Thema: Allein unterwegs in Neuseeland - Tour buchen?  (Gelesen 3125 mal)

eucaloa

« am: 21. Januar 2013, 06:04 »
Hallo,

ich (w, 29) bin zur Zeit in Australien und möchte Mitte Februar nach Neuseeland fliegen. Ich seit Australien allein unterwegs und hab hier grad eine tolle Woche verbracht. Ich reise allein, buche zwischendurch Touren (grad Outback, nächste Woche Tauchen in Cairns und dann die Ostküste runter mit dem ein oder anderen Gruppenausflug). Das wird eine angenehme Mischung aus Geselligkeit und Rückzug. Ich merke aber schon, dass es schwierig würde hier einen Reisepartner zu finden: Entweder schon zu zweit, mit festen Plänen und Work und Traveler. Bei meiner Ankunft in Sydney habe ich das bereits gemerkt und mit einer anderen gleichaltrigen nicht-workerin-nur-travelerin, die leider in die andere Richtung wollte, besprochen. In Australien werde ich mit Sicherheit gut auskommen, jetzt mache ich mir nur Sorgen, dass ich die 5 Wochen in Neuseeland, meinem Traumziel, einsam verbringen werde...Das wurde noch ein wenig verstärkt durch einen anderen vor kurzem gestarteten thread: http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7565.0
Dort wurde eine Tour mit flying Kiwi empfohlen. Zufällig hat mir gestern eine Neuseeländerin, die für den Veranstalter gearbeitet hat, eine der Touren empfohlen. Ich könnte mir das durchaus vorstellen. Ist zwar teuer, aber dafür kann man sich zurücklehnen, hat den Planungsstress nicht, sieht alle wichtigen Spots und findet höchstwahrsheinlich Anschluss.
Was sagen andere dazu, die schon einmal allein in Australien und Neuseeland unterwegs waren (nicht mit work & travel)?

Grüße
eucaloa
0

alex

« Antwort #1 am: 21. Januar 2013, 09:33 »
Hab meine Meinung ja schon im andern Thread gepostet.

Einen Hinweis hab ich aber noch, falls du, oder sonst jemand sich für Flyingkiwi entscheidet: Wenn ihr bei der Buchung meinen Namen als Empfehlung angebt, dann bekommt ihr 100$ Rabatt und ich nen 100$ Amazon Gutschein.  :)
0

Speedy

« Antwort #2 am: 21. Januar 2013, 09:39 »
Habe heute angefangen eine Stray-Bus-Tour zu buchen. Wie es ist, kann ich dir erst später sagen, aber man lernt so definitiv einfacher Leute kennen. Solltest du dich für eine dieser Bus-Touren entscheiden: Bis 31. Januar Buchung hat Stray noch ein ziemlich gutes Angebot: 40% Rabatt auf alle großen Bus-Pässe.
0

tweety

« Antwort #3 am: 21. Januar 2013, 13:28 »
Ich war im September 11 für drei Monate in Neuseeland unterwegs habe eine Bustour mit Stray gebucht ich glaube es war der bret pass. Ich war alleine unterwegs und das war auch der Grund mit dem bus zu reisen, ich war sehr zufrieden man hat immer läute kennen gelernt und auch viel gesehen. Ich hab dann jemanden kennengelernt und die Südinsel für ein paar Wochen mit dem Auto erkundet, das war auch der Hammer man kann halt hin wo man will und halten wo es einem grad gefällt aber man lernt halt nicht wirklich viele läute kennen.
Ich werde wahrscheinlich ende dieses Jahr wider losziehen und in Neuseeland Working Holidays machen und diesmal von anfang an ein Auto kaufen.
0

southern_cross

« Antwort #4 am: 21. Januar 2013, 14:33 »
Ich war im Dezember 2009 alleine in Neuseeland und habe mit Kiwi Experience zwei Touren gemacht, war nur auf der Südinsel. Ich war zwar die Älteste (mit damals 28 Jahren)  ;), aber mich hat das nicht gestört. Kann ich empfehlen - ist eine gute Mischung, man kann sich auch jederzeit zurückziehen und mal wo ein paar Tage bleiben, und muss sich trotzdem nicht um alles kümmern. Ich würd's wieder machen.

LG
0

Lia

« Antwort #5 am: 21. Januar 2013, 17:47 »
also ich war auch mit dem stray-bus unterwegs (6 wochen).
ich persönlich finde dass das die beste option ist wenn man alleine unterwegs ist. ja, es gibt nicht nur fans dieser backpacker-busse, weil man nicht so viel mit kiwis in kontakt kommt wie zb mit dem zug oder auto.
aber man lernt schnell leute kennen mit den selben interessen und muss sich nicht um ALLES kümmern. gerade stray hat ein paar stops und aktivitäten eingelegt, die ich alleine wahrscheinlich nicht gemacht hätte. (surfen, ..)

es gibt ja verschiedene bus-unternehmen in nz; die sind sich alle ziemlich ähnlich. ich kann stray auf jeden fall empfehlen!(haben auch grad wieder verschiedene angebote).
die meisten waren da in meinem alter (28).
bei kiwi-experience und magic sind gerüchte-weise eher jüngere leute, kann ich aber so nicht 100% bestätigen.

in einem hostel hab ich 2 mädls kennengelernt, die sich bewusst gegen diese backpacker-busse und für den intercity bus entschieden haben. (öffentlicher langstrecken bus) vielleicht ist das auch was für dich?

es gibt für neuseeland echt viele optionen wie man als alleinreisender dieses wunderschöne land genießen kann!


eucaloa

« Antwort #6 am: 22. Januar 2013, 03:43 »
Super, danke für die Antworten. Ich habe mir die Optionen nun auch schon ein wenig angeschaut.
Flying Kiwi ist ja mit Unterkunft bzw. Zelt und Essen. Stray (und auch Kiwi Experience) sind eher geführte Busturen mit ein paar freien Aktivities wie Kajaking und Wanderungen, Essen und Unterkunft kommt extra. Ich habe zwar auch in Australien schon gezeltet, 3 Wochen am Stück wären mir dann aber doch zu viel, insbsondere wenn es mal regnet. Ich finde aber die Idee, dass man sich nicht um alles kümmern muss und auch garantiert keine der angepeilten Sehenswürdigkeiten verpasst, sehr angenehm. Ist komfortable und vielleicht nicht das, unter was einige klassisches Backpacking verstehen, aber ich hab leider nicht so viel Zeit. Und da ist vielleicht jeder anders, aber wenn ich mir vorstelle die nächsten Wochen im Dauerorganisationsstress zu sein, kann ich die Reise gleich viel weniger genießen. Deswegen hab ich für die Ostküste Australien auch grad OZExperience gebucht. Ist meines Erachtens wie Stray.
Danke für eure Tipps, ich schau mal was dann am Ende das beste für mich ist.
Viele Grüße aus dem regnerischen Cairns.
eucaloa
0

w-surferin

« Antwort #7 am: 25. Januar 2013, 09:27 »
Moin,
Ich bin gespannt, wie du dich entscheidest. Gib gerne ein Feedback, was du gemacht hast und wie es dir gefallen hat. Ich stehe vor einer ähnlichen Entscheidung!
Viel Erfolg und eine tolle Reise durch Neuseeland!
 LG
0

krisse

« Antwort #8 am: 27. Januar 2013, 20:55 »
Hallo Eucaloa,
 
Hast du inzwischen schon etwas geplant? Ich (w, 28) bin auch gerade am planen für meinen Trip. Ich fliege am 27.2. nach Auckland und wollte von dort aus so innerhalb von 6-8 Tagen nach Wellington. Ich habe bisher Magic, Stray, Naked bus (mit verschiedenen Anzahl an trips) und New Zealand Bus Passes (mit trips oder hours) in Erwägung gezogen... Da hat man vielleicht etwas mehr Entscheidungsfreiheit und kann flexibel sein.

Falls du zur gleichen Zeit in der Ecke sein solltest, können wir ja auch so einen Trip gemeinsam machen... Falls du Lust hast, kannst du ja mal schreiben. Ich bin ab dem 1.2. erst unterwegs und werde mich wohl in den nächsten 2-3 Tagen auf eine dieser Touren festlegen.

LG, Krisse
0

eucaloa

« Antwort #9 am: 23. Februar 2013, 22:58 »
Hallo zusammen,

ich habe nun den Stray-Bus gebucht. Ich habe den Maximus-Pass http://www.straytravel.com/explore-your-pass-options/national-passes/maximus-pass/  und habe nun die Nordinsel hinter mir, setze grade auf die Südinsel über :)
Ich bin sehr zufrieden da ich mich nicht viel kümmern muss, viele nette gleichaltrige und nette jüngere Leute kennengelernt habe und bisher eine tolle Zeit verbringen konnte. Ma muss natürlich etwas kritisch gegenüber den beworbenen Touren und Tourenanbieter sein, natürlich arbeitet Stray auf Provisionsbasis. Ich habe daher auch schon einmal auf Einheimische vertraut und andere Anbieter gewählt. Generell kann man den Fahrern aber auf jeden Fall vertrauen wenn man Tipps braucht oder Frage hat. Jedoch ist Stray nicht so flexibel wie die Firma es glauben macht. Die Busse sind überfall und ein spontaner hop-off ist oft nicht möglich weil die folgenden Busse bereits überbucht sind. Wer in der Hauptsaison nicht mindestens über eine Woche vorher seinen Trip bucht, läuft Gefahr irgendwo hängen zu bleiben.

Viele Grüße,
eucaloa
0

Vada

« Antwort #10 am: 24. Februar 2013, 09:17 »
ich bin momentan auch am werweissen, ob ich nun mit einem solchen Busunternehmen gehe, oder dem normalen Öv, und wenn ja, welcher.

Eigentlich sollte es nicht schwierig sein, sich die Reise unterwegs zu organisiseren. Gemäss dem Reiseführer hat es überall Internetstationen (i-sites), und der Intercity Coach fährt in alle Städte. von da aus könnte man dann eine tour buchen (z.B. zum Abel Tasman. Vielleicht kommt es schlussendlich auf die Zeit an die man zur Verfügung hat.

Dazu kommt halt noch das Alter. Da ich ja schon älter bin, möchte ich mal in die Runde fragen, wer mit stray gereist ist: waren da auch ältere Leute  (~40) dabei?

Wenn ich stray mit Magic vergleiche, Stray deckt wirklich alles ab, (edit: bei Magic kann man dafür ein "Only Transport" Ticket wählen). Evtl. entscheide ich mich dann für einen Teil der Insel eine Tour zu buchen, und den anderen bereise ich auf eigene Faust. Stray hat seine stops zudem öfters ländlich (was natürlich super ist, wenn man ein totaler Outdoorfan ist), während Magicbus eher zentrale Hostels hat (was praktisch ist, wenn man auch locals treffen möchte, oder eher der Stadtmensch ist). Intercity fährt auch immer in die Stadt und hält z.B. an i-sites, wenn ich richtig gelesen habe und man kann Stundenpässe (bis zu 60h) kaufen.

0

Speedy

« Antwort #11 am: 27. Februar 2013, 00:29 »
Dazu kommt halt noch das Alter. Da ich ja schon älter bin, möchte ich mal in die Runde fragen, wer mit stray gereist ist: waren da auch ältere Leute  (~40) dabei?

Da ich mehrere Busse erlebt habe, mal eine grobe durchschnittliche Altersverteilung:
Wenn in einem Bus 50 Leute sitzen würden, wären 22 Leute zwischen 18 und 22 Jahren, 20 Leute zwischen 22 und 30 Jahren, 5 Leute zwischen 30 und 40 Jahre Jahren, 2 Leute zwischen 40 und 50 Jahren und 1 Person war meist um die 60 :)
0