Thema: reicht mein geld?!  (Gelesen 1337 mal)

katja j.

« am: 19. Oktober 2015, 14:27 »
Hey ihr lieben,
Wie viele andere vor mir habe auch ich Angst das ich zu wenig Geld für eine Weltreise habe! Ich habe einen Zeitraum von 1. Jahr und da möchte ich nach Südafrika, Australien  und nach Amerika  wobei  ich normal reisen  möchte! Also nicht auf alles verzichten  aber auch Hostel oder couchsurfing finde ich super und würde ich gerne machen! Ich möchte zwar auch Ausflüge machen aber sonst Ortstüpisch essen und leben!

Ich möchte mit ca. 20.000 los! Für Flüge rechne ich ca. 3000 Euro. In Amerika möchte ich mir ein auto an und auch wieder verkaufen!
Ich hoffe mir kann jemand sagen ob er denkt ob das Geld reicht!

Liebe Grüße und schon mal danke für die Hilfe!!
Katja


Also die genaueren Details,
Also nach Südafrika ca. 1,5-2 Monate dann Australien ca. 1-1,5 Monate  und dann ca 8  Monate quer durch Amerika.

Dann zum Reisestil, ich möchte eine billigen aber wohnlichen  Unterkünften, so Sachen wie Party eher seltener lieber tauchen und Safaris...Das essen mach ich mir selber wobei ich ab und an auch einmal essen gehen  möchte.
 Die Flüge kosten  nicht mehr als 3000  € da habe ich schon einen Kostenvoranschlag! 

Von den 20000€ müssen die 3000 für die  Flüge, Versicherungen und die Unterkünfte sowie das tagesbuget genommen. Die kosten in Deutschland liegen bei Monatlich  ca. 200 Euro!  Das ist nach Abzug von Versicherungen, Flugkosten und  den Kosten zuhause ein monatliches buget von Ca.1300 und ein Tagesbuget von  ca. 40 Euro
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 19. Oktober 2015, 14:37 »
Nein, leider kann dir mit den Informationen die du uns gegeben hast niemand sagen ob dein Geld reicht.

Bitte schreibe doch etwas genauer was du vor hast.
Wie lange (Zeitraum) du wo (Land) bist.
Wie du unterwegs sein wirst. Welche Strecken fliegst du, welche über Land, Autokauf, Mieten?
Dein allgemeiner Reisestil. Geschwindigkeit, Komfort, Unternehmungen, Safari, selber kochen, Party, Funsport, Kurse, usw.
Und was ist mit Vorbereitungskosten, laufende Kosten und das Geld für den Wiedereinstieg?

Wenn du länger als 90 Tage in den USA sein möchtest musst du dich um ein Visa kümmern. Und ob sich für 90 Tage ein Autokauf lohnt, schließlich musst du ggf. jeweils ein, zwei Wochen für Kauf und Verkauf einrechnen. Auto + Unterkunft. Das geht ins Geld.

Ansonsten sind die USA und Australien recht teuer, schon die Krankenversicherungskosten verdoppeln sich je nach Anbieter mit dem USA-Tarif.

Edit:
Road Trip USA:
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=12413.0
Schon älter:
Budgetplanung USA & Australien (3 Monate)
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=10319.msg67740#msg67740
KOSTEN FRAGE ? Halbes Jahr USA/KANADA Reise
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=9676.msg62291#msg62291
0

Surfy

« Antwort #2 am: 19. Oktober 2015, 15:57 »

Ich habe in Chile einen Reisenden getroffen, der seid über 2 Jahren in Südamerika unterwegs ist mit einem Budget von 2500$

Hitchhiken & Zelten und selber kochen überwiegend Teigwaren machen es möglich. Ich nehme allerdings an, dass ich nicht der einzige Reisende war, der ihm zu einem saftigen Steak auf dem (und dem) Lagerfeuer verholfen hat.

Mit 20`000 Euro kannst Du schon ein Jahr reisen und viel anschauen, mit einem in meinen Augen ganz annehmbaren Komfortlevel.

Couchsurfing und Zelten oder andere günstige Unterkünfte werden dir erlauben das Geld anderswo zu verbrauchen, bzw teurere Aktivitäten wie Tauchen etc vermehrt zu machen.

Surfy

ulmi

« Antwort #3 am: 19. Oktober 2015, 17:06 »
Wenn Du nicht einige von den von Vombatus genannten Preistreibern (v.a. Inlandsflüge, Tours, Safaris) und "Reise-fremde Kosten" (laufende Kosten in Europa, Wiedereinstieg, KV, Vorbereitung) mit diesem Budget abdecken musst, würde ich bei der von Dir angegebenen Reiseart meinen, dass Du mit Deinem Budget gut hinkommen solltest.
0

Vombatus

« Antwort #4 am: 19. Oktober 2015, 19:01 »
Nachdem du die Antwort in deinem "Startpost" beantwortet hast, wiederhole ich hier deine Antwort nochmal:

Also die genaueren Details,
Also nach Südafrika ca. 1,5-2 Monate dann Australien ca. 1-1,5 Monate  und dann ca 8  Monate quer durch Amerika.

Dann zum Reisestil, ich möchte eine billigen aber wohnlichen Unterkünften, so Sachen wie Party eher seltener lieber tauchen und Safaris...Das essen mach ich mir selber wobei ich ab und an auch einmal essen gehen  möchte.
Die Flüge kosten  nicht mehr als 3000  € da habe ich schon einen Kostenvoranschlag! 

Von den 20000€ müssen die 3000 für die  Flüge, Versicherungen und die Unterkünfte sowie das tagesbuget genommen. Die kosten in Deutschland liegen bei Monatlich  ca. 200 Euro!  Das ist nach Abzug von Versicherungen, Flugkosten und  den Kosten zuhause ein monatliches buget von Ca.1300 und ein Tagesbuget von  ca. 40 Euro

Mit 1300€ reinem Reisebudget pro Monat kannst du gut reisen, vor allem in preiswerte Länder wie SOA/Mittel- und Südamerika oder Indien. Dann reicht es sogar vielleicht noch für kurze Abstecher in teure Länder.

Für deine Reiseländer und Reiseart, vor allem USA und Australien solltest du aber realistisch mit dem (mindestens) doppelten Reisebudget rechnen. Vor allem wenn alleine unterwegs bist, "wohnliche" Unterkünfte suchst, Unternehmungen wie tauchen (in Australien?) und Safaris in Afrika planst, zudem auch mal auswärts essen gehen und ggf. in den USA ein Auto mieten/kaufen möchtest.

Wenn du super-low-budget unterwegs bist werden dir auch keine 40€ am Tag reichen. Ausser du unternimmst nichts spezielles, lebst im Zelt und kochst selbst und bist per Anhalter unterwegs.

Edit. Vielleicht macht es Sinn Südafrika und Australien weg zu lassen, dafür dann mehr Geld für die USA zu haben? Auch wenn es vielleicht nicht 12 Monate sind, sondern 6-10 Monate, dann aber auch was vom Land sehen und nicht ständig auf jeden Cent achten zu müssen? Mit einer Reisebekanntschaft lassen sich dann auch Kosten teilen.
0

katja j.

« Antwort #5 am: 22. Oktober 2015, 09:20 »
Danke für eure antworten! Die helfen mir schon sehr weiter! Ich habe nur angst das es net reicht... also ist a net so schlimm wens nur 10 monate werden da bin ich ziemlich offen
0

Tags: