Thema: Thailand - Kao San Road ?  (Gelesen 4930 mal)

anfänger

« am: 27. Dezember 2012, 17:23 »
Hallo liebe Reisende,

bin neu hier im Forum und habe mich natürlich schon in dem "Neuvorstellungsthread" vorgestellt. ;)

Meine Freundin und ich planen eine 3-wöchige Thailandreise...link hier: http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7661.0http://
Ich weiß, viel auf einmal ;)

Nun zur meiner Frage zum Thema Sicherheit bzgl. Khao San Road. Wenn ich eine Tour buchen möchte, welche Veranstalter (falls diese Namen haben) könnt ihr empfehlen, welche sollte ich besser meiden? Gibt es alternativen zur Khao San Road?

Danke schonmal für Antowrten, guten Rutsch :)
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 27. Dezember 2012, 18:05 »
Hallo,
ich würde grundsätzlich keine Tour buchen, sondern selbst an den gewünschten Ort fahren und schauen was Vorort geht. Ist vielleicht umständlicher wenn man erst zum Busterminal muss und so weiter aber es gibt viele Geschichten, dass in den Bussen der Khao San Road geklaut wird.

http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=3411.msg37683#msg37683

Was für eine Art Tour habt ihr euch denn vorgestellt?
0

anfänger

« Antwort #2 am: 27. Dezember 2012, 18:36 »
Gude,

ich möchte es ja genau so machen wie du beschrieben hast. Ob Umständlich oder nicht, nehme ich beides gern in kauf, ob geklaut wird oder nicht sei mal dahin gestellt. :)

Zitat
Was für eine Art Tour habt ihr euch denn vorgestellt?

Also speziell würden wir uns für diese "3-4 Tagestouren" zum Tempelgelände Angkor Wat interessieren, davon finde ich im web leider nicht viele Infos, bzgl. Preise, Zelt incl., Verpflegung, angaben zum Ablauf?)
Hätte dafür gern ein wenig mehr Hintergrundwissen.

Alles andere, wie im Link oben beschrieben würde ich vor Ort buchen, trakken usw. :)

Bis dahin....

Gruss Chris
0

Stecki

« Antwort #3 am: 27. Dezember 2012, 18:59 »
Wenn Du schon eine Tour buchen willst, dann solltest Du das überall tun, aber AUF KEINEN FALL in der Khao San Road!

Dass in Asien etwas aus dem Bus geklaut wurde habe ich ausser vom Lonely Planet noch nie gehört.

Ich würde auch auf eigene Faust (über den öffentlichen Busbahnhof) nach Siem Reap fahren und allenfalls eine Tour vor Ort buchen.
0

anfänger

« Antwort #4 am: 27. Dezember 2012, 19:11 »

Ok, gecheckt. Danke Stecki. Khao San Road geniesen, aber keine Touren buchen.

Habt ihr alternativen zur KSR?

@ Stecki

Selbst Erfahrungen mit Diebstählen gemacht?

Danke für den Tipp mit Siem Reap, wird auf jeden Fall in Betracht gezogen.



0

Stecki

« Antwort #5 am: 27. Dezember 2012, 19:28 »
@ Stecki

Selbst Erfahrungen mit Diebstählen gemacht?

Nein, eben nicht (zumindest nicht in Asien).
0

Mooni

« Antwort #6 am: 27. Dezember 2012, 19:33 »
Wieso braucht man denn für Angkor Wat eine Tour? Man kann da einfach von Bangkok aus hinfahren (nach Siem Reap) und dort dann Tickets kaufen für die Tempelanlage.

Bis zur Grenze kann man von Bangkok auch einfach und SEHR billig mit dem Zug fahren.. siehe http://www.seat61.com/Thailand.htm#Aranyaprathet
0

anfänger

« Antwort #7 am: 27. Dezember 2012, 19:42 »
Danke Mooni, auch für diesen hilfreichen Tipp. :)

Zitat
Wieso braucht man denn für Angkor Wat eine Tour?

Weil ich mir dachte wie angenehm vielleicht so ne Trakking Tour nach Angkor Wat sein kann. Leute und Landschaft erleben.
Oder sehe ich das zu blauäugig?
Auf eigene Faust dahin trakken, trauen wir uns noch nicht zu.
0

Vombatus

« Antwort #8 am: 27. Dezember 2012, 19:49 »
Die Tempelanlage von Ankor Wat ist wenige Kilometer ausserhalb von Siem Reap.
Dazwischen ist die Kartenverkaufstelle. Weiß nicht ob die Preise aktuell sind.
20 USD für einen Tag, 40 USD für 3 Tage. (Man kann wählen ob man drei einzelne Tage oder alle drei hintereinander Zutritt haben will). Wenn man nach 16 Uhr eine Ticket kauft kann man noch am selben Tag auf das Gelände (und die anderen Tage dazu) und den Sonnenuntergang bestaunen. (Mit gefühlten 10 tausend anderen).

Von einer Trekkingtour habe ich noch nichts gehört. Man kann sich in Siem Reap ein Fahrrad leihen und selbst auf dem Gelände herumgurken oder man holt/teilt sich ein Tuktuk. Asiaten habe ich schon mit Mini- und Riesenbustouren gesehen.

Ihr müsst also sowieso nach Siem Reap und das ist mit Bus und Bahn kein Problem.
Tipps und Tricks sind hier im Forum und den Blogs zu finden.
0

anfänger

« Antwort #9 am: 27. Dezember 2012, 20:07 »

Danke Vombatus, aber ich glaube das war ein Fehler meinerseits.

Ich dachte es gäbe Trakkingtouren von Bangkok aus nach Angkor Wat.Wie in meinem oben genannten Thread zu lesen ist, werden wir uns die ersten 3 Tage in Bangkok aufhalten. Meinte irgendwo im Forum gelesen zu haben, das verschiedene Anbieter vor Ort solche Touren anbieten. Da muss ich wohl was verwechselt haben.   ???

Naja, aber trotzdem bin ich durch eure Antworten doch schlauer geworden :)

0

paulinchen

« Antwort #10 am: 28. Dezember 2012, 00:59 »
Dass in Asien etwas aus dem Bus geklaut wurde habe ich ausser vom Lonely Planet noch nie gehört.

Nöö, das hört man schon des öfteren. Gerade die Busse um Surat Thani herum als Verteiler für die Inseln sind auffällig betroffen. Wir haben einige Reisende getroffen, die es erwischt hat.
Oft werden Kinder in die Gepäckfächer geschleust und schauen, was sie finden können.
Uns hat man glücklicherweise nur um den Tuna auf unserem Sandwich "beschissen".
Ansonsten würde ich Angkor etc. ebenfalls selbst organisieren. Es besteht keine Notwendigkeit, eine Tour zu buchen.
Einfach anreisen und alles weitere vor Ort organisieren.
Auf keinen Fall eine organisierte Tour von Thailand aus buchen. Es ist so easy selbst zu realisieren.

lg
paulinchen
0

anfänger

« Antwort #11 am: 28. Dezember 2012, 09:58 »

Das mit den Kindern im Gepäckfach hab ich auch schon des öfteren gehört/gelesen. In solchen Fällen wäre doch ein Schloss
am Rucksack eine Alternative, wie seht ihr das?

Zitat
Uns hat man glücklicherweise nur um den Tuna auf unserem Sandwich "beschissen".
Naja, solang es "nur" der Tuna war. ;) Lieber der Tuna als die Geldbörse.

Nun gut, dann werde ich eure Tipps berücksichtigen und alles andere vor Ort buchen. Davon muss ich nur noch meine
Freundin überzeugen, sie ist der Meinung, das Unterkünfte etc. nicht so einfach zu finden sind und man besser
vorher schon was buchen sollte. Sie möchte nicht, das wir Tagelang durch die Gegend irren, auf der Suche nach einem Zimmer.
Auf der einen Seite kann ich es ja verstehen, aber ich lese hier oft das man "auf gut Glück" (mal weit ausgeholt), nach Thailand
reisen kann und immer was findet, oder ist das heute anders?
0

jukian (ejurgal)

« Antwort #12 am: 28. Dezember 2012, 10:15 »
Das ist wirklich überhaupt kein Problem. Ich mache derzeit eine Weltreise mit einem Freund zusammen und habe ich mich in Bangkok (ohne vorher irgendwas zu buchen) total wohl gefühlt. Eben weil alles so einfach ist. Alles ist zwar aufs Geld machen ausgelegt, aber dafür wissen die Thais dort eben auch genau, was Backpacker kaufen wollen, benötigen, etc...

Wenn ihr vorher gern ein Hotel buchen wollt (mir gefällt gerade in größeren Städten das Gefühl, wenn die Anreise anstrengend werden könnte, nicht noch groß mit dem Rucksack herumzulaufen), kann ich auch das Sawasdee House empfehlen. Das liegt zwei Straßen neben der Khao San Road und man ist zu Fuß innerhalb von drei Minuten dort. Was Restaurants und Bars angeht, finde ich die PArallelstraße zur Khao San Road wesentlich angenehmer.

Busse und so weiter würde ich auf jeden Fall vor Ort buchen. Und macht bloß keine vorgefertigten Touristentouren.
Wir haben diese Woche in Vietnam zum ersten Mal so eine "Kompletttour" gemacht, weil wir einerseits zu faul waren und andererseits auch keinen Überblick über unsere Optionen hatten und sind mit einem Veranstalter zu einer dreitägigen Tour in die Halong Bay gefahren. Einmal und nie wieder... zwar war die Tour im Endeffekt in Ordnung, aber allein wäre es angenehmer und besser geworden, da waren wir uns sicher. Ich empfand es als total nervig, wenn mir ständig jemand sagt, was ich wo und wann machen/angucken/essen soll.

Achso, das Sawasdee House in Bangkok ist ein etwas "besseres" Hotel, als die billigsten Hostels die man dort finden kann, aber so ein sauberer, komfortabler Rückzugsort kann ja in einer Großstadt sehr angenehm sein. Sehr einfache Bungalows finde ich eher im ländlichen oder Inselbereich angenehmer... Ein einfaches Doppelzimmer im Sawasdee House kostet so etwa 18€ (pro Zimmer, nicht pro Person).
0

Vombatus

« Antwort #13 am: 28. Dezember 2012, 10:25 »
Wenn ihr während der Hauptsaison unbedingt in ein bestimmtes Hotel/Strandhaus etc. möchtet, wäre es sicher ratsam voraus zu buchen.

Wenn ihr aber einigermaßen flexibel seid, dann findet sich immer ein Zimmer. Meist fährt man in die Gegend die man sich ausgeguckt hat und schaut sich zwei, drei vier Hotels an, diese sind meist nicht weit voneinander entfernt und nimmt das, welches einem am besten gefällt.

Die erste Unterkunft in BKK würde ich auch schon vorher buchen, ihr kennt die Stadt noch nicht, habt einen langen Flug hinter euch. Das ist schon gemütlicher einfach anzukommen.

Heute kann man im Internet auch viel recherchieren. Viertel, Strandnähe, Preise vergleichen, Adresse suchen und in google Maps ansehen. Lage zum Skytrain/Busstation/Fluss … und und und …

Hier im Forum gibt es auch einige Empfehlungen was Unterkünfte in BKK angeht.
0

anfänger

« Antwort #14 am: 28. Dezember 2012, 10:52 »
Zitat
Zitat einfügen
Das ist wirklich überhaupt kein Problem. Ich mache derzeit eine Weltreise mit einem Freund zusammen und habe ich mich in Bangkok (ohne vorher irgendwas zu buchen) total wohl gefühlt. Eben weil alles so einfach ist. Alles ist zwar aufs Geld machen ausgelegt, aber dafür wissen die Thais dort eben auch genau, was Backpacker kaufen wollen, benötigen, etc..

Na das hört sich doch gut an, dann kann es ja wirklich nicht so schwer sein. Ich beneide euch beide wirklich das ihr momentan auf
Weltreise seid :) Wünsche euch viel Spass!!

Zitat
Wenn ihr vorher gern ein Hotel buchen wollt (mir gefällt gerade in größeren Städten das Gefühl, wenn die Anreise anstrengend werden könnte, nicht noch groß mit dem Rucksack herumzulaufen), kann ich auch das Sawasdee House empfehlen. Das liegt zwei Straßen neben der Khao San Road und man ist zu Fuß innerhalb von drei Minuten dort. Was Restaurants und Bars angeht, finde ich die PArallelstraße zur Khao San Road wesentlich angenehmer.

Zitat
Wenn ihr während der Hauptsaison unbedingt in ein bestimmtes Hotel/Strandhaus etc. möchtet, wäre es sicher ratsam voraus zu buchen.
Von dem Sawasdee House lese ich überwiegend nur positives. Das wird auf jeden Fall eine Option. Was wir definitiv von zu Haus aus buchen werden, ist die erste Nacht in einem Hotel, Gästezimmer etc.

Das mit den Touren werden wir dann sein lassen und versuchen vieles selbst du organisieren.

Zitat
Achso, das Sawasdee House in Bangkok ist ein etwas "besseres" Hotel, als die billigsten Hostels die man dort finden kann, aber so ein sauberer, komfortabler Rückzugsort kann ja in einer Großstadt sehr angenehm sein. Sehr einfache Bungalows finde ich eher im ländlichen oder Inselbereich angenehmer... Ein einfaches Doppelzimmer im Sawasdee House kostet so etwa 18€ (pro Zimmer, nicht pro Person).

Gut zu wissen das es eines der "besseren" ist und preislich für 2 Personen doch recht günstig. Wir hatten geplant, nach der ersten Nacht in Bangkok, für 2 - 3 Nächte in ein Hostel weiter zuziehen. Es müssen nicht immer die besseren Zimmer sein, das sehen wir aber dann wenn wir da sind.

Zitat
Sehr einfache Bungalows finde ich eher im ländlichen oder Inselbereich angenehmer..

Mich würde noch interessieren, wo ich diese Bungalows am Strand finde. Es wird doch immer erzählt wie schön die Lodges sind.
Da diese direkt am Strand stehen, hat man es ja nicht sonderlich weit bis zum Wasser. Sind diese Hütten noch bezahlbar? Oder ist das schon eine andere Preisklasse? Möchten noch 3 - 4 Tage Strandurlaub einplanen und würden gerne in diesen sogenannten "Lodges" übernachten.

Zitat
Wenn ihr während der Hauptsaison unbedingt in ein bestimmtes Hotel/Strandhaus etc. möchtet, wäre es sicher ratsam voraus zu buchen.

Infos wann wir Reisen ist ganz oben im Link, in meinem Thread nachzulesen. Wir wollten gegen Mitte Oktober nach Thailand, sollte noch vor der Saison sein.

Zitat
Wenn ihr aber einigermaßen flexibel seid, dann findet sich immer ein Zimmer.

Also an unserer Flexibilität soll es nicht scheitern :)

Zitat
Heute kann man im Internet auch viel recherchieren. Viertel, Strandnähe, Preise vergleichen, Adresse suchen und in google Maps ansehen. Lage zum Skytrain/Busstation/Fluss … und und und …

Hier im Forum gibt es auch einige Empfehlungen was Unterkünfte in BKK angeht.

Ja ich weiß, bin seit Tagen am lesen und habe die Seite schon als Startseite eingerichtet ;)
Und gerade durch das sammeln der Infos, bleibt dann leider doch die ein oder andere Frage offen, aber hier wird ja einem super geholfen!

Habe zu Weihnachten einen Hugendubel Geschenkgutschein bekommen, der wird morgen gleich in einen Reiseführer von Stefan Loose investiert ;)
0

Tags: