Thema: Route in China für 5 Wochen (sanity check)  (Gelesen 1489 mal)

MarkH

« am: 31. Oktober 2012, 10:47 »
So, nachdem meine Südamerika Planung grandios gescheitert ist (siehe http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7315.0) [Danke an dieser Stelle an die Forumkollegen, die mir hier die Augen geöffnet haben], will ich nicht, dass mir dasselbe für China passiert.

Daher hier die Frage in einem frühen Planungstadium, also nur mit Orientierungspunkten, ohne evtl. lohnende Zwischenstopps auf dem Weg:

Ist diese Route zu schaffen?  Zeit ohne Hong Kong Besuch (nur der Startpunkt, da vorher gesehen) aber mit Peking Besuch: 5 1/2 Wochen

Hong Kong - Guanzghou - Kunming - Chengdu - Xi'an - Drei Schluchten - Peking

Zusatzfrage: Wie einfach ist es in China das Visum von 30 Tagen zu verlängern?

Danke für die Hilfe (ich werde irgendwie mal ein Forum bier ausgeben ;) )
0

karoshi

« Antwort #1 am: 31. Oktober 2012, 12:06 »
Nach übereinstimmender Aussage mehrerer Leute in diesem Thread ist das China-Visum 90 Tage gültig, wenn man es in Hong Kong beantragt. Wir werden das im nächsten Jahr ganz genau so machen.

Für eine leicht andere Route als Deine (von HKG erst mal Abstecher nach Fujian, dafür aber Ende schon in Chengdu) planen wir mit etwa 5-6 Wochen. Die 3 Schluchten sind dabei nicht unbedingt gesetzt, das machen wir je nach Zeit. Das Ganze soll aber betont entspannt über die Bühne gehen, wahrscheinlich kann man das auch viel schneller schaffen.

Insgesamt habe ich bis jetzt das Transportsystem in China als wesentlich effizienter erlebt als in den Anden. Besonders die Liegewagen/Schlafwagen sind genial, da kann man auf längeren Strecken problemlos eine Hotelübernachtung einsparen. Im Südwesten (Yunnan, Sichuan) sind die Zugverbindungen auf Grund des Terrains aber nicht so üppig, da wird man öfter auf Busse zurückgreifen müssen.

LG, Karoshi
0

Skraal

« Antwort #2 am: 05. November 2012, 06:20 »
Habe die Route in 3 Wochen gemacht (ohne Drei-Schluchten) und das ging gut. Mehr Zeit ist besser, also kommst Du mit 5½ Wochen hervorragend hin.
Wenn das mit dem 3 Monatsvisum in HK nicht klappt, ist der China Visa Extension Thread bei Lonely Planet recht aktuell, wo man gut das Visum verlängern kann. Das hängt nämlich vom Ort ab (Bei mir hat Kaifeng gut geklappt.) http://www.lonelyplanet.com/thorntree/thread.jspa?threadID=1678574
0

MaoMao

« Antwort #3 am: 16. November 2012, 15:48 »
War schon öfters in China und dort umhergereist (jeweils kleinere Reisen). Wie hast du deine unterschiedlichen Ziele ausgewählt bzw. was möchtest du sehen? z.B. Kunming: in der Nähe gibt es den "Felsenpark", In der "Nähe" dann Reisterassen, Lijiang etc. Man kann dort schon einige Tage verbringen. Beim Thema drei Schluchten gibt es ganz unterschiedliche Meinungen, ob es sich lohnt oder nicht. Ich war bis jetzt nicht dort. Dafür war in in Guilin und auf Li-Fluss (aber auch da geht es natürlich recht touristisch zu, aber die Landschaft ist grossartig). Xian ist klar und Beijing natürlich auch.
Ein Link zu meiner Seite mit verschiedenen Reiseberichten (und Bildern): http://reisenundessen.jimdo.com
Stehe gerne für Fragen zur Verfügung.
LG
Thomas
0

Tags: