Thema: 30 Tage nur Indonesien oder noch paar Tage Singapur und Malaysia?  (Gelesen 1813 mal)

Bobsch

Hallo liebe Leute,

nachdem ich es geschafft habe meinen Arbeitgeber zu überzeugen mir 4 Wochen Urlaub am Stück zu geben, soll es nun 'gen Indonesien gehen. Die Flüge haben wir so legen können, dass es effektiv 30 Reisetage sind - Ankunft am 10.8 um 22h in Jakarta und Rückflug am 10.9 um 00.30h aus Singapur. Den gabelflug haben wir bewusst so gelegt, da wir gerne mindetsens eine Tag Singapur in die Route aufnehmen wollten - definitiv lieber als Jakarta. Primäres Ziel dieser Reise sollen aber die Sundainseln (östlich von Bali) und Bali selbst sein. Da ich allerdings schon 3 Monate in SOA uneterwegs war (Thailand-Laos-Cambodia-Philippinen) habe ich mich gefragt ob es nicht zu eintönig werden könnte und vielleicht sinnvoll wäre etwas mehr Abwechslung mit einzustreuen, indem wir Singapur (mehr als einen Tag), Kuala Lumpur und kleine Teile Malaysias (Cameron Highlands, Inseln an der Ostküste) einbauen ODER Java zusätzlich zu den Sundainseln. Was bringt eurer Meinung nach mehr Abwechslung, ist überhaupt realisierbar oder gar sinnvoll?

Nachdem ich von Jens und Sebastian in folgendem Thread(http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6418.0) Tipps erhalten habe, könnte es wie folgt aussehen:

Ankunft Jakarta 10.8
Weiterflug Bali 11.8 direkt in der Früh mit dem ersten Flieger - Tauchkurs für meine Reisebegleitung 4 Tage
Weiterflug Flores 15.8 - 6 Tage Flores
21.8 Trip Komodo bis Sumbawa 3 Tage
Sumabawa Kitesurfen 2 Tage
Lombok mit Gilis 9 Tage
Flug Kuala Lumpur 4.9 - KL 2 Tage (Fahrt über Nacht nach Cameron Highl.)
2 Tage Cameron Highlands (Fahrt über Nacht nach Singapur)
2 Tage Singapur
Abflug

Gerne nehme ich Alternativen, Vorschläge etc. von euch an!

Weiss jemand ob es eine gute Möglichkeit auf Flores gibt seinen Tauchschein zu machen? denn dann könnte der erste Flug von Jakarta auch direkt nach Flores gehen!

Ich freue mich auf eure Anregungen!
Gruß
0

karoshi

Ja, in Labuan Bajo (Flores) gibt es mehrere Tauchbasen, die auch Kurse anbieten. Aus persönlicher Erfahrung kann ich den Bajo Dive Club empfehlen. Das Tauchgebiet ist anspruchsvoller als die Gewässer um Bali, aber bei guter Planung auch für Anfänger machbar und viel interessanter (=Weltklasse!!!).

Wenn ich eine Woche zwischen Flores und den Inseln an der Ostküste von Malaysia (ich nehme an, Du meinst damit die Halbinsel, nicht Borneo) aufteilen müsste, würde ich es so machen: 7 Tage Flores, 0 Tage Malaysia.

LG, Karoshi
1

Dreamed

« Antwort #2 am: 09. Januar 2014, 14:26 »
Hmm, alter Thread, den ich da ausgrabe. Aber da ich mir gerade so ziemlich dieselben Fragen stelle und das auch meine Route sein könnte:

Für welche Variante habt ihr euch schliesslich entschieden? Und habt ihr das dann unterwegs doch anders gemacht? Wo hättet ihr lieber was augelassen oder mehr Zeit verbracht??

MERCI :)
0

Tags: