Thema: Wird uns das Geld Knapp?  (Gelesen 9159 mal)

Steve

« am: 03. August 2012, 10:38 »
Hallo zusammen

Ich habe Uns nun vorgestellt und unseren "Masterplan" unter "Globale Routenplanung+Tickets"  vorgestellt.

Nun haben wir die Reise überschlagen und sind mit Hilfe des Tagesbudget Tools auf etwa auf 25000 Franken (20700 Euro) gekommen.
Die Tickets sind schon eingerechnet. Für die Zahlungen daheim wie Krankenkasse usw. haben wir gesorgt. Schlussendlich haben Wir auf den ausgerechneten Wert noch eine schippe drauf gelegt und das ganze auf 30000Franken (25000 Euro) Pro Person erhöht. Wie in unserm "Masterplan" beschrieben wollen wir auch die Galapagos Inseln, eine Safari und kleinere Tagestrips unternehmen.
Wir wollen relativ sparsam um die Welt reisen jedoch nicht auf alles verzichten und jeden rappen 2 mal umdrehen müssen.

Da wir bis jetzt noch keine Erfahrungen im langen reisen gemacht haben (bisher nur Urlaub von 1-3 Wochen in Hotels) möchte Wir daher wissen, ob uns das Geld knapp werden könnte.

Wir freuen uns schon auf eure Antworten.
0

Bella

« Antwort #1 am: 03. August 2012, 11:09 »
Hallo ihr beiden,

ihr habt zwar eure grobe Route beschrieben, allerdings wirklich nur die groben Eckpunkte, was es schwierig macht, eine Einschätzung bzgl. der finanziellen Lage zu geben. Daher zunächst: Wie lange wollt ihr denn überhaupt unterwegs sein? In eurem Masterplan schreibt ihr ein Monat in jedem Land, in USA zwei, allerdings sagst du auch, dass ihr nach Galápagos wollt (was in Ecuador und nicht Peru liegt ;) ) und hast im Reisezeitentool Vietnam mit drin.

Also gibt uns am besten mal die Info, wie lange ihr insgesamt unterwegs sein wollt und weitere Infos, damit wir uns ein besseres Bild machen können: Ob ihr auch in die Nachbarländer reisen wollt, ob ihr öfter mal (Tages-)touren machen möchtet, ob ihr wenige Orte ansteuern und länger bleiben wollt oder euch viel bewegen werdet usw.

Im Übrigen befinden sich unter uns vor allem Euro-Gewohnte, d.h. ich schätze du kriegst mehr Antworten, wenn du deine Beträge ungefähr in Euro angibst.

Ich traue mich noch nicht so ganz, eine finanzielle Einschätzung abzugeben, daher weise ich jetzt erst einmal nur darauf hin, dass ihr mit NZ, Australien und USA teure Länder auf der Liste habt und ich glaube, auch Brasilien und Südafrika ist je nach Ort nicht wirklich billig, allerdings bin ich mir da nicht sicher.

Also erzählt mal ein bisschen mehr, was ihr so vorhabt  :)
0

Steve

« Antwort #2 am: 03. August 2012, 11:41 »
Hi Bella danke für deine rasche Antwort.

Im Reisezeitentool "Klick mich" sollte unser Aufenthalts zeit ersichtlich sein.

Wir wollen im Januar starten und ende Dezember zurück kommen.
Ich zeige die liste hier nochmal genauer auf:

Delhi :                                   1 Monat  Aufenthalt reisen mit den ÖV (Öffentlichen Verkehrsmitteln) ein paar Besichtigungstouren
Bangkok :                             1 Monat  In der Stadt wollen wir nicht bleiben !( 1-3 Tage) auch wieder mit dem öv unterwegs
Vietnam                                 1 Monat Von Thailand mit dem Zug nach Vietnam und dort wieder mit den öv unterwegs
Shanghai :                             1 Monat
Singapur :                              1 Monat   Ebenfalls nicht lange in der Hauptstadt
Brisbane :                              Nur als Zwischenstop nach Neuseeland evt 1-2 Wochen
Auckland :                              1 Monat auch wieder öv quer durch
Honolulu HI :                          2 Wochen als Zwischenstop nach San Franzisco
San Francisco (Noramerika):  2 Monate Wollen die Route 66 und alles was auf dem weg liegt ansehen
Houston TX :                          Zwischenstop nach Lima
Lima:                                     1 Monat Wollen evtl. mit dem Bus nach Ecuador "Quito" uns von dor aus auf die Galapagos Inseln(Last minute soll  viel günstiger sein) evtl. zu teuer da die Galapagos wahrscheinlich mit etwa 1500 Euro zu buche schlagen würden
Sao Paulo:                              1 Monat
Johannesburg:                        1 Monat Eine kleine Safari soll noch dabei sein

Wir haben in den Ländern keine genaue strecke geplant und werden dort hin reisen wo es für uns interessant ist. Natürlich werden wir uns hier im Forum nach tollen empfehlungen für die einzelnen Länder umsehen und weiter Beiträge erstellen.
Bei den grossen Städten wollen wir nicht länger wie 4 Tage bleiben, da dies ja auch sehr teuer sind. Wenn es ins Budget pass wollen wir in Amerika mit einem Mietwagen auf Tour.

Die Reiseroute an sich steht schon (RTW Ticket). Wir können jedoch die verschiedenen Reisezeiten ändern. Haben uns schon überlegt, dass wir die USA Tour auf einen Monat kürzen.

Hoffe die angaben reichen für ein paar Feedbacks.
0

Hanna

« Antwort #3 am: 03. August 2012, 12:07 »
Hallo!

ich bin gerade selber am planen meiner Reise- wo hast du denn das "Tagesbudget Tool" gefunden- das könnte ich auch ganz gur gebrauchen ;-)
0

Steve

« Antwort #4 am: 03. August 2012, 12:10 »
Das Tages Budget Tool findest du auch auf dieser seite.

Klick mich

Wir haben bei allen Zielen das höchste Budget genommen und dies noch aufgerundet
0

serenity

« Antwort #5 am: 05. August 2012, 22:10 »
Zitat
Vietnam 1 Monat Von Thailand mit dem Zug nach Vietnam und dort wieder mit den öv unterwegs 

Wie um alles in der Welt willst du denn von Thailand aus nach Vietnam mit dem Zug fahren????? Da gibt es überhaupt keine Zugverbindungen - Vietnam grenzt nicht an Thailand, d.h. du musst entweder durch Kambodscha oder Laos durch und das geht auf keinen Fall mit dem Zug!

Wenn schon von Thailand aus direkt nach Vietnam, dann am besten mit einem Billigflug von Air Asia  - gibt es schon ab ca. 37€.

Aber da ihr ja offenbar von Nordthailand aus weiter reisen wollt, warum nicht durch Laos - den Mekong runter mit dem Boot, ein paar Tage Luang Prabang, dann mit dem Bus weiter nach Vientiane und runter nach Pakse, von dort über Champasak und die 4000 Inseln am Mekong entlang nach Kambodscha (Siem Reap, Phnom Penh), von PP aus mit dem Boot nach Chau Doc (vorher in Pakse Visum für Vietnam besorgen!) und durchs Mekong Delta bis Saigon. Dann mit dem Zug die Küste hoch bis Hanoi - mit diversen Stopps unterwegs (dauert dann allerdings insgesamt länger als 1 Monat - aber das kannst du alles in Singapur wieder einsparen, denn dort würde ich maximal eine Woche bleiben!)
Serenity
1

piretj

« Antwort #6 am: 05. August 2012, 23:46 »
Zitat
Singapur :                              1 Monat   Ebenfalls nicht lange in der Hauptstadt


Ich persönlich finde Singpore zwar ne sehr schöne Stadt und werde dort dieses Jahr auch zu Weihnachten / Sylvester 2 Wochen verbringen, aber 1 Monat halte ich für zu lange. Zumal Singapore ja nich gerade günstig ist...

(Außerdem ist Singapore nen Stadtstaat, da ist's nichts mit raus aus der Hauptstadt in dem Sinne...)
0

Steve

« Antwort #7 am: 06. August 2012, 08:15 »
Danke erstmal für eure Rückmeldungen

Zu Singapur: Die liste die ich aufgeschrieben habe sind in aller erster linie die Flughäfen die wir mit dem RTW Ticket anfliegen werden. Wir haben vor in Singapur nur ein paar Tage zu verbringen und uns dann Indonesien zu Gemüte zu führen.

Zu der Sache mit dem Zug  :-\ :
Unsere erste Ansprechperson im Reisebüro meinte, dass es kein Problem wäre mit dem Zug nach Vietnam zu kommen. Habe mich nun ein bisschen schlau gemacht und gemerkt das es gar nicht geht!! Wir haben ab dem Zeitpunkt in dem Wir in Bangkok angekommen 2 Monate für Thailand und Vietnam eingeplant. Eine Strecke wie Sie Sereneti geschrieben hat würde unseren wünschen entsprechen. Werde jedoch mit dem Skyscanner auch mal nach einem günstigen Flug sehen.
0

Vombatus

« Antwort #8 am: 06. August 2012, 08:55 »
Billiganbieter (z.B. Airasia) sind nicht (immer) im Skyscanner zu finden. Irgendwo im Asien-Forum gibt es Beiträge mit Tipps zu asiatischen Fluglinien.

u.a.
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6278.0
0

karoshi

« Antwort #9 am: 06. August 2012, 09:15 »
Das Tages Budget Tool findest du auch auf dieser seite.

Klick mich

Wir haben bei allen Zielen das höchste Budget genommen und dies noch aufgerundet

Vorsicht: das ist das Tagesbudget für die laufenden Kosten (Unterkunft, Verpflegung, Nahverkehr, "normale" tägliche Aktivitäten). Da können je nach Aktivitäten vor Ort noch erhebliche Summen drauf kommen. Wenn Du das Tagesbudget mal 30 nimmst, bekommst Du normalerweise nicht das Monatsbudget!
0

Steve

« Antwort #10 am: 06. August 2012, 09:45 »
So wie es im Moment aussieht werden wir wohl den Aufenthalt in Nordamerika von 2 Monaten auf einen kürzen. Den gekürzten Monat werden wir in Asien dranhängen. Die Sache mit den Galapagos werden wir wohl nach Nordamerika (je nach Geldreserven) entscheiden.

Danke für den Tipp Karoshi. Habe mir gedacht, dass die Galapagos rundtour und die Safari nicht inbegriffen sind  :) .

0

waveland

« Antwort #11 am: 06. August 2012, 14:48 »
Unsere erste Ansprechperson im Reisebüro meinte, dass es kein Problem wäre mit dem Zug nach Vietnam zu kommen.

Tipp: Anderes Reisebüro nehmen, wenn das schon so los geht ;)
0

Steve

« Antwort #12 am: 08. August 2012, 08:37 »
Was meint Ihr nun ?

Mittlerweile wurden ja noch einige Angaben gemacht:

Zusammengefasst:
- Aufenthalt in den Städten nur ca 3 Tage
- Bein Singapur geht es weiter nach Indonesien
- Galapagos (wahrscheinlich gestrichen)
- Nordamerika auf einen Monat gekürzt und dafür 1 Monat Asien verlängert
- Mietauto in Nordamerika
- Safari in Südafrika

reicht das Geld oder wird es eher knapp ?

Wo müssen wir noch kürzen oder verlängern. Die Route steht es können aber die Zeiten noch geändert werden.
0

serenity

« Antwort #13 am: 08. August 2012, 13:06 »
Zitat
Unsere erste Ansprechperson im Reisebüro meinte, dass es kein Problem wäre mit dem Zug nach Vietnam zu kommen.

Tipp: Anderes Reisebüro nehmen, wenn das schon so los geht   

Kann ich nur beipflichten - wer so wenig Ahnung hat ....

Noch ein paar Tipps: In Vietnam ist vom 9.-14 Februar Tet, also das vietnamesische Neujahrsfest! Da sind Flüge und Züge oft total ausgebucht, auch Unterkünfte können dann voll sein, vor allem an den Stränden - also ggf. alles rechtzeitig buchen!
Von den Open Tour Bussen (Sinh Café und andere) würde ich in Vietnam die Finger lassen - die Busse sind meist total überfüllt und in schlechtem Zustand. Lieber mit dem Zug fahren oder evtl. einen VIP-Bus nehmen - kostet zwar ein bißchen mehr, ist aber erheblich sicherer.
Air Asia fliegt ab Oktober in BKK übrigens nicht mehr vom Suvarnbhumi, sondern vom alten Dong Mueang Flughafen - also passt auf, dass ihr zum richtigen Flughafen fahrt, wenn ihr in Bangkok seid!
Serenity
0

Steve

« Antwort #14 am: 09. August 2012, 09:00 »
Danke Sereneti für deine Tips

Ich habe für das Thema Bangkok - Vietnam noch einen eigenen Threat aufgemacht (passt glaub nicht in Finanzen  ::) )
Ich würde mich freuen wenn du uns in dem Threat mit deinen Tips und Erfahrungen weiterhelfen könntest.

Hier der link zum Threat
0

Tags: