Thema: Was habt ihr vergessen aber gebraucht? Und was umghekehrt?  (Gelesen 7564 mal)

Verena88

Ich habe bis jetzt so einen Thread noch nicht gefunden- mich würde interessieren, was ihr zu Hause gelassen habt (vllt bewusst) und dann doch gebraucht hättet.
Und was habt ihr mitgenommen und hättet es auch zu Hause lassen können?

Vielleicht kann man so seine Packliste nochmal optimieren....


Mir gehen da so Dinge durch den Kopf wie Kosmetika, Anzahl der Klamotten etc...
0

Dr_Flash

« Antwort #1 am: 28. April 2012, 09:53 »
jeans...
0

sommerjogurth

« Antwort #2 am: 28. April 2012, 14:38 »
jeans...

zu hause vergessen und doch gebraucht

oder

mitgenommen und nicht benötigt

???
0

Dr_Flash

« Antwort #3 am: 28. April 2012, 15:29 »
Hab meine Jeans zu Hause gelassen - es dann aber bereut. Ab und an sind Outdoorhosen nicht das wahre ;). Jeans sind halt schwer zu waschen und dann vor allem zu trocknen aber man kann wohl nicht alles haben
0

Verena88

« Antwort #4 am: 28. April 2012, 16:19 »
Hmm ich glaube Jeans nehme ich gar nicht mit, bin nur in warmen Ländern und trage sowieso viel Leggings+Rock... Spart ja auch Platz im Rucksack :)
0

Dr_Flash

« Antwort #5 am: 28. April 2012, 17:33 »
*g* Leggings und Rock schaut bei Typen nur so doof aus  ;D
3

Angel

« Antwort #6 am: 28. April 2012, 17:44 »
in Südamerika waren Jeans super, aber in Indien hatte ich sie nur zweimal an, als es wirklich saukalt war.

Schaun einfach besser aus als Outdoorhosen.

Mit hatte ich alles was ich brauche. Manchmal war mir der Laptop zu nervig (vor allem, als dann mal die Tastatur kaputt ging)

Kajal und Wimperntusche hatte ich mit, vielleicht 2mal verwendet. Obwohl ich es zuhause täglich verwende.
Das Taschenmesser war jetzt nicht so notwendig, sehr selten gebraucht.
0

simu

« Antwort #7 am: 29. April 2012, 08:11 »
gab bei mir so einiges. habs auf meinem Blog in einer Liste zusammengefasst: http://simu.rtwblog.de/vergessen-verloren-und-unnuetzlich/

Jeans habe ich auch mit dabei, find ich praktisch und trage ich lieber als die traveler hosen...

cheers
simu
0

Verena88

« Antwort #8 am: 29. April 2012, 10:54 »
@simu du scheinst ja recht vergesslich zu sein  ;D Wie macht man denn so eine Google-Karte wie du sie auf deiner Seite hast??

Und von wegen Brille... an alle Brillenträger: habt ihr eine Zweitbrille dabei? Ich habe eine ziemlich teure Prismenbrille (allein die Gläser kosten ca. 800€) und möchte mir eigentlich keine zweite machen lassen... aber kann man denn z.b. in Indien sich so was machen lassen falls sie kaputt geht???
0

Dr_Flash

« Antwort #9 am: 29. April 2012, 12:15 »
also ich würde immer ne Ersatzbrille mitnehmen oder ich denke gerade über Lasern nach... Bei meinem letzten längeren Trip hab ich meine Brille im Lake Malawi versenkt und war sehr froh jetzt nicht 6 Wochen mit Sonnenbrille rumlaufen zu müssen.
0

simu

« Antwort #10 am: 29. April 2012, 13:01 »
@simu du scheinst ja recht vergesslich zu sein  ;D
jo, ist leider so... *ggg*

Wie macht man denn so eine Google-Karte wie du sie auf deiner Seite hast??
habe ich mit http://www.nomadsconnected.com/ gemacht und dann eingefügt, kann ich auch jeder Zeit aktuallisieren.

Und von wegen Brille... an alle Brillenträger: habt ihr eine Zweitbrille dabei? Ich habe eine ziemlich teure Prismenbrille (allein die Gläser kosten ca. 800€) und möchte mir eigentlich keine zweite machen lassen... aber kann man denn z.b. in Indien sich so was machen lassen falls sie kaputt geht???
Habe eine Ersatzbrille mitdabei, jene vom Militär, also kostenfrei und falls die kaputt geht oder verloren geht ist das für mich nicht so dramatisch....
0

migathgi

« Antwort #11 am: 29. April 2012, 18:04 »
Und von wegen Brille... an alle Brillenträger: habt ihr eine Zweitbrille dabei? Ich habe eine ziemlich teure Prismenbrille (allein die Gläser kosten ca. 800€) und möchte mir eigentlich keine zweite machen lassen... aber kann man denn z.b. in Indien sich so was machen lassen falls sie kaputt geht???

Ich habe immer eine Zweitbrille mit Einstärkengläsern dabei, weil ich keine zweite Gleitsichtbrille besitze. Vor 2 Jahren habe ich mich auf diese Gleitsichtbrille gesetzt, sie war total verbogen und kein Optiker wollte sie richten, da allen dieses randlose Etwas zu biegen zu heikel war. Da war ich sehr froh über die Zweitbrille.

Im Übrigen habe ich mir in Saigon mal eine Brille machen lassen, nach 3 Stunden konnte ich sie abholen (die Optiker sitzen mit ihren Geschäften alle auf der Rückseite des großen Marktes...) Und sehr preiswert war es auch. Ich kann mr schon vorstellen, dass die Gläser mit Prismen ausmessen, bestellen und verarbeiten können. Und wenn Du in Delhi, Bangkok oder einer anderen Großstadt bist (Vientiane oder Rangoon vielleicht ausgenommen) sollte dies ebenfalls kein Problem sein.
0

southern_cross

« Antwort #12 am: 29. April 2012, 20:43 »
Bei meiner 1. längeren Reise musste mein kleines Mini-Fernglas aufgrund Platzmangel zuhause bleiben, ich habe es bereut. Seit dem ist es immer dabei. Man sitzt einfach zu oft an landschaftlich interessanten Plätzen, wo ein bisschen mehr Scharfsicht ganz gut tut.

Und was ich seit meiner 2. Reise auch immer mit dabei habe: Ein kleines Schloss, mit dem ich mein Daypack verschließe. Ist einfach viel bequemer, wenn es abgeschlossen ist, dann braucht man nicht immer das übermäßige Augenmerk darauf zu haben und kann sich auch mal auf die Sehenswürdigkeit vor sich konzentrieren.

Und a propos Scharfsicht, ich bin ja auch halb blind ohne Brille/Linsen, habe ich so gelöst: Ich trage zuhause/im Büro und vor allem in den kalten Jahreszeiten (Herbst bis Frühling  ;D) immer Brille, auf Reisen hab ich meine vorletzte (alte) Brille mit dabei, wo es egal ist wenn ich sie verliere/beschädige, sowie Monatslinsen (immer für 1 Monat mehr als ich unterwegs bin, kann ja sein dass eine ungünstige Welle dir eine Linse aus einem Auge spült oder dir beim Raustun eine aus den Fingern flutscht und sie ward nie mehr gesehen). Ich finde Linsen einfach massiv praktischer, wenn die Sonne viel scheint, weil man gleich mal eine günstige Sonnenbrille findet, und vor allem die Sonnenbrillen mit den mega-großen Gläsern auch so in sind, grad an einem Strand wie Bettys Beach in Australien mit schneeweißem Sand hilft jeder mm mehr an Glas, der das Auge schützt.

LG
0

tetsi

« Antwort #13 am: 30. April 2012, 06:41 »
Kinesiotape bzw Sporttape würd ich beim nächsten Mal drei Rollen mehr von zu Hause mitnehmen. In Nicaragua z.B. hab ich nichts Vernünftiges bekommen und mir dann was mit der Post schicken lassen.

stali

« Antwort #14 am: 01. Mai 2012, 04:59 »
Naja - vergessen oder gebraucht zwar nicht, aber es wäre ganz nützlich gewesen: Einen stabilen Schnellhefter für diverse A 4 Zettel. Hab sie nämlich am beginn der Reise nur in eine Klarsichtfolie gegeben und die schaun jetzt aus - furchtbar.
0

Tags: