Thema: Um die Welt zu Fuß/Trampen auf unbestimmte Zeit!!! (Frühling 2014)  (Gelesen 9039 mal)

Stecki

« Antwort #15 am: 23. September 2013, 19:44 »
Charlie91: Nenn mir ein einziges Beispiel von jemandem der es OHNE GELD, also wie Du geschrieben hast OHNE EINEN EINZIGEN CENT um die Welt geschafft hat und ich nehm alles zurück. Da bin ich mal gespannt.

Wie gesagt, ich würde mich für Dich freuen wenn Du es schaffst, abe rich denke dass wir auch von Dir bald nichts mehr hören werden wie von all den Anderen die hierdrin so etwas angekündigt haben.

JuckoMen

« Antwort #16 am: 23. September 2013, 20:03 »
Hallo Charly, ich bin auch in deiner groben Altersklasse U25 ;) Finde dein Vorhaben einfach nur genial!!!
Mir bringt diese Art zu Reisen auch mehr als teure Hotel-Urlaube.

Würde, wenn es zwischen uns klappt mit kommen, vorraussetzung wir reisen über Süd-Ost Europa ... dort stelle ich es mir abendteuerlicher und naturbelassener vor, als in Frankreich etc.

Geld würde ich mitnehmen, viel habe ich aber eh nicht zur Verfügung ... ansonsten halt Rucksack, Zelt, Schlafsack, Zeit und der Wille !!!

Wenn du Interesse hast, können wir ja erstmal über PM hier weiterschreiben, und dann mal telefonieren ...

PS: Komme aber aus Ost-Deuschland ;) Könnte sich ja in der Mitte treffen, hehe.

Nach diesem Wahlergebnis gestern, will ich nur noch raus aus diesem Land, haha :D

JuckoMen

« Antwort #17 am: 23. September 2013, 20:12 »
An die anderen User die fragten ... geht mal auf zufußnachindien.de

Da sind 2 Jungs mit ca. 2000€ ein Jahr bis nach Indien gelaufen, sind einmal geflogen und sind öfters mal in ein Hostel gegangen. Sie schrieben, dass sie es auch für 1000€ geschafft hätten.

Geld bräuchte Charly ja eigentlich auch nur für essen .. und das bekommt man in rumänien, griechenland etc. schon sehr günstig, ansonsten halt durchschnorren oder für arbeiten gehen ...

Stecki

« Antwort #18 am: 23. September 2013, 20:15 »
Geld bräuchte Charly ja eigentlich auch nur für essen

Du hast Vorstellungen... Und 1'000 Euro oder 2'000 Euro sind eben nicht ohne einen Cent. Zudem fragen die Beiden ja schon auf der Startseite nach Spenden.

Vombatus

« Antwort #19 am: 23. September 2013, 20:17 »
@ alle.

ich glaube bei so einem Thema darf man nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen. Im Anfangspost stand "Ich möchte und kann das Ganze nur ohne Geld machen. Ich werde, zu dem Zeitpunkt, alles mitnehmen was ich habe (nicht viel) und ansonsten wird auf der Reise dazu verdient."

Letztendlich kann ja fast nichts schlimmes passieren ... schaut euch den Artikel an (wurde von Stecki in einem anderen zusammenhang gepostet)

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/aarau/weltenbummler-ich-fuehle-mich-besser-wenn-ich-nicht-weiss-was-morgen-kommt-127185001

Das fand ich auch recht kurzweilig, 30 Minuten oder so:
http://www.ardmediathek.de/einsplus/berlin2shanghai/berlin2shanghai-die-reise-beginnt?documentId=15136380


Man wird vielleicht mal von Halbstarken und Betrunkenen zusammengeschlagen, ausgeraubt und von der Polizei eingesperrt. Das muss aber nicht bzw. kann einen überall passieren.

JuckoMen

« Antwort #20 am: 23. September 2013, 20:19 »
Geld bräuchte Charly ja eigentlich auch nur für essen

Du hast Vorstellungen... Und 1'000 Euro oder 2'000 Euro sind eben nicht ohne einen Cent.

Das stimmt natürlich, aber die Jungs aus dem Blog hatten ja auch einen gewissen standart. Wenn er bereit ist auf Dinge zu verzichten kann man es auch mit wenig Geld schaffen ... ohne Geld denke ich auch eher, dass es najaaaa ..... schwer (sehr schwer) wird.

Aber Leute die das können gibt es ...

White Fox

« Antwort #21 am: 23. September 2013, 20:19 »
Warum wollen bloß alle immer zu Fuß um die ganze Welt?  ???

Stecki

« Antwort #22 am: 23. September 2013, 20:20 »
ich glaube bei so einem Thema darf man nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen. Im Anfangspost stand "Ich möchte und kann das Ganze nur ohne Geld machen. Ich werde, zu dem Zeitpunkt, alles mitnehmen was ich habe (nicht viel) und ansonsten wird auf der Reise dazu verdient."

Meine Aussagen bezogen sich auch nicht darauf sondern auf seine später gemachte Aussage dass es Leute gibt die es eben ganz ohne Geld machen, wörtlich ohne eine Cent.

Der Typ im AZ-Artikel ist ein sehr schlechtes Beispiel, da er ja wie die meisten hierdrin immer mal wieder zurückkommt und arbeitet und dann mit dem Ersparten loszieht.

Aber Leute die das können gibt es ...

Und noch immer kein Beispiel?

JuckoMen

« Antwort #23 am: 23. September 2013, 20:23 »
Ich denke mal Charly ist noch nicht so lange mit dem Gedanken verbunden, und hat daher noch keine wirkliche Vorstellung ...

Wenn er sowas wirklich vor hat, wird er sich bestimmt erstmal auf Europa/Nah-Ost/Asien beschränken.  Und an 1000€ kann man ja auch bis Frühjahr kommen ...

Naja, viel Spaß euch noch, guten Abend^^

Stecki

« Antwort #24 am: 23. September 2013, 20:27 »
Und nur noch so nebenbei: Es gibt Länder, allen voran Russland, in denen trampen ohne Geld nicht funktioniert. Wird man von jemandem mitgenommen macht man einen Fahrpreis aus.

Vombatus

« Antwort #25 am: 23. September 2013, 21:02 »
@ Stecki. Mein geschreibse bzw. die Links sollten jetzt gar kein Beispiel sein um aufs Beispiel "Ohne Geld" abzuzielen, sondern einfach Info für die Jungs und allgemeine "Emotionsdämpung" sein ;)

Und damit die "Neulinge" verstehen warum die "alten Hasen" manchmal vielleicht zu verständnislos sind, ist die Anzahl der Beiträge und dem was daraus wurde. Wie Stecki schreibt, oft nur heiße Luft.

Bin mir aber 100% sicher, jeder hier würde ein realistischen Plan mit vernünftiger Vorbereitung und Startbedingungen mit Rat und Tat unterstützen.

Das sind noch nicht mal alle Threads zum Thema "Zu Fuß" und "ohne Geld".

http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=4160.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=1093.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6628.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6229.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=5757.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=5239.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7978.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=9134.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=2737.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=8879.0

Und hier Links zum Thema. In obigen Links sind diese und noch mehr zu finden.

http://www.youtube.com/watch?v=Hu9GWYSNUkQ
http://www.zufussnachindien.de/zufussnachindien.htm

Zu Fuß durch China
http://www.thelongestway.com
http://www.thelongestway.com/20090510/misc01-about-dough.html


Vada

« Antwort #26 am: 23. September 2013, 21:09 »
schade das dieses Thema gelöscht wurde...

"Weltumrundung zu Fuß anfang Herbst 2013"

...hätte mich auch interessiert was daraus geworden ist. Habe damals den Thread intensiv mitverfolgt.

Aber es gibt genug andere Threads
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=4188.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7771.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7978.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7568.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7953.0



meldet euch doch mal was daraus geworden ist.
 :-X

der Rehage konnte jedoch Chinesisch, lebte in Peking als Filmstudent bevor er aufbrach und hatte bereits Ausrüstung, plus Handy mit GPS und Geld dabei ..

Charlie91

« Antwort #27 am: 23. September 2013, 22:35 »
Erstmal an JuckoMen: Danke erstmal für deine Unterstützung...wir bleiben im Kontakt.

An Vada: Ja diese ''Weltreise zu Fuß im Herbst 2013'' war eines der Fälle wo ich mit ihm in Kontakt gekommen bin...aber
               egal was ich schrieb(das ich auch weg will,warum ich es will)und was ich ihn gefragt habe der Typ wollte immer nur ein Foto von mir...ohne Foto war er nicht bereit zu reden...also hab ich es seien lassen und da es erst letztens war...denke ich...er hat aufgegeben.

Und an den Rest:
Ich habe geschrieben das Ich Geld mitnehmen werde und auch unterwegs arbeiten werde!
Aber ja es gibt auch Leute die sowas ohne Geld machen...letztens im Fernsehen ein Opi mit Anhänger!!
Ihr verzichte auf jeden Comfort...ich will frei sein...in jeder hinsicht...wer das nicht kapiert schreibt mir ne PM...dann erkläre ich es gerne.(das wieso,warum,und wie würde hier jetzt den Rahmen sprengen)
Auch habe ich realistische Vorstellung und habe mir darüber Gedanken gemacht.
Auf Kosten der Gutmütigkeit anderer,ganz bestimmt nicht.Und wenn jemand aus ''freien Stücken etwas tut...warum dann nicht annehmen?Denkt ihr etwa ihr würdet nur eine Sekunde hier ohne wirklich auf Kosten ANDERER zu leben. Haha da habt ihr noch vieles nicht verstanden. Und die Kosten beziehen sich nicht auf Geld,Gütigkeit,oder Dienstleistungen,NEIN,sie beziehen sich auf Menschenleben!!!
Ist auch komplett von keinster Bedeutung was ihr darüber denkt.Es zählt nur wer mit will und wer es kapiert!
Ich beantworte aber gerne jegliche Frage zu meiner Sicht der Dinge.Falls...wie es scheint... Interesse besteht.
Ansonsten: ICH SUCHE BEGLEITER...KEINE SKEPTIKER!(Jene, die sagen, dass dies nicht möglich sei, sollten diejenigen nicht stören die es gerade tun!)Ihr solltet euch mehr damit beschäftigen WIE man es macht..anstatt aufzuzählen woran es scheitern  könnte!

Trotzdem danke an alle Antworten..ich finde es immer Lustig: einer hat eine Idee und Tausende versuchen es einem direkt auszureden...ohne sich Gedanken zu machen wie es vielleicht gelingen könnte;)

Naja so ist es nun mal.

lg

JuckoMen

« Antwort #28 am: 23. September 2013, 23:38 »
Eine Sache finde ich wichtig !!!

Beschäftige dich bei so einem Vorhaben nicht zu viel mit der Theorie, sonst hast du am Ende keine Kraft/Lust/Motivation mehr, und hast angst, da sich in der Theorie alles so schwer und ängstlich anfült, sowas muss man relativ spontan machen.

Alles was man dazu braucht ist Zeit !!!Ergeiz, Ausrüstung und etwas Geld schaden aber auch nicht ;)

Und selbst wenn man am Ende des Tages wegen illegaler Einreise im Iran für 2 Monate im Knast sitzt und dann abgeschoben wird zurück nach Deutschland :D als Opi/Omi wirst du dich immer daran erinnern, ob nun positiv oder negativ  ;)

Also, nicht zu viel denken/vorhaben/planen ... einfach machen ! Ins kalte Wasser springen kostet überwindung, die sich lohnen wird!

Amen!

DaniP

« Antwort #29 am: 24. September 2013, 15:44 »
Nur der Vollständigkeit halber:


Zitat
Wozu? Auf der Reise? Da werde ich nicht die Möglichkeit haben.
Nö. Eben bezüglich deinen Vorbereitungen. Also was du noch alles erledigen wirst/musst bis es los geht.



Und an den Rest:
Ich habe geschrieben das Ich Geld mitnehmen werde und auch unterwegs arbeiten werde!
Aber ja es gibt auch Leute die sowas ohne Geld machen...letztens im Fernsehen ein Opi mit Anhänger!!
Ihr verzichte auf jeden Comfort...ich will frei sein...in jeder hinsicht...wer das nicht kapiert schreibt mir ne PM...dann erkläre ich es gerne.(das wieso,warum,und wie würde hier jetzt den Rahmen sprengen)
Auch habe ich realistische Vorstellung und habe mir darüber Gedanken gemacht.
Auch wenns deiner meinung nach den Rahmen sprengt würds mich dennoch interessieren, wie du dir das genau vorstellst?


Auf Kosten der Gutmütigkeit anderer,ganz bestimmt nicht.Und wenn jemand aus ''freien Stücken etwas tut...warum dann nicht annehmen?Denkt ihr etwa ihr würdet nur eine Sekunde hier ohne wirklich auf Kosten ANDERER zu leben. [ARROGANTES STATEMENT - imho] Und die Kosten beziehen sich nicht auf Geld,Gütigkeit,oder Dienstleistungen,NEIN,sie beziehen sich auf Menschenleben!!!
Das würd ich dir sogar unterschreiben. ;)



Ist auch komplett von keinster Bedeutung was ihr darüber denkt.Es zählt nur wer mit will und wer es kapiert!
Ich beantworte aber gerne jegliche Frage zu meiner Sicht der Dinge.Falls...wie es scheint... Interesse besteht.
Ansonsten: ICH SUCHE BEGLEITER...KEINE SKEPTIKER!(Jene, die sagen, dass dies nicht möglich sei, sollten diejenigen nicht stören die es gerade tun!)Ihr solltet euch mehr damit beschäftigen WIE man es macht..anstatt aufzuzählen woran es scheitern  könnte!
Ich hab doch in meinem ersten Post mehr als genug Fragen gestellt? :-X

PS: Es hat auch was gutes, dass hier einige Leute gegen dich reden. So wirst du zumindest in deiner Überzeugung gestärkt - den Anschein hat es zumindest^^

mfg

PPS:


Natürlich gab es und gibt es Leute die sogar das ganze Leben...ohne einen Cent verbringen,denkt doch nach vorm schreiben

Ja, die gibt es. Die nennt man Einsiedler und leben abgeschieden im Wald von dem was sie finden / sammeln / jagen. Backpacker die um die Welt laufen gehören sicher nicht dazu.

Reisen ganz ohne Geld ist unmöglich. Punkt.

Bei uns nennt man die Obdachlose :D ... sorry. Aber Backpacker gehören echt nicht dazu^^

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK