Thema: Krankenversicherung für mehr als 365 Tage  (Gelesen 2595 mal)

meeery

« am: 02. Dezember 2010, 12:00 »
Hallo zusammen,

ich suche nach einer Empfehlung für eine Auslandskrankenversicherung für rund 14 Monate (ohne Nordamerika/ Kanada).
Oder ist es auch möglich, eine "normale" Reisekrankenversicherung (ca. 6 Wochen) + eine anschließende Jahresversicherung abzuschließen?

Die Versicherung sollte die hier empfohlenen Sachen wie 24-Std Notruf-Hotline, medizinisch sinnvoller Rücktransport etc. umfassen.

Danke & schöne Grüße!
0

Jens

« Antwort #1 am: 02. Dezember 2010, 12:45 »
Hallo Meeery,

ich glaube sowas wurde hier schon einmal besprochen. Du kannst für die 365 Tage eine Auslandskrankenversicherung abschließen und für die restlichen zwei Monate dann von unterwegs dich bei World Nomads versichern. Wordnomads ist aber etwas teurer. Das mit der Reisekrankenversicherung für 6 Wochen klappt nicht, da du eigentlich immer in Deutschland starten musst. (Hoffe, dass das noch so richtig ist).
Hier findest du die Versicherungen
0

Skraal

« Antwort #2 am: 10. Dezember 2010, 04:40 »
Wie Jens ſchon ſchrieb, kannſt Du Dich nur für die geſamte Reiſedauer verſichern. (Außer bei World Nomads), die ſechs Wochen + ſind alſo nicht möglich, aber auch nicht nötig, die Teſtſiegering Hanſe Merkur bietet eine Verſicherung für bis zu fünf Jahre.
0

karoshi

« Antwort #3 am: 10. Dezember 2010, 07:07 »
Die von Skraal beschriebene 5-Jahres-Versicherung ist aber ein anderer Tarif als die 365-Tage-Versicherung, sprich: wesentlich teurer. Die ist eigentlich nicht für Reisen gedacht, sondern für mehrjährige Auslandsaufenthalte, wenn man z.B. für eine Firma für eine Zeit eine Auslandsstation macht. Von den Preisen her orientieren sie sich daher eher an einer normalen deutschen Inlands-Krankenversicherung.

Eine maximal 2-jährige Gültigkeit gibt es bei annehmbaren Preisen beim ADAC. Der Vertrag kann zunächst nur für max. ein Jahr abgeschlossen werden, aber unterwegs verlängert werden.

LG, Karoshi
0

schiwi

« Antwort #4 am: 09. Februar 2011, 17:12 »
grundsätzlich zu enpfehlen

http://protrip.de/

ist auch länger als 1 Jahr möglich
0

dommel24

« Antwort #5 am: 09. Februar 2011, 18:37 »
Die Empfehlungen für ProTrip hatte ich jetzt schon öfters gelesen. Mir sagte allerdings mal ein Versicherungsmakler, dass man darauf achten solle, dass ein "medizinisch sinnvoller" Rücktransport und nicht nur ein "medizinisch notwendiger" Rücktransport versichert ist. Bei Protrip ist jedenfalls nur ein notwendiger Rücktransport versichert.

Notwendig ist der Transport dann nicht, wenn im Ausland ein gleicher medizinischer Stand wie in Deutschland vorhanden ist. Ist dann natürlich die Frage, wie die jeweilige Versicherung so etwas definiert. Sollte allerdings mit berücksichtigt werden.

Die Kombination mit World Nomads hört sich für mich am vorteilhaftesten an. Die ADAC Reiseversicherung ist von Finanztest nur mit einer 4,2 benotet worden.
0

NorbertF

« Antwort #6 am: 01. Mai 2011, 09:04 »
1. ADAC bietet nicht so tolle Leistungen an.

2. Auslandsreisekrankenversicherungen sollte man nicht kombinieren.

3. Gut und günstig sind die Angebote bei der Care Concept. Die haben Sonderkonditionen. Zu finden unter
EDIT: Link auf eigene kommerzielle Seite entfernt. Karoshi
0

Bella

« Antwort #7 am: 01. Mai 2011, 10:16 »
Ohne mich in die Details eingelesen zu haben: CareConcept liegt doch deutlich über den Preisen anderer Versicherer, oder? Hier bei weltreise-info heißt es doch immer, dass man bei einer Langzeitversicherung mit ca. 1€ pro Tag rechnen kann, also ca. 30€ monatlich. Bei CareConcept kostet der Basic Tarif schon 53€ und man hat außerdem eine Selbstbeteiligung.

Sollte sich trotzdem jemand für CareConcept interessieren: Mein chilenischer Freund war für einige Jahre hier in Deutschland und war bei CareConcept versichert. Das hat immer super geklappt, es wurde immer problemlos zurückerstattet und wir waren zufrieden. Kann die Versicherung also empfehlen, nur die Tarife sind mir in meinem Fall zu hoch. Vielleicht lohnt es sich ja, wenn man USA drin hat oder so...
0

dommel24

« Antwort #8 am: 01. Mai 2011, 23:00 »
Ist ja interessant. Ich habe auch einen chilenischen Bekannten der hier in Deutschland super günstig über careConcept versichert ist. Scheint dort ein Geheimtipp zu sein  :)
Insgesamt scheinen mir die maximalen Deckungssummen bei vielen CareConcept Tarifen als viel zu niedrig. Bei ernsteren Krankheiten/ Unfällen kommt man damit nicht so weit. Da sollte man meiner Meinung nach auch drauf achten.
0

dommel24

« Antwort #9 am: 15. Juni 2011, 11:41 »
Hier ein Link zu einem in dieser Fragestellung (mehr als 365 Tage Reisezeit) hilfreichen Beitrag in einem anderen Thread:

http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=3065.msg24473#msg24473
0

Tags: