Thema: Mooncup  (Gelesen 3846 mal)

Fischi

« am: 01. August 2012, 14:03 »
Hallo MÄDELS :)

Wir werden demnächst für 6 Monate in Südamerika unterwegs ein und ich bin jetzt wirklich am überlegen mal diesen Mooncup auszuprobieren ...

Hat jemand Erfahrungen damit??
Welche Größe, welche Marke ... UND ganz wichtig: funktioniert das Teil auch wenn man seine Tage ziemlich stark hat?? Braucht man dann noch zusätzlich Tampons oder kann man darauf vertrauen??

Wie schauts mit der Hygiene aus? Da gibt es ja so Sterilisationstabletten ... braucht man die überhaupt? Oder kann man das Teil auch einfach ab und an mal auskochen?

 ???  ???  ??? Sooo viele Fragen  ???  ???  ???

Ich freu mich auf eure Berichte  :-*

Lieben Gruß

Janine
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 01. August 2012, 20:50 »
Muss ich hier jetzt als Mann antworten? Wo sind die Frauen?

http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=1239.0
Es gibt auch Anwendungsvideos auf Youtube.

Wenn du "normal" in SA unterwegs bist brauchst du sicher KEINE besonderen "Hilfsmittel". Wenn du längere Zeit fernab der Zivilisation bist … müssen Frauen antworten???
1

Pachacookie

« Antwort #2 am: 01. August 2012, 21:44 »
Warum Vombatus, du machst das gaaaanz toll  ;D ;D ;D ;D
6

Angel

« Antwort #3 am: 02. August 2012, 09:12 »
 ;D
nachdem dieser Thread ja schon ziemlich lange ist eine kurze Zusammenfassung

Silikon ist an sich antibakteriell, einfaches ausspülen reicht auch schon mal, ansonstne hin und wieder auskochen. Auch um evt Gerüche/Verfärbungen zu beseitigen. Falls du mal irgendwo Backpulver oder Backnitrat findest, das ist auch desinfizierend im kochenden Wasser.
An meinem stärksten Tag verwende ich sie nicht, da ich da mit ausleeren nicht hinterherkomme. (Aufgrund deiner Frage neheme ich an, dass es dir da evt ähnlich ergeht) Es hält dann auch nicht so gut. Ein Tampon stoppelt da einfach besser zu, wenn man mal nicht gleich die Gelegenheit hat, zu wechseln. In der Nacht nehm ich es auch nicht her, weil ich da schon mal einen "Unfall" hatte und das kannst ja auch nicht brauchen.
An den schwächeren Tagen halt mit der Cup super, da denk ich den ganzen Tag nicht drüber nach.
Ich hatte für ein halbes Jahr eine große Packung Tampons mit und eben die Ladycup. Schadet vielleicht nicht, ein paar Feuchttücher dabei zu haben um sich die Hände abzuwischen.
2

Fischi

« Antwort #4 am: 02. August 2012, 09:37 »
... ich hatte wirklich gedacht, dieses Teil haben schon mehr Mädels probiert ...

@ Vombatus: DANKE für Deine Meinung als Mann   :)
aber das Anwendungsvideo spar ich mir   ;)

Ich wollte dieses Dingbums generell mal ausprobieren - also auch für zu Hause. In SA wird man sicher nicht wirklich Probleme haben an Tampons zu kommen. Alles eine Frage der Planung.

@ Angel: Danke für Deine Ausführungen. Ich hatte mir schon fast gedacht, dass es nicht ausreicht, wenn man seine Periode doch ziemlich stark hat. Das ist aber irgendwie umständlich ... entweder ich verwende das Teil oder eben nicht. Beides dabei zu haben, finde ich irgendwie nervig.

LG

Janine
0

Jens

« Antwort #5 am: 02. August 2012, 11:55 »
In SA wird man sicher nicht wirklich Probleme haben an Tampons zu kommen. Alles eine Frage der Planung.

Die habe ich sogar als Mann im Supermarkt gesehen.... vielleicht in Bolivien nicht unbedingt überall, aber ansonst wirst du bei der Neubeschaffung keine Probleme bekommen! Außer du hast eine spezielle Sorte!
0

Angel

« Antwort #6 am: 03. August 2012, 11:26 »
ich musste mich auch irgendwie damit abfinden, dass ich beides verwende. Aber es passt so für mich, im Endeffekt brauch ich dann doch weniger an Tampons und wenn ich die Tage nicht so stark habe, kann ich die Mooncup auch schon mal sehr lange drin lassen. Beim Tampon geht das dann wieder nicht so gut (manchmal gibts halt keine Klos).
Die Cup wiegt ja so gut wie gar nix und nimmt auch keinen Platz weg.
0

travelbug

« Antwort #7 am: 05. August 2012, 13:02 »
in ganz indonesien gibts keine tampons, außer vielleicht im süden balis...
0

Bella

« Antwort #8 am: 05. August 2012, 19:04 »
In Laos (Ausnahe wahrscheinlich Vientiane) würde ich mich auch nicht drauf verlassen... Aber kannst dich in Thailand eindecken. Sind aber glaub ich teurer als in Deutschland, müssen ja hergebracht werden, und werden auch nur in kleinen Packungen verkauft.
0

rema

« Antwort #9 am: 05. August 2012, 19:06 »
ich hatte auch einen mooncup für meine reise in südamerika dabei. ich fand es recht praktisch, weil es länger hält als nen tampon. z.b. grad bei busreisen oder trecks.
ich würde dir aber empfehlen, es vor deiner reise auf jeden fall ein paar mal auszuprobieren, damit du mit der handhabung auch auf nem fremden klo zurecht kommst.
zum reinigen.. also ich denke, da kommt es auch ein bisschen darauf an, wie penibel man ist. ich hatte so antibakterielle tücher dabei.  habe diese sowie wasser und seife verwendet. das mit dem abkochen fand ich eher blöd. zum einen wollte ich es nicht vor anderen abkochen, und dann war auch noch die frage in welchem behälter. nen topf oder ne tasse, die jemand anderes wieder benutzen will, wollte ich dafür nicht hernehmen.  
marke - da habe ich das mooncup aus uk bestellt.
größe - das solltest du vielleicht selber ausprobieren. ich komme mit dem kleinen besser zurecht.  
tampons bekommt man übrigens in südamerika so gut wie überall. aus dem grund musst du nicht auf das cup umstellen.
0

Fischi

« Antwort #10 am: 10. August 2012, 09:55 »
So da es anscheindend reges Interesse an diesen Mooncup- Teilen gibt, aber noch wenige, die es wirklich getestet haben, hier jetzt meine Testerfahrungen für alles interessierten Mädels:

Eigentlich ist alles mit 4 Worten gesagt:
Das Teil ist super  ;D

Ich habe mir jetzt einfach so ein Teil gekauft und auch gleich getestet.
Es funktioniert wirklich ganz einfach - ich hatte von Anfang an keine Probleme - auch nicht wenn ich meine Tage ziemlich stark habe.
Ich habe mit dem Mooncup geschlafen und auch Sport getrieben - es gab nie einen "Unfall".

Was die Reinigung betrifft - naja ich habe festgestellt, dass nirgends das Waschbecken in der Toilette ist, sondern immer außerhalb. Zumindest ist das bei mir so. Ob in der Arbeit, beim Sport ... Ich habe dann auch die Variante feuchte Tücher gewählt - und es ist bis jetzt völlig in Ordnung so. Werde den Mooncup nach meiner Regel einmalig auskochen. Ich hatte nie das Gefühl, dass es unhygienisch ist.

Ich habe den Hersteller Ladycup gewählt - die habe sooo viele lustige Farben. Der lieferte dann aus Prag.

Liebe Grüße an alle experimentierfreudigen Mädels im Forum  ;)
Fischi
0

lillki

« Antwort #11 am: 23. August 2012, 15:32 »
Hallo,

ich habe zwei echte Mooncups und einen von Meluna. Ich habe ungefähr das Weltreisejahr gebraucht um damit zurechtzukommen, daher unbedingt vorher ausprobieren, es ist schon etwas gewöhnungsbedürftig so in sich "hineinzugreifen"!  ;)

Er eignet sich auf jeden Fall gut wenn man die Pille nimmt und eh eine schwache Periode hat, ansonsten hatte ich teilweise unangenehme Erfahrungen in australischen Bussen etc. Ich hatte mir irgendwie mehr davon versprochen und mache es seitdem wie Angel und fahre zweigleisig.
Für schwache Tage und nachts aber auf jeden Fall mein Favorit!

Und zur Reinigung: auf indischen "Toiletten" ist das sterilste der eigene Urin! Ausgekocht habe ich ihn dann immer wenn so etwas wie eine Herdplatte in der Nähe war. Und man lernt nur noch mit seiner Trinkflasche aufs Klo zu gehen zum Hände waschen.
Hier zu haus mache ich es wie Fischi

Auf jeden Fall finde ich das Ding von der Idee her super...auch weil das Ganze Wegwerf-Getue minimiert wird.

LG
0

verilein

« Antwort #12 am: 27. August 2012, 10:22 »
Habe mir jetzt doch auch einen gekauft (von Meluna), aber nur noch 6 Wochen hin bis zu meiner Reise. Beim ersten probieren (ohne Tage) war alles ganz ok, hoffe also, dass es auch "im Ernstfall" und auf der Reise gut laufen wird :)
Hab da aber mal noch eine (vielleicht auch doofe) Frage: Wann setzt ihr den Cup ein? Ich nehme auch die Pille, weiß also relativ genau, wann die Tage einsetzen. Habt ihr den dann einfach schon vorher drin, wenn ihr meint, dass es los geht? oder wartet ihr bis sie wirklich da sind? Wüsste zwar nicht, aus welchen Gründen ich den nicht schon davor rein machen sollte, aber irgendwie find ich es dann doch komisch...
0

travelicious

« Antwort #13 am: 27. August 2012, 19:00 »
Hallo liebe Mädels,

ich hab mir schon vor ein paar Monaten den MeLuna Cup gekauft und bin damit sehr zufrieden!
Man braucht schon ein bisschen Übung, bis man das Einsetzen und Wechseln schneller hin bekommt, aber dann gehts super  ;).

Ich nehme auch die Pille und weiß deshalb, dass meine Tage immer ein paar Stunden nach dem Aufstehen beginnen. Setz den Cup aber schon sofort in der Früh ein und habe keine Probleme damit.

Zuhause koche ich ihn immer am Ende meiner Periode ab, aber für unterwegs hab ich mir bei MeLuna gleich noch die Milton Desinfektionstabletten (1,15€) dazu bestellt, die man einfach im kalten Wasser auflösen kann.
0

gerhard4310

« Antwort #14 am: 27. August 2012, 22:00 »
Na bin ich froh dass ich keine Frau bin.  ;) ;D
0

Tags: