Thema: 20. November nach Thailand. Wer kommt mit?  (Gelesen 1501 mal)

Carina_Kolibri

« am: 30. September 2014, 20:16 »
Hallo ihr Lieben,

jetzt steht es fest! Am 20. November fliege ich nach Thailand, Bangkok. Ich möchte gerne für 3 Monate durch Thailand, Laos, Kambodscha und Vietnam reisen. Wer schließt sich meinem Plan an?

Ich bin 22, (noch) Studentin, und komme aus der Nähe von Köln. Humorvoll, unkompliziert und abenteuerlustig - das bin ich und das schätze ich auch an einer/einem Reisepartner/in  :)

Gerne können wir auch nur einige Abschnitte zusammen reisen, oder uns mal in einer Stadt treffen. Was habt ihr Weihnachten vor? ;-)

Liebe Grüße
Carina

sorachi ace

« Antwort #1 am: 30. September 2014, 23:38 »
Hallo Carina,

ich werde am 25.11. in Bangkok eintreffen, dann weiter nach Kambodscha, Vietnam und Laos.

Bisher dachte ich, dass ich nach ein paar Tagen dann Richtung Angor aufbreche, gestern hatte ich aber wieder einen neuen Reiseführer in der Hand und finde jetzt die Idee, die "Ost"Küste runter bis nach Trat zu erkunden auch nicht schlecht..

Kann sich aber auch alles schnell wieder ändern ;D

Weihnachten bin ich eher unentschlossen, zum jetzigen Stand bin ich da wohl im Süden Vietnams, hierzu hatte ich auch schon in Forum gefragt..http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=11002.0

Vielleicht kreuzen sich unsere Reiserouten ja :)

mfg Nico


Carina_Kolibri

« Antwort #2 am: 01. Oktober 2014, 20:12 »
Hallo Nico,

Hast du von den Reisewarnungen in Thailand gehört? Wegen der ISIS sind jetzt die Gebiete an der Grenze zu Malaysia und einige Tempelgebiete an der Grenze zu Kambodscha in Südthailand gefährdet... Machst du dir deshalb Gedanken? Ich weiß irgendwie nicht wie ernst ich solche Warnungen nehmen soll, bzw. wie nah man den Gebieten dann kommen sollte. Trat ist dem Gebiet bei Kambodscha ja schon ziemlich nah.

Liebe Grüße
Carina

Crung

« Antwort #3 am: 01. Oktober 2014, 21:08 »
Die Reisehinweise zu den Grenzen von Malaysia und Kambodscha haben nichts mit der ISIS zu tun. Diese Hinweise gab es auch schon vorher und sind schon etwas älter.
Gedanken würde ich mir darüber nicht machen. Denn wenn man es machen würde, dürfte man überhaupt nicht mehr vor die Tür gehen.

White Fox

« Antwort #4 am: 02. Oktober 2014, 06:29 »
Mit ISIS hat das nun wirklich nichts zu tun. Guck mal auf ne Weltkarte ;)

Vombatus

« Antwort #5 am: 02. Oktober 2014, 09:06 »
Wegen der ISIS sind jetzt die Gebiete an der Grenze zu Malaysia und einige Tempelgebiete an der Grenze zu Kambodscha in Südthailand gefährdet...

http://www.rp-online.de/politik/ausland/auswaertiges-amt-angst-vor-is-terror-reisewarnungen-fuer-suedostasien-aid-1.4556174

Sehe das so wie Crung, die Konflikte an den Grenzen gibt es schon viele Jahre, ein paar wenige Threads mit Erfahrungen hierzu gibt es in den Tiefen des Forums. Tatsächlich haben die Probleme an der malayischen Grenze mit muslimischen "Terrorgruppen" zu tun, an der Grenze zu Kambodscha (Soweit ich das weiß) aber mit territorialen Ansprüchen beider Länder.

sorachi ace

« Antwort #6 am: 02. Oktober 2014, 10:47 »
Klar habe ich von den Warnungen gehört, aber ich richte danach jetzt nicht meine Route aus. Ich war zwar noch nie in Südostasien, aber ich geh mal schwer davon aus, dass dort zig tausende deutsche und westliche Staatsbürger unterwegs sind. Wenn man solche Warnungen wirklich ernst nehme würde, dürfte man das eigene Haus auch nicht mehr verlassen, irgendwann wird es auch hier krachen.


karoshi

« Antwort #7 am: 02. Oktober 2014, 11:44 »
Nur damit es da keine Missverständnisse gibt: das Auswärtige Amt hat aktuell (Stand 02.10.2014) keine Reisewarnung für Thailand oder irgendein anderes Land in Südostasien/Ostasien ausgesprochen, mit Ausnahme von Japan ("Rote Zone" um Fukushima). Für einige notorische Gebiete (u.a. auch die thailändische Grenzregion nach Malaysia) wird von Reisen "dringend abgeraten", das ist die Stufe davor.

Tags: