Thema: Allgemeinen Fragen zum Thema fliegen  (Gelesen 1902 mal)

Chrissi

« am: 06. Oktober 2011, 13:04 »
Hallo zusammen,

auch auf die Gefahr hin, dass der ein oder andere mit den Augen rollt - ich bin erst einmal geflogen und blicke daher in dieser Thematik nicht so durch  ::)

Ich habe meine Flüge schon komplett gebucht und habe eine Bestätigung/Rechnung per Mail bekommen. Bezahlt habe ich mit meiner Kreditkarte. Soweit so gut. ABER:

- Als ich vor Jahren das letzte mal geflogen bin, hatte ich ein richtiges Ticket in der Hand. Hier nur 'ne Rechnung und ein elektronisches Ticket?! Ich habe schon gegoogelt und nachgelesen, anscheinend lege ich beim check-in-Schalter nur den Perso/RP und die Rechnung vor und das war's. Aber ich habe auch gelesen, dass man bequem von zu Hause aus einchecken kann und sich so Wartezeiten sparen kann?! Habt ihr damit schon Erfahrungen gesammelt?

- Auf der Rechnung wird empfohlen, Rück- und Weiterflüge bei der Fluggesellschaft vor Ort zu bestätigen. Ich fliege komplett mit Qantas Airways. Wenn ich also von Bangkok weiter nach Sydney fliege, an wen wende ich mich dann und auf welchem Wege? Und würdet ihr meinen Abflug auch bestätigen, obwohl davon auf der Rechnung erst mal nicht die Rede ist?

- Meine Reise beginnt in Bangkok und ich habe KEIN Visum vorab beantragt, weil mir ein 30-Tage Visum bei Ankunft ausreichen wird (im Zweifel bleibt ja noch die 15-Tage Variante durch kurzen Grenzübergang). Aber auch wenn von Deutschen in der Regel kein Weiterflugticket verlangt wird und das Visum ausgestellt wird - was mache ich, wenn sie dann doch eins wollen (mein Abflug aus Bangkok erfolgt erst drei Monate später)? Klar, hier habe schon gelesen: einfach kurz ein billiges Flugticket kaufen und fertig. ABER: Wo kaufe ich das denn? Ich stelle mir das so vor, dass ich lande und dann mitten zwischen Schalter und Leuten stehe - wo kann ich da ein Ticket kaufen?

So, ich glaube, das wären erst mal die drängensten Fragen. Ich würde mich freuen, von euch hier den ein oder anderen praktischen Tipp zu bekommen!  :)

Vielen Dank und viele Grüße,

Chrissi

0

dirtsA

« Antwort #1 am: 06. Oktober 2011, 13:28 »
Zitat
Ich habe schon gegoogelt und nachgelesen, anscheinend lege ich beim check-in-Schalter nur den Perso/RP und die Rechnung vor und das war's. Aber ich habe auch gelesen, dass man bequem von zu Hause aus einchecken kann und sich so Wartezeiten sparen kann?! Habt ihr damit schon Erfahrungen gesammelt?
Genau, eigentlich brauchst du am Check-in Schalter sogar NUR einen Ausweis. Ich nehme meistens zur Sicherheit den Ausdruck von der Email aber mit.
Du kannst bei jeder Airline direkt online einchecken, einfach auf Google z.B. nach "Qatar Online Checkin" suchen, dann landest du hier: http://www1.qatarairways.com/de//de/online-checkin.html Und es ist eig. alles sehr selbsterklärend. Vorteil ist, dass du nur mehr zur Gepäckabgabe am Flughafen musst und meistens einen Sitzplatz reservieren kannst. Die Buchungsnummer die gefragt ist, findest du in deiner Buchungsbestätigungs-Email. ;)

Zitat
Auf der Rechnung wird empfohlen, Rück- und Weiterflüge bei der Fluggesellschaft vor Ort zu bestätigen.
Habe ich schon seit 10 Jahren nicht mehr gemacht... ;) Ist in den seltensten Fällen heute noch erforderlich.

Zitat
ABER: Wo kaufe ich das denn? Ich stelle mir das so vor, dass ich lande und dann mitten zwischen Schalter und Leuten stehe - wo kann ich da ein Ticket kaufen?
Wenn, dann wird das Ticket schon vor dem Abflug am Heimatflughafen verlangt, da diese Airline dafür haftet wenn sie dich quasi "illegal" mitnimmt. Aber zu dem Thema (gerade zu Thailand) findest du schon einiges im Visum-Bereich hier im Forum, lies dich am besten mal durch...
0

dirtsA

« Antwort #2 am: 06. Oktober 2011, 13:30 »
Zitat
auch auf die Gefahr hin, dass der ein oder andere mit den Augen rollt
P.S.: Keine Sorg - Jeder fangt doch mal an!!! ;)
0

Carola

« Antwort #3 am: 06. Oktober 2011, 13:31 »
Hallo,

ich habe meine Flüge immer dahingehend "bestätigt", dass ich kurz vorher im Internet nachgeschaut habe, ob sich die Flugzeiten evtl. geändert haben.

Lg

Carola
0

tetsi

« Antwort #4 am: 06. Oktober 2011, 13:36 »
- Als ich vor Jahren das letzte mal geflogen bin, hatte ich ein richtiges Ticket in der Hand. Hier nur 'ne Rechnung und ein elektronisches Ticket?! Ich habe schon gegoogelt und nachgelesen, anscheinend lege ich beim check-in-Schalter nur den Perso/RP und die Rechnung vor und das war's. Aber ich habe auch gelesen, dass man bequem von zu Hause aus einchecken kann und sich so Wartezeiten sparen kann?! Habt ihr damit schon Erfahrungen gesammelt?
Genauso funktioniert das. Im Normalfall will da auch keiner ne Rechnug sehen - mitnehmen schad aber nicht. Was ich kenne ist, dass da nochmal jemand die Kreditkarte sehen will, mit der du bezahlt hast - ging mir bei IBERIA mal so. Wenn sowas passieren kann, dann steht aber auch irgendwo mit drauf, dass du bitte die Kreditkarte mitbringen sollst.
Online Checkin habe ich selbst noch nicht gemacht, aber n Freund von mir macht das regelmäßig, wenn er nur mit Handgepäck fliegt und hat da nie Probleme gehabt.

- Meine Reise beginnt in Bangkok und ich habe KEIN Visum vorab beantragt, weil mir ein 30-Tage Visum bei Ankunft ausreichen wird (im Zweifel bleibt ja noch die 15-Tage Variante durch kurzen Grenzübergang). Aber auch wenn von Deutschen in der Regel kein Weiterflugticket verlangt wird und das Visum ausgestellt wird - was mache ich, wenn sie dann doch eins wollen (mein Abflug aus Bangkok erfolgt erst drei Monate später)? Klar, hier habe schon gelesen: einfach kurz ein billiges Flugticket kaufen und fertig. ABER: Wo kaufe ich das denn? Ich stelle mir das so vor, dass ich lande und dann mitten zwischen Schalter und Leuten stehe - wo kann ich da ein Ticket kaufen?
Ich kenne das aus dem Bekanntenkreis nur am Beispiel der USA, der wurde garnicht zum Boarding zugelassen. Sprich die haben ihn in Dtl stehenlassen. Gelesen habe ich sowas auch mit Costa Rica. Wenn du offensichtlich die Einreisebestimmungen nicht erfüllst, nehmen sie dich garnicht erst mit.

karoshi

« Antwort #5 am: 06. Oktober 2011, 15:39 »
ABER: Wo kaufe ich das denn? Ich stelle mir das so vor, dass ich lande und dann mitten zwischen Schalter und Leuten stehe - wo kann ich da ein Ticket kaufen?
Bei der Ankunft kannst Du keins kaufen (jedenfalls nicht in Bangkok), auch nicht beim Checkin. Das geht nur vor dem Checkin am Ticketschalter der Fluggesellschaften, oder online (Du brauchst natürlich ein Netbook oder Smartphone dafür). Wobei Du beim Online-Kauf am Flughafen meistens das Problem hast, wie Du das Ticket ausdrucken sollst.

Eine Alternative ist, schon von zu Hause ein Weiterflugticket zu kaufen, das Du auch ggf. benutzen kannst, z.B. online bei Air Asia. Wenn Du lange genug im Voraus buchst, ist das auf längeren Strecken wahrscheinlich billiger als der Bus.

LG, Karoshi
0

Chrissi

« Antwort #6 am: 06. Oktober 2011, 19:23 »
Ich habe echt keine Ahnung, muss ich grad feststellen  :D

Aber gut, wenn ich nochmals auf den letzten Punkt zu sprechen kommen darf:

Hier (http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=1075.15) hat Flynn geschrieben:

Zitat
Kann ich nicht bestätigen. Sind in Bangkok ohne Weiterflug gelandet und wurden nichtmal danach gefragt - den Stempel bekommt dort jeder ohne eine einzige Rückfrage...

Daraus schließe ich, dass es anscheinend schon möglich ist, in Bangkok OHNE Weiterflugticket zu landen, aber dann dort kein Visum zu bekommen. Wäre dann die Konsequenz, dass wieder heim fliegen darf - äh, muss? (das ist jetzt eine theoretische Frage, ich denke, ich will es lieber nicht testen und buche einfach bei Air Asia ein günstiges Ticket, aber es interessiert mich schon...).

Für eure Antworten zu den anderen Themen schon mal vielen lieben Dank!

Ich hänge noch eine weitere Frage dran:

Ich fliege von Frankfurt über London nach Bangkok. In London habe ich 1h 40min Zeit, auf dem Rückflug (Sydney - Singapur - Frankfurt) in Singapur sogar nur 50min... Ist das nicht alles ein bisschen knapp??

Verregnete Grüße, Chrissi
0

Vombatus

« Antwort #7 am: 07. Oktober 2011, 06:24 »
Wie schon im Forum geschrieben wirst du eher am AB_Flughafen Probleme bekommen als am ANkunfts_Flughafen, weil dich die Fluggesellschaften theoretisch wieder zurückfliegen müssten. Zu deiner Frage. Solltest du nicht einreisen dürfen würde dich wohl die Dame von deiner Fluggesellschaft nach deiner Kreditkarte fragen und du müsstest dann d_einen Abflug bezahlen. So stelle ich mir das jedenfalls vor. ;-) Aber warum solltest du nicht einreisen dürfen?

Mich wollte man nicht von Japan über die USA nach Guatemala starten lassen weil ich kein Weiter- /Reiseticket hatte. Wegen hohem Sicherheitsrisiko wie man mir sagte. Es gab lange Diskussionen und am Schluss musste ich meine Kreditkarte zeigen und ich wurde darauf aufmerksam gemacht, dass ich auf eigenes Risiko ohne Weiterflugticket fliege bzw. einreise. Natürlich gab es keine Probleme bei der Einreise.  (Die arme Frau von der Fluggesellschaft war mit den Nerven fertig und echt froh mich los zu sein). Bei einer Ankunft wurde ich noch nie nach einem Weiter- /Rückreiseticket gefragt. (Außer überland nach Panama).

Die Umsteigezeiten sind tatsächlich etwas knapp. (irgendwo gibt es hier einen Thread zum Thema mit Erfahrungsberichten)
Spreche die Situation einfach bei der Fluggesellschaft an und frage nach einem optimalen Ablauf. Evtl. holt dich jemand am Gate ab und hilft dir den Weg zu finden.

0

Flynn

« Antwort #8 am: 07. Oktober 2011, 07:36 »
Daraus schließe ich, dass es anscheinend schon möglich ist, in Bangkok OHNE Weiterflugticket zu landen, aber dann dort kein Visum zu bekommen. Wäre dann die Konsequenz, dass wieder heim fliegen darf - äh, muss? (das ist jetzt eine theoretische Frage, ich denke, ich will es lieber nicht testen und buche einfach bei Air Asia ein günstiges Ticket, aber es interessiert mich schon...).
Ich hab das geschrieben und es ist immernoch so :D Aber da es erst dein zweiter Flug ist, kauf dir ruhig mal ein AirAsia Ticket und lern die Sache aus der Praxis kennen. Grundsätzlich wirst du auf Kosten der Airlines zurückgefolgen, denn die Staaten "lagern" das Risiko natürlich aus. Warum soll ein Staat zahlen wenn er einfach ein Gesetz verabschieden kann mit dem die Airlines zur Verantwortung gezogen werden um die grundlegenden Einreisebestimmungen zu checken. Wenn der Zoll dich wirklich ablehnen sollte (das passiert eigentlich nur wenn du auf der Interpol-Liste stehst und auch noch mit deinen originalen Reisepapieren unterwegs bist :D) dann wirst du entweder sofort festgenommen falls du eben auf einer Liste stehst oder aber du findest dich im nächsten freien Flieger nach Hause wieder. Das wars...
Eine Straftat begehst du mit der legalen versuchten Einreise (du überquerst ja keine Grenze ohne Kontrolle,sondern gehst den normalen, vom Staat geforderten Einreiseweg) definitiv nicht.

Ich fliege von Frankfurt über London nach Bangkok. In London habe ich 1h 40min Zeit, auf dem Rückflug (Sydney - Singapur - Frankfurt) in Singapur sogar nur 50min... Ist das nicht alles ein bisschen knapp??
50 Minuten kann knapp werden wenn Verspätungen dazu kommen. Wir hatten 3h Umsteigezeit in Sao Paulo und es war verdammt knapp als auf einmal 5 Tower ausfielen und alle Flüge 2 bis 3h Verspätung bekamen. Aber in so einem Falle entsteht dir kein Nachteil, sondern du wirst auf den nächsten Flug umgebucht. EU Airlines bzw. dort gebuchte Tickets (bei Quantas wirds wohl eher schwer) sind auch EU Recht unterworfen. Da hast du dann sogar je nach Zeit und Verspätung Anspruch auf Essen, Hotelzimmer etc.
Aber in der Regel wird die Airline dich los werden wollen, sprich in den nächsten Flieger setzen. Kosten entstehen für dich dabei keine (Abgesehen vielleicht von einer nutzlosen Nacht am Ankuftsort vielleicht).

Mein Tipp: lass mal das Denken sein. Fliegen ist heute nicht viel komplizierter als sich ein Bahn-Ticket über deren Webseite zu holen ;) Du wirst sehen, nach dem zweiten Flug deiner Weltreise ist alles nur noch halb so wild. Du bist auch bei einer Airline Kunde und der Markt ist härter umkämpft als jemals zuvor - die werden sich um dich kümmern ;)
0

karoshi

« Antwort #9 am: 07. Oktober 2011, 08:10 »
Ich fliege von Frankfurt über London nach Bangkok. In London habe ich 1h 40min Zeit, auf dem Rückflug (Sydney - Singapur - Frankfurt) in Singapur sogar nur 50min... Ist das nicht alles ein bisschen knapp??
Alles über 1:15 ist für London absolut ok -- FALLS Du nicht das Terminal wechseln musst. Es gibt dort 3 Bereiche (Terminal 1+2+3, Terminal 4 und Terminal 5), die nicht direkt miteinander verbunden sind, so dass man Shuttlebusse benutzen muss. Die kosten je nach Glück noch mal 10-30 Minuten Zeit, u.a. weil man danach noch mal durch die Sicherheitskontrolle muss.

In Singapur kann es sein, dass Du Dich etwas beeilen musst, je nachdem wie weit die Gates auseinander liegen, aber es gibt überall gute Laufbänder, mit denen man schnell vorwärts kommt, außerdem eine Bahnverbindung zwischen den Terminals ähnlich wie in Frankfurt. Wenn Du mit einem einzigen Ticket von Sydney bis Frankfurt fliegst, garantiert die Fluggesellschaft den Anschluss. Ansonsten: es gibt wesentlich schlimmere Flughäfen als Singapur, auf denen man kurzzeitig hängen bleiben kann. Ist vielleicht sogar angenehmer, als die ganze Strecke in einem Rutsch zu fliegen. SIN ist extrem kundenfreundlich und gut organisiert. Dass Gepäck in SIN hängen bleibt (selbst bei kurzen Transferzeiten), ist wohl auch sehr selten -- und selbst das könntest Du auf dem Rückflug leicht verschmerzen.

LG, Karoshi
0

alex

« Antwort #10 am: 16. April 2012, 20:15 »
Ich muss nochmal kurz aufs online einchecken zurückkommen:

So wie ich das sehe ist das optional, oder? Ich kann das auch erst am Schalter am Flughafen machen wenn ich will?
Gibts auch Fluggesellschaften, bei denen ich zwingend online einchecken muss? Wie bekomm ich das dann mitgeteilt bzw. wer sagt mir das wie das bei der jeweiligen Gesellschaft läuft?

0

karoshi

« Antwort #11 am: 16. April 2012, 21:16 »
Mir ist keine Fluggesellschaft bekannt, bei der man ausschließlich online einchecken kann. Aber manche "Billigflieger" verlangen für das Einchecken am Schalter Gebühren.

Auf Langstreckenflügen ist der frühzeitige Online-Checkin ein echter Vorteil, weil die Chancen besser stehen, noch einen vernünftigen Sitzplatz zu kriegen.
0