Thema: Mount Kinabalu auf Borneo - im Voraus buchen?  (Gelesen 985 mal)

Speedy

« am: 03. Dezember 2012, 15:40 »
Will unbedingt den Gipfel besteigen (2-Tagestour mit Aufstieg beim Sonnenaufgang) und habe auf wikitravel soeben gelesen, dass das Ganze oft schon Monate vorher gebucht werden muss. (geplanter Aufstieg ist April bei mir)
Wer war schon oben? Ist die Buchung im Voraus wirklich notwendig? Wenn ja, wo buche ich denn was Gutes/Günstiges?

Ich informiere mich eigentlich viel lieber vor Ort, um nicht im Vorfeld schon irgendwas unsinniges zu buchen, aber möglicherweise ist es hier notwendig, wie es bei manchen Himalaya-Touren eben auch üblich ist?!
Wer weiß was?
0

NRW

« Antwort #1 am: 30. November 2013, 14:19 »
Hallo zusammen,

ich spiele auch mit dem Gedanken den Kinabalu zu besteigen. Die Bilder sehen toll aus!

Ob mit oder ohne Guide, ob an einem oder zwei Tagen,

lohnt sich der Spaß??


Was mich ein bisschen abschreckt, sind die Berichte über die Menschenmassen! War es trotzdem ein Erlebnis?

Gibts vielleicht attraktive Alternativen in Südostasien, Indonesien mal ausgeklammert!?
0

dirtsA

« Antwort #2 am: 30. November 2013, 16:15 »
Hey,

ich habe hier schon einmal einiges darüber geschrieben: http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=8306.0
Sofern ihr das ohne Guide nicht riskieren wollte, bucht ausschließlich über Sutera Harbour. Das sind die einzigen, die die Schlafplätze vermitteln, jede andere Agentur schlägt nur etwas auf den Preis drauf. Buchen kann man per Telefon, Email oder direkt vor Ort im Büro in Kota Kinabalu. Allerdings ist es wahr, dass der Trek oft Monate im Voraus ausgebucht ist. Alleine als Einzelreisender sollte man allerdings immer noch irgendwie einen Restplatz bekommen. Man muss halt evtl. zeitlich flexibel sein und ein paar Tage warten oder zuerst etwas anderes machen... Ich hab ca. 2 Wochen im Voraus gebucht und es hat geklappt! Musste dann zwar ein bisschen Backtracking machen (10h mit dem Bus nach Sepilok zu Orangutans, Kinabatangan und dann wieder zurück, und dann wieder nach Sipadan um zu tauchen...), aber anders ging es nicht, weil eben kurzfristig nicht so viele Termine frei sind. Gleiches gilt übrigens auch für Sipadan und die Treks im Mulu NP (teilweise auch die Höhlen selbst). Borneo ist ein Vorbuchungs-Dschungel... ;) Allein Kinabatangan war ganz spontan möglich.

Ob es sich lohnt?? Auf jeden Fall!!! Einer der schönsten Berge, den ich je bestiegen habe :)

LG
0

Tags: