Thema: Sabbat(halb)jahr zur Selbstfindung und mehr  (Gelesen 1382 mal)

Nowhere85

« am: 25. Juli 2014, 14:45 »
Hallo Leute!

Ich bin 29 und steige aus dem festen Job für ein halbes Jahr (vorerst) aus um die Welt zu sehen und mich ggf. neu zu orientieren. Ich bin weniger an Sehenswürdigkeiten im klassischen Sinne interessiert sondern will andere Länder und Kulturen miterleben und an deren Alltag teilnehmen.

Ich würde gern WWOOFen oder auch einfach ein paar Wochen in einem normalen Teiljob arbeiten, mindestens an einem sozialen Projekt teilnehmen und einige Zeit in einem (nach Möglichkeit buddhistischen) Tempel verbringen. Es gehören ebenso einige Party- oder Ruhewochen an den schönen Ständen dieser Welt dazu. Dabei möchte ich schnorcheln/tauchen und einen Kite-Schein machen.

Vorerst ist eine Reise mit dem Rücksack und möglichst günstigen Verkehrsmitteln und Unterkünften geplant, wenn aber das Aufwand/Nutzen Verhältnis stimmt, bin ich auch bei teuren Angelegenheiten dabei.

Ich bin relativ anspruchslos, was die Unterbringung angeht und sehr umgänglich bezüglich meiner Reisepartner. Ich würde gern unterwegs viele Kontakte zu den anderen Touris und vor allem zu den Einheimischen knüpfen. Das Einzige No-Go für mich wäre das ständige Meckern - ich will lieber die positiven Seiten sehen und das Beste aus allen Situationen schöpfen, was mir/uns auf dem Weg passiert.

Meine Zielländer stehen im Moment noch nicht fest aber Süd-Ost-Asien (Indien/Thailand/Vietnam/Kambodscha) wäre auf jeden Fall dabei.
Australien und NZ stehen auch sogut wie auf dem Plan.
Sehr reizvoll finde ich auch Kanada und vielleicht eine Hand-gegen-Koje Reise durch Karibik, weiß aber nicht ob das zeitlich und finanziell noch rein passt. Ansonsten bin ich noch sehr offen bzgl. der Ziele und Dauer und freue mich auf Tipps und Vorschläge eurerseits.

Ich würde mich über mögliche Reisepartner (vielleicht auch für Teilstrecken) oder Austausch freuen. Meine Reise geht im Dez.2014 los und dauert dann voraussichtlich 6 Mo. Und wer weiß, vielleicht findet sich ein Land in dem es sich lohnt, für immer zu bleiben :P



P.S. Wenn jemand von euch Infos zu sozialen Projekten und Tempelaufenthalten hat, her damit:D
Ich finde sehr wenig dazu im Forum.. was auch daran liegen könnte dass ich noch nicht richtig geschaut habe :)


MissMojo

« Antwort #1 am: 26. Juli 2014, 06:12 »
Ich kann das sehr nachempfinden, falls Du Interesse hast nächstes Jahr im Yukon in einem wundervollen Coffeeshop zu jobben sag Bescheid, ich bin gerade hier und finde es echt klasse :)

Viel Spaß bei Deiner Planung!

Nowhere85

« Antwort #2 am: 26. Juli 2014, 23:24 »
Na klar habe ich Interesse :)
Werde mich voraussichtlich in April-Mail 2015 nach Kanada trauen..
Was findest Du am schönsten an dem Land?

MissMojo

« Antwort #3 am: 28. Juli 2014, 04:54 »
Oha, ich bin erst seit 2.5 Monaten hier, kann also echt noch kein Urteil über das komplette Land fällen, das ist einfach unglaublich groß, habe bisher nur bisschen Vancouver, Northern B.C., die northern rocky mountains, Whitehorse und die Southern Lakes im Yukon erlebt. Aber so etwas wie "das beste" oder schönste würde mir jetzt nicht so einfallen, ist landschaftlich jedoch natürlich durchaus sehr sehr sehr sehenswert :)

stef1980

« Antwort #4 am: 16. August 2014, 22:32 »
Hey Miss Mojo,
bist Du mit nem Work&Travel Visa in Kanada??
hab jetzt schon so oft gehört wie schwer es ist da ran zu kommen?
Hast Du irgendwelche Tipps?
Wie einfach oder schwer ist es einen Job zu finden?
Grüße und viel Spaß weiterhin
Steffi

MissMojo

« Antwort #5 am: 17. August 2014, 04:18 »
Hi Steffi,

ja, genau. Also eigentlich ist es nicht so schwer wenn man mit deutscher Organisation und Gründlichkeit ran geht. Ich habe mich mit einigen Leuten zusammen getan, wir hatten eine whatsapp Gruppe und einer hat immer mindestens täglich die Homepage nach Updates besucht. Somit wussten wir alle wann es los geht und ich hatte auch alle Dokumente schon vorher rechtzeitg parat. Dann bitte bitte bitte keinen Tippfehler bei Deiner Passnummer machen oder so, hat leider ein paar Leute auch ihre Zusage gekostet :/

Bin aber mega froh, und die Visa waren auch echt zügig weg - also wenn Du eins möchtest dann kann ich Dir nur empfehlen ab Oktober spätestens täglich auf der Homepage vorbei zus chauen. Eigentlich sollte die letzte Runde im Herbst 2013 starten, es wurde dann jedoch doch Januar für diese Runde. Die ersten 2.500 Visa waren innerhalb von 2 Stunden vergeben, eine Woche später (ich glaube es war eine Woche) wurden dann die restlichen 2.500 vergeben. Du musst also erstmal einen Platz dort ergattern und dann auch noch die Zusage bekommen.

Ich hoffe das hilft Dir weiter - Liebe Grüße aus dem Yukon

Tags: