Thema: Reiseplanung Panama - Ecuador  (Gelesen 1890 mal)

sandburg

« am: 08. Juli 2012, 02:07 »
Mein urspruenglicher Plan war von Panama nach Ecuador zu fliegen um von dort aus dann auf die Galapagos Inseln zu fliegen. Jetzt habe ich aber ueber die Moeglichkeiten der Bootstour ueber die San Blas Inseln nach Kolumbien gehoert. Hatte Kolumbien bisher nicht auf meiner Liste u.a. auch wegen der Sicherheit, habe aber auch von vielen gehoert das sich das wohl deutlich gebessert hat. Jetzt stellt sich fuer mich nur die Frage gibt es von Kolumbien aus guenstige Fluege nach Ecuador oder welche Reiseziele liegen noch auf der Strecke die einen Stopp und damit eine Busfahrt lohnen wuerden? Irgendwelche Tipps?
0

Judyinthesky

« Antwort #1 am: 08. Juli 2012, 04:11 »
Hi, ich kann dir deine Fragen zu den Fluegen nich wirklich beantworten aber eins weiß ich, die Segeltour von Panama nach Kolumbien gehoert zu den Highlights meiner Reise! Wenn du die Zeit hast, solltest du das machen! Ich war mit der one world unterwegs sailingoneworld.com und es war der Hammer. In Kolumbien ist es uebrigens nicht unischerer als anderswo in suedamerika. Also, viel Spass beim Planen!
0

Vombatus

« Antwort #2 am: 08. Juli 2012, 08:28 »
Wie lange hast du Zeit?
Wie hoch ist dein Budget?

Grundsätzlich kann man die San Blas Inseln auch von Panama aus bereisen ohne weiter nach Kolumbien zu fahren. Allerdings hat die Überfahrt schon seinen Erlebniswert, so oft segelt man schließlich auch nicht in der Karibik.

Ich fragte nach deiner Zeit, weil Kolumbien ein tolles Land ist, dass es zu erkunden lohnt. Von Cartagena aus, mit 4–5 Stopps Richtung Süden und schon bist du in Ecuador.

Auf http://www.skyscanner.de findest du Fluglinien die zwischen Cartagena, Bogota und Quito fliegen. Versuche dort die Preise zu ermitteln.

Wenn du sowieso nach Galapagos möchtest, dürftest du genug Geld haben, denn die Bootsfahrt wird dich einige hundert USD kosten und Kolumbien ist kein Billig-Land. Das ist Panama aber auch nicht.

Wenn du die normale Sicherheitsregeln im Kopf behältst ist Kolumbien nicht gefährlicher als ein anderes Land in Lateinamerika.

Hier im Forum bekommst du einige Information über den Bootstour und über Kolumbien, stöbere etwas in der "SUCHE".

http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=4392.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=4512.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=5313.0
0

sandburg

« Antwort #3 am: 08. Juli 2012, 16:27 »
Zeit habe ich da meine Reisedauer open end ist :-)
Budget ist im Gegensatz zur Zeit leider nicht unbegrenzt verfuegbar, aber da ich es mir auch leisten konnte mein Geld in Belize "zu verbrennen" werde ich auch noch was fuers Segeln uebrig haben. Und ob ich einen Flug von Panama aus bezahle oder Segeln gehe macht auch nicht den riesigen Unterschied. Zumal dann ja auch fuer 5 Tage kaum weitere Kosten entstehen.
Ok das mit der Sicherheit beruhigt mich jetzt erstmal. Hatte nur ein wilde Storys von wegen Geiselnahme etc. im Kopf.
Dann werde ich mal anfangen mich ein bisschen mehr mit Kolumbien auseinander zusetzen und falls ihr irgenwelche Tipps fuer nette Stopps auf dem Weg von Cartagena nach Ecuador habt bin sehr dankbar.
0

Sabin-e

« Antwort #4 am: 09. Juli 2012, 19:26 »
Hi! Kenne Kolumbien seit vielen Jahren; das mit den Horrorstorys und Klischees kann man echt vergessen - Kolumbien ist wohl eines der schönsten Reiseländer Südamerikas und mittlerweile sicherer als Peru! Kleiner Tipp: ich würde auf jeden Fall das Kaffeedreieck in Kolumbien besuchen (Region Risaralda, Valle) Im Herzen der Kaffezone (Pereira) gibt es übrigens einen deutschsprachigen Touranbieter der auch immer gute Infos und Angebote parat hält. Einfach mal nach Cafeteratours im net googeln :D

Kolumbien ist auf jeden Fall eine Reise wert und möchte unbedingt nächstes Jahr wieder dort hin

LG
0

Tags: