Thema: Vorsicht bei Buchungen mit Unister (fluege.de etc.)  (Gelesen 6213 mal)

Stecki

« am: 17. Dezember 2012, 22:17 »
Ist zwar eher vor der Reise als unterwegs, trotzdem poste ich es mal hier rein: Momentan sollte man bei Buchungen mit der Firma Unister (fluege.de, ab-in-de-urlaub.de etc.) Vorsicht walten lassen:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/razzia-bei-unister-beamte-verhaften-manager-von-fluege-de-a-872340.html

Ich beziehe mich lediglich auf diesen Artikel und habe persönlich noch keine Erfahrung mit Unister gemacht und möchte die Firma auch nicht verunglimpfen.
0

gerhard4310

« Antwort #1 am: 17. Dezember 2012, 23:20 »
Es wäre auch sinnvoll alle zugehörigen INet Portale von Unister aufzulisten nur ist die Frage ob die Geschäftsschädigend ist. Zu Unister gehören hunderte an Portalen welche aber nur im Impressum oder im HRB als solche zu erkennen sind.
Das bezieht sich nicht nur auf Reisen oder Flüge sondern geht durch den Immobilien Sektor über Versicherungen, Kredite, Finanzdienstleistungen usw.
Auch alles was an Reisen und dgl. über die Travel24 AG angeboten wird steckt im Hintergrund wiederum der selbe Kopf wie bei Unister, und davon gibt es noch viele Firmen - man sieht es an der Adresse Barfussgässchen 11 in Leipzig.


Die treiben schon lange Machenschaften die auf Abzocke ausgelegt sind. Des weiteren sind noch mehrer Verfahren gegen die anhängig da sie Markenrechtsverletzungen begangen haben.

Dazu gab es schon viele Anzeigen über die Verbraucherzentralen und nun hat die BAFIN zugeschlagen.

Mittlerweile ist sogar Skyscanner von denen veseucht worden und das finde ich nicht so gut denn auch Skyscanner liefert nicht mehr so tolle Angebote wie noch vor einem Jahr.
Im deutschen Fernsehen sind öfters Berichte über diese Firma gelaufen und der Spiegel hat sich nun einmal intensiv um diese Firmengruppe gekümmert.

Da ich mich intensiv mit dem Thema Flugpreise und andere Reiseangebote beschäftige habe ich so einiges gesehen was so denn feinen Unterschied ausmacht.
0

Stecki

« Antwort #2 am: 17. Dezember 2012, 23:26 »
Es wäre auch sinnvoll alle zugehörigen INet Portale von Unister aufzulisten nur ist die Frage ob die Geschäftsschädigend ist.

Findet man alle auf deren Website (aus obengenanntem Grunde gebe ich den Link nicht an).
0

gerhard4310

« Antwort #3 am: 17. Dezember 2012, 23:26 »
Hier mal ein paar der wichtigsten Link der Unister Gruppe.


    news.de
    ab-in-den-urlaub.de
    fluege.de
    hotelreservierung.de
    reisen.de
    urlaubstours.de
    geld.de
    versicherungen.de
    auto.de
    auvito.de
    webmail.de
    myimmo.de
    boersennews.de
    partnersuche.de
    private-krankenversicherung.de
    travel24.com
    shopping.de
    kredit.de
    holidaytest.de

Besser alles 2 mal lesen und vergleichen bevor hier jemand was kauft oder bucht.

0

gerhard4310

« Antwort #4 am: 17. Dezember 2012, 23:31 »
Es wäre auch sinnvoll alle zugehörigen INet Portale von Unister aufzulisten nur ist die Frage ob die Geschäftsschädigend ist.

Findet man alle auf deren Website (aus obengenanntem Grunde gebe ich den Link nicht an).

Ja ist mir nun auch egal denn schon im seid Jahren gibt es mit denen Zirkus bei den Behörden und in diesem Jahr hat schon Computerbild sowie die welt darüber berichtet und meine Meinung ist dass über das INet mehr Leute erreicht werden und diese dann zu einem anderen Anbieter welchseln. Verdienen und Abzocke sind für mich 2 Paar Schuhe - jeder soll verdienen.

0

vadasworldtrip

« Antwort #5 am: 18. Dezember 2012, 08:10 »
Ist zwar eher vor der Reise als unterwegs, trotzdem poste ich es mal hier rein: Momentan sollte man bei Buchungen mit der Firma Unister (fluege.de, ab-in-de-urlaub.de etc.) Vorsicht walten lassen:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/razzia-bei-unister-beamte-verhaften-manager-von-fluege-de-a-872340.html

Ich beziehe mich lediglich auf diesen Artikel und habe persönlich noch keine Erfahrung mit Unister gemacht und möchte die Firma auch nicht verunglimpfen.

ich habe Erfahrung mit Unister...(abindenurlaub.de + flüge.de) und früher einige Urlaube oder Flüge darüber gebucht, auf rechtlich zustehende Rückerstattungskosten wartet man vergebens, trotz Versicherung oder AGB. Auch die angebliche Gutscheine für die nächste Reise bei Buchung ist nur Blabla.
0

hawk86

« Antwort #6 am: 18. Dezember 2012, 12:58 »
Habe vor einigen Wochen einen Wochenendtrip nach Istanbul mit dem bekannten ab-in-den-Urlaub 100 Euro Gutschein gebucht. Bedenken, dass ich die 100 Euro nicht erstattet bekommen, habe ich keine. Aber diese mysteriösen Anrufe, wie: "Sie haben keinen Reiseschutz" etc habe ich auch bekommen. Natürlich habe ich direkt aufgelegt, doch dies ist ein Grund für mich, dort nicht unbedingt wieder zu buchen...
0

dirtsA

« Antwort #7 am: 18. Dezember 2012, 14:30 »
Da hatte ich wohl Glück, als ich meinen Flug vor ein paar Monaten bei fluege.de gecancelled habe ging das unproblematisch per Tel für 50 Euro Bearbeitungsgebühr (was mir auch gesagt wurde) und den Rest hatte ich innerhalb weniger Tage zurück am Konto.

Allerdings war das Buchungsszenario damals (hondurianische IP wirkt anscheinend nicht vertrauenswürdig :p) Horror. Allein deshalb hab ich damals beschlossen: Nie wieder fluege.de!
0

White Fox

« Antwort #8 am: 10. August 2013, 12:39 »
Oh sh*t ich hab es gerade fertig gebracht meinen Flug nach Costa Rica über die zu buchen!
Und erst als die eMail mit der Flugbestätigung in meinem Postfach gelandet ist, hab ich mich daran erinnert, dass vor denen im Forum mal gewarnt wurde.

Naja, hoffen wir, dass alles gut geht.
0

Chief

« Antwort #9 am: 10. August 2013, 22:00 »
Hab 4 Fluege úber fluege.de gebucht und hat immer gepasst....  8)
1

White Fox

« Antwort #10 am: 11. August 2013, 08:16 »
Danke, das beruhigt mich jetzt doch wieder. Es stand auch Gott sei Dank nirgends, dass Leute am Flughafen plötzlich nicht in den Flieger gelassen werden. Wird schon passen.
0

Chief

« Antwort #11 am: 12. August 2013, 00:24 »
 ;) der-letzte-Flug-ist-auch-grad-mal-3-wochen-her...sollte-also-alles-passen(leertaste-funzt-an-diesem-hostel-rechner-nicht  ::))
2

pantitlan

« Antwort #12 am: 14. April 2014, 10:35 »
Ich finde, man darf dieses Thema nicht überbewerten. Als Konsument kann es mir ja in erster Linie eigentlich egal sein, ob eine Firma Steuern bezahlt oder nicht. Wichtig ist für mich vor allem, dass die abgemachte Leistung auch wirklich eingehalten wird. Erst als Bürger und somit in zweiter Linie kann ich etwas gegen den vermeindlichen Steuerbetrug haben, da dieser natürlich allen schadet.

Grundsätzlich denke ich, dass Unister in den überwiegenden Fällen seine Leistung erbringt, sonst hätte die Firma nie so lange bestehen können. Schlechter Service gibts auch bei anderen Onlinereisebüros. Ich buche meine Flüge eigentlich immer über das etwas teurere Ebookers, weil ich dort nie schlechte Erfahrungen machte. Aber wenn man wirklich mal was von denen braucht, ist es auch ein Spiesroutelauf, die telefonisch zu erreichen.
1

White Fox

« Antwort #13 am: 14. April 2014, 18:58 »
Bei meinem Flug hat übrigens alles geklappt  ;)
0

Stecki

« Antwort #14 am: 14. April 2014, 20:37 »
Ich buche meine Flüge eigentlich immer über das etwas teurere Ebookers, weil ich dort nie schlechte Erfahrungen machte. Aber wenn man wirklich mal was von denen braucht, ist es auch ein Spiesroutelauf, die telefonisch zu erreichen.

Teurer und schlecht zu erreichen. Wieso buchst Du dann trotzdem dort? Schlechte Erfahrungen hast Du ja somit offenbar doch gemacht.

Ich neige immer mehr dazu direkt bei den Airlines zu buchen (manchmal billiger, manchmal teurer). Schwierig wird es wenn sich diese Online-Plattformen ganze Flüge krallen, was momentan bei einem meiner Wunschflüge der Fall ist.
0

Tags: