Thema: Visa-Fragen zu Einreise nach Thailand und SOA-Trip auf Landweg  (Gelesen 7228 mal)

Speedy

Hallo Leute,
mittlerweile bekomme ich einen Knoten im Kopf von den verschiedenen Visabestimmungen. Deshalb hoffe ich, ihr könnt mir vielleicht weiterhelfen. Prinzipiell will ich natürlich A) versuchen Kosten bei den Visa zu sparen und B) nicht unbedingt (außer wenn’s nötig ist) jetzt noch in Deutschland umständliche Wege nach Berlin machen müssen zwecks Visa.

Also: Ich starte am 1. Oktober von Deutschland nach Bangkok, dann gibt’s die Länder Thailand, Laos, Vietnam, Kambodscha, wieder Thailand und dann Malaysia, wobei die jeweilige Aufenthaltsdauer etwa 3 Wochen sind und ich immer auf dem Landweg die Grenzen überschreiten möchte.

1.) Einreise nach Thailand per Flugzeug:
Eigentlich wollte ich mir dazu die Tage ein Touristenvisum (gültig für 60 Tage, kostet 30 Euro) in der Botschaft in Berlin beantragen (was natürlich mit Kosten und zeitlichen Umwegen verbunden ist). Jetzt habe ich hier schon mehrfach gelesen, dass auch eine Einreise ohne Visum möglich ist und ein eigentlich gefordertes Rück-/Weiterreiseticket nicht verlangt wurde?! Ist das richtig? Wenn das wirklich nur ein Paragraph ist, der nicht kontrolliert wird, kann ich mir die 30 Euro ja wirklich sparen und werde es ohne Visum probieren. Frage mich nur, was passiert, sollte ich nun doch kontrolliert werden? (Wo wird das denn eigentlich kontrolliert? Wenn dann ja sicher noch in Deutschland, oder? Denn wenn ich schon in Thailand angekommen bin, bin ich ja schon da. Können mich ja nicht wieder weg schicken?!)

2.) Weiterreise auf dem Landweg nach Laos:
Die Botschaft in Berlin sagte mir, dass es „besser“ ist, das benötigte Visum schon vorher zu beantragen, um auf der „sicheren Seite“ zu sein. Auf der Homepage steht „Die Erteilung von Visa liegt im Ermessen der laotischen Behörden. Voraussetzung für die Erteilung eines Visa upon Arrival ist, dass die Antragsteller über ausreichende Geldmittel verfügen.“ – Klingt so als ob es nach Lust und Laune der laotischen Grenzkontrolleure geht?! Oder was sind „ausreichende Geldmittel“? Was sind hier eure Erfahrungen? Geht das „Visa on arrival“ problemlos an der Grenze?

3.) Weiterreise auf dem Landweg nach Vietnam:
Hier weiß ich, dass ich das Visum vorher beantragen muss, in Deutschland schon oder dann in SOA. Aber ich kann jetzt noch nicht das genaue Datum der 4 Wochen vorausahnen, die ich in Vietnam sein werde?! Dementsprechend würde es mehr Sinn machen, es dort erst in einem Nachbarland zu holen… auch eine prinzipielle Frage: Muss man sich hier in Deutschland schon auf genaue Daten für die Visa festlegen, an denen man die Grenze (auf dem Landweg) überschreitet? Denn dann macht es vielleicht auch Sinn die Visa erst in SOA in den Botschaften der jeweiligen Nachbarländer zu besorgen. Geht evtl. auch schneller und ist günstiger?

4.) Weiterreise auf dem Landweg nach Kambodscha:
Hier scheint ein „Visa on arrival“ kein Problem. Vielleicht mache ich auch im Vorfeld das e-Visa, was sehr einfach klingt.

5.) Weiterreise auf dem Landweg nach Thailand:
Hier wäre wieder die Frage, ob ich ein Visum brauche oder ob die Aufenthaltsgenehmigung für 15 Tage ausreicht, auch wenn ich kein Weiterreiseticket habe, da ich ja auf dem Landweg weiter nach Malaysia will.

Schonmal vielen Dank für Auskünfte (und sorry für so viel Text ;-))
1

Ivero

« Antwort #1 am: 11. September 2012, 20:37 »
1.) Solltest du hier in Deutschland kein Visum beantragen und nur das Visa on Arrival haben brauchst du ein Rück/Weiterreiseticket. Kontrolliert wird das ganze von den Fluggesellschaften, denn sollten die dich in Thailand nicht ins Land lassen sind die Fluggesellschaften verpflichtet auf ihre Kosten dich wieder zurück zu fliegen. Zwar gab es auch schon Fälle wo das ohne geklappt hat, aber mindestens auch so viele die Abgewiesen wurden.


Das Visum kannst du übrigens super einfach per Post beantragen. Hat bei mir nur ein paar Tage gedauert bis der Reisepass wieder da war.
0

Hias

« Antwort #2 am: 12. September 2012, 08:25 »
Hallo Speedy,

zu 1.) so wie Ivero sagt. Wenn dann wird bereits in Deutschland kontrolliert! Und wenn du Pech hast darfst du nicht mitfliegen. Auf Nummer sicher gehen und bereits im Vorab ein Visum beantragen.

zu 2.) Landweg nach Laos sollte kein Problem sein (ich hatte keine Schwierigkeiten). Es reisen auf diesem Weg jede Menge Backpacker. Passfoto und Dollar mitnehmen!

zu 3.) Vietnam - Visa würd ich evtl. auch in SOA machen wenn das Datum heute noch nicht fest steht!

zu 4.) Visa on arrival sollte kein Problem sein wenn du die richtigen Grenzübergänge nimmst! Einige kleine Grenzen stellen es nicht aus! Auch hier Paßbild und Dollar mitnehmen!

zu 5.) Auch hier gilt eigentlich der Nachweis der Weiterreise (Flugticket). Würde ich aber riskieren. Wenn die dich dann doch nicht reinlassen kann man immer noch schnell im nächsten Internetcafe ein Billigticket z.B. nach Vientiane buchen!
Entscheidest du dich dann für einen längeren Aufenthalt, dann kann man das Visum z.B. in Bkk verlängern!
0

Speedy

« Antwort #3 am: 12. September 2012, 12:43 »
Vielen Dank für die Antworten! Dann werde ich wohl doch besser auf Nummer sicher gehen und das Visum beantragen.

Zwei Sachen sind noch unklar zur Einreise nach Thailand (also zu 1.)):

A) Auf der Seite der thailändischen Botschaft steht für das Visum "Falls nur ein One-way-ticket gebucht wurde, muss eine Ausreise nachgewiesen werden (Bus- oder Zugticket reicht aus)". Weiß hier einer Genaueres? Muss ich im Vorfeld schon irgendein Bus/Zugticket aus Thailand raus buchen, obwohl ich jetzt noch gar nicht weiß, wann und wo genau ich aus Thailand raus will???

B) Reicht der Fluggesellschaft, die mich in Deutschland kontrolliert, das Visum aus oder wollen die auch ein Weiterreiseticket (mit Bus/Zug) sehen??? (für den Fall, dass ich bei A) ohne Zug-/Busticket auskomme)
0

Hias

« Antwort #4 am: 12. September 2012, 14:13 »
Den Ausreisenachweis brauchst du nur zur Visum - Beantragung. Ich glaube du wirst nicht ohne auskommen!
Ist das Visum dann in deinem Pass, so intressiert die Fluggesellschaft der Nachweis nicht mehr.
0

Speedy

« Antwort #5 am: 12. September 2012, 15:23 »
Moment!
Der momentane Stand ist: Ich brauche ein Visum, das ich in der Botschaft für 30 Euro beantrage. Für das Visum brauche ich aber auch ein Weiterreiseticket, das ich also zusätzlich noch buchen muss.
Laut der Aussage
1.) Solltest du hier in Deutschland kein Visum beantragen und nur das Visa on Arrival haben brauchst du ein Rück/Weiterreiseticket.
brauche ich aber auch ohne ein beantragtes Visum ein Weiterreiseticket.

D.h. wenn ich 1 und 1 zusammenzähle, fahre ich doch wesentlich besser, wenn ich mir im Internet ein billiges Zug- oder Busticket (wer weiß, wo man sowas machen kann?) von Thailand nach Laos kaufe und das einfach bei der Fluggesellschaft in Deutschland vorzeige. Denn das Ticket muss ich mir ja anscheinend eh besorgen und so hätte ich die Visumskosten gespart!

Oder ist hier ein Denkfehler?
0

Hias

« Antwort #6 am: 12. September 2012, 15:41 »
Naja in gewisser Weise hast du schon recht. Es kommt auf das selbe hinaus!
Und das macht die ganze Sache auch so kompliziert. Wie gesagt, ich grüble auch schon ewig über diese Visa - Bestimmungen!
Ich würde es wie du sagst mit dem Zugticket probieren! Von BKK oder Nong Khai nach Vientiane oder eins nach Kambodscha (evtl. hier http://www.seat61.com ). Dann kommt dich das in Summe (Ticket plus Visum) günstiger als ein Flug raus aus Thailand.
Das du das Zugticket am Flughafen bei der Abreise vorzeigst wäre mir pers. zu riskant. Die Stewardessen kennen sich da nicht aus. Ich glaube die wollen einen (Weiter/Rück) Flug sehen.
0

Speedy

« Antwort #7 am: 12. September 2012, 16:55 »
Es gibt Neuigkeiten! Habe soeben sowohl mit meiner Fluggesellschaft als auch der thailändischen Botschaft telefoniert:

Fluggesellschaft sagt, dass sie mich in Frankfurt ohne Weiterreiseticket oder Visum nur in den Flieger lassen, wenn ich ihnen dort eine Bestätigung unterschreibe, dass ich selbst für eventuelle Probleme aufkomme, die ich am Flughafen in Bangkok haben könnte und einen möglichen "Zwangsrückflug" selbst bezahlen müsste. Die Fluggesellschaft muss sich eben nach den Vorschriften richten und will sich somit von jeder Pflicht befreien. Die Frau am Telefon sagte mir aber auch (genauso wie Dutzende Forenteilnehmer hier in anderen Beiträgen), dass es in Thailand nie Probleme gegeben hätte und noch kein Passagier wieder zurück geschickt wurde, schließlich lebt Thailand ja auch vom Tourismus. Sollte es doch irgendwelche Probleme geben, so gibt es wohl die Möglichkeit auch dort noch kurzfristig ein Ticket zu buchen (was man dann eben verfallen lassen muss...).

Thailändische Botschaft sagt, dass ich ohne Visum nur dann einreisen darf, wenn ich ein Weiterreise(FLUG!)-Ticket habe. Ein Ticket für eine Reise auf dem Landweg ist in dem Fall nicht ausreichend! - Aber das geforderte Flugticket muss in Thailand (wie oben schon geschrieben) in der Praxis anscheinend nicht vorgezeigt werden.
Wenn ich auf dem Landweg weiterreisen will, MUSS ich laut ihrer Aussage vorher ein Touristenvisum haben. Um das zu beantragen, braucht man zwar auch den Nachweis eines Weiterreisetickets, allerdings: HIER reicht das Bus-/Zugticket. Auf die Nachfrabe, wie ich denn an ein solches Ticket rankomme, sagte sie mir: Ein Busticket kann ich prinzipiell immer nur dort kaufen. Aber ein Zugticket kann man wohl online buchen. Wenn ich in google "railway thailand" eingebe, würde ich wohl hinkommen (Finde da aber ehrlich gesagt nix, wo ich einen Zug buchen kann. Vielleicht bin ich auch zu blöd?!)


FAZIT:
Da es anscheinend noch keinen Menschen gegeben hat, bei dem es Probleme bei der Einreise ohne Visum UND ohne Weiterflugticket gab, werde ich diese Variante einfach probieren und in Deutschland vor meiner Abreise meiner Fluggesellschaft einen Zettel unterschreiben. Sollte es doch Probleme geben, muss ich in dem Moment dann eben sehen, wie ich weiter komme.
1

Kasidu

« Antwort #8 am: 12. September 2012, 23:13 »
Huhu Speedy,

wie schnell brauchst du die Info zu den Visabestimmungen denn?

Ich hab mal irgendwo gelesen dass es in manchen Fällen auch wohl mit dem Touristenvisum klappt, wenn man der thailändischen Botschaft statt eines Ausreisetickets seine detaillierten Reisepläne schildert. Da ich mir da aber echt auch nicht sicher bin, müsste ich das quasi vor Ort testen. (Ich wohne in Berlin, kann also mal im Urlaub zur Botschaft.)

Da es bei mir erst gegen Ende des Jahres losgeht, mach ich das aber wohl erst Ende Oktober/ Anfang November. Wenn dir das dann noch hilft, poste ich gerne noch mal den Ausgang des Botschaftsbesuchs  :)

0

froschi

« Antwort #9 am: 13. September 2012, 00:30 »
hi

hier kann man Zugticket in Thailand online buchen...vl. hilft es dir  :)
http://www.thailandtrainticket.com/   (habe als Ziel einfach einen Grenzbahnhof angegeben z.B.Nong Khai)

greets
1

Speedy

« Antwort #10 am: 13. September 2012, 08:22 »
Hey ho,

bei mir geht der Flug schon am 30. September, also sehr bald :)

Danke für den Link. Auf der Seite war ich zwar auch schon, aber wenn man es genau nimmt, kann ich damit ja kein Ticket nachweisen, dass mich aus Thailand RAUS führt. Weiß aber auch nicht, ob das die Botschaft so genau haben will, oder ob ein Grenzbahnhof reicht.
Anyway... aus oben erwähnten Erfahrungen ganz vieler anderer werde ich es ohne Tourist-Visum versuchen :)
0

Speedy

« Antwort #11 am: 04. Oktober 2012, 04:48 »
Grüße aus Bangkok. Wie erwartet, hat hier kein Mensch nach einem Weiterflugticket gefragt. Interessanterweise hat es aber auch meine Airline nicht gejuckt, dass ich nur ein one-way-ticket hatte.
1

Mitch85

« Antwort #12 am: 04. Oktober 2012, 08:38 »
bin seit Sonntag in Thailand und bei mir wollte auch niemand einen Weiterflug sehen.

Gruss aus Chiang Mai
0

Home is where your Bag is

« Antwort #13 am: 05. Oktober 2012, 17:00 »
Hallo Speedy,

ich habe mich mit dem Thema auch viel beschäftigt, da ich nächstes Jahr eine 6 monatige Reise machen werden und
auch in SOA starte.

Habe ich meinem Blog einen Artikel darüber verfasst... Vielleicht hilft es dir ja weiter :)

http://inderweltzuhause.de/weltreise/organisatorisches/planung/planung-teil-2-visum
0

Speedy

« Antwort #14 am: 05. Oktober 2012, 20:23 »
Hallo,

lies dir den Thread mal genauer durch, v.a. meinen letzten Beitrag. Dagegen ist dein Blogeintrag schon "veraltet" ;-)
Beste Grüße
0