Thema: DKB Auslandseinsatz Gebühren zurückholen  (Gelesen 21470 mal)

alex

« am: 24. Oktober 2012, 06:08 »
Hey!

ich habe gerade mal die Abrechnung meiner DKB Visa Karte angeschaut. Da taucht öfters der Punkt "1,75% für Auslandseinsatz" auf mit einem Betrag zwischen ein paar Cent und ein paar Euro. Dies ist doch der Betrag den ich von der DKB zurückfordern kann, oder? Falls ja, wie mache ich das? Per Nachricht im Kundenmenü? Muss ich jeden Punkt auflisten ?


alex
0

helen

« Antwort #1 am: 24. Oktober 2012, 07:03 »
Hi!

Zurück bekommst du nur den Betrag, der beim Abheben an Geldautomaten mit VISA Zeichen erhoben wird (zB in Laos immer  :( ). Die 1,75% waren bei mir bisher nur, wenn ich im Ausland mit der VISA Karte gezahlt habe (einkaufen, Camper, Restaurant, ... etc) und die gibt es meines Wissens nicht.

Aber: wie genau geht man vor, um die Bankgebühren von zB laotischen Banken zurück zu bekommen? Wir haben nicht von allen die Belege (teilw. gab es gar keine, Papier alle und manche sind schon total verblasst), das muss doch aber trotzdem gehen, oder?

Grüße  :)

alex

« Antwort #2 am: 24. Oktober 2012, 07:12 »
Und wo sehe ich den Betrag, der beim abheben erhoben wird?


Irgendwie ist das gerade echt verwirrend...
0

Ratapeng

« Antwort #3 am: 24. Oktober 2012, 08:25 »
Und wo sehe ich den Betrag, der beim abheben erhoben wird?


Irgendwie ist das gerade echt verwirrend...

Wenn alles richtig läuft siehst du den gar nicht weil es ihn nicht gibt.
1,75% zahlst du wenn du die Karte außerhalb der Euro Zone woanders als am Automaten einsetzt. Deswegen habe ich zwei Kreditkarten. DKB zum abheben und eine andere mit nur 0,7% Auslandseinsatzgebühren zum bezahlen.

Was du zurück fordern kannst ist das was ganz selten manche Automaten noch an Zusatzgebühren drauf schlagen. Wenn du zum Beispiel 1000 Baht holst und dann steht auf der Abrechnung du hättest 1150 Baht geholt. Das wird dann nicht als extra Punkt aufgelistet.
1

alex

« Antwort #4 am: 24. Oktober 2012, 15:01 »
Und wo sehe ich den Betrag, der beim abheben erhoben wird?


Irgendwie ist das gerade echt verwirrend...

Wenn alles richtig läuft siehst du den gar nicht weil es ihn nicht gibt.
1,75% zahlst du wenn du die Karte außerhalb der Euro Zone woanders als am Automaten einsetzt. Deswegen habe ich zwei Kreditkarten. DKB zum abheben und eine andere mit nur 0,7% Auslandseinsatzgebühren zum bezahlen.

Was du zurück fordern kannst ist das was ganz selten manche Automaten noch an Zusatzgebühren drauf schlagen. Wenn du zum Beispiel 1000 Baht holst und dann steht auf der Abrechnung du hättest 1150 Baht geholt. Das wird dann nicht als extra Punkt aufgelistet.

Danke für die Aufklärung. Dann zahl ich alles andere ab sofort auch mit meiner anderen Kreditkarte.
0

Ivero

« Antwort #5 am: 24. Oktober 2012, 15:41 »
Wie schon gesagt die 1,75% fallen an wenn man bargeldlos mit der DKB KK zahlt.

Falls Gebühren beim Abheben von Bargeld am Automaten anfallen:

Zitat
11. Wieso wurden mir Gebühren für eine Bargeldabhebung im Ausland mit der Kreditkarte belastet?

Wir können im Ausland erhobene Gebühren für die Bargeldabhebung nicht beeinflussen. Diese Gebühren werden von uns daher auf Antrag erstattet. Senden Sie hierzu einfach eine E-Mail an info@dkb.de, in der folgende Informationen enthalten sind:
Kreditkartennummer (die letzten acht Ziffern genügen)
Betrag
Datum
Uhrzeit
Ort/ Adresse und Bank.
2

mieeezi

« Antwort #6 am: 26. Oktober 2012, 21:51 »
Und wie holt man die Gebuehren von Automaten wieder?

Ich habe hier in San Diego Geld abgehoben und es fielen 3$ Gebuehren an.
Weiss das einer??
0

TravelBugs

« Antwort #7 am: 26. Oktober 2012, 23:31 »
Wegen den Automaten-Gebühren. Ganz unkompliziert eine E-Mail an DKB Service senden (falls vorhanden Belege von Abhebung mit der Gebühr beifügen) und nachfragen dass ja eigentlich geworben wird mit weltweit kostenloser Bargeldabhebung und dennoch Gebühren gezahlt.
Dann erstatten die auch ohne Probleme - ich selbst hatte das schon nach 2 Reisen  ;D
DKB hält in der Hinsicht ihr Wort!

Vg
TravelBugs
1

mieeezi

« Antwort #8 am: 28. Oktober 2012, 02:35 »
Super, danke fuer deine Erfahrung. Das beruhigt mich!
 :)
0

Tommy70

« Antwort #9 am: 14. November 2012, 10:58 »
Das kann ich bestätigen, eine einfache Mail mit dem Buchungstag und Betrag genügt, um die Gebühren zurückzuholen. Ich hole eigentlich immer nur Geld aus dem Automaten und zahle bar. Mir wurden nach zwei Reisen schon die Karten gesperrt, weil beim Bezahlen die Karte kopiert wurde und dann woanders eingetzt. Einmal davon muss beim Bezahlen der Hotelrechnung in Dubai passiert sein, weil ich da nur dort die Karte zum Bezahlen eingesetzt habe. Das ist sehr nervig, man hat viel Gerenne.
0

migathgi

« Antwort #10 am: 14. November 2012, 17:24 »
Das kann ich bestätigen, eine einfache Mail mit dem Buchungstag und Betrag genügt, um die Gebühren zurückzuholen.

Noch einfacher: Einfach eine Mail mit Angabe der Gesamtsumme und Hinweis auf die Reisezeit, und 2 Tage später ist das Geld auf dem Konto!
0

cocolino

« Antwort #11 am: 14. November 2012, 17:55 »
Sehr lästig, ist mir jetzt in England aufgefallen:
Beim Abheben erscheint nur kurz der Hinweis, dass 4.5% (!!) als Servicegebühr aufgeschlagen werden... das taucht natürlich nie auf einer Abrechnung auf, sondern nur indirekt im Umrechnungskurs... ich denke da hat man schlechte Karten....

migathgi

« Antwort #12 am: 14. November 2012, 18:44 »
... ich denke da hat man schlechte Karten....

Nein, eigentlich nicht. Man muss sich halt nur ins Notizbuch schreiben, wieviel einbehalten wurde. Einen direkten Nachweis braucht man für die Erstattung bei der DKB nicht (siehe mein vorheriges Posting)
0

Ritchy

« Antwort #13 am: 14. November 2012, 20:30 »
Ich bin im September in Thailand gewesen und habe für jede Abbuchung 150 Baht bezahlen müssen.
Als ich diesen Thread entdeckt hatte habe ich mich sofort ran gemacht nachzuvollziehen durch Fotos und die Abbuchungen wann ich wo Geld abgehoben habe und habe der DKB die Aufstellung per Mail geschickt.
ca. 2 Wochen später habe ich das komplette Geld wieder bekommen obwohl ich sogar versehentlich zwei Fehler in der Aufstellung hatte. Danke an euch und an die sehr kulante DKB
0

migathgi

« Antwort #14 am: 14. November 2012, 21:20 »
Dazu fällt mir noch ein: Als ich das vorletzte Mal längere Zeit in Thailand war, musste ich auch immer 150 Bath pro Abhebung zahlen – mit Ausnahme der Bank of Ayudhya, nach der ich dann natürlch zuerst Ausschau gehalten habe, wenn ich wieder einmal einen ATM benötigte. Warum soll ich mir erst Geld abziehen lassen, um es dann irgendwann nach Wochen oder Monaten wieder erstattet zu bekommen.
Übrigens: Diese Bank ist im Land relativ gut mit Filialen und ATMs vertreten, man muss daher nicht unbedingt aufwendig suchen ...
3

Tags: