Thema: Reiseplanung August 2010 - Ticket?  (Gelesen 965 mal)

Ginggi

« am: 11. Dezember 2009, 22:14 »
Hallo miteinander

Ich bin neu in eurem Forum und nachdem ich die einschlägigen Weltreiseforen kennengelernt habe muss ich sagen, dass ihr mit abstand die freundlichsten von allen seid! Vor allem Karoshi mit seinen blitzschnellen und sehr kompetenten Antworten beeindruckt mich sehr!

Ich plane mit meiner Frau anfangs August 2010 auf eine ca. 10-monatige Weltreise aufzubrechen. Die grobe Route hab ich mit dem Reiseplanungstool wettertechnisch gecheckt, nur mit dem Ticket bin ich nicht so sicher. Die Grundidee ist, so viel wie möglich Surface zu reisen und nur die grösseren Distanzen zu fliegen. Daher scheint sich ein RTW-Ticket kaum zu lohnen.

Route:
August: Transsib von der Schweiz nach Peking
Sept-Dez: Surface durch Südostasien
Jan-Feb: Australien, evtl Neuseeland
März-Juni: Südamerika (whs den Klassiker die Westküste runter und dann nach Argentinien)

Die zwei grossen Flugstrecken wären dann die grossen Ozeane, während der Rest mit Zug/Schiff/Bus und kürzeren Flügen zu machen sein sollte.
Wenn ich nun kein RTW nehme, dann wird die Strecke über den Pazifik wahrscheinlich schwierig werden, da die Route zwische Australien-Südamerika nicht so frequentiert ist, oder?

Nun meine konkreten Fragen: lohnt sich für mich ein RTW? Und wenn nein, wie komme ich am besten über den Pazifik?

Besten Dank schon mal
Ginggi
0

Jens

« Antwort #1 am: 12. Dezember 2009, 09:50 »
Hallo Ginggi,

willkomen im Forum! So wie ich deinen plan verstanden hast, hast du nur drei große Flüge, der Erste von sagen wir mal Malaysia oder Bali nach Australien und Australien nach Südamerika und von Südamerkia nach Europa zurück. Da du mit der Transib startest müsstetst du dir bei einen RTW-Ticket dieses "in China" kaufen, was bestimt nicht ganz so einfach ist. Ich denke, dass der teuerstste Flug von AUS nach Südamerika und weiter nach Europa ist, Von Bali gibt es bestimmt nach Australien recht günstige Fluge, da die Aussies gerne auf ihren Ball(i)ermann fliegen. Wenn ich die Route so geplant hätte,, dann würde ich sehr wahrscheinlich mit Einzeltickets fliegen. Schau doch mal bei Opodo und Konsorten rein, was die Flüge so kosten und suche hier im Forum mal nach Billigfliegern in Asien, da kommen auch Links raus. So dann viel Spaß beim weiterplanen...... :D
0

karoshi

« Antwort #2 am: 12. Dezember 2009, 11:25 »
Hallo Ginggi,

erst mal willkommen im Forum! :)

Ich fange mal mit der leichteren der beiden Fragen an: Wie kommt Ihr über den Pazifik? Kann ich davon ausgehen, dass Ihr nicht über die USA fliegen wollt? In diesem Fall gibt es nur die Strecken von Sydney/Auckland nach Santiago oder Buenos Aires. Auf allen diesen Routen kann man mit Qantas-Tickets fliegen, auch wenn die Flüge teilweise von LAN oder Aerolineas Argentinas durchgeführt werden. Qantas hat meistens die besseren Preise. Da Ihr, wenn Ihr von Australien/NZ nach Südamerika wollt, auf diese Routen festgelegt seid, würde sich -Falls es ein RTW-Ticket sein soll- der oneworld Global Explorer aufdrängen.

Die schwierige Frage ist allerdings tatsächlich, ob sich ein RTW lohnt. Das könnte durchaus der Fall sein: Die beiden Strecken Australien-Südamerka und Südamerika-Europa werden Euch wahrscheinlich knapp unter €2000 kosten, es sei denn, Ihr findet noch ein Super-Sonderangebot (es könnte sich lohnen, bei STA mal danach zu fragen, die haben oft gute Sondertarife von Qantas). Wenn Ihr berücksichtigt, dass Ihr evtl. noch eine weitere lange Flugstrecken drin habt, je nachdem welche Stadt Ihr in Australien/NZ zuerst anfliegen wollt (Singapur-Sydney z.B. ist auch ein Siebeneinhalb-Stunden-Flug), dann kommt Ihr preislich sehr schnell in die Größenordnung eines RTW-Tickets.

Zusammenfassend kann man also sagen, dass die Sinnhaftigkeit eines RTW-Tickets vor allem davon abhängt, zu welchem Preis Ihr den Pazifik- und Atlantikflug bekommt. Wenn das schon wie befürchtet in der Nähe von €2000 liegt, würde ich eher zu einem RTW raten. Wie Jens schon sagte, kann man das auch in China (ideal: Hongkong) kaufen, wobei ich nicht sehe, warum das dort schwieriger sein soll als hier.

LG, Karoshi
0

Ginggi

« Antwort #3 am: 12. Dezember 2009, 19:55 »
Vielen dank für die schnelle Antwort!

@ karoshi: wir schliessen es nicht aus über die USA zu fliegen, es muss nicht unbedingt gerade Linie Australien-Südamerika sein. Wenn wir ein paar Tage investieren müssen um einen billigeren Umweg zu fliegen, dann würden wir das wahrscheinlich schon machen. glaubst du das käme günstiger? Ein grösseres Angebot gäbe es auf jeden Fall.

Und wenn ich ein tolles Sonderangebot finden würde, dann wäre ich zeitlich halt viel mehr gebunden als mit dem RTW-Ticket, oder?

Gruss Ginggi
0

karoshi

« Antwort #4 am: 12. Dezember 2009, 22:06 »
wir schliessen es nicht aus über die USA zu fliegen, es muss nicht unbedingt gerade Linie Australien-Südamerika sein. Wenn wir ein paar Tage investieren müssen um einen billigeren Umweg zu fliegen, dann würden wir das wahrscheinlich schon machen. glaubst du das käme günstiger? Ein grösseres Angebot gäbe es auf jeden Fall.
Wahrscheinlich ist es nicht günstiger. Es kommt aber auch darauf an, wo in Südamerika Ihr beginnen wollt. Wenn es z.B. Ecuador ist, macht es von der reinen Strecke her nicht so einen großen Unterschied, ob Ihr über Santiago oder L.A. fliegt.

Und wenn ich ein tolles Sonderangebot finden würde, dann wäre ich zeitlich halt viel mehr gebunden als mit dem RTW-Ticket, oder?
Jein. Ein Super-Sonderangebot bedeutet, dass Ihr Monate im Voraus den genauen Termin festlegen müsst. Mit einem RTW-Ticket könntet Ihr zwar zu guten Konditionen umbuchen; die Südpazifikstrecke ist aber auch mit einem RTW-Ticket ein Nadelör, d.h. muss relativ lange im Voraus reserviert werden. Es kann zwar sein, dass man problemlos einen anderen Termin kriegt, aber die Wahrscheinlichkeit dafür liegt auf dieser Strecke bei weitem nicht in der Nähe von 100%.

LG, Karoshi
0

Tags: