Thema: Vorbereitung Galapagos (Finanzierung, Unterkunft, Sonstiges)  (Gelesen 3226 mal)

sommerjogurth

Hallo,

am Montag geht mein Flug auf die Galapagos und 14 Tage später wieder zurück. Das ist kurz vor der Weihnachts-High-Season, bzw. die letzten Tage sind schon mit drin. Und dazu quälen mich noch ein paar Fragen:

Die Tour (8 Tage) möchte ich auf der Insel buchen, Zeit dafür sollte ich genug haben, werde in den nächsten Tagen mir trotzdem mal ein paar Angebote in Quito anschauen, einfach nur um die Preise zu wissen. Nun zu meinen Fragen:

  • wisst ihr noch wie eure Unterkunft in Puerto Ayora hieß und wie viel sie ungefähr gekostet hat?
  • wie kommt man vom Flughafen nach Puerto Ayora? Bus, Taxi? Kosten?
  • und wie lange ist diese Fahrt?
  • bisher habe ich immer das Bezahlen in Cash bevorzugt, aber 1000-2000$ in bar mit nehmen  ??? Wie habt ihr das gemacht?
  • sind die Geldautomaten auf der Insel meistens leer und ich sollte genügend Bares mitnehmen oderist diese Befürchtung unbegründet?
  • falls meine Tour doch etwas spät startet und deren Ende nach meinem Abflugsdatum liegt, müsste ich meinen Flug umbuchen. Dafür benötige ich aber ein Oneworld-Reisebüro (vorzugsweise LAN oder Iberia). Weiß jemand ob es davon welche auf den Inseln gibt?
  • Insgesamt habe ich für die 14 Tage mit 2000$ gerechnet. Hätte gern ein Boot der höheren Mittelklasse. Das Geld sollte reichen, oder?
  • Auf welchen Inseln / welchen Orten habt ihr sonst noch übernachtet außer Puerto Ayora?

 :D Viele Fragen, freue mich über antworten

lg
Sommerjogurth

0

Susu

« Antwort #1 am: 30. November 2011, 17:08 »
Hallo Sommeryoghurt,

ein paar deiner Fragen kann ich beantworten.
Wir waren im August 2010 für ca. drei Wochen auf den Inseln, hatten unsere 8-Tages-Tour aber ca. 3 Wochen vorher in Quito gebucht.

Wir sind direkt vom Flughafen per Fähre und Bus nach Puerto Ayora (Kosten weiß ich nicht mehr) und dann mit einer weiteren Fähre (p.P. one way 25$) für 4 Tage nach Isabela gefahren. Dort haben wir im Jungle Hostal geschlafen (Doppelzimmer mit Bad 10 Dollar aber das war extrem gehandelt, normal wären wohl 15-20 Dollar).

Isabela ist schön, ruhiger als die Hauptinsel und damit auch teurer.
Eine Tour zum Volcano Negra kostet 35 $ und ist ganz nett trotz der recht vielen Touris, Flamingos kannst du auch sehen auf der Insel und hinten Richtung Jungle Hostal und Lagune schleichen die Iguanas über den Sandweg. Bei einer kleinen Bootstour durch den Hafen konnten wir schon vom Boot aus kleine Rochen-Schulen (!) im glasklaren Wasser sehen.
Für uns war es damals ein toller Start unserer Galapagos-Reise. Wir hatten ja aber auch unsere Tour schon in der Tasche.
Auf Isabela gibt es eine Tauchschule. Dort würde ich nicht noch mal tauchen gehen. Spar dir das Geld und deine Gesundheit lieber für Tauchtrips in Puerto Ayora. Wir haben uns bei Scuba Iguana in P.A. sehr wohl gefühlt. Zwei Tauchgänge inkl. Transport, Equipment und Verpflegung kosten 150$.

In Puerto Ayora ist eines der günstigsten Hostels das Francis Drake. Wir hatten damals ein Doppelzimmer mit Bad für 20 Dollar, es gab aber auch was für 10 $ (ohne Fenster, ohne Bad, war uns zu muffig).

Unsere Tour hat damals 1.200 $ p.P. gekostet und war auf der Yoalita 2, was meiner Meinung nach so ein "Höhere Mittelklasse" ist (Essen war superlecker, schöne Kabinen, nette Crew aber da kann man wohl Glück oder Pech haben, gute Touren (oft vor den anderen Booten auf den Inseln usw.), guter Guide).
 
Ich würde beim Buchen der Tour drauf achten, dass das Schnorchel-Equipment inkl. Wetsuit mit im Preis enthalten ist, da langen die Board-Leute sonst gern mal ordentlich zu.

Danach waren wir noch mal ein paar Tage in Puerto Ayora, haben uns dann aber im das "La Peregrina Bed&Breakfast" für 45$ pro Nacht gegönnt als Abschluss.

Essen kann man günstig auf dem Markt 2 Querstraßen hinter der Hafen-Flanier-Meile. Da gibts diverse Tagesmenues.

Viel Spaß. Galapagos ist ein Traum.
1

karoshi

« Antwort #2 am: 30. November 2011, 21:21 »
wie kommt man vom Flughafen nach Puerto Ayora? Bus, Taxi? Kosten?
und wie lange ist diese Fahrt?
Wenn man aus dem Flughafen kommt, läuft man nach 15m gegen die Busse. Die Ticketschalter am Ausgang sind nicht zu übersehen, aber auch im Bus gibt es noch Tickets. Fahrzeit ist glaube ich etwa zwei bis zweieinhalb Stunden, inklusive der Überfahrt über die Meerenge zwischen Baltra und San Cristobal. Den Preis hab ich vergessen, war aber nicht teuer.

sind die Geldautomaten auf der Insel meistens leer und ich sollte genügend Bares mitnehmen oderist diese Befürchtung unbegründet?
Ich habe schon ab und zu gehört, dass sie mal leer sein können. Der Regelfall scheint das nicht zu sein. Bei mir hat es eigentlich immer funktioniert. Besonders über Wochenenden und Feiertage würde ich aber vorsichtshalber vorher schon Geld ziehen. Notfalls kann man aber mit der Kreditkarte auch am Bankschalter Geld kriegen (gegen saftige Gebühren).

falls meine Tour doch etwas spät startet und deren Ende nach meinem Abflugsdatum liegt, müsste ich meinen Flug umbuchen. Dafür benötige ich aber ein Oneworld-Reisebüro (vorzugsweise LAN oder Iberia). Weiß jemand ob es davon welche auf den Inseln gibt?
Ja, es gibt ein LAN-Büro in Puerto Ayora.

Ich wünsche Dir eine super Zeit auf den Inseln!

LG, Karoshi
0

sommerjogurth

« Antwort #3 am: 02. Dezember 2011, 03:21 »
Hi,

danke für die Antworten schon mal. Hab' noch ne Frage: Es gibt so viele Inseln. Welche soll ich den bloß nehmen? Mehr die im Norden oder die im Süden, eher Östlich oder Westlich?

Welches war eure Lieblingsinsel und warum?


DANKE
0

Susu

« Antwort #4 am: 02. Dezember 2011, 08:40 »
hallo Sommerjoghurt,

von den vielen Inseln sind ja nur vier bewohnt und auf denen man als Tourist ein paar Tage verbringen kann und das sind die Hauptinsel Santa Cruz, San Cristobal im Osten, Floreana im Süden und Isabela im Westen.

Die Fährfahrt nach Floreana war sehr teuer (wie viel weiß ich nicht mehr) und da dort wirklich nur eine handvoll Leute wohnen, ist Tourismus dort sehr teuer aber möglich. Ich meine, es gibt dort sogar ein Hotel, das von einer dt. Auswanderer-Familie geführt wird. Musst mal googeln.
Die Fahrt nach Isabela und ich meine auch nach San Cristobal kostete bei uns one way 25$. Auf San Christobal gibts ja sogar einen Flughafen, der vom Festland bedient wird. Evt. ist es eine Option von dort zurückzufliegen? Keine Ahnung wie gut/günstig/flexibel das ist.
Wir haben ja recht viel Zeit auf Santa Cruz verbracht, weil es dort die beste Infrastrukturt und Tauchplätze gibt. Isabela hat uns als EInstimmung für unser Galapagos-Abenteuer gut gefallen, wie schon oben beschrieben.

Die anderen Inseln werden ja nur innerhalb der Touren angefahren und man verbringt ja nur ein paar Stunden auf den einzelnen Inseln. Welche Inseln angefahren werden, hängt von der Dauer der Tour (4/5 oder 8 Tage) und dem Anbieter ab.
Wir waren während unserer 8-Tages-Tour auf Santa Cruz (Norden der Insel, wo man nur mit der Tour hinkommt), North Seymour, Santa Fe, Espanola, Floreana (aber nicht bei der Siedlung sondern dort wo das Postfach ist), Rabida, Chinese Hat, Bartolome und noch mal North Seymour.
Ich kann nicht sagen, welche Insel mir am besten gefallen hat, weil es ja so unterschiedlich ist, was man dort an Tieren zu sehen bekommt. Die eine Insel hat unglaublich viele Vögel, auf der anderen kannst du die gelben Iguanas sehen, auf der anderen stehen Pinguine rum... so vielfältig, das mag ich gar nicht in eine Reihenfolge bringen.

Ich denke, Du wirst einfach überwältigt sein von der Tiervielfalt und den Massen an Tieren. Ich jedenfalls war es.
0

Marco

« Antwort #5 am: 03. Dezember 2011, 05:35 »
Nur ganz kurz:
Meine 8-Tagestour auf der Golondrina (Tourist Class) hat im Mai 940 usd nach extrem langen Verhandlungen in Puerto Ayora gekostet.

Die Geldautomaten waren nicht leer haben aber ein relativ geringes TAGESlimit, du kannst in der Bank mit einer Kreditkarte Cash Advance (odr wie das heißt) bekommen, wie als würdest du mit deiner KK bezahlen. Nimm einfach genug Bargeld mit. Kriminalität ist da nicht wirklich vorhanden.
0

Carola

« Antwort #6 am: 18. Dezember 2011, 13:28 »
Hallo,

ich hätte auch noch ein paar zusätzliche Fragen an die Galapagos-Spezialisten:

Wir werden wegen meiner Seekrankheit nur einen 4-Tages-Trip von Santa Cruz aus auf die nördlichen Inseln machen, wie von Karoshi empfohlen, den wir Last Minute in Puerto Ayora buchen wollen.

Dann wollen wir nach San Cristobal, von dort Tagesausflüge unternehmen und auch wieder nach Quito zurück fliegen. Quito bzw. Galapagos werden die erste Station unserer Reise sein, die im September startet (genauer Tag noch offen). Jetzt meine Fragen:

- An welchem Tag landen wir am besten in Baltra? In einem anderen Thread wurde schon erwähnt, dass die meisten Schiffe am Donnerstag ablegen. Also am Dienstag ankommen? Oder reicht Mittwoch? Oder noch früher?

- Wie schwer ist es, kurzfristig einen Flug nach San Cristobal von Baltra aus zu bekommen? Den können wir nicht vorbuchen, weil wir ja nicht wissen, wann die Kreuzfahrt ist. Ich weiß, dass es auch Boote gibt, aber im Footprint steht etwas von einem "wild wet ride". Genau das Richtige für mich.

- Wir wollen den Galapagos-Flug aus dem RTW-Ticket rauslassen. Eigentlich wollte ich bei TAME oder Aerogal buchen, im Moment gibt es aber einen Gabelflug Quito-Baltra-San Cristobal-Quito für 202.- Euro. Das ist billig, oder? Dafür nicht umbuchbar.

Insgesamt wollen wir 14 Tage auf den Inseln bleiben. Vlt. hat jemand Antworten.

Vielen Dank schon mal

Carola
0

sommerjogurth

« Antwort #7 am: 19. Dezember 2011, 01:46 »
- An welchem Tag landen wir am besten in Baltra? In einem anderen Thread wurde schon erwähnt, dass die meisten Schiffe am Donnerstag ablegen. Also am Dienstag ankommen? Oder reicht Mittwoch? Oder noch früher?

Ich weiß nicht wie es bei den meisten Booten ist, aber meins hat Donnerstag und Sonntag abgelegt. Ich war am Montag angekommen, hatte aber glaub ich noch am selben Tag die Tour gefunden und am nächsten dann gekauft.

Zitat
- Wie schwer ist es, kurzfristig einen Flug nach San Cristobal von Baltra aus zu bekommen? Den können wir nicht vorbuchen, weil wir ja nicht wissen, wann die Kreuzfahrt ist. Ich weiß, dass es auch Boote gibt, aber im Footprint steht etwas von einem "wild wet ride". Genau das Richtige für mich.

Mit dem Flug keine Ahnung, aber die Überfahrt ist wirklich nicht lustig. Ich bin nach Isabela gefahren, sind aber die  selben Boote und auch ungefähr die selbe Zeit. Es sind nur 2h, aber die erste Stunde auf der Hinfahrt war schrecklich. Ich hatte ganz vorne im Boot gesessen (ganz ganz blöde Idee) und es war wie eine Stunde Achterbahnfahren in der Sauna. Da mir dann so übel war, hatte einer von ganz hinten den Platz mit mir getauscht und da war es angenehm und ok. Firsche Luft, a bissel Wasser im Gesicht und kaum hüpfendes Boot.

Auf dem Rückweg heute früh hatte ich vorher eine Tablette genommen und dann gleich ganz hinten gesessen. Gar keine Probleme, mir ging es richtig gut.

Zitat
- Wir wollen den Galapagos-Flug aus dem RTW-Ticket rauslassen. Eigentlich wollte ich bei TAME oder Aerogal buchen, im Moment gibt es aber einen Gabelflug Quito-Baltra-San Cristobal-Quito für 202.- Euro. Das ist billig, oder? Dafür nicht umbuchbar.
Ja das ist sehr günstig

Zitat
Insgesamt wollen wir 14 Tage auf den Inseln bleiben. Vlt. hat jemand Antworten.

War auch 14 Tage da: 4 Tage Santa Cruz, 8 Tage Boot, 4 Tage Isabela. Wobei der letzte Tag Santa Cruz gleich der erste Tag aufm Boot und der letzte Tag aufm Boot gleich der erste Tag auf Isabela war. Auf Santa Cruz hätte es auch ein Tag weniger getan, denn viel kann man da nicht machen, bzw es wird in der Boots-Tour schon enthalten sein. Außerdem hat Puerto Ayora nur einen schönen Strand zu dem man 45min laufen muss.

Auf Isabela liegt der Strand praktisch vor der Haustür ist ellenlang und wunderschön, hier hätte ich auch noch länger bleiben können. Cristobal hatte ich nur 2h  während der Cruise besucht. Das Städtchen sah ähnlich aus wie Puerto Ayora auf Santa Cruz, nur mit dem Unterschied, dass hier jede Menge Seelöwen in der Gegend rumlagen  ;)

lg
Steff
0

Carola

« Antwort #8 am: 19. Dezember 2011, 06:32 »
Hallo Steff,

vielen Dank für deine Antwort, das hilft schon mal weiter!

LG

Carola
0

hawk86

« Antwort #9 am: 17. Februar 2012, 21:27 »
Hallo, ich hätte auch noch ein paar Fragen zu Galapagos:

- Ich könnte entweder in der Zeit vom  31. März bis 9. April oder vom 8. bis 17. April nach Galapagos fliegen. Kann
 mir jemand sagen, welche Daten günstiger wären - insbesondere in Hinsicht auf Ostern.

- würdet ihr empfehlen nach Santa Cruz (Airport GPS) zu fliegen, oder ist ein Gabelflug Quito- Santa Cruz-
  San Cristobal- Quito empfehlenswert?

- denkt ihr zu der oben genannten Zeit ist es problemlos möglich ein Boot vor Ort zu organisieren (eine Person),  oder ist es sinnvoll den Trip schon im Vorraus zu buchen ?
0

Tags: galapagos