Thema: Filmemacher auf Reisen  (Gelesen 1268 mal)

Aevo

« am: 25. Februar 2013, 18:42 »
Hallo!
Schön ein Ort im Netz zu finden wo sich so viele Gleichgesinnte tummeln :) Ich bin aus der Schweiz und ein Hobby Filmemacher. Meine längste Reise war von 2011-2012 in den USA, ich habe 3,5 Monate in Hawaii verbracht und bin später noch mit 2 Freunden einen Monat durch den Westen getourt. Kurz darauf hat es mich wieder gepackt, ich bin im Juli 2012 kurz nachdem ich wieder genug Geld hatte ein weiteres Mal nach Hawaii gereist. Nun spare ich für die nächste grosse Reise, 1 Jahr Südostasien mit dem Rucksack und der Fototasche (filme mit einer Spiegelreflex). Starttermin ist die erste Oktoberwoche 2013.

Falls sich auch jemand für meine Arbeit interessiert (dürfte hoffentlich bei allen Reisenden der Fall sein ;)), hier der Link zu einem Video das ich im Juli 2012 in Hawaii gedreht habe: https://vimeo.com/58825056

(falls das unter Werbung geht und nicht erlaubt ist kann ichs auch wieder rausnehmen)


Ich habe ein grösseres Filmprojekt für die Asienreise geplant, das werde ich aber in einem seperaten Thread behandeln wenn es ein wenig aktueller ist.


Thoba

« Antwort #1 am: 25. Februar 2013, 19:51 »
Tolles Video! Gefählt mir sehr gut!

Technik auf Reisen ist ein Dauerthema. Was hast du nebst der DSLR für Objektive mit um zu filmen?

Aevo

« Antwort #2 am: 25. Februar 2013, 20:08 »
Tolles Video! Gefählt mir sehr gut!

Technik auf Reisen ist ein Dauerthema. Was hast du nebst der DSLR für Objektive mit um zu filmen?

Danke!
Mir ist bewusst welche Probleme sich mit dem geplanten Projekt einschleichen werden (10 Teilige Miniserie + Cinematic Filme über Land und Leute). Ich habe mir die Frage oft gestellt, ob es das wirklich wert ist, aber ich würde mich jedes Mal so ärgern wenn ich das perfekte Bild vor Augen hätte und es nicht Filmen könnte. Ausserdem kann ich hier in der Schweiz nur selten an den Wochenenden (und das auch nur im Sommer) wirklich etwas filmen, was mich auch interessiert. Und auf dieser Reise hätte ich alle Zeit der Welt (1 Jahr SOA sollte ziemlich ausreichen ;)), die ich aber auch brauche um so etwas zu verwirklichen.

Zur Ausrüstung selbst:
Nehme ich sicher mit;
- Canon 7d
- Glidecam HD 2000 Schwebestativ (gepolsterte Tasche speziell für das Teil ist schon am Rucksack)
- Sigma 10-20mm
- Tamron 24-70mm
- Kleinkram, mit dem ich unter anderem Timelapse und solche Geschichten machen kann.
- Gopro Hero 2

Steht auf der Abschussliste:
- Reisestativ (müsste ich noch kaufen - Schweineteuer)
- Canon 70-300mm (macht ohne Stativ keinen Sinn)


Thoba

« Antwort #3 am: 26. Februar 2013, 17:01 »
Hast du vor einen Blog zu führen während deiner Reise?
Wie wieviele Liter fasst dein Rucksack? Die Technik nimmt leider doch ordentlich Platz weg. Warst du schon auf Reisen mit der Glidecam? Ich bin mich eben am fragen ob ich mir auch das Teil kaufen möchte... jedoch geht halt doch viel Platz weg für die Glidecam.

Der Kleinkram für die Timelaps Aufnahmen würde mich noch wunder nehmen. Kannst du hier ein wenig mehr ins Detail gehen? :)


Aevo

« Antwort #4 am: 26. Februar 2013, 21:30 »
Ich werde wahrscheinlich einen kleinen Blog aufziehen, aber grundsätzlich will ich mich während der Reise so wenig wie möglich mit dem Internet beschäftigen (soll auch einer kleinen Auszeit in unserem vernetzten Leben gleichkommen).

Ich habe einen 65l Rucksack. Es ist halt sehr tricky die Ausrüstung griffbereit zu haben, aber trotzdem nicht jedem zu zeigen das im Innern des Rucksacks die ganze Ausrüstung lagert. Ich habe aber eine Fototasche gefunden die bequem in den unteren Gepäckbereich passt, so komm ich schnell ran aber auffällig ist es auch nicht. Ausserdem kann ich diese Tasche als Daypack missbrauchen, und das wertvollste drin verstauen.
Auch sonst bringt das Filmen viele schwierige logistische Probleme. Während man bei Fotos kurz eine DVD brennen und nachhause schicken kann, muss man beim Filmen eine (besser zwei) externe HD's dabei haben und dann von Zeit zu Zeit eine heim schicken.
Ich denke diese kleinen und grossen Problemchen haben schon viele davon abgehalten ihre Reise so aufwendig zu dokumentieren.

Ich hatte die Glidecam auf einer 3 tägigen Wanderung in Hawaii dabei und das war recht hart. Ich habe jetzt aus einer alten Camping Plane ein Behälter gebastelt der genau die richtigen Masse hat, und an die Aussenhülle vom Rucksack angebracht. Ist recht bequem so und schnellzugriff ist auch gegeben.

Für die Timelapse Aufnahmen brauchst du je nach dem Filter (z.b. so ein Graufilter, damit du bei Wasserfällen die Belichtungszeit länger einstellen kannst) und ein Fernauslöser (http://www.swissphoto-shop.ch/index.php?page=shop.browse&category_id=38&vmcchk=1&option=com_virtuemart&Itemid=209)


Thoba

« Antwort #5 am: 27. Februar 2013, 17:45 »
Vielen Dank für deine ausführlichen Tipps über das Reisen mit Technik! Vorallem über deine Erfahrungen mit einer Glidecam. Meine Weltreise wird zwar noch etwas warten müssen, aber ich mache mir schon jetzt Gedanken über die Technik. Da ich auch gerne Fotografiere und mir überlege mit dem Filmen zu starten...

Aevo

« Antwort #6 am: 04. März 2013, 21:11 »
Vielen Dank für deine ausführlichen Tipps über das Reisen mit Technik! Vorallem über deine Erfahrungen mit einer Glidecam. Meine Weltreise wird zwar noch etwas warten müssen, aber ich mache mir schon jetzt Gedanken über die Technik. Da ich auch gerne Fotografiere und mir überlege mit dem Filmen zu starten...

Mach ich doch gerne :) Es ist halt ein Aufwand und man muss sich bewusst sein das man manche Momente halt dokumentiert statt richtig erlebt.

Aevo

« Antwort #7 am: 07. November 2013, 05:41 »
Hey Leute, für alle die in diesem Thread noch tätig waren habe ich News (hätte ich eigentlich schon viiiiel früher posten können.. ;) )

in diesem Thread habe ich beschrieben wie es weitergeht mit der Filmerei auf Reisen, schaut doch mal vorbei:
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=9510.0

Und hier meine weiteren Kontaktdaten:

www.samwithacam.com


www.facebook.com/samwithacam

www.youtube.com/channel/UCzFgAUWzJ_esQxS7hpx88cQ

www.instagram.com/samwithacamcom/#

Tags: