Thema: Weltreise 2013 Routenplanung - dringend Hilfe benötigt :-)  (Gelesen 8567 mal)

SebastianHH

Moin zusammen,   ;D

nach jahrelangem Träumen soll auch unsere Weltreise ab 2013 in Erfüllung gehen.
Um hierfür den nächsten Schritt zu machen und ein konkretes Datum beim Arbeitgeber abzugeben, benötige ich Eure Hilfe bei der Routenplanung.

Zunächst einmal habe ich mir natürlich mittlerweile sehr viele Einträge hier im Forum angesehen, mehrere Bücher gelesen und mich auch mit dem Reisezeiten Tool auseinander gesetzt, leider will das bisher aber noch nicht so wirklich passen...

Zu dem Rahmendaten: Bisher ist der Abreisezeitpunkt noch vollkommen flexibel, jedoch frühestens Mitte 2013. Wir würden gerne 12 Monate ausschöpfen, besser ist es wahrscheinlich aber, wenn wir bei Rückkehr noch 3-4 Wochen Zeit für Organisatorisches haben, womit wir bei 11 Monaten Netto-Reisezeit wären. Reiserichtung "Links rum" also bei uns ab Hamburg, dann im Moment geplant erste Destination Südamerika...

Hier das was bisher (noch) auf dem Plan steht (weiss das ist wahrscheinlich zu viel...). Die Reihenfolge ist dabei noch rein nach Round-the-World-Ticket Standard ausgerichtet, sprich möglichst immer eine Reiserichtung):



Routenplanung 19.12.2011:

1.   Deutschland:
•   ab Hamburg

•   London (Hub)
oder
•   Amsterdam (Hub)

2.   Brasilien:
•   Rio de Janeiro
•   Iguassu / Iguazu Fälle
•   Amazonas

3.   Argentinien:
•   Buenos Aires

4.   Peru:
•   Capital Federal, Inca Trail
•   Machu Picchu

5.   Venezuela:
•   Rio Orinoco

6.   Ecuador:
•   Galápagos

7.   Costa Rica:
•   Nationalpark Manuel Antonio

8.   Belize:
•   The Great Blue Hole

9.   Mexiko:
•   Chichen-itza, Yucatán

10.   Vereinigte Staaten:
•   San Francisco, Kalifornien
•   Hawaii

11.   Französisch-Polynesien:
•   Tahiti

12.   Cookinseln:
•   Rarotonga

13.   Samoa Islands:

14.   Fiji Islands

15.   Neuseeland
•   Auckland
•   Rotorua
•   Wellington

16.   Australien
•   Sydney
•   Blue-Mountains-Nationalpark
•   Tasmanien
•   Great Ocean Rd
•   Lorne VIC
•   Whitsunday Island Queensland 4802
•   Great Barrier Reef
•   Uluru Northern Territory 0872
•   Perth WA

17.   Indonesien:
•   Bali
•   Lombok
•   Indonesien
•   Pulau Komodo
•   Gili-Inseln

(Borneo)

18.   Vietnam
•   Ho-Chi-Minh-Stadt
•   Hanoi
•   Hoàn Kiếm, Hanoi,
•   Halong Bucht

19.   Laos
•   Mekong Fahrt

20.   Thailand
•   Bangkok
•   Ko Phangan
•   Ko Pha-ngan, Surat Thani
•   Chiang Mai
•   Ko Tao
•   Ko Pha-ngan, Surat Thani
•   Phi Phi
•   Khao Yai National Park Office
•   Wat Pa Luangta Bua
•   Ayutthaya
•   Wattay

21.   Indien
•   Mumbai, Maharashtra
•   Taj Mahal
•   Ranthambore National Park Tour Office
•   Sawai Madhopur, Jaipur, Rajasthan 322001
•   Jaipur, Rajasthan
•   Goa
•   Kerala


Im Reisezeitentool sieht das Ganze dann so aus:

http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=br-s/256,br-n/256,ar-n/768,ar-c/512,pe-c/512,pe-e/512,ve/3072,ec-g/3072,cr-pa/3072,bz-mx-y/3072,mx-s/3072,us-nw/1,us-hawaii/1,pf/2,ck/2,ws/2,fj/2,nz-n/4,nz-s/4,au-s/24,au-n/24,au-w/16,id/32,vn-s/64,vn-n/64,la/64,th-n/128,th-so/128,th-sw/128,in-so,in-no,in-sw



Hier stoße ich auf ernsthafte Hürden - Hawaii, und besonders Indien am Schluß ist von der Reisezeit her sehr ungünstig... Dazwischen haperts auch hier und da...

Wer weiss weiter?  Wer hat Tipps wie man die Route sinnvoll umbauen könnte? Hilfe!!

Danke,
Basti  :)[/b][/size][/size][/size]





0

Jens

« Antwort #1 am: 19. Dezember 2011, 21:49 »
Hallo,
also ich würde so auf den ersten Blick sagen - zuviele Länder! Ich kann nur aus den Reisezeittool vielleicht ungefähr eure Zeiten für die Länder ablesen und daher komme ich zu dieser Meinung. Ich würde die USA und Indien raus lassen. USA auch wegen der hohen Kosten und Indien weil die Zeit knapp wird.

Du/Ihr solltet euch Gedanken machen wie schnell ihr reisen wollt und wieviel Zeit ihr pro Land haben möchtet. Na bis 2013 ist ja auch noch viel Zeit zum planen, das schafft ihr locker bis dahin!
1

SebastianHH

« Antwort #2 am: 19. Dezember 2011, 22:06 »
Moin Jens,

Danke für die schnelle Antwort.  :)

Hast vollkommen Recht, ist mir heute leider nur das erste Mal wirklich aufgefallen, dass es definitiv auch für ein Jahr zu viel wird.

@ Alle erfahrenen Forumsmitglieder:

habt ihr vielleicht links auf reisezeitentool für mich, oder auch ältere Threads mit einer ähnlichen Route?
Sprich gaaanz grob - Deutschland - Südamerika - Neuseeland + Inseln - Australien - Indonesien - Thailand + laos und Vietnam - (Indien) ??  ??? ???

Danke & viele Grüsse,
Basti
0

Jens

« Antwort #3 am: 19. Dezember 2011, 22:29 »
Hallo Basti,
also ich habe bei nomadsconnected.com meine Reiseroute eingegeben und auch die Reisezeiten somt überprüft/abgecheckt. Ich denke, dass jede Route sehr speziell ist, aber du kannst dir Gedanken machen mit was für einem Ticket los wollt. Wenn ein RTW-Ticket sein soll, dann würde ich mal nachsehen, welche Tickets auf eure Route passt und wenn ihr mit einzeltickets los wollt, dann sollten keine Zig-Zack-Flüge dabei sein.
Was ich gemacht habe waren viele Blog gelesen und mir die anderen Routen angesehen. Hier im Forum stellen einige ihre route vor und du kannst Infos daraus gewinnen. Es ist garnicht so einfach eine perfekte Route zu finden, aber es macht unheimlich viel Spaß!
0

Litti

« Antwort #4 am: 19. Dezember 2011, 22:57 »
Hm also das sind nicht nur zu viele Länder, das sind auch zu viele Regionen: Südamerika, Mittelamerika, Nordamerika/USA, Südpazifik-Inseln, Ozeanien, SOA, Indien - WOW! Ich würde also mal Regionen streichen bevor ihr mit einzelnen Länder anfangt.

Wenn ihr noch nicht genau wisst wann es los gehen soll ist Planung ohnehin schwierig. 2 Monate früher oder später können schon sehr viel ausmachen.
Bei einem Start im September würde ich aber zB eher rechts statt links herum reisen, mit einem Start in SOA ohne Indien. Dann seid ihr im Winder in Ozeanien, könnte die ein oder andere Pazifik-Insel mitnehmen und dann zB von Mittelamerika abwärts nach Südamerika...

0

Vombatus

« Antwort #5 am: 20. Dezember 2011, 00:56 »
Schließe mich der Meinung meiner Vorschreiber an. In diesem Fall ist weniger mehr.

Ich habe Fragen zu den angeflogenen Zielen und zu den Überland-Strecken.
Wo wollt ihr mit dem RTW-Ticket hinfliegen, wo evtl. noch extraflüge nützen
und wo surface unterwegs sein mit Bus, Zug und Boot?

Wenn ihr in Brasilien/Argentinien unterwegs seid ist es noch eine ganze Strecke nach Peru.

(Amazonas) Urwald könnt ihr dann auch in Peru, Ecuador, oder Venezuela erleben, dazu müsst ihr nicht in den Norden von Brasilien außer ihr wollt sowieso im Land unterwegs sein und von dort nach Venezuela/Peru.

Was steht in Argentinien an? Norden und Mitte? Von den Wasserfällen nach Buenos Aires per Bus?

Venezuela hängt auch irgendwie im Freien. Wollt ihr das Land anfliegen oder via Brasilien bereisen.
Das gleiche mit Costa Rica? Ein Flug-Stop zwischen Belize und Ecuador?

Mexiko und Belize sind in einem Wisch zu machen, das werdet ihr über Land erledigen.
Venezuela, Ecuador, Costa Rica, Belize und Südmexiko in zwei Monaten. Das ist schnell.
Lest euch (wie schon empfohlen) Blogs durch. Es ist einfach 3-4 Wochen alleine im Süden Mexikos zu verbringen.
Jede Woche das Land zu wechseln ist auch anstrengend.

Von (süd) Vietnam gehts überland nach Norden, dann Laos, Thailand vom Norden runter in den Süden?
Das braucht auch seine Zeit. Zwei Monate könnte da stressig werden. Wollt ihr Strecken in Vietnam fliegen oder mit dem Bus/Zug reisen?

Die Mekongbootsfahrt zwischen Laos und Thailand ist zwar ganz nett um von Punkt A nach B zu kommen, aber richtig spektakulär ist sie nicht, da solltet ihr noch andere Möglichkeiten in Laos, Vietnam oder Amazonien (Venezuela, Rio Orinoco, Brasilien -> Peru) im Hinterkopf behalten. (schreibe dass, weil Laos viel besser ist als nur die Mekong-Fahrt, nehmt euch Zeit)
 
Ansonsten habt ihr (so scheint es) schon genaue Vorstellungen was ihr sehen wollt. Vergesst dabei nicht, dass man irgendwann auch Urlaub vom Reisen braucht. Gerade wenn man schnell und viel sehen will. Nach 3 bis 4 Monaten seid ihr über 1 bis 2 Wochen faulenzen dankbar.

In Indien/Australien/USA/Ozeanien war ich nicht, dazu kann ich nichts sagen.

Indien und USA würde ich auch nochmal durch den Kopf gehen lassen. Wobei ich nicht weiß was euch mehr interessiert, evtl. schmeißt ihr auch SOA raus und verbringt mehr Zeit in Indien?

Deutschland - Mittel-/Südamerika - Neuseeland - Australien - SOA sind "typische" Routen, da findest du bestimmt Infos im Forum.

Und natürlich hat jeder seine eigene Reisegeschwindigkeit und Reiseart. Darum ist es schwer zu sagen, wie lange ihr für was braucht oder Zeit nehmen solltet. Zwei Wochen hier und da ist sicher machbar, manchmal aber schade weil es mehr zu sehen gibt als die Haupt-Touristenziele. Bin auch schon durch Länder geflitzt, mit bedauern, manchmal zu Recht. Wie gesagt, kommt auf euch und eure Interessen und Nerven an.

... ach ja, man braucht nicht nur nach der Reise seine Zeit zum organisieren, auch vor der Reise.
0

SebastianHH

« Antwort #6 am: 30. Juni 2012, 11:50 »
Moin zusammen, 

Lange nix geschrieben ;D nun bin ich aber endlich mal wieder dazu gekommen ein wenig mit der Planung weiter zu machen.

Eins vorweg - habe schon fleissig was gestrichen  ;) - soll ja auch nicht zu stressig werden die Tour.

Die Liste mit der Reiseroute habe ich mal angehängt.
Wären in Summe nun knapp 11 Monate die verplant sind - würde aber bei einer Gesamtreisedauer von 11 Monaten nicht mehr als maximal 10 Monate durchplanen wollen, so dass man immer noch etwas "Luft" zwischendurch hat.

Im Reisezeitentool sieht das dann mit Berücksichtigung der Zeiten in etwa so aus:
-->Rechts herum


http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=th-n/512,th-so/512,th-sw/512,la/1024,ph/1024,my-borneo/1,id/3,au-w/14,au-s/14,au-n/14,nz-s/24,nz-n/24,fj/16,ws/16,ck/48,pf/48,mx-s/32,bz-mx-y/32,cr-pa/64,ec-g/64,pe-c/64,ar-c/128,ar-n/128,br-s/256


-->Links herum mit kleiner Modifikation in der Reihenfolge

http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=br-s/256,ar-n/512,ar-c/512,pe-c/1024,ec-g/1024,cr-pa/2048,bz-mx-y/1,mx-s/3,au-s/6,au-n/6,au-w/6,nz-n/8,ws/16,nz-s/8,pf/16,ck/16,fj/16,ph/48,id/32,my-borneo/64,la/64,th-n/64,th-so/192,th-sw/192


 ??? ??? ??? Nun meine Frage an Euch ??? ??? ???:

1. Tendenziell sieht das von der Reisezeit rechts rum besser aus, oder? Habt Ihr hierzu noch Ideen/ Verbesserungsvorschläge?

2. Wie geschrieben, denke ich das es zeitlich noch zu lang ist - was meint Ihr, welche Zeiträume (siehe Liste) habe ich zu lang gemacht, bzw. wo würdet Ihr mehr Zeit investieren und andere Punkte streichen? Maximale Reisezeit 11 Monate...

3. Habt Ihr eventuell konkrete Tipps für ein ATW Ticket, bzw. einen Anbieter oder ein vorgefertigtest, also ausgearbeitetes Ticket?

4. Was haltet Ihr von den Südseeinseln - sind 4 Wochen da zu lang, sollte man sich die alle ansehen oder sind die sehr ähnlich? Wie sieht das preislich so ungefähr aus?

Danke & viele Grüsse,
Basti
0

Mooni

« Antwort #7 am: 30. Juni 2012, 18:52 »
Ich habe jetzt gesehen, dass es im Anhang eine genaue Aufteilung nach Monaten gibt.
Muss vllt für weitere Poster nochmal betont werden, ich war nämlich zunächst etwas verwirrt ;)

1 Woche Ecuador ist zu knapp, selbst wenn ihr nur auf die Galapagos wollt. Schließlich muss die Tour vor Ort organisiert werden, minimum sind hier wohl 2 Wochen (mit Anflug etc.)

1 Woche Costa Rica macht für mich gar keinen Sinn, vor allem wenn man überlegt dass ihr von Mexiko nach CR u dann weiter nach Ecuador zusätzliche Flüge benötigt.

Belize und Mexiko ist zwar knapp aber machbar.

Ich war noch nie in der Südsee, aber 4 Inseln in 4 Wochen ist sicher kein günstiges Vergnügen. Da kommt dann wohl auch euer Budget ins Spiel, bzw es könnte schwierig sein sowas im RTW dabei zu haben.

Für NZ scheint ihr euch ja auf die Nordinsel beschränken zu wollen, dann ist 1 Monat wohl ok.

Der Borneo/ Phillippinen Teil scheint mir auch stressig, ist vor allem auch nochmal mit vielen Extra Flügen verbunden.


An sich finde ich die Route spannend, aber bevor ihr ein RTW Ticket suchen könnt müsst ihr wohl noch etwas kürzen.
1

SebastianHH

« Antwort #8 am: 01. Juli 2012, 13:23 »
Hallo Mooni,

ja du hast Recht - im ANHANG "Reiseroute" könnt Ihr die Aufteilung der Reisezeit in meinem Post vom 30. Juni sehen, wie sie bisher geplant ist.  ;)

Das mit Ecuador ist schon mal ein guter Hinweis, dachte das man sich die Insel relativ schnell angesehen hat, habe aber nicht über die Organisation der Tour dahin nachgedacht - gut das eine Freundin von uns gerade von Ihrer Weltreise wiedergekommen ist und auch auf den Inseln war. Die kann uns bestimmt ein paar Tipps  geben.

Mexico (die Spitze von Yucatan ab Cancun runter) und dann Surface nach Belize, dann ein Flug rüber nach Costa Rica evtl. noch Panama ansehen (lohnt sich das ???) und dann rüber nach Ecuador (Quito) fliegen. Von da aus müssen wir dann die Tour organisieren...

Das mit Neuseeland stimmt, werden uns wohl bei 4 Wochen auf eine der beiden Insel beschränken. Was meint Ihr  ???
In mehreren Posts habe ich schon gelesen, dass die Nordinsel die Interessantere sein soll...



Da Du das Thema Budget erwähnt hast- Momentan planen wir beide mit ca. 25 T€ pro Person.  Mit Südamerika (außer Brasilien) und Südostasien haben wir viele "günstigere" Länder dabei, Australien & Neuseeland wird teuer, die Südseeinseln auch...Denke das sollte reichen und da ist mit Sicherheit auch noch ein kleiner Puffer drin.



Viele Grüße,
Basti  :D




0

laax

« Antwort #9 am: 01. Juli 2012, 13:44 »

Das mit Neuseeland stimmt, werden uns wohl bei 4 Wochen auf eine der beiden Insel beschränken. Was meint Ihr  ???
In mehreren Posts habe ich schon gelesen, dass die Nordinsel die Interessantere sein soll...



Ich hatte 6 Wochen für Neuseeland und ich habe es bereut, dass ich die Südinsel bereits nach 3,5 Wochen verlassen habe. Gerade im Nachhinein habe ich fantastische Erinnerungen an die Südinsel, weil die halt mehr Facetten hat als die Nordinsel.
Aber das ist halt auch nur meine persönliche Meinung.
0

Litti

« Antwort #10 am: 03. Juli 2012, 08:34 »
Verbesserungsvorschläge von meiner Seite:

1. Überlegt euch, auf Zentralamerika + Mexiko zu verzichten. Da habt ihr insgesamt einfach zu wenig Zeit, gerade mal 4 Wochen.
2. Für Hawaii ist wie viel Zeit eingeplant? Solche Reiseziele könnt ihr euch auch noch später im Leben geben...
3. Auch Südostasien ist noch immer knapp bemessen: 5 Wochen für Borneo, Philippinen und Laos.

Ansonsten: Sicher dass ihr euch in Südamerika nicht auch Bolivien anschauen wollt? ;D

Ihr müsst auch bedenken dass mit jedem zusätzlichen Land auf der Liste euer Organisationsaufwand auch während der Reise ansteigt. Das gilt selbst bei einem RTW-Ticket. Und ob man sich das wegen 1-2 Wochen dann immer antun sollte ist die Frage...
0

waveland

« Antwort #11 am: 03. Juli 2012, 09:49 »
Ich persönlich reihe auch gerne einzelne kleinere Reiseabschnitte zu einer z.B. 3-wöchigen Reise zusammen. Für wenige Wochen oder 1 Monat ist es auch kein Problem viel reinzupacken, aber bei 11 Monaten ist dies kaum empfehlenswert. Ihr solltet also wohl noch Schwerpunkte setzen und aussortieren (müssen). Dies ergibt sich auch aus den Flugkosten, denn den Plan werden ihr so nur mit einem der teuereren RTW (Global Explorer könnte am besten passen) oder recht teuren (da viele mit wenig Flexibilität) Einzeltickets abdecken können. Evtl. könnt ihr so vorgehen, dass ich zunächst mal schaut, wie ihr die Flüge hinbekommt und dann die eine oder andere Optimierung noch macht, wenn z.B. 1 Woche Costa Roca zu 800€ Aufpreis bei den Flugkosten führen würde.

Nur 1 Woche Costa Rica lohnt sich eh' nicht, das ist viel mehr Wert, genauso Borneo. Dort werdet ihr übrigens auch keine Berggorillas ;D finden, sondern eher Orang Utans, wozu ich ein paar Tipps geben kann. In der Nähe von Kuching und in Sepilok gibt es Rehabilitation Center, ich war in dem bei Kuching (Semenggoh), was schon nett ist, aber alleine keinen Borneo-Besuch rechtfertigt. In Sepilok war ich selber nicht, ist aber wohl noch mehr "Zoo". Man kann die Orang Utans auch in freier Wildbahn finden, dazu würde ich eine Kinabatangan Tour ab Kota Kinabalu empfehlen, was dann aber bei nur insgesamt 1 Woche Zeit recht viel Reise- und Organisationsstress nach sich zieht. Wenn ihr eh' Indonesien auf dem Plan habt, würde ich für Orang Utans auch eher Sumatra empfehlen, wo man in Bukit Lawang sehr gute Chancen, mehr oder weniger wilde "Waldmenschen" sowohl an der Fütterungsplattform (ist ähnlich zu Semenggoh) als auch auf einer Trekking Tour durch den NP.
0

SebastianHH

« Antwort #12 am: 03. Juli 2012, 21:22 »
Klasse, schon mal vielen lieben Dank für Eure Antworten! Wir werden jetzt noch einmal an unserer Planung feilen und das ein oder andere Land von der Liste streichen bzw. hinzufügen. Bestimmt ergibt sich dabei noch die ein oder andere Frage, bei der wir dann gerne wieder Euren Erfahrungsschatz anzapfen würden :-)
Viele Grüße, Basti 
0

SebastianHH

« Antwort #13 am: 07. Juli 2012, 12:47 »
Hallo zusammen,
wir haben diie Route inzwischen weiter angepasst und einen neuen Startzeitpunkt gewählt, da wir voraussichtlich erst Anfang 2014 aufbrechen können.

Im Reisezeitentool sieht das jetzt folgendermaßen aus:

rechts herum:
http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=th-n/2,th-so/2,th-sw/2,la/4,ph/12,my-borneo/8,id/16,au-s/96,au-n/96,nz-s/128,nz-n/128,fj/256,ws/256,ck/256,pf/256,ec-g/512,pe-c/512,ar-c/1024,ar-n/1024,br-s/2048

oder links herum:
http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=br-s/2,ar-n/4,ar-c/4,pe-c/8,ec-g/24,pf/16,ck/16,ws/16,fj/16,nz-n/32,nz-s/32,au-s/192,au-n/192,id/256,my-borneo/512,ph/1536,la/1024,th-n/2048,th-sw/2048,th-so/2048

Was haltet ihr davon?
Sind die einzelnen Reiseabschnitte aus Eurer Sicht gut gewählt?
Bei beiden Routen wären wir lt. Reisezeitentool zu einer eher ungünstigen Zeit in Neuseeland. War jemand von Euch schon mal im Zeitraum Juni/Juli in Neuseeland und kann uns seine Erfahrungen mitteilen?
Noch eine allgemeine Frage: Ich habe gehört, dass viele LEute im September/Oktober mit ihrer Weltreise starten? Gibt es hierfür bestimmte Gründe bzw. adersherum gefragt: Spricht aus Eurer Erfahrugn irgendwetwas dagegen im FEbruar zu starten?

Vorab schon mal vielen Dank für Eure Antworten, Ideen, Vorschläge, etc. etc.! :-)
Viele Grüße, Basti
0

Vombatus

« Antwort #14 am: 07. Juli 2012, 13:39 »
Ich bin seinerzeit in Herbst los, weil ich dann den Winter vermeiden konnte … und ich wusste, dass ich länger als ein Jahr unterwegs bin und sich so der zweite Winter auch gleich vermeiden lies. (M)Eine Warmduscherentscheidung also. :)

Hier Beiträge zum Thema Neuseeland im Winter:
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6488.0

Bei rechtsherum …
… fahrt ihr von Nordthailand runter in den Süden, dann wieder hoch nach Laos. Könnt ihr auch in Südthailand starten?

Zu Südamerika.
Wenn ihr schon in Peru seid und auch nach Nordargentinien wollt, warum lasst ihr Bolivien aus?
0