Thema: Schuhwerk in Nepal  (Gelesen 2257 mal)

Stef

« am: 09. April 2008, 15:35 »
Hallo

geplant ist eine einjährige Reise. Beginnend in Nepal und dann weiter durch wärmere Gefilde. Das Schuhwerk der Wahl in allen anderen Ländern werden wohl die guten alten Flipflops und ein Paar leichte Turnschuhe sein. Allerdings ist in den ollen Jesuslatschen schlecht durch Nepals Bergwelt zu wandern...also hier nun (endlich) meine Frage:

Wie würdet ihr das mit dem Schuhwerk anstellen?
Wandertreter von hier mitnehmen und am Ende der Bergtour versuchen sie an irgendwen zu verkaufen oder zu verschenken?
In Nepal welche leihen?
Dort kaufen?

Möglichkeiten über Möglichkeiten...

Freue mich auf eure Antworten

Gruß Stef
0

karoshi

« Antwort #1 am: 09. April 2008, 16:39 »
Hallo Stef,

ich glaube nicht, dass Du in Nepal gute Wanderschuhe kaufen oder leihen kannst. Bei einem längeren Trek würde ich auch nicht mit Schuhen gehen, die ich nicht vorher eingelaufen habe.

Wenn Du also welche hast, die sich sowieso dem Ende ihrer Lebensdauer nähern, wäre das eine Option. Persönlich würde ich wahrscheinlich eher ein leichtes Paar mitnehmen, das ich auch auf dem Rest der Reise benutzen kann, denn das werden nicht die letzten Berge sein, die Euch unterwegs begegnen. (Wolltet Ihr nicht auch nach Mittelamerika und in die Anden?)

LG, Karoshi
0

karoshi

« Antwort #2 am: 07. November 2008, 17:36 »
So, ich komme gerade aus Nepal und kann jetzt mehr dazu sagen:

Die Trails in Nepal sind oft so schlecht, dass richtige Wanderstiefel sehr viel Sinn machen. Es geht oft über Stock und Stein. Besonders ein ordentlicher Knöchelschutz und eine relativ steife Sohle sind ein Muss. Ich habe mich vor der Abreise in letzter Minute für meine alten, festen Wanderstiefel entschieden und war unterwegs sehr froh darüber.
Die Guides und Porter laufen mit leichteren Wanderschuhen, aber die sind auch absolut 100% trittsicher, bei denen ist Knöchelschutz nicht so wichtig.

Wenn ich anschließend in eine warme Gegend weiter gereist wäre, hätte ich wahrscheinlich versucht, ein leichteres, atmungsaktiveres Paar zu kaufen.

LG, Karoshi
0

xzarus

« Antwort #3 am: 30. April 2013, 12:17 »
Es gibt ja schon einige Topics zu dem Thema:

Trekkingschuhe Nepal: http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6446.0
Wanderschuhe für Nepal: http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=1006.0

Ich bin echt unschlüssig bzgl. Schuhwerk. Ich möchte in Indien starten und dann nach Nepal weiter Richtung SOA...
Und dann bräuchte ich richtige Wanderschuhe frühestens wieder in Neuseeland - wenn überhaupt.

Und ich habe nicht soviel Lust neben Wanderschuhen auch noch Turnschuhe und Flip-Flops mitzunehmen...

Gibt es noch andere Erfahrungsberichte zum Schuhwerk für den Annapurna- Treck?
0

arivei

« Antwort #4 am: 01. Mai 2013, 01:08 »
Wir waren im letzten November in Neuseeland  (Südinsel) und jetzt Ende Februar/Anfang März auf der Annapurna-Runde.

Dabei hatte ich Adidas Terrex mid GTX https://www.globetrotter.de/shop/adidas-terrex-fast-x-fm-mid-gtx-183495/ und mein Freund Salomon XA pro GTX https://www.globetrotter.de/shop/salomon-xa-pro-3d-ultra-2-gtx-191813/. Die Adidas würde ich aber nicht empfehlen. Leider ging diese 'neumoderne' Schnürung schon nach serh kurzer Zeit kaputt (konnte aber mit normalen Schuhbändern ersetzt werden), die Sohle ist auch nicht so toll haltbar und da sie höher sind, sind sie recht sperrig im Rucksack. Bei einem kurzen Heimatstopp habe ich sie gegen alte niedrige Goretex Trekking/Running http://www.amazon.de/Adidas-Schuhe-TREDIAC-GORE-TEX-032161/dp/B0053BT1BA Schuhe ausgetauscht und hoffe, dass ich damit in Bolivien und Peru viel Spaß haben werde.
Für Neuseeland empfehle ich unbedingt Goretex-Schuhe. In Nepal wäre das vermutlich im Oktober/November nicht nötig. Im Februar lag aber noch relativ viel Schnee, so dass es auch da praktisch war (plus Gamaschen).

Für die Annapurna-Runde, die ja heute z.T. nicht mehr so aussieht wie 2008 (zu anderen Wanderungen in Nepal kann ich nichts sagen) und Neuseeland, jeweils im Frühling :) haben diese leichteren Schuhe locker ausgereicht.

Viel Spaß beim Planen (ich bin fast ein bisschen neidisch, denn Nepal und Neuseeland waren bisher unsere liebsten Länder),
maria

living

« Antwort #5 am: 06. Mai 2013, 21:18 »
Lowa Renegade GTX gibt es in flach und hoch und sind absolut top!

Wir starten im Sep. haben hohe Lowa dabei und einen leichten halbhohen Schuh.
Flip Flops sind ja ein muss und sind auf alle Fälle dabei.

GGF. lasen wir die halbhohen zu hause und haben nur hohe dabei, mal sehen wie voll der Rucksack wird  ;D
0

Tags: schuhe nepal