Thema: Unsere Route für 12 Monate Reisen :-)  (Gelesen 1836 mal)

jasa

« am: 16. März 2011, 20:47 »
Hallo!

Nach etlichen Stunden Träumen, Nachdenken, Grübeln und Planen sieht unser Plan folgendermaßen aus:

Start am 20.07.2011 in Deutschland (Dresden)

--> Flug nach Russland (Irkutsk und Baikalsee) - 2 Wochen Baikalsee

--> Transsibirische Eisenbahn in die Mongolei (Ulan Bator) - 3 Wochen Mongolei

--> Transsibirische Eisenbahn nach China (Peking), dann mit der Tibetbahn durch China tingeln über Xi'an, Lanzhou, Xining, Golmud bis nach Tibet (Lhasa) - 3 Wochen China

--> je nach dann aktueller Situation dort entweder weiter auf dem Landweg nach Nepal (Kathmandu) und von dort Flug oder Landweg nach Indien (Delhi) oder von Lhasa noch nach Südchina (Flug von Lhasa nach Chengdu, Landweg nach Kanton) und von dort nach Delhi fliegen - 4 Wochen Zeit für Tibet+Nepal bzw Tibet+Südchina

--> In Indien eine große Runde drehen - 8 Wochen Indien

--> Flug von Kalkutta nach Vietnam (Hanoi), von dort auf dem Landweg durch Laos und Kambodscha - 8 Wochen Mekongluft-Schnuppern

--> Flug von Phnom Phen bis Malaysia (Kuala Lumpur)  - 2 Tage KL (wir waren 2010 erst 2 Wochen in Malaysia  ;))

--> Flug von KL nach Sumatra (Medan), auf dem "Land"weg Java, Bali und Sulawesi - 8 Wochen Indonesien

--> Flug von Sulawesi (Manado) bis nach Neuseeland (Christchurch) - 2 Wochen Südinsel Neuseeland

--> Flug von Christchurch nach Argentinien (Buenos Aires), auf dem Landweg durch Bolivien nach Peru, dazwischen ein Abstecher auf die Osterinsel - 12 Wochen Südamerika

--> Flug  Anfang Juli 2012 von Lima nach Dresden



2-3 Wochen haben wir dann immer noch Luft zum Verplanen.


Uns ist bewusst, dass der Plan recht voll ist, aber unterwegs entscheiden wir danach, wo es uns gut gefällt und kürzen oder verlängern unsere Aufenthalte.  8)


Wir haben noch kein RTW-Ticket gefunden, das all unsere Wünsche erfüllt, sind uns auch nicht sicher, ob wir nicht ohne RTW_Ticket flexibler bleiben. Grob überschlagen kosten uns unsere 9 Flüge laut swoodoo 3650 € pro Nase. Die Transibirische schlägt nochmal mir rund 450 € pro Kopf zu Buche.

Reisezeiten und -wetter passen auch ganz gut, leider könnte uns in Indonesien der große Regen erwischen. Und in Peru ist wahrscheinlich Hochsaison - aber irgendwas ist ja immer  ::)

Puh, nun bin ich froh, das alles erstmal getippt zu haben  ;D Freue mich über Kommentare, Hinweise, Anregungen.

LG Sabrina
0

Ritchy

« Antwort #1 am: 16. März 2011, 22:48 »
ich sag mal so ich würde sofort mitkommen  ;D
leider muss ich meine für 2011 geplante Reise noch bis 2013 aufschieben die wird deiner dann aber sehr ähneln.
wie sagt man aber so schön aufgeschoben ist nicht aufgehoben  :D
0

jasa

« Antwort #2 am: 17. März 2011, 06:26 »
Hallo Ritchy!

Ui, wieso musstest du denn deine Reise nochmal verschieben? Aber verschoben ist besser als abgesagt  ;)
0

huskyeye

« Antwort #3 am: 17. März 2011, 10:48 »
Hallo JaSa,

klingt seeeehr spannend, vor allem euer Reisestart interessiert mich - ich würde auch so gerne die Mongolei in meine Reise einbeziehen, habe aber noch nicht wirklich einen Plan (bei mir ist noch nicht klar, ab wann ich frei haben werde für meine Reise, und vorher macht die Planung keinen Sinn). Wisst ihr schon, wie ihr die Zeit in der Mongolei verbringt? Oder schaut ihr einfach vor Ort und bucht dann direkt irgendwelche Trips? Wie wird das Klima dort sein, wenn ihr da seid? Und könnt ihr sagen, wieviel die Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn von der Mongolei nach Peking kostet?

Viel Spaß bei der weiteren Planung!
0

jasa

« Antwort #4 am: 17. März 2011, 19:48 »
Hallo Huskyeye!

Bezüglich der Preise für die Transsib hab ich hier eine interessante Seite gefunden http://go-east.de/reisen/transsib/pdf_news/transsib_reise_preisliste_2011.pdf

Das Wetter wird in der Mongolei bei maximal 21° und minimalen 8 ° liegen - so die Theorie  :D

Wir wollen gern ein mehrtägiges Trekking machen, entweder per Jeep oder Pferd. Wir haben von einem Bekannten eine Telefonnummer einer Frau bekommen, die jahrelang in der Mongolei gelebt hat, mit ihr wollen wir uns noch treffen und uns beraten lassen.

Ansonsten werden wir viel vor Ort entscheiden  :)
0

freud242

« Antwort #5 am: 07. April 2011, 21:24 »
Die Route is schön. Wir möchten, dass aber dirket von Europa starten. Zuerst mit einem alten PKW soweit es geht, dann mit Bus oder Transsib.
Wieviel Geld habt Ihr eingeplant?
0

jasa

« Antwort #6 am: 07. April 2011, 22:33 »
Wir versuchen mit 10.000 € pro Person auszukommen. Mal sehen ob es klappt  ;D
0

Kalandorok

« Antwort #7 am: 08. April 2011, 01:45 »
Hallo JaSa,

Super Route!! Vielleicht koennt ihr ja Suedchina zuerst machen und dann ueber Dali und Shangri-La nach Lhasa und dann weiter gen Delhi. So spart ihr zwei Fluege wenn ihr unbedingt doch noch nach Suedchina wolltet. Ich kann euch aber nicht sagen wie die Overland-Route Dali-Lhasa ist, da wir selbst erst im Juli losfahren. Viel Spass beim Reisen. :)

LG
Kalandorok
0

jasa

« Antwort #8 am: 08. April 2011, 06:33 »
Hallo Kalandorok!


Danke für den guten Tipp, wir freuen uns über Hinweise und gute Ideen  :) Wollt ihr auch von China nach Lhasa und dann nach tibet und Indien? Wir sind uns nämlich nicht so sicher, ob dies auf dem Landweg derzeit geht.

LG JaSa
0

Kalandorok

« Antwort #9 am: 08. April 2011, 19:29 »
Hi JaSa,

In unsere ersten Skizze von der Reise war natuerlich alles drin (Transsib, Lhasa, Nepal, Indien, Indonesien Japan usw.). Irgendwann haben wir dann aber leider den Rotstift angesetzt.  :(
Unsere Route sieht im Moment so aus http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=4114.0 . Nachdem wir euren thread gesehen haben, sind wir nun wieder ins Gruebeln  :-\ gekommen. Das Problem ist, das man nicht einfach so nach Tibet einreisen und dort rumreisen kann. Fuer tibet braucht man eine Permit und zum Rumreisen ausserhalb von Lhasa muss einen Guide buchen. Das macht die Reise natuerlich wesentlich teurer als unser kalkuliertes Tagesbudget. Vielleicht hat ja jemand im Forum schonmal diese Route genommen. Gib mal Shangri-La nach Lhasa bei Google ein. Da findest auf jeden Fall einige Anbieter (sicherlich nicht die Billigsten). Ob wir diese Tour selber machen haengt wohl von unseren Erfahrungen in China und wie schnell wir voran kommen ab. Je nachdem wann ihr in China ankommt kann man sich nochmal kurzschliessen. Wir fahren ja zur selben Zeit los diesen Sommer.

LG
Kalandorok
0

Tags: