andere Richtung und kam auch mit 2600€ aus, wobei ich kurzfristig geplant/gebucht hatte und teilweise weitere Strecken zurück legte. Und alles mit 100% Flexibilität und ohne Stress oder großartigen Aufwand.

Für Freiheit und Flexibilität würde ich sogar Mehrkosten von wenigen hundert Euros in Kauf nehmen.
__________________________
Ich hatte (2010–2012) für ca. 2600 € Flüge von:
Europa –> Japan (500€)
Japan –> Malaysia (300€)
Malaysia –> Philippinen (150€) (Flug: KL-Manila -> Manila-Boracay)
Philippinen –> Guatemala (800€)
Argentinien –> Europa (650€)
plus 4 kleine Flüge jeweils unter 50€/Flug (->Vietnam/->Indonesien/Inlandsflüge)
___________________________


Edit:neben Air Asia auch auf cebu pacific (  http://www.cebupacificair.com/Pages/default.aspx  ) recherchieren wenn ihr auf die Philippinen fliegt, hier ist ein Rück-/Weiterreiseticket notwendig und ab Tag 21 eine Visaverlängerung.
0

bousnen

« Antwort #6 am: 28. April 2013, 14:04 »
@Radlerin
wir sind uns noch unschlüssig wo wir in den Philippinen reisen möchten, vielleicht gibt es ja doch einen Abstecher in den Norden. Grundsätzlich aber wohl schon Inselhopping. Wir haben uns gedacht, dass wir von Manila am meisten Möglichkeiten haben. Die Flüge nach Cebu gehen ja auch über Manilla, einen Flug nach Cebu könnten wir dann auch spontan in Manila buchen. Oder?

@ stecki
wo finde ich den die günstigsten Flüge in Asien? Werden diese Billigfluggesellschaften bei matrixflights nicht angezeigt? Der Wechsel P.P. mit Bangkok macht nicht viel aus. Zürich-P.P. kostet etwa so viel mehr wie Bangkok-Manila dann weniger kostet ;)

Von San Jose finde ich fast gar keine guten Flüge nach Zürich (keine Ahnung wieso?!), hatten diese Idee auch bereits einmal. Der günstigste Flug den ich fand war ein Hin Retour Flug von Zürich wo wir dann aber nur den Retourflug nehmen würden :P denke aber das wird kaum möglich sein.
Der Flug von Curacao-Zürich ist tatsächlich der teuerste Flug mit 720€ (1Stop Amsterdam) aber auch nicht unbezahlbar...

@ Vombatus

Ja 2600€ kommt in etwa hin. 200-300 Euro Mehrkosten wären kein Thema, wenn man dafür die total Freiheit und Flexibiltät hat. Klingt gut :) Jedoch habe ich ein wenig Angst, dass es einfach viel teurer wird. Denkt ihr das ist völlig unbegründet?

Und wie funktioniert es zum Beispiel bei der Einreise in Thailand wenn man keinen Weiterflug hat? Hast du Erfahrung mit einer Visaverlängerung in den Philippinen? Ist das sehr kompliziert?

Danke schonmal für all die bisherigen Posts.

Was denkt Ihr grundsätzlich über die Route?
0

Vombatus

« Antwort #7 am: 28. April 2013, 14:35 »
Einfach mal ein schnell und kurzer Rundumschlag mit Antworten, Erfahrungen und Anregungen. ;)

http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=4292.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6113.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=3833.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7396.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=1075.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=8310.0

Visaverlängerung auf den Phills ist kein Problem, irgendwo las ich erst von einem Erfahrungsbericht, kann ich aber nicht auf die Schnelle finden.

Wie schon in den Links zu lesen, meist sind es die Airlines am Abflugsort, die Probleme machen, die Einreise in Thailand ist meist nie ein Problem.
0

bousnen

« Antwort #8 am: 06. Mai 2013, 20:08 »
So leute, wir haben nun unseren ersten Flug gebucht. Am 3.November gehts los mit Qatar Airways nach Bangkok für 580€ pro Person. Alle anderen Flüge werden wir dann, wie von vielen empfohlen, spontan auf unserer Reise buchen :)

@ vombatus: Danke dir für die links. So wie das klingt, sollte es wirklich kein Problem sein mit der Einreise in Thailand ohne Weiterflug. Auch die Visumsverlängerung für die Philippinen sollten machbar sein ;)

Wir freuen uns jedenfalls riesig auf alles. Im Moment sind wir gerade am Erstellen unseres Blogs, sobald dieser dann ein wenig ansehnlicher ist werden wir den Link dazu posten.

Für Tipps und Tricks sind wir immer noch dankbar :)

0