Thema: Kleidung in Südostasien (Rucksack probegepackt)  (Gelesen 8412 mal)

gimik

« am: 02. Januar 2011, 21:55 »
Hallo zusammen

Hab gerade meinen Rucksack probegepackt für 4 Monate Südostasien. Da sind jetzt ein paar Fragen aufgetaucht.

- Meine Hosen und Röcke sind alle schwarz oder braun. Ist schwarz in SOA eine trauerfarbe oder sonst etwas das man nicht tragen sollte?

- Hab 2 Trägershirts und ein Jeansmini eingepackt. Bringts das überhaupt? Gedacht für z.b. Strand (1 Monat davon ist in Südthailand) oder ausgehen in Bangkok etc. Ist es ok zum Reisen mal ein Trägershirt zu tragen oder geht das in SOA überhaupt nicht? Kniedeckende Hosen und Röcke reicht ja sonst oder? Müssen nicht ganz lang sein. 1 Paar lange hab ich natürlich schon dabei.

- Mein bewärter Rucksack ist ein 75 liter, den man so wie ein Koffer aufmachen kann, dieser hier: http://img383.imageshack.us/f/nfgreen75152600ao7.jpg/ er ist jetzt nicht mal halb voll, 9kg, (ohne Reisekleidung, die ich anhabe). Würdet ihr da einen anderen 50 liter oder so kaufen oder halt so lassen? Dann hätte ich ja mindestens Platz für ein bisschen shopping. :-)

Danke schon mal für die Antworten.
Grüsse


Das hab ich im Rucksack + eine Kombination hab ich an, mit kleiner Jacke und Turnschuhe:

6 Unterhosen
2 BH's
4 Socken

2 Hosen
2 Röcke
3 Ärmel T-Shirts (evtl. nur 1 und 2 kauf ich dort)
2 Träger Shirts

2 Bikinis (1 mitnehmen 1 kaufen)
1 Taucherbrille
1 Badetuch
1 Tauch T-Shirt
1 Sarong

1 Seidenschlafsack
1 Pischi
1 Paar Flip Flops
1 Apotheke
1 Taschenlampe
1 Sackmesser
1 Antibrumm
1 Sonnencreme
1 Sonnenhut
1 Drybag für Kamera
3 Ladegeräte
1 Waschlappen

1 Nessesair mit diversen cremen etc.

Was vergessen? Verbesserungsvorschläge?

0

karoshi

« Antwort #1 am: 02. Januar 2011, 23:11 »
- Meine Hosen und Röcke sind alle schwarz oder braun. Ist schwarz in SOA eine trauerfarbe oder sonst etwas das man nicht tragen sollte?
Die Trauerfarbe in Asien ist weiß. Schwarze Hosen sind eher wegen der Sonneneinstrahlung und Mücken (die lieben dunkle Farben) ein Problem, aber sonst nicht.

Mein bewärter Rucksack ist ein 75 liter, den man so wie ein Koffer aufmachen kann, dieser hier: http://img383.imageshack.us/f/nfgreen75152600ao7.jpg/ er ist jetzt nicht mal halb voll, 9kg, (ohne Reisekleidung, die ich anhabe). Würdet ihr da einen anderen 50 liter oder so kaufen oder halt so lassen?
Ich würde einen kleineren mitnehmen und den großen verkaufen.

LG, Karoshi
0

Flynn

« Antwort #2 am: 03. Januar 2011, 04:13 »
Ansonsten solltest du dich in den ländlichen Gegenden etwas mit Minirock & Co zurückhalten. In Kambodscha, Laos und Vietnam gibts genug Deppen, die in ultra-kurzen Hosen herumlaufen und sich so den Zorn der Einheimischen zuziehen. Etwas konservative Kleidung ist auf jeden Fall respektvoller (gerade wenn du Kultur-Seeing machst und abseits der Touri-Ströme bist).

Viele Locals haben ein negatives Bild von Ausländern aufgrund deren Tabu-Überschreitungen - Neckermann & Co schert sich nicht darum wie ihre Kunden durch die Tempel rennen und ob sich ein Einheimischer dabei gestört oder gar beleidgt fühlt. Zumindest ist das die Erfahrung die wir in Kambodscha und Vietnam gemacht haben...
0

gimik

« Antwort #3 am: 07. Januar 2011, 17:24 »

Ich würde einen kleineren mitnehmen und den großen verkaufen.


Bekomm doch nichts für meinen gefälschten Rucksack aus Thailand. Aber der hat schon viel üebrstanden, eigentlich erstaundlich für nicht mal 40.- :-)

Ich geh mal mit diesem kann immer noch einen kleineren kaufen in Bangkok und den grossen meinem Freund mit nach Hause geben nach dem 1. Monat.

Ich werde schon nicht in ländlichen Gegenden mit minirock rumlaufen. Aber mal um auszugehen in der Stadt. :-)
0

dirtsA

« Antwort #4 am: 16. Januar 2011, 21:22 »
Hey,

also ich finde deine Packliste gut! So ähnlich sah sie bisher bei meinen SOA-Reisen auch aus.

Ich hatte immer nur 1 Spaghetti-Top mit, wirklich für den Strand zum über den Bikini anziehen, wenn man was essen geht, mal Sonnen-Schonung braucht oder sonst was ;) Sonst hatte ich es nie an - bei der Temperatur ist es meiner Meinung nach auch schon egal, ob Ärmel dran sind, oder nicht. Ich bin auch der Ansicht: besser zu viel Respekt, als zu wenig. Für BKK zum Weggehen passt es natürlich auch (genauso wie der Jeans-Mini)!

Was ich noch mitnehmen würde, ist (wenn du hast) ein dünnes Bolero-Jäckchen: Manchmal wir nämlich in den Tempeln verlangt, dass auch die Ellbogen bedeckt sind. Außerdem kann man das immer praktisch im Daypack dabei haben. Auch super, wenn man kurz in einen tiefgekühlten Shoppingtempel verschwindet!!! ;)

EINE lange Hose hat mir bisher immer gereicht. Hatte ich nur im Bus/Zug (kalt!!!!) und beim Hin- und Rückflug an. Sonst fand ich 3/4-Hosen super.

...und als Frau plädiere ich unbedingt für RUCKSACK BEHALTEN!  ;D Also mir war mein 75er bisher noch nie zu groß. Hin war er immer so 1/4 bis 1/2 voll, je nachdem ob ich zB Bergschuhe mithatte. Aber beim Reisen packt man dann teilweise nicht mehr sooo schön ein, stopft mal schnell-schnell, kauft sich hier ein Shirt, dort ein Tuch, ein paar schöne Holzschüsseln,....und schon ist das Ding voll!   :D
Ich finde es eher angenehm, mit einem nicht zuuu prall gefüllten Rucksack zu reisen...
2

Nausikaa

« Antwort #5 am: 16. Januar 2011, 21:51 »
Was sind Pischis und Antibrumms?  ???
1

Xenia

« Antwort #6 am: 17. Januar 2011, 09:07 »
Was sind Pischis und Antibrumms?  ???

Schweizerdeutsch - Deutsch:

Pischi = Schlafanzug
Antibrumms = Mückenschutzmittel  ;D

Finde die Packliste auch in Ordnung. Ich habe in Thailand meistens 3/4 Hosen getragen und dazu ein Shirt mit Ärmel. Hosen kannst du, falls du die Fischerhosen gerne magst, ganz günstig dort kaufen. Ansonsten ist es für uns westliche Frauen (ausser man ist auch klein und zierlich) eher schwer Kleider zu kaufen in Asien. Ich bin 1.73m gross und da findet man echt kaum etwas. Ein Shirt oder eben eine Fischerhose findest du aber auf jeden Fall :)

Was für mich auf der Liste noch fehlen würde wäre Sonnenbrille und geschlossene Schuhe (oder bist du wirklich nur am Strand?).
1

Nausikaa

« Antwort #7 am: 17. Januar 2011, 10:18 »
Pischi = Schlafanzug
Antibrumms = Mückenschutzmittel  ;D

Achso!! Das ist ja gut zu wissen! "Antibrumm" find ich super! :D  :D

Was für mich auf der Liste noch fehlen würde wäre Sonnenbrille und geschlossene Schuhe (oder bist du wirklich nur am Strand?).

Turnschuhe hat sie ja schon an den Füßen - mich würde aber interessieren, ob das für den Norden auch reicht, z. B. für die Trips zu den Bergvölkern, die ja sehr lohnenswert zu sein scheinen? Oder braucht man da doch eher richtige Wanderschuhe/-stiefel?
0

Xenia

« Antwort #8 am: 17. Januar 2011, 10:52 »
Pischi = Schlafanzug
Antibrumms = Mückenschutzmittel  ;D

Achso!! Das ist ja gut zu wissen! "Antibrumm" find ich super! :D  :D

Was für mich auf der Liste noch fehlen würde wäre Sonnenbrille und geschlossene Schuhe (oder bist du wirklich nur am Strand?).

Turnschuhe hat sie ja schon an den Füßen - mich würde aber interessieren, ob das für den Norden auch reicht, z. B. für die Trips zu den Bergvölkern, die ja sehr lohnenswert zu sein scheinen? Oder braucht man da doch eher richtige Wanderschuhe/-stiefel?

Hehe :) Antibrumm guckst du hier --> http://www.ergo-outdoor.de/Bilder/Produktbilder/antibrumm.jpg

Ah stimmt. Nun ich würde in dem fall eventuell anstatt Turnschuhe ein paar Wanderschuhe (müssen aber nicht hohe sein) mitnehmen. Ich habe in Thailand den Süden (Strand, Tauchen), das Zentrum (Stadt, Tempel) und auch den Norden (Trekks, Wanderungen und kleinere Ausflüge) gemacht. Im Regenwald ist es besser ein paar Schuhe mit gutem Profil zu haben, da die Steine und die Pfade relativ rutschtig sind. Mit ein paar guten Turnschuhen sollte es aber auch zu machen sein, das muss wohl jeder für sich entscheiden. Wirklich anspruchsvoll sind die meisten Trekks nicht und je nach dem ob man das machen will oder nicht, braucht man dann auch keine solchen Schuhe. Ich habe in den 5 Wochen Thailand nur Flip Flops und meine Wanderschuhe (solche --> http://www.testberichte.de/imgs/p_imgs/Merrell+Intercept+J73707+%28m%29-220943.jpg) getragen.
0

gimik

« Antwort #9 am: 17. Januar 2011, 15:24 »
Ouu hab gar nicht gesehen dass so viele geschrieben haben inzwischen. Also was Pischi und Antibrumm ist wisst ihr ja mittlerweilen.  ;D  ;D  ;D

Zu den Wanderschuhen. Meine Route sieht so aus: Bangkok - Südthailand - Bangkok - Angkor - danach noch unbestimmt aber gedacht ist von Angkor aus richtung osten und dann am Mekong rauf nach Laos bis nach Vientiane von dort nach Luang Prabang und noch ein bisschen in die Bergen (evtl. je nach Zeit) Am Schluss treff ich mich mit einer Kollegin in Singapur und wir gehen danach 3 Wochen nach Sumatra und da in den Dschungel trekken. Sie wird dann für mich die Wanderschuhe mitnehmen.

Bin mittlerweilen auf 12.5kg weil ich noch mein Laptop eingepackt habe, zuviel?
0

dirtsA

« Antwort #10 am: 17. Januar 2011, 15:40 »
12,5kg finde ich für das erste Mal ganz ok... während der Reise fällt dir dann auf, was zu viel war ;) Ich bin meistens mit 5-8kg gestartet, sehr minimal halt... Lange Strecken geht man mit dem großen Rucksack in der Regel eh nicht...
0

Stecki

« Antwort #11 am: 17. Januar 2011, 15:57 »
Was sind Pischis und Antibrumms?  ???

Schweizerdeutsch - Deutsch:

Pischi = Schlafanzug
Antibrumms = Mückenschutzmittel  ;D

Ist zwar off topic, aber finde die Liste hier selbst als Schweizer ganz interessant, und Ihr Deutschen könnt mal lernen was diese komischen Wörter bedeuten :-) http://de.wikipedia.org/wiki/Helvetismus
0

Xenia

« Antwort #12 am: 17. Januar 2011, 16:15 »
12.5Kg sind doch ganz gut. Ist da das Handgepäckt mitgerechnet oder kommt das noch zusätzlich?

Danke Stecki für den Link, ist ja wirklich interessant welche Wörter gar nicht Hochdeutsch sind  :o
0

Grotesque

« Antwort #13 am: 17. Januar 2011, 16:39 »
Zitat
Ist zwar off topic, aber finde die Liste hier selbst als Schweizer ganz interessant, und Ihr Deutschen könnt mal lernen was diese komischen Wörter bedeuten :-) http://de.wikipedia.org/wiki/Helvetismus

Serviertochter werde ich direkt mal in meinen aktiven wortschatz integrieren ;D
0

gimik

« Antwort #14 am: 17. Januar 2011, 22:41 »
Ja handgepäck ist da dabei bei 12.5kg. Finde es genug, für dass ich so wenig dabei hab. Ich könnte höchstens noch das Badetuch rauswerfen aber der "luxus" leiste ich mir.

Ah ja wenn wir schon bei komischen Wörtern sind. Was sind Fischerhosen? Ich bin übrigens auch 1.73 und hab mir letztes mal in Thailand 4 paar Jeans gekauft und etwa 20ig T-Shirts  ;D und das war kein Problem wegen der grösse, gut ich bin schon ziemlich schlank. Grösse S aber die länge bei den hosen brauch ich ja trotzdem.
0

Tags: