Thema: Vang Vieng  (Gelesen 2651 mal)

Ratapeng

« am: 02. Februar 2013, 08:18 »
Ahoi,

war jemand von euch in letzter Zeit in Vang Vieng?

Ich habe gehört, die Bars seien abgerissen und die ganze Party verschwunden.


Wie ist es dort jetzt? Lohnt es sich noch? Lohnt es sich wieder?



Danke
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 02. Februar 2013, 09:14 »
Schau mal unten (im Link) die Beiträge von "releeze", "Kavo" und "dirtsA" an.
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7874.0

Ich finde auch, Vang Vieng hat wirklich VIEL zu bieten. Hatte es schon immer. Leute die nur wegen der Drogen-Sauf-Tubing-Party hin sind waren nicht besser als die, die nur wegen Machu Picchu nach Peru fahren. München besteht auch nicht nur aus dem Oktoberfest. Man muss halt über den Tellerrand hinaus schauen. Also absolute Empfehlung für Vang Vieng. Tolle Natur, Radln, Klettern, Höhlen, Schwimmen ... Google doch einfach mal die Bilder von Vang Vieng
0

waveland

« Antwort #2 am: 02. Februar 2013, 09:58 »
Ich war Ende Dezember in Vang Vieng und kann die anderen Berichte bestätigen. Landschaft sehr schön, viele Möglichkeiten für Aktivitäten (ich habe z.B. die Ballon-Fahrt zu Sonnenaufgang gemacht, war sehr gut und professionell durchgeführt, aber halt teuer) und schon ein bischen Party, aber nicht exzessiv. Eher wie in einem touristischen Backpacker-Ort in Süd-Thailand.

Ich war ersten Mal dort und habe keinen Vergleich zu "früher", das kann gut sein, dass das vor kurzem noch ganz anders war, aber z.B. auf der "Partyinsel" waren nur die paar festen Guesthouse-Restaurants, keine Bars mehr.

Vang Vieng lohnt sich schon, je nachdem wie dein Plan und deine Route ist. Ich habe nur die Standard-Route Vientiane (schon etwas langweilig) - VV - Luang Prabang (fand ich persönlich super, ist aber schon teurer und touristisch) gemacht. Vermutlich lohnt sich eine Route weg von ausgetretenen Pfad in Laos noch mehr, in diesem Falle würde ich eher Luang Prabang als Ausgangspunkt nehmen und keinen großen Umweg für Vang Vieng machen.
0

Ratapeng

« Antwort #3 am: 02. Februar 2013, 12:33 »
Perfekt, dann werde ich da wohl mal auf meinem Weg von Luang Prabang nach Koh Pha Ngan für zwei Tage vorbei schauen.

Hat jemand spezielle Bus-(Anti-)Empfehlungen? (LP -> VV und VV -> Vientiane)
0

waveland

« Antwort #4 am: 02. Februar 2013, 15:16 »
Hat jemand spezielle Bus-(Anti-)Empfehlungen? (LP -> VV und VV -> Vientiane)

Ich zweimal 08/15 Touri-Minibusse, im Guesthouse gebucht. Sollte normal kein Problem sein, wobei mein Bus knapp hinter VV eine Panne hatte, nach 1h Reparaturpause ging es dann weiter.
0

bogboo

« Antwort #5 am: 03. Februar 2013, 06:50 »
Also wir waren mitten Januar in Vang Vieng. Vang Vieng ist absolut ein Traum. Die Landschaft hat sehr sehr vieles zu bieten. Aufgrund der Tatsache, dass bis vor kurzem hier es nur so von Alk-Touris wimmelte gibt es sehr viele Guesthäuser, Bars und Vermieter. Wir hatten noch nie so günstige Roller und Fahrräder auf unserer Weltreise.

Ein Besuch lohnt sich auf jedenfall, vorallem aufgrund der Tatsache, dass die Feierwütige-Meute nicht mehr hier anzutreffen ist. Es hat immer noch junge Touris da, aber nie mehr so wie früher. Ich hoffe das bleibt auch so.

Tubing ist immer noch möglich aber halt ohne Bars und dem gedünse am Flussufer. Die Regierung hat dies gestoppt, da Anfang des Jahres 2012 zuviele Touris bei diesem feuchtfröhlichen Treibe zu Tode kamen. Alkohol und ein Gewässer ist halt doch nicht so easy wie es sich so mancher vorstellt.
0

Stecki

« Antwort #6 am: 13. März 2013, 11:15 »
Hier noch ein aktueller Bericht aus Vang Vieng (betr. Tubing etc.): http://epaper.blick.ch/flipbook/baa.html?doc=BAA120313ZH&issue=zeitung&region=ZH#13
0

Vada

« Antwort #7 am: 13. März 2013, 11:17 »
hab ich auch gelesen gestern, finde ich gut, somit steht Vang Vieng auch auf meinem Plan :-)
0

Stecki

« Antwort #8 am: 13. März 2013, 11:22 »
hab ich auch gelesen gestern, finde ich gut, somit steht Vang Vieng auch auf meinem Plan :-)

Na ja, Parties und Ruhe waren ja bisher auch kein Widerspruch. Das ganze Tubing fand ja weit weg vom Zentrum statt und die Bars waren auf der Insel. Wer Ruhe suchte hat die auch vorher in Vang Vieng gefunden.
0

serenity

« Antwort #9 am: 15. März 2013, 13:21 »
Wir waren Ende Februar in Vang Vieng (http://serenity.rtwblog.de/2013/02/26/- es ist dort traumhaft schön! Tubing geht nach wie vor, allerdings eben nicht mehr mit so vielen Bar-Stopps unterwegs - aber so ist es einfach nur entspannend.
Kneipen gibt es massenhaft, das Preisniveau ist sehr niedrig.
Miete dir einen Roller (5$pro Tag), damit kannst du auch ohne gebuchte Tour z.B. zur Blue Lagoon fahren - die Landschaft ist einmalig.
0

Tags: