Thema: Weltreise 2013  (Gelesen 2552 mal)

ads4506

« am: 13. August 2012, 11:38 »
Hi,

ich plane für Jan-Okt 2013 ein Weltreise, hauptsächlich Südostasien und Südamerika. Ich wollte nun hier mal meine Vorstellung posten und gegenchecken lassen, ob es von der Route und dem finanziellen her machbar ist.

Kurz zu meiner Route:

1- Januar --> Thailand
2- Februar --> Kambodscha
3- März --> Laos
4- April --> Vietnam
5- Mai --> Tokyo
6- Juni --> Hawaii
7- Juli --> Peru
8- August --> Bolivien
9- September --> Kolumbien
10- Oktober --> san francisco/New York

Ich habe, damit ich mal nen groben Zeitplan aufstellen konnte, pauschal einen Monat pro Land und zwei Wochen pro Stadt angenommen.

Was mich jetzt interessieren würde ist:

1. kann ich die Route Wetter technisch relativ unproblematisch durchführen? (was ich bisher so gelesen habe müsste es eigentlich gehen.)

2. ob ein Budget von ca. 16000 € exclusive RTW-Ticket ausreicht

3. Ich habe vor Südostasien/Südamerika auf dem Landweg zu bereisen, heißt ich lande in Thailand und würde dann über Kambodscha und Laos nach Vietnam reisen von wo aus ich anschließend nach Tokyo fliegen möchte.
In Südamerika würde ich in Peru starten und dann nach bolivien von wo aus ich anschließend nach Kolumbien fliegen würde, geht das so einfach oder ist das eher problematisch bzw. sehr problematisch.


Würde mich über antworten freuen
0

WilleValle

« Antwort #1 am: 13. August 2012, 15:35 »
Hallo ads4506,

klingt nach einer schönen Route!

Deine Frage zum Wetter: dieser Link leitet dich zum Reisewetter Tool http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html. Finde eine optische Unterstützung immer ganz gut!
Zu Frage 2 und 3 lasse ich die Leute mit Erfahrung ran.

Grüße!
0

Vombatus

« Antwort #2 am: 13. August 2012, 20:41 »
Hallo.

Vom Wetter her dürfte es passen. Die 16 000 sind nur für die Reise oder? Versicherungen, Vorbereitungskosten, Ausrüstung, Notgroschen und Wiedereinstiegsgeld, ect. kommen extra dazu oder sind inbegriffen?

Du hast zwei teure Länder auf der Liste, von dem dein Finanzplan abhängt. Japan, USA, insgesamt ca. 3 Monate. Die können dich zusammen, je nach deinem Reisestil, bis zu 5-6000 Euro kosten. Müssen aber nicht. Dann blieben noch 10000 für 7 Länder, dass sollte eigentlich reichen.

Die Auslandsreiseversicherung schlägt manchmal bei USA-Aufenthalten gewaltig zu, evtl. kannst du da noch etwas recherchieren. (Hängt auch vom Alter ab)

Wenn du von Tokio nach Peru möchtest wirst du sicher über die USA fliegen. Könnte man nicht USA->Kolumbien->Peru->Bolivien->… ansteuern?

Hast du auch Einzeltickets und RTW-Tickets verglichen?

Wenn du in Vietnam bist, ist es vielleicht preiswerter mit Air Asia nach KL zu fliegen und von dort nach Japan.

Von Peru erst in den Süden, also Bolivien (evtl. Uyuni) und dann wohl wieder hoch nach La Paz, um dann wieder hoch nach Kolumbien zu fliegen finde ich komisch. Kannst du auch unten anfangen und dich hoch arbeiten? Flüge in SA sind wegen den Entfernungen teurer als in Asien oder Europa. (Schau die das mal auf der Karte an). Kenne mich mit RTW-Flügen nicht aus und weiß nicht wie das zu Buche schlägt???



 
0

ads4506

« Antwort #3 am: 14. August 2012, 13:53 »
Vielen dank für die schnellen antworten,

Das mit dem Wetter hört sich schonmal gut an und ich halte mich jetzt nicht für einen Menschen der im Überfluss leben muss daher werd ich es denk ich mal mit den 5-6000 € (wenn überhaupt) in den teurern Ländern überleben. :-) Für Hawaii hatte ich sowieso Zelten in Betracht gezogen was das Budget sehr entlastet.

Was die Zusätzlichen kosten betrifft (vers. vorbereitung ausrüstung etc.) das ist alles draußen bei 16000.

Das mit Peru und Bolivien finde ich auch etwas nervig allerdings lässt es sich vom RTW-Ticket her leider nicht anders lösen, da ich nur in Peru landen kann. Wollte ursprünglich auch Hawaii vor San Francisco einbauen, aber dazu müsste ich zurück fliegen und das darf ich bei den RTW-Tickets nicht.

In Bolivien habe ich vor von LaPaz über Uyuni nach Santa Cruz zu reisen (wenn das so einfach möglich ist...) zwischen Station mal ausgenommen da die Flüge von Santa Cruz nach Bogotta nach meiner Recherche her meistens billiger sind wie von La Paz aus.

Hab mich fürs RTW-Ticket entschieden weil ich es bei einer Bekannten im Reisebüro rechnen lassen hab und auf 4500€-4800€ (unsere derzeit verrückte Finanzwelt leider nicht einberechnet) gekommen bin und bei Einzelflügen je nach dem entweder auf den Betrag oder darüber hinaus gekommen bin und ich wollte das Grenzproblem mit dem Weiterreiseticket dadurch umgehen.

Was die Auslandskrankenversicherung betrifft ist es leider so das alle Länder bei den meisten Anbietern 0.60 bis 0.80 € pro Tag kosten bis auf die USA die meist mit 3€ pro Tag zu Buche schlägt, ziemlich übel hab allerdings bisher keine übermäßig billigere gefunden :-(
0

Vombatus

« Antwort #4 am: 15. August 2012, 03:21 »
Europa->SOA
SOA-Japan
Japan-Hawaii
Hawaii->Peru
Bolivien->Kolumbien
Kolumbien->USA
USA Westküste->Ostküste
USA Ostküste-Europa.

Ist das so richtig was die Route mit dem RTW-Ticket betrifft?

Vielleicht solltest du andere Anbieter checken und vielleicht hat hier der Eine oder Andere noch einen Tipp?
Spezielle Anbieter haben evtl. bessere Preise/Erfahrungen? (siehe LINKS unten)

Es sollte sich also schon noch lohnen etwas Zeit zu investieren. Bin sicher, dass da noch was geht. Vielleicht wenn man noch etwas an der Route bastelt? Wie flexibel bist du? Ein paar Tage hin oder her, evtl. ein anderer Flughafen?

4500€-4800€ kommt mir etwas viel vor?


______________________________
Ich hatte für ca. 2600 € Flüge von:
Europa –> Japan (500€)
Japan –> Malaysia (300€)
Malaysia –> Philippinen (150€)
Philippinen –> Guatemala (800€)
Argentinien –> Europa (650€)
plus 4 kleine Flüge (Vietnam/Indonesien/Inlandsflüge)

Ähnliche Beispiele und Themen zum RTW-Ticket:
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=4467.msg24782#msg24782
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6085.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=5814.msg33534#msg33534

Irgendwo gibt es hier im Forum auch Beiträge und Tipps zur Reise-Krankenversicherung und die USA. U.a.:
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6737.0
0

ads4506

« Antwort #5 am: 15. August 2012, 22:44 »
Vielen dank für deine Antworten Vombatus,

wie hast du es dann mit deinen Tickets gemacht? Hast du die dann am Flughafen gekauft oder auf der Seite des Flughafens gekauft oder über Internet-Seiten gesucht?

Hattest du irgendwo Probleme zwecks Grenzkontrolle und fehlendem Weiterreise Ticket?

0

vadasworldtrip

« Antwort #6 am: 16. August 2012, 10:11 »
Interessante Beiräge, danke :)

www.vadaworldtrip.blogspot.ch
0

Vombatus

« Antwort #7 am: 16. August 2012, 10:28 »
Ich habe in verschiedenen Online-Portalen (z.B. Skyscanner.de) nach Fügen/Verbindungen gesucht und verglichen, ausserdem direkt bei Airlines. Gebucht wurde auch entweder bei der Fluggesellschaft oder über ein Portal.

Ich hatte einmal in Tokio (nach Guatemala) eine Diskussion weil ich kein Weiterreiseticket hatte.
Letztendlich haben sie mich "auf eingehen Gefahr" fliegen lassen. In Guatemala hatte das niemanden interessiert.

Für die Philippinen hatte ich mir ein Biligticket (20€) gekauft und verfallen lassen.

Zu den Themen gibt es hier auch noch mehr Beiträge, bin sicher du findest etwas mit der Suche.
Hoffe, dass noch ein paar Andere antworten, speziell zum Thema RTW und USA.
0

Pally

« Antwort #8 am: 17. August 2012, 09:45 »
Das mit der Reisezeitseite finde ich echt gut, wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Bisher hab ich immer auf Wikipedia und den einzelnen Ländern nachgeschaut. Sehr guter Service hier :)
0

Tags: