Thema: Australien vs. NZ (Work&Travel)  (Gelesen 2731 mal)

exact.

« am: 14. November 2011, 17:43 »
Hallo zusammen!

Ich plane gerade meine Weltreise und möchte - auch aus finanziellen Gründen -
einen Fokus auf Australien oder Neuseeland legen und dort arbeiten. Nur kann
ich mich nicht wirklich entscheiden, wo liegt neben Landschaft und Kultur der
Unterschied zwischen den Ländern? Wo findet man eher Arbeit? Wo verdient man
besser? Wo lebt man günstiger? Optimal würde ich gerne schlicht leben, arbeiten
und so ein bisschen Geld zum Reisen verdienen, da die Weltreise sonst schon sehr
teuer wird.

Liebe Grüße
0

Wookie

« Antwort #1 am: 19. November 2011, 10:15 »
einen Fokus auf Australien oder Neuseeland legen und dort arbeiten. Nur kann
ich mich nicht wirklich entscheiden, wo liegt neben Landschaft und Kultur der
Unterschied zwischen den Ländern?
Bei den Menschen? :) Ich finde in NZ ist der Fokus etwas mehr auf Landschaft und wandern, während er in Oz mehr auf ... keine Ahnung wie man das beschreiben sollen: Weite, Wüste und Strände liegt?!

Wo findet man eher Arbeit? Wo verdient man
besser? Wo lebt man günstiger? Optimal würde ich gerne schlicht leben, arbeiten
und so ein bisschen Geld zum Reisen verdienen, da die Weltreise sonst schon sehr
teuer wird.
Als was willst du arbeiten? Ich schätze dass man in Nz etwas schwerer einen Job findet, aber dann mehr verdient (gerade da Australien meist etwas teurer ist).

Gruß
Wk
0

exact.

« Antwort #2 am: 20. November 2011, 15:02 »
Das Gute ist, dass ich das andere Land auch sehen werde, da allerdings dann wirklich auch reisen kann! Im Moment tendiere ich daher zu "Arbeiten in Oz, Reisen in NZ".
Mir ist eigentlich ein bisschen egal, als was ich arbeite ;) Fruitpicker würde ich gerne mal probieren, habe aber auch Erfahrungen in der Gastro (Sowohl Küche als auch Service). Am allerliebsten würde ich als Fotograf/Designer/EBV arbeiten, ich schätze aber, da sieht es mit Saisonarbeit eher schlecht aus :P

Für mich spricht FÜR Arbeiten in Oz einfach, dass man ziemlich sicher immer irgendeinen Job finden. Und ich brauche definitiv einen! Bin da auch diszipliniert, aber ohne geht meine Weltreisenkalkulation nicht auf und wird für mich nicht mehr finanzierbar..

Danke erstmal schonmal für die Antwort!

Liebe Grüße
0

sommerjogurth

« Antwort #3 am: 20. November 2011, 18:40 »
Wie alt bist du denn? War es nicht so dass es für AUS und NZ unterschiedliche Maximal-Altersgrenzen gab?
0

exact.

« Antwort #4 am: 20. November 2011, 19:58 »
Das wäre nicht so ein Problem - ich bin 19 Jahre jung!  ;)
Ein Vorteil von Oz wäre aber, dass ich, sofern ich 3 Monate auf dem Land arbeite, noch ein weiteres Working Holyday Visum bekommen könnte, falls ich das noch einmal möchte.. Wer weiß!

LG
0

Roberto

« Antwort #5 am: 21. November 2011, 02:03 »
tach,

ich bin zurzeit auf nem working holiday visum in sydney und arbeite hier (IT firma). als ich das erste mal nach australien kam (juli), hab ich hier auch schon n paar wochen auf farmen gearbeitet. zwischendurch war ich fuer sechs wochen am reisen quer durch neuseeland und hab dabei auch zig backpacker getroffen, die auf nem working holiday visum in NZ warn. hab also nen relativ guten einblick ;)

feststeht, dass die loehne in neuseeland definitiv geringer sind als in australien und das nicht zu knapp. der mindestlohn betraegt in neuseeland NZ$13, in Australien sinds AUS$15, wobei der australische dollar mehr wert ist. in neuseeland wirst du es schwer haben, einen job zu finden, der deutlich ueber dem mindestlohn liegt. ich glaub, ich habe keinen getroffen, der ueber 17 oder 18 dollar die stunde verdient hat. in australien sieht das anders aus. hier kannst du ein kleines vermoegen machen mit jobs, die in deutschland die beschissensten  loehne bekommen: erntehelfer, bauarbeiter oder kellner. wenn du schon erfahrungen in der gastronomie hast, is das super. wenn du ein vernuenftiges restaurant oder bar erwischst, kannst du $20- $25 die stunde verdienen, kein problem. ich kann aus eigener erfahrung sagen, dass es etwas dauern kann, bis du einen guten job findest (haengt auch von der jahreszeit ab), aber generell kannst du einen job innerhalb von einem tag finden. gute englischkenntnisse sind natuerlich voraussetzung fuer einen gut bezahlten job. hab auch einige freunde hier, deren englisch nicht so der burner ist und die sich mit miesen jobs rumschlagen, wo sie gerade mal 12-15 dollar die stunde machen.

auf der anderen seite musst du natuerlich beruecksichtigen, dass australien teurer ist als neuseeland (logisch). gerade in grossen staedten wie sydney, melbourne, perth ist es schwer geld anzusparen, da die mieten astronomisch sind und es auch viele ´verlockungen´gibt, sein geld auszugeben.

in australien arbeiten und in neuseeland reisen, halte ich fuer die beste idee. ich fand neuseeland genial bis atemberaubend, ein absolut fantastisches land und es ist generell guenstiger als australien (dennoch teurer als deutschland). in australien bin ich eigentlich nur, um meine zweite asienreise fuer naechstes jahr zu finanzieren :p
0

exact.

« Antwort #6 am: 21. November 2011, 16:19 »
Vielen Dank für die Infos!
Ich denke, ich werde es nun wirklich so machen - in Australien arbeiten, in Neuseeland reisen!
Im Geld sparen bin ich ziemlich gut, hier in Berlin gibt's auch viele Anreize, aber ich stelle mir die Kosten in Reisetagen vor und lege gewissenhaft fast alles Geld, das ich verdiene in mein Sparschwein! ;) Und ich möchte auf jeden Fall auch Fruitpicking versuchen, da gibt's wahrscheinlich eh nicht viel auszugeben!  :P

Die Frage, die ich mir jetzt stelle ist die der Übernachtung - Hostel vs. Van vs. Wohnung/WG mieten. Aber das ist wohl ein anderes Thema und hier im Forum ist das ja in einem Thread nicht gerne gesehen.. ;)

Wenn zu dem ursprünglichen Thema noch Ideen oder Erfahrungen hat, immer gerne raus damit! :)
0

little_earthquake

« Antwort #7 am: 15. Dezember 2011, 14:18 »
toller thread.

ich habe auch vor in australien zu arbeiten um mein weltreisebüdget gegen ende noch ein wenig aufzustocken. falls jemand erfahrungen mit Tierfarmen hat, dann immer raus damit, da ich lieber auf dem land arbeiten würde. eine schaf - rinder oder pferdefarm wäre perfekt.

ich habe natürlich keine ahnung was man da verdienen kann, finde aber auch nicht wirklich was brauchbares im netz dazu. ich weiß dass ich ein ranch-training für 5 tage absolvieren sollte da man darüber recht gut weitervermittelt wird, je nach einsetzbarkeit.

hat jemand erfahrungen damit?
0

Cammy

« Antwort #8 am: 05. Januar 2012, 15:51 »
Hey :)
Da ich im Moment mit einem WHV in Oz bin wollte ich euch mal meine Sicht der Dinge schildern.
Auch wenn ich nicht in NZ war würde ich mich definitf fürs Arbeiten in Australien entscheiden, und zwar im Nothern Territory!
Hier gibt es wirklich viele und gut bezahlte Jobs, die Löhne sind teilweise höher als in den anderen Staaten. Ich arbeite als Bartender und verdiene zwischen 20 und 30$ (je nach Wochentag/Wochenende). Zudem gibt es hier viele Leute die aufm Bau oder als traffic controler arbeiten, da verdient man locker über 30$. Ich wohne in einem shared house, ist zwar kein Luxus dafür günstiger als Hostel und echt in Ordnung. Essen usw ist zwar teurer als zuhause aber wenn man hier verdient kommt man gut über die Preise hinweg. Ausserdem bekomme ich bei meinem Barjob jede Menge Trinkgeld, und zwar soviel dass ich davon Miete, Essen und Ausgehen bezahlen kann. Ich hab also definitf kein schlechtes Leben hier :) Hab mir in 10 Wochen Arbeit ziemlich viel zusammen sparen können. Also, es lohnt sich definif hier hin zu kommen. 8)
0

Tags: