Thema: Straßenblockaden in Bangkok  (Gelesen 6948 mal)

serenity

« am: 04. Januar 2014, 10:02 »
Wer ab 13. Januar nach Bangkok will, sollte sich vorher informieren, wie die Lage vor Ort ist. Der selbst ernannte Revolutionsführer Suthep hat ab dem 13. Januar, 9:00 Uhr, eine mehr oder weniger komplette Verkehrsblockade angekündigt  www.spiegel.de/reise/aktuell/thailand-proteste-in-bangkok-am-13-januar-geplant-a-941640.html .
Eine genaue Übersicht über alle Blockaden und alle Orte, wo Versamlungen/Kundgebungen stattfinden gibt es hier www.richardbarrow.com/2014/01/everything-you-need-to-know-about-the-bangkok-shutdown/ . Dort wird auch ein regelmäßig aktualisierter Stadtplan veröffentlicht, in dem alle kritischen Gegenden eingezeichnet sind.

Zwar sollen die Flughäfen nicht besetzt werden und auch Skytrain, Metro und Busse sollen nicht behindert werden - aber zumindest die Zufahrt zum alten Flughafen Dong Mueang wird sehr schwierig werden.Auch wer vom oder zum Suvarnabhumi Flughafen will, sollte viel Zeit einplanen. Die Taxipreise dürften auch deutlich höher werden, weil die Taxis Umwege fahren müssen, um die Blockaden zu entgehen....
Wir kommen am 14. Januar in BKK an - mit etwas ungutem Gefühl  ??? Ich werde auf jeden Fall berichten.
1

peka65

« Antwort #1 am: 06. Januar 2014, 03:02 »
Hallo, ich war zum Jahreswechsel in Bangkok, und da war noch alles ruhig. Ich bin auch versehentlich durch eine Strasse gelaufen, in welcher die Demonstranten ihr Lager aufgeschlagen haben, dachte es waere ein Markt. Ich komme erst wieder am 01. Februar nach Bangkok, aber nett wenn du uns auf dem laufenden haelst.
Gruss
Peter
0

momi

« Antwort #2 am: 06. Januar 2014, 12:57 »
Ich werde voraussichtlich am 16. Januar in BKK sein. Werde also sicher vorher die Lage abchecken via deinem Link. Aber es geht nichts über einen konkreten Eindruck eines Reisenden/einer Reisenden direkt vor Ort. Würde mich daher sehr über deinen Bericht freuen.
0

serenity

« Antwort #3 am: 09. Januar 2014, 00:11 »
Im Moment sieht es so aus, als würde Suthep heftig zurück rudern. Aus den ursprünglich 20 blockierten Kreuzungen sind jetzt 7 geworden, es wird auch versichert, dass Taxis durchgelassen werden, so dass die Route von und zu den Flughäfen eingermaßenfrei sein wird.

Man hat offenbar Angst, die Touristen total abzuschrecken - immerhin ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Thailand!
0

migathgi

« Antwort #4 am: 09. Januar 2014, 02:58 »
... es wird auch versichert, dass Taxis durchgelassen werden, so dass die Route von und zu den Flughäfen eingermaßenfrei sein wird.

Ich denke zum Suv. ist es ohnehin sinnvoller, die Bahn zu nehmen. Bei Don Muang müsste man dann mal sehen. Bus-/Taxifahrer sollten eigentlich über die Lage tagesaktuell informiert sein.
0

Jens

« Antwort #5 am: 09. Januar 2014, 08:07 »
Zur Not geht auch zum Don Muang ein Zug, der fährt aber vom Hauptbahnhof ab!!! Z.b. der Bummelzug nach Ayutthaya hält dort!!  Allerdings ist die Verbindung nicht so oft und kann auch gute Verspätungen mit sich bringen!!
0

Stecki

« Antwort #6 am: 09. Januar 2014, 08:31 »
Bus-/Taxifahrer sollten eigentlich über die Lage tagesaktuell informiert sein.

Sollte man meinen, dem ist aber nicht so. Die Taxifahrer fahren von einer Blockade zur nächsten.
0

alex

« Antwort #7 am: 09. Januar 2014, 08:39 »
Eine Freundin (ist Thailändering und wohnt in BK) hat mir erzählt, dass teilweise Taxifahrer an den Kreuzungen vom den Protestanten aus den Taxi gezogen und verprügelt wurden. Würde momentan nur per BTS bzw. Airport Express fahren und Taxis meiden wenn es geht.
0

Bobsch

« Antwort #8 am: 13. Januar 2014, 06:10 »
Hallo,

wollte mal nachfragen ob jemand gerade tagesaktuelle Informationen hat was die Lage in Bangkok angeht? Oder kann jemand eine Seite nennen auf der man seriöse aktuelle Informationen zur Sicherheitslage erhalten kann? Das Auswärtige Amt übertreibt ja immer völlig maßlos.

Wir überlegen nämlich ob es möglich wäre einen Flug von Don Mueng nach Sulawesi für den 24.1 zu buchen. Alternativ müssten wir von Kuala Lumpur fliegen, wäre aber doch wesentlich aufwendiger von Ranong den ganzen Weg gen Süden zurückzulegen.


Grüße
Boris
0

Stecki

« Antwort #9 am: 13. Januar 2014, 07:09 »
0

toldi

« Antwort #10 am: 13. Januar 2014, 09:42 »
Hi, ich bin heute morgen in Bangkok angekommen und die Demonstrationen behindert eindeutig mehr als noch Anfang Dezember. Ich bin im Lub.d Hostel am National Stadion und hier ist alles dicht. Die Demos sind friedlich und ähneln einem Volksfest, aber wo so viele Menschen aufeinandertreffen weiß man nie. Ich versuche morgen nach Siem Reap zu kommen. Noch geht der Skytrain . Ich verbringe heute den Tag im Hostel und hole mir nur mal was zu essen an den Garküchen, die natürlich bei einer Thaidemo nicht fehlen dürfen. Die Demonstranten lassen sich hier auch die Füße massieren. Ich kann nur den Blick aus dem Hostel beschreiben. Ob die Stimmung so friedlich bleibt weiß man nicht. Aber zum Sightsseeing verlocken die Menschenmengen nicht.
Gruß an alle anderen die in Bangkok festsitzen.
0

Jenny_far_away

« Antwort #11 am: 13. Januar 2014, 10:25 »
Na das war ja auch groß angekündigt, dass heute "Shut down BKK" stattfindet. Also nicht so ganz verwunderlich.
0

Bobsch

« Antwort #12 am: 13. Januar 2014, 14:12 »
Ich denke wir warten noch die nächsten 2 Tage ab. Sofern die Flughäfen erreichbar bleiben, reicht uns das! So wie es ausschaut ist in den nächsten Wochen ja wohl nicht an Sightseeing zu denken.

Grüße
0

cocomex73

« Antwort #13 am: 13. Januar 2014, 16:07 »
Hallo an alle,

eine Freundin fährt am 16.1. von Kambodscha/ Siem Reap direkt zum Flughafen in BKK, weils ihr zu heikel ist, noch in die Stadt zu fahren. Sie hatte eigentlich angedacht, dort noch vom 15. auf den 16. zu verweilen, lässt es aber lieber. Man weiss ja nicht, inwieweit die öffentlichen Verkehrsmittel völlig überfüllt sein werden und es damit zu massiven Verzögerungen kommt.

Werde Euch berichten, wenn ich von ihr am 16.1. höre...

Bin gespannt, wie es sich entwickelt, denn ich fliege am 31.1. von BKK nach SIN.

All Denjenigen, die jetzt schon dort sein müssen...toi, toi, toi!

glg Coco
0

eucaloa

« Antwort #14 am: 13. Januar 2014, 17:19 »
Ich komme am 23.1. in Bangkok an und fliege am 24. vom Suv.. Fände es auch super, wenn die, die grad da sind, hier updates über Sicherheit und Verkehrslage schreiben würden und ob man Angst haben muss ebenfalls aus dem Taxi gezogen zu werden. Die Medien bauschen das ja tatsächlich immer etwas auf...
0

Tags: