Thema: Preiswert fliegen in Asien ... Tipps und Erfahrungen  (Gelesen 4871 mal)

Vombatus

Für Asienreisende ... neben www.airasia.com gibt es noch weitere preiswerte Flüge in Asien. Hier ist Platz für eure Erfahrungen und Tipps.

Hier ein kleiner, erster Erfahrungsbericht von http://www.fireflyz.com.my. Mein erster Flug (Malaysia/Penang-Indonesien/Medan) liegt hinter mir. Internetbuchung war einfach, übersichtlich und nicht teuer (Kurzfristig gebucht =155 Ringgit all inkl.). Der Flug in einer (halbleeren) modernen, sauberen Maschine (ATR72-500), sogar mit kostenlosen Getränk und etwas zum Knabbern, sehr gut. Von "billig" Airline also keine Spur. Im Vergleich zu Airasia (selbe Strecke, selbe Zeit) sogar noch etwas preiswerter.

Ein Blick auf die "Incredible Deals" lohnt sich. Flüge ab 60 Ringgit (15 Euro) one-way, inkl. Abgaben und Zeug.



Und nicht zu vergessen:
http://weltreise-info.de/tickets/rtw-selbstgebaut.html

Wer hat Erfahrungen und Tipps mit anderen Airlines?
http://www.tigerairways.com/
http://www.jetstar.com
(...)
0

Stecki

« Antwort #1 am: 28. April 2011, 13:46 »
Tiger Airways hat uns mal am Flughafen Singapur sitzen lassen. Die Strecke nach Darwin wurde eingestellt und wir wurden nicht informiert. Geld gabs zwar nach über 4 Monaten zurück, auf den Mehrkosten (flogen dann mit Jet Star) blieben wir aber sitzen.

Köstlich das Zitat der Schalterangestellten: "Wir können Ihnen stattdessen einen Flug nach Perth anbieten, das liegt gleich nebenan."

Jet Star (eine Qantas-Tochter) führt auch Codeshare-Flüge mit Qantas durch, und hat daher einen gewissen Mindeststandard. Wer Jet Star gebucht hat bekommt keine Extras, wer Qantas gebucht hat bekommt eine Decke, eine Mahlzeit und etwas zu trinken.

Mit Air Asia war ich bisher immer zufrieden, man bekommt was man bezahlt.
0

serenity

« Antwort #2 am: 28. April 2011, 17:07 »
Hier gibt's einen guten Überblick über diverse Airlines - nach Ländern gegliedert http://www.airlineroutemaps.com/East_Asia/index.shtml.
Mit Air Asia bin ich inzwischen schon zig Mal in Asien geflogen - abgesehen davon, dass einmal der Flug Yangon-Bangkok wegen eines Maschinenschadens storniert wurde (wir saßen schon in der Maschine und mussten wieder aussteigen) und wir dadurch alle Anschlüsse verpasst hatten, ist Air Asia ok. Allerdings werden Flüge gerne verschoben... Außerdem muss man daran denken, dass Air Asia in Kuala Lumpur und z.T. auch an anderen Orten nicht vom Haupt-Flughafen abfliegt.

In Vietnam ist Jetstar gut und billig.

In Malasia lohnt sich auch immer ein Blick auf die WEbsite von Malaysia Airlines - die konkurrieren oft stark mit Air Asia und es gibt echte Preiskämpfe. Man kann sich dort für "Get the Deal" registrieren und bekommt schon mal Flüge für 10$ - alles inklusive, auch mit Mahlzeiten/Getränken.
Auch nicht schlecht im Bereich Laos-Kambodscha ist der Airpass von Bangkok Airways - wer mehr als 3 Mal in dieser GEgend fliegen muss, spart eine Menge (Billigflieger gibt es innerhalb von Laos/Kambodscha bisher m.W. nicht.
Serenity
0

Flynn

« Antwort #3 am: 30. April 2011, 16:40 »
Laos und Kambodscha sind doch mit den oeffentlichen wunderbar schnell zu erreichen. Da lohnt sich fliegen ja echt nur, wenn der Zeitdruck enorm gross ist.

Der Mitternachtsflug von Hanoi nach Bangkok mit Qatar Airways ist auch immer sehr billig - liegt daran, dass die ihr Flugzeug irgendwie nach Bangkok fuer den naechsten Tag bringen muessen ;)

Ansonsten lohnt es sich immer auch eine ausgedehnte Flugsuche zu betreiben. Manchmal ist Thai auch echt billig und Qatar ist beispielsweise auf der oben genannten Verbindung billiger als AirAsia gewesen...

AirAsia ist uebrigens sehr seltsam wenn es darum geht Flughafengebuehren zurueckzuerstatten. Wir warten seit 1 Monat auf Rueckerstattung...
0

Stecki

« Antwort #4 am: 30. April 2011, 20:57 »
Bad News: Air Asia ab dem 3. Mai mit Kerosinzuschlag

Aufgrund der explodierenden Kerosinpreise sieht sich Billigflieger Air Asia gezwungen wie die klassichen Fluglinien einen Kerosinzuschlag einzuführen. Der Billigflieger gibt aber allen Kunden die Möglichkeit sich noch vor dem 3. Mai mit Buchungen ohne den Zuschlag einzudecken: Wer also noch Buchungen mit Asiens größtem Billigflieger offen hat sollte schnell buchen.

Dennoch bleibt es bei günstigen Preisen, meist is bei Air Asia das ganze Ticket günstiger als der reine Kerosinzuschlag bei Fluglinien wie Lufthansa oder Air Berlin. Auf Kurzstrecken beträgt der Kerosinzuschlag RM 10, was weniger als 2,50€ entspricht. Auf Strecken von mehr als drei Stunden Flugzeit beträgt der Zuschlag RM 30, also etwa 7,50€. Das ist - um die Größenordnung zu verdeutlichen - immer noch güntiger als die Lufthansa Ticket-Service-Charge die man entrichten muss damit man auf Lufthansa.com ein Ticket kaufen darf.

Der Kerosinzuschlag auf den Langstrecken nach Neuseeland und Europa beträgt RM 90, also 20,50€, für Flüge zwischen Asien und Australien werden 70 RM also etwa 16€ fällig.

 
 
2