Thema: Reiseroute und Tipps für 2 Wochen in Malaysia (Peninsula)  (Gelesen 10624 mal)

Nausikaa

Liebes Forum,

in ein paar Tagen ist es soweit! Zum ersten Mal fliege ich nach Südostasien! Zwar geht es nur um einen zweiwöchigen Urlaub, aber mir schlottern schon die Knie! ;) Der Flug ist schon reserviert und wird in den nächsten Tagen gebucht.

Zwei Wochen sind für Malaysia nicht viel, aber mehr ist leider beim besten Willen nicht drin. Deswegen beschränke ich mich notgedrungen auf die Peninsula und habe mir da zwei Highlights rausgepickt, die ich auf jeden Fall sehen möchte: die Cameron Highlands und die Perhentians.
Hier ist der bisherige Plan:


Tag 1: Ankunft in Kuala Lumpur am Nachmittag

Tag 2: Akklimatisieren (oder lieber gleich weiter? KL interessiert mich eigentlich gar nicht!)

Tag 3: Weiterreise in die Cameron Highlands

Tag 4 - 6: Cameron Highlands (Oder reichen 2 Tage zum Rumwandern?)

Tag 7 - 8: Weiterreise auf die Perhentian Islands (Kecil?)

Tag 9 - 12: Perhentians (entspannen, schnorcheln, hoffentlich keine Haie sehen  ;D)

Tag 13 - 14: Rückreise nach Kuala Lumpur (Auf welcher Route am Besten?)

Tag 15: Kuala Lumpur und Rückflug in der Nacht zu Tag 16

Jetzt meine Fragen dazu:

1.) Was haltet Ihr von dem Plan? Ist das so ungefähr machbar? Oder sind die Distanzen zu groß? Steckt ein grober Fehler drin?

2.) Ich hab 40 Euro pro Tag für alle Kosten inkl. Transporte und allem anderen zugrunde gelegt, könnte das hinkommen? Ich werde nicht viel shoppen, keinen Alkohol kaufen und habe gerade überhaupt keine Lust auf Museen usw., reise aber alleine.

3.) Habt Ihr Hostel-/Guesthousetipps für mich? Ich suche Plätze mit "Anschlussmöglichkeiten", aber keine Partyhostels.  Und natürlich günstig, gut und mit Fenstern in den Zimmern. ???

Für alle anderen Tipps bin ich natürlich auch dankbar! :)

Aufgeregte Grüße
Nausikaa
0

dirtsA

« Antwort #1 am: 05. März 2011, 18:59 »
Hey,

...da frage ich dich gerade nach der Reiseroute, und dann dein Thread dazu - na dann antworte ich doch gleich mal!  :D

Dein Plan sieht sehr gut machbar aus! Du hast genügend "Luft" um auch mal zu entspannen und das Bussystem in Malaysia ist sehr gut, die Straßen großteils und top Zustand, sodass du recht rasch von A nach B kommst.

Zitat
Tag 4 - 6: Cameron Highlands (Oder reichen 2 Tage zum Rumwandern?)
Ja, auch 2 Tage reichen. Gerade wenn du keine großen Wanderungen vor hast, kannst du sogar an einem Tag die Teeplantagen und z.B. die Strawberry Farm oder Kakteengarten etc. sehen. Aber 2 Tage ist natürlich unstressiger. Ich habe in Malaysia immer alle Busse spontan gebucht. Im Ramadan reist du ja nicht, daher solltest du eigentlich immer am selben Tag noch ein Ticket bekommen. Daher würde ich es mir an deiner Stelle offen lassen, ob du 2 oder 3 Tage dort verbringst! Vielleicht verliebst du dich ja so wie ich an die ruhige Gegend mit der tollen Landschaft und dem leckeren indischen Essen ;) Oder es regnet zwei Tage eher und du wünscht dir dann schon wieder die asiatische Hitze!

Zitat
Tag 13 - 14: Rückreise nach Kuala Lumpur (Auf welcher Route am Besten?)
Möchtest du noch einen Zwischenstopp einbauen? Die Direktbusse fahren sonst nämlich eh alle die gleiche Route...

Tipps zu den Bussen: Wenn du ins Terminal reinkommst, wirst du erst einmal von allen Seiten gedrängt, um zu einer bestimmten Busgesellschaft zum Schalter zu gehen und dort zu buchen. In Malaysia herrscht extrem viel Konkurrenz auf dem Gebiet, daher ist es auch im Verhältnis zur Qualität sehr günstig! Ich empfehle die Busgesellschaft Konsortium Bas Ekspres, mit denen hatte ich die besten Erfahrungen. Außerdem empfehle ich dir Nachtbus-Fahrten. Damit sparst du eine Übernachtung, liegst aber sehr bequem auf den ausklappbaren Bussitzen und kommst im Schlaf vorwärts...Also zeit- und kostensparend! ;)

Zitat
2.) Ich hab 40 Euro pro Tag für alle Kosten inkl. Transporte und allem anderen zugrunde gelegt, könnte das hinkommen? Ich werde nicht viel shoppen, keinen Alkohol kaufen und habe gerade überhaupt keine Lust auf Museen usw., reise aber alleine.
Wird sehr gut reichen. In KL oder auch in den Camerons gibt es viele Guesthouses mit Dorms, wo du sparen kannst, wenn nötig.

Hostel-Tipps habe ich leider keine mehr, bis auf die Cameron Highlands (sonst alles vergessen oder Hotel-Übernachtung):
In den Cameron Highlands fand ich die Daniel's Lodge ganz nett. Dort gibt es eine Jungle Bar und jeden Tag Lagerfeuer, wo sich die Traveller treffen. Auch eine Terrasse hat das Guesthouse, wo man schnell wen zum Quatschen findet.

So, und jetzt musst du nur noch BUCHEN!!!  ;D

Liebe Grüße!
1

AmyVega

« Antwort #2 am: 06. März 2011, 07:34 »
Hi Nausikaa

Natürlich war ich auch schon in Malaysia (2005) und ich würde die Hauptstadt nicht unbedingt weg lassen. Dort gibt es auch vieles zu sehen und ein Blick von den Petronas Towers lohnt sich alle mal. Dann noch der Vogelpark wo es Vögel gab die ich noch nie vorher gesehen hatte. Dort konnte bzw durfte ich auch einen Nashornvogel auf den Arm nehmen und viele Fotos machen.
Dann gibt es noch andere Parks (Schmetterlinge, Hirsche usw) zu denen ich leider nicht mehr die Zeit hatte.

Die Cameron Highlands sind auch sehr schön und vor allem ist es dort nicht so extrem schwül wie in KL.

Übrigens gibt es dort auch ganz tolle Moscheen die wir aber leider nur von aussen besichtigen durften oder nur den vorderen Bereich.

Es ist ein schönes interessantes Land und ich freue mich schon wenn Du zurück kommst und uns alles erzählst.


AmyVega
1

Nausikaa

« Antwort #3 am: 06. März 2011, 11:39 »
Hm, das klingt ja alles ganz easy, super! :) Vielen Dank für die vielen Tipps, die nehmen schon viel von der Anspannung raus!

Nachtbusse sind natürlich ne gute Sache, obwohl man da dann halt nichts von der Landschaft sieht. Aber ich hab wohl mehr davon, wenn ich einen Tag mehr außerhalb des Busses verbringen kann!  :D

Was den Weg zurück angeht: Mir war gar nicht klar, dass ich von den Perhentians an einem Tag/in einer Nacht zurück nach Kuala Lumpur fahren könnte, das ist ja super! Gibt es auf der Strecke einen Stopp, den ich nicht verpassen sollte? Für den Taman Negara NP werde ich ja leider keine Zeit mehr haben.  :'( Und die Strecken an den Küsten entlang werden wohl auch eher zu lange dauern, schätze ich. Naja, ich sehe lieber weniger und dafür mehr... Ihr wisst schon, wie ich das meine!  ;)

In Bezug auf die Anzahl der Tage, die ich irgendwo bleibe, will ich natürlich schon so flexibel bleiben, wie es bei zwei Wochen eben geht. Ja, auch wegen des Wetters! ;) Meine Wetterberichte hier widersprechen sich schon sehr stark (Sonnenschein oder jeden Tag Gewitter??). Aber es ist schon mal gut zu wissen, dass der Grundplan überhaupt funktionieren könnte!  :)

Kuala Lumpur hat bestimmt seine Reize, und ich werde ja auch mindestens den letzten Tag da verbringen, weil mein Flug erst um 2:00 nachts geht. Vielleicht stellt sich mir ja auch alles ganz anders dar, wenn ich da bin, aber im Moment möchte ich vor allem meine Augen und meine Nerven ausruhen, und die sehnen sich mehr nach grünen Hügeln und türkisfarbenem Wasser als nach Wolkenkratzern.  ;) Trotzdem danke für die Tipps, einen der Parks werde ich mir bestimmt angucken und Ausschau nach dem Nashornvogel halten! (Klingt ja auch sehr entspannt!)
0

dirtsA

« Antwort #4 am: 06. März 2011, 13:38 »
Wegen der Nachtbusse: Ganz ehrlich, auf den meisten Strecken sieht man nicht sooo viel neben der Straße. Ist halt großteils schon Autobahn/Schnellstraße, gibt zwar noch keine Lärmschutzwände, wie bei uns ;) aber die Landschaft ist ähnlich "abwechslungsreich". Da hast du mehr davon, wenn du mehr Zeit an den einzelnen Orten verbringen kannst!

Die Fahrt in die Camerons ist schön (schlängelt sich halt die Berge rauf), aber auch anstrengend. Aber da kommst du (soweit ich weiß) eh nicht um eine Tagesfahrt herum...

Ich bin mir auch nicht sicher, ob das klappt - an einem Tag von den Perhentians nach KL. Hängt wohl von den Bootszeiten ab, welchen Bus du erwischt (und die habe ich nicht im Kopf ;) ). Schau doch mal im Loose, da müsstest du es eh leicht ausrechnen können, oft stehen ja sogar konkrete Abfahrtszeiten drin... die sind in Malaysia übrigens sogar in den meisten Fällen zutreffend  ;D

Zwischenstopps auf der Fahrt KL-Perhentians werden wahrscheinlich organisatorisch aufwändiger, als die Strecke direkt durchzufahren. Kota Bahru an sich soll kulturell recht interessant sein - evtl. musst du dort entweder bei Hin- oder Rückfahrt eh Wartezeit verbringen. Obwohl die Boote zu den Perhentians ja von Kuala Besut wegfahren - hmmm. Kuala Terengganu und Kuantan sollen eher hektisch sein mit großem Bau-Boom  ??? War aber selbst nicht dort. Was ganz nett sein soll (und auch nicht so groß), ist Cherating. Wenn ich einen Stopp machen würde, dann wohl dort. Und du bist von dort (über Kuantan) schnell in KL, da gibt's eine moderne Verbindungsstraße...

Ich fand KL nicht besonders toll, hatte für mich gar keinen Reiz... Die Petronas Towers sind toll und man hat einen schönen Ausblick auf die Stadt (Achtung: Tickets müssen schon ganz in der Früh geholt werden). Beeindruckend sind auch die supermodernen Einkaufszentren (auch wenn die teilweise so schick sind, dass man sich wenig leisten kann/will ;) ) -- aber alleine sie zu sehen ist es wert. Chinatown ist ganz nett aber war mir ein bissl zu chaotisch. Ein paar schöne Moscheen gibt es auch, und (wie ich erst später erfahren habe) einen wohl recht praktischen Hop-on-Hop-off Bus für Touris. Insgesamt kann man KL aber auch getrost auslassen, bzw. 1-2 Tage reichen (meine Meinung).
2

Nausikaa

« Antwort #5 am: 07. März 2011, 09:51 »
Ja, von KL in die Cameron Highlands gibt nur Tagesbusse. Mann, ich hab noch leichte Orientierungsschwierigkeiten im Loose!  :-[

Ähm, anstrengende Busreise heißt kurvenreich, oder? (Hilft bei sowas ein Medikament gegen Seekrankheit? Wird sonst ein harter Tag...)

Übrigens, wie hoch stehen die Chancen, dass ich mir in Malaysia einen Bikini kaufen kann? Meinen alten muss ich leider in Rente schicken, die Spannkraft ist hinüber! Allerdings sind die Wetteraussichten bislang eh ne Katastrophe... Immer nur Gewitter?!

0

dirtsA

« Antwort #6 am: 07. März 2011, 10:32 »
Zitat
Mann, ich hab noch leichte Orientierungsschwierigkeiten im Loose! 
Das wird schon...eigentlich ist er sehr logisch aufgebaut, wenn man's mal raus hat. ;)

Zitat
heißt kurvenreich, oder?
Ja, ziemlich. 2007 war die Straße noch dazu in keinem guten Zustand, soll sich aber inzwischen geändert haben. Stopps sind soweit ich mich erinnern kann nach Ipoh keine mehr gewesen, da heißt es dann durchhalten. Ich hab da leider auch ziemliche Probleme; ich weiß nicht ob du exakt das Gleiche nehmen kannst, wie für Seekrankheit - frag besser mal in der Apotheke nach. Es gibt auf jeden Fall auch so Kaugummis gegen Reisekrankheit, weiß aber den Namen nicht mehr (und vermutlich ist der in DE sowieso anders)
Aber das Durchhalten zahlt sich aus!!!  :)

Zitat
wie hoch stehen die Chancen, dass ich mir in Malaysia einen Bikini kaufen kann?
Ehrlich gesagt quasi Null. Wenn dein alter wirklich gar nicht mehr geht, würde ich mir hier einen neuen kaufen. Es gibt zwar ab und an welche, die sind dann aber für die chinesische Bevölkerung gedacht. Und die haben "etwas" andere Maße, als wir Europäer  ;D Also ich habe normalerweise bei Hosen Gr. 36, in Malaysia musste ich (in den Chinesen-Shops) immer nach XL fragen!  :D

Zitat
Immer nur Gewitter?!
Ich habe bisher noch keine Wetter-Seite im Internet gefunden, die zuverlässig für SOA Prognosen hatte. Sobald es am Tag mal eine halbe Stunde regnet (schüttet), siehst du schon das Symbol mit ein bisschen Sonne und starkem Regen. Selbiges gilt für Gewitter, die aus meiner Erfahrung fast immer nur nachts stattfanden. (Hast du Ohrstöpsel für einen guten Schlaf?)
No worries! ;)
0

Nausikaa

« Antwort #7 am: 08. März 2011, 14:39 »
Ich hab GEBUCHT!!! Und zwar für unglaublich 491,42 Euro direkt bei Emirates!  ;D  ;D  ;D
Für 100 Euro kann ich notfalls noch umbuchen.

Sobald es am Tag mal eine halbe Stunde regnet (schüttet), siehst du schon das Symbol mit ein bisschen Sonne und starkem Regen. Selbiges gilt für Gewitter, die aus meiner Erfahrung fast immer nur nachts stattfanden. (

Das beruhigt mich schon mal total. Ich sah mich schon zwei Wochen lang nonstop im Gewitteregen stehen!  :o Prima! Dass es gar nicht regnet, kann man von Malaysia ja wohl auch nicht erwarten! :) Ohrstöpsel muss ich mir noch kaufen, denn diese Standard-Dinger zum Reindrehen, die aussehen wie kleine Zäpfchen, kann ich gar nicht ertragen. Da gibts aber glaub ich auch noch was anderes. Und dann frag ich auch nach dem Mittel gegen "Kurvenübelkeit"!

Den Bikini hab ich schon auf meine To-do-Liste für nächste Woche geschrieben. Bloß gut, dass ich noch mal nachgefragt hab! :) Im Notfall kann ich sonst meinen Sportbadeanzug einpacken, aber der ist inzwischen ein bisschen eng für ungetrübtes Badevernügen!   ;D

No worries! ;)

Yeah!! Auf geht's!! ;)
Oh, ich bin viel zu aufgeregt zum Lernen!!!  ::)  ;D  ::)  :D
1

Nausikaa

« Antwort #8 am: 08. März 2011, 16:30 »
Wie sieht es eigentlich aus mit Schnorchelzubehör, gibt es das vor Ort? Oder muss ich das auch hier kaufen?
0

dirtsA

« Antwort #9 am: 08. März 2011, 18:27 »
Zitat
Ich hab GEBUCHT!!! Und zwar für unglaublich 491,42 Euro direkt bei Emirates!
Sehr genial!!!! Gratuliere! :) Ab jetzt regiert die Vorfreude!!

Schnorchelzubehör vor Ort KAUFEN wird eher schwierig, solche Strand-Shops wie man sie z.B. aus Italien kennt, gibt es auf den Perhentians nicht. Natürlich wirst du irgendwo in KL ein Geschäft finden, das solche Sachen (und wahrscheinlich auch Bikinis) verkauft - nur wäre es eine ziemliche Sucherei, da es nicht standardmäßig "an jeder Ecke" zu bekommen ist. Sportgeschäfte sind in ganz Malaysia sehr sehr rar! Also entweder (wenn du es sowieso kaufen möchtest) du machst das noch hier - oder: du LEIHST dir eines bei einer Tauchschule aus. Auf den Perhentians gibt's viele Tauchschulen und die meisten verleihen Schnorchelsachen (auch öfter die Unterkünfte selbst). Ehrlich gesagt würde ich das so machen. Dann leihst du dir ganz flexibel für einen Tag, ein paar Stunden,... die Sachen aus, die du benötigst und kaufst jetzt nicht auf die Schnelle irgendwas. Wenn du dich zum Schnorchel-Fan ;) entwickelst, kannst du dann daheim immer noch auf die Suche gehen (und dann gibt es zum Sommer hin auch schon wieder mehr Auswahl...). Oder: du bestellst dir wirklich ein ganz billiges Set bei amazon oder so, wirklich NUR auf den Preis schauen. Kann u.U. günstiger kommen, als wenn du oft etwas ausleihst.
1

Nausikaa

« Antwort #10 am: 10. März 2011, 22:35 »
Super, leihen reicht vollkommen. Ich hab zwar wahnsinnig viel Lust aufs Schnorcheln, muss aber eh erst mal schauen, ob ich meine Haipanik in den Griff kriege.  :-[

Hat noch jemand einen Hostelempfehlung für Kuala Lumpur? Das sollte ich ja vielleicht auch mal langsam buchen, hab ich vor lauter Stress ganz vergessen!  :o
0

hawk86

« Antwort #11 am: 10. März 2011, 23:23 »
hey, ich war in diesem hostel:

Backpackers Travelers Inn 
60b Jalan Sultan, 50000 Kuala Lumpur

liegt mitten in china town, nahe dem bus terminal und mehreren einkaufsmöglichkeiten (auch dem chinesischem schwarzmarkt^^)
dort kannst du auf jeden fall viele leute kennen lernen und es ist echt preiswert. ca 2 euro / nacht im dorm.

lg
0

Nausikaa

« Antwort #12 am: 15. März 2011, 09:09 »
Danke für den Tipp! Ich hab mich für den Einstieg allerdings doch lieber für ein kleineres Hostel entschieden. Hatte auch schon netten Emailkontakt, das fühlt sich doch gleich ganz gut an! :) Es ist das Equator Hostel, das auch vom Loose empfohlen wird.

Und ich schiebe gleich noch ne Frage hinter her: Mein RTW-Steckdosenadapter ist unauffindbar, also muss ich mir einen neuen kaufen? Mache ich das besser hier oder in KL? Der Loose gibt dazu leider keine Tipps.
0

dirtsA

« Antwort #13 am: 15. März 2011, 09:20 »
In Malaysia gibt's bei jedem kleinen Elektro-/Handy-Laden so Plastik-Scheibchen/Stecker zu kaufen (weiß nicht, wie ich das am besten beschreiben soll...), die kosten nur so 1RM und man steckt sie in die (in Malaysia) 3 Löcher: darauf kann man dann unsere Stecker anstecken...

Ganz easy :) Würd ich mir dort besorgen, gab es damals echt überall!
2

Nausikaa

« Antwort #14 am: 16. März 2011, 09:57 »
Wird gemacht, danke!  :)
Wie sieht es eigentlich aus mit dem Internationalen Studentenausweis, lohnt sich die Investition für Malaysia?
Und noch ne Frage: Brauche ich unbedingt Passfotos? Und wenn ja, müssen das dann biometrische sein??
0

Tags: malaysia