Thema: Perso - Reisepass  (Gelesen 3521 mal)

le_frog

« am: 12. Januar 2007, 23:32 »
Ich denke gerade darüber nach, ob ich auf meiner Reise (Südostasien) den Reisepass und den Personalausweis mitnehme,
oder ob ich den Perso eigentlich auch da lassen kann. Ist vielleicht 'ne doofe Frage, aber ich weiß es nicht wirklich.
Vielleicht ist der Personalausweis ja doch irgendwann mal ganz hilfreich (wenn der Reisepass verloren gegangen ist).

Was meint ihr?
0

karoshi

« Antwort #1 am: 13. Januar 2007, 00:04 »
Also da habe ich leider persönliche Erfahrungen.

Wenn Du den Pass verlierst, kannst Du in jeder deutschen Botschaft (oder einem Konsulat) einen vorläufigen Reisepass beantragen. Dazu brauchst Du einen Identitätsnachweis, und die beste Möglichkeit ist tatsächlich der Perso. Wenn Du den nicht hast, muss erst von Deiner Meldestelle zu Hause ein Identitätsnachweis angefordert werden. Das geht auch, dauert aber länger.

Mit Personalausweis hatte ich in Guatemala meinen neuen Pass in weniger als 24 Stunden.

Problem: den Perso kannst Du natürlich auch verlieren. Alle, die zu zweit unterwegs sind, sollten deshalb den Perso mitnehmen und überkreuz tauschen, d.h. wenn einer wirklich alles verliert (z.B. Raubüberfall, bei mir war's damals allerdings reine Blödheit), kommt Ihr schnell zu Ersatz. Für Alleinreisende ist das keine Option, da würde ich den Perso in Deutschland lassen. Im Notfall kann der per DHL in 24 Stunden am "Unfallort" sein (direkt zur Botschaft schicken lassen). Hast Du eine gute Heimatbasis?

Wichtig ist natürlich auch, dass Du alle Dokumente einscanst und online stellst. (z.B. kannst Du sie an Deine eigene E-Mail-Adresse schicken). Dann kannst Du sie in jedem Internetcafe ausdrucken und hast wenigstens die Daten verfügbar (für die Anzeige beim Bundeskriminalamt). Tipp: Scan mit 200dpi (=Fax-Auflösung).

Good luck,
Karoshi
0

le_frog

« Antwort #2 am: 16. Januar 2007, 11:35 »
Danke für die ausführliche Antwort  ;)

Eingescannt habe ich alles. Eine gute Heimatbasis habe ich auch.
Ich bin allein unterwegs. Dann sollte ich vielleicht auch meinen Führerschein da lassen und nur den Internationalen F. mitnehmen...
Das ist meine erste wirklich große Reise und in einer Woche geht es los. Yeah!

0

AmyVega

« Antwort #3 am: 02. April 2007, 20:57 »
Guten Abend


Reicht es nicht aus wenn man eine Kopie des Reisepasses dabei hat?
Obwohl ich einen Personalausweis besitze muß ich jetzt zugeben das ich auf all meinen Reisen den noch nie dabei hatte. ::)


AmyVega
0

karoshi

« Antwort #4 am: 03. April 2007, 11:54 »
Hallo AmyVega,

normalerweise reicht es innerhalb der meisten Länder aus, wenn man eine Kopie des Reisepasses bei sich führt. Im Idealfall auch eine Kopie des Visums mit Einreisestempel. Man sollte aber immer kurzfristig in der Lage sein, das Original zu beschaffen, z.B. wenn man es in einem Hotelsafe verwahrt hat. Das mit der Kopie ist rechtlich eine Grauzone, die die meisten Länder aber locker handhaben, weil sie wissen, dass man manchmal kaum eine andere Möglichkeit hat, z.B. wenn man den Pass bei einer Botschaft abgeben musste, um ein Visum für das nächste Reiseland zu beantragen. Eine Reisepass-Kopie ist übrigens in der Regel besser als ein Original-Personalausweis, mit dem außerhalb Europas keiner was anfangen kann.

Definitiv brauchst Du aber das Original natürlich bei der Ein- und Ausreise, da geht mit einer Kopie gar nichts.

LG, Karoshi
0

Ivero

« Antwort #5 am: 19. November 2012, 10:33 »
Auch wenn der Thread schon ewig alt ist.
Gibt es noch weitere Erfahrungen von Alleinreisenden? Habt ihr Reisepass und Personalausweis oder nur den Reisepass dabei?
Ich habe eine Kopie des Reisepasses. Reicht die Kopie auch aus um einen neuen Reisepass bei der Botschaft zu beantragen?
0

migathgi

« Antwort #6 am: 19. November 2012, 11:08 »
Die Kopie sollte ausreichen, wahrscheinlich geht es sogar auch ohne Kopie.

Im Übrigen würde ich nicht nur eine Kopie vom Pass mitnehmen, vielleicht musst Du ja irgendwo eine abgeben, dann hast Du noch welche in Reserve. Die vorderen Seiten + der Seite mit dem Visum/Einreisestempel sollten reichen.

Dann würde noch eine Kopie online stellen, dann hast Du immer Zugriff darauf, notfalls auch in der Botschaft.
0

Ratapeng

« Antwort #7 am: 19. November 2012, 19:53 »
Danke für die ausführliche Antwort  ;)

Eingescannt habe ich alles. Eine gute Heimatbasis habe ich auch.
Ich bin allein unterwegs. Dann sollte ich vielleicht auch meinen Führerschein da lassen und nur den Internationalen F. mitnehmen...
Das ist meine erste wirklich große Reise und in einer Woche geht es los. Yeah!



Der internationale Führerschein ist KEIN Ersatz für den nationalen. Er ist Ergänzung! Der internationale Führerschein ist NICHT gültig ohne das dazugehörige nationale original! (Steht auch drauf)
0

tetsi

« Antwort #8 am: 20. November 2012, 05:49 »
Also ich hab beides dabei und ne Kopie vom Pass. In Sydney war ich ganz froh n Perso zu haben, weil mit ner Passkopie kommste nicht in ne Bar und den Originalpass mitzunehmen ist mir dann doch etwas heikel ;)

icybite

« Antwort #9 am: 30. November 2012, 17:55 »
Kopie in jedem Rucksack (Backpack und Daypack) als auch kleinen Taschen von Pass kann nie verkehrt sein. Würde mir im nachhinein vll auch gern ne Passhülle kaufen. Hat was stylisches, wenn der Pass abgenutzt wird, aber auf der andere Seite soll er auch ne Weile halten xD

http://www.globesurfer.de/weltreise-ausruestung/dokumente-und-karten/
0

Tags: