Thema: Reise-Stecker-Adapter  (Gelesen 16815 mal)

strobelix1984

« am: 25. Oktober 2008, 19:20 »
Im Zuge meiner Vorbereitungen habe ich mir schon einige verschiedene Reisesteckeradapter (also das Trum mit dem man unserer europäischen Elektronik Stecker auch mit fremden Steckdosen verbinden kann) angesehen.

so richrig glücklich bin ich noch mit keinem gewesen. Entweder das Design scheint mir nachtteilig zu sein und/oder die Verarbeitung etc. etc. ...
Auch der Preis kann da schon mal extrem schwanken von 2,99 bis 55,60 habe ich quasi scon alles gesehen.


Gibts da von euch her irgendwelche Tipps bw. Erfahrungen`?

thx

mfg Lukas
0

Matzepeng

« Antwort #1 am: 25. Oktober 2008, 19:43 »
Einen speziellen Tipp für ein Gerät habe ich zwar nicht, aber hier im WORLD ELECTRIC GUIDE kannst du zumindest schauen, wo auf der Welt du welchen Stecker brauchst.

Falls die Spannung abweichen sollte (z.B. USA) bzw. die Stromquellen eher unsicher sein sollten, dann schau dir den Travel Smart Weltreisestecker mal an.


Hope this helps.

Cheers,
Matzepeng
0

Luna

« Antwort #2 am: 26. Oktober 2008, 17:53 »
Hi!
Hatte auch den Travel Smart Weltreisestecker mit und war super zufrieden. Zumindest in Asien war der vollkommen ausreichend und der "Überspannungsschutz" nicht ganz unsinnig!
Also, kann ich empfehlen!

Lieben Gruss und ne tolle Reise wünscht,
Luna

pipeline

« Antwort #3 am: 29. Oktober 2008, 15:43 »
Ich kann nur raten darauf zu achten, dass der Adapter auch den Schutzleiter verbindet. Hatte das Problem mal in Australien. Vorher zu Huase nicht ausprobiert, weil es simpel erschien...und dann vor Ort passte der Stecker meines Notebooks nicht in den Adapter, da dieser keinen Schutzleiter hat und dementsprechen kodiert ist. Ist natürlich bei einfachen Geräten meist nicht von nöten.

keep it easy

Chris
0

Jens

« Antwort #4 am: 15. Juli 2011, 09:40 »
Hallo Zusammen,

ich suche einen Weltreiseadpter, der auch gleichzeitig USB-Geräte unterstützt. Jetzt habe ich diesen hier von der Firma SKROSS gefunden.
Da jeder heute einen MP3-Player, Ipod usw. hat, der über USB geladen wird sollte er diese Funktion auch haben. Klasse ist sogar, dass zwei USB-Geräte geladen werden können, so sparren zwei Personen Zeit und einen Stecker.
Da ich sonst keine weiteren Information zur Qualität usw im Web bis jetzt gefunden habe, dachte ich .... frag doch gleich bei euch nach! Also, was haltet ihr von dem Weltreisestecker  :)

Nachtrag: Über Amazon ist er billger.
0

Franzi71

« Antwort #5 am: 23. Juli 2011, 17:17 »
Hallo Jens,
ich habe mir den Adapter mal angeschaut und fand ihn einfach nur GROSS. Ich hatte ihn mir kleiner vorgestellt. Falls jemand Tipps für Adapter für Südamerika hat wäre ich euch sehr dankbar.
Liebe Grüße Franzi
0

Marco

« Antwort #6 am: 23. Juli 2011, 23:29 »
Hi,
ich hab zwei von denen dabei: http://cgi.ebay.com/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=260700911978
und jeweils nochmal den anderen Typ, das hat bislang immer funktioniert, ist kleiner und kann problemlos zwei Stück mitnehmen.

Viele Grüße aus La Paz
Marco
0

deepsnowdiver

« Antwort #7 am: 24. Juli 2011, 03:21 »
Hola,

Für Mittel- und Südamerika genügt der von Marco vorgeschlagene Adapter (US), ich haben einen ähnlichen dabei. Bis jetzt bereist: Mexico, Costa Rica, Ecuador und Peru. Der Multifunktionsadapter hat bereits die Heimreise angetreten.

Gruss
deepsnowdiver
0

sommerjogurth

« Antwort #8 am: 24. Juli 2011, 09:01 »
Hallo Zusammen,

ich suche einen Weltreiseadpter, der auch gleichzeitig USB-Geräte unterstützt. Jetzt habe ich diesen hier von der Firma SKROSS gefunden.

Hi Jens,

ich finde deinen Stecker recht teuer, ich hatte mal diesen gefunden (hat ein usb): bei AMAZON, aber noch nicht bestellt und ausprobiert:



und irgendwie habe ich bei deinem auch das Gefühl, dass da weniger Stecker drin sind:

0

Carola

« Antwort #9 am: 15. Juli 2012, 11:01 »
Gibt´s hier neue Erfahrungen und Tipps?
0

Stecki

« Antwort #10 am: 15. Juli 2012, 11:07 »
Ich habe den hier, der ist winzig, kostet fast nix und hat bisher überall gepasst (Europa, Asien, Nord- Mittel- und Südamerika sowie Australien und Neuseeland).

http://www.pearl.de/a-PE7418-5452.shtml?vid=714
0

Vombatus

« Antwort #11 am: 15. Juli 2012, 11:17 »
"Den" vom Stecki habe ich auch (Mit Porto, Gebühren etc. hat er schließlich 12 € gekostet). In einigen malaiischen Steckdosen hat der dennoch nicht gepasst, in andere schon??? 
 
Meistens habe ich aber sowieso keinen Adapter gebraucht, manchmal war er aber dann schon nützlich.

Viele Hostels haben gleich Mehrfach-Stromdosen oder Adapter zum leihen. Oder man kann vor Ort für 2-3 Euro passende kaufen und ggf. weiterverkaufen …
0

Carola

« Antwort #12 am: 15. Juli 2012, 11:53 »
Danke! Hab ihn gleich bestellt (6,95 inkl. Porto bei amazon, war aber der letzte!)
0

Litti

« Antwort #13 am: 16. Juli 2012, 19:05 »
So, hab mich mit dem Thema jetzt auch mal ein wenig beschäftigt. Was Stecki's Adapter für mich so sympathisch macht, ist, dass genau aufgelistet wird welche Steckerypen er unterstützt: A, B, C, D, E, F, H, I, J. Die Information hab ich sonst zu keinem Adapter gefunden, nur in wie vielen oder in welchen Ländern er funktioniert. Da aber in vielen Ländern unterschiedliche Steckertypen existieren kann man damit wenig anfangen - ein Hersteller wird ein Land sicherlich schon dann als "abgedeckt" ansehen sobald nur ein Typ unterstützt wird, was natürlich sehr geschönt ist.

Ein paar Steckertypen die man durchaus noch anzutreffen scheint werden aber auch von diesem Adapter nicht unterstützt. Das kann dann z.B. Probleme bereiten in China, Bagladesh, Myanmar, Indoniesen, Malaysia (Typ G, @Vombatus: das beantwortet vermutlich deine Frage weiter oben), Nepal, Südafrika (Typ M), Bangladesh (Typ K) oder Chile (Typ L). Danke Wikipedia!
Aber ich denke mal diese Lücken sind verkraftbar, vor Ort wird man im Notfall sicherlich einen entsprechenden Adapter finden.

Transformator ist das Ding natürlich nicht, aber gibt es überhaupt noch Geräte die das nicht selbst erledigen?
Überspannungsschutz fehlt natürlich auch, ebenso ein USB-Anschluss. Einen USB-Strom Adapter gibt es übrigens auch bei Pearl vom selben Hersteller.

0

Stecki

« Antwort #14 am: 16. Juli 2012, 19:43 »
In China, Myanmar, Indonesien und Malaysia hat der Stecker immer funktioniert. Schliesse nicht aus dass es noch andere Typen dort gibt, aber die habe ich nie angetroffen. Bisher hat der Stecker in JEDEM Land in dem ich war in JEDER Steckdose funktioniert (ausgenommen Kenya und Sri Lanka, dort hatte ich ihn noch nicht und kann es nicht beurteilen).
0