Thema: Visum für China unterwegs  (Gelesen 1525 mal)

Carolin

« am: 23. Februar 2014, 19:26 »
Hallo allerseits,

ich habe vor, auf meiner Reise auch nach China zu kommen. Würde ich das Visum vor Abreise beantragen, wäre es bei Ankunft in China schon abgelaufen. Gibt es aktuelle Erfahrungen, ob man in anderen Länder ein Visum bekommen kann? Alle erfolgreichen Meldungen, die ich gelesen habe, stammen von der Zeit vor Dez. 2013, als die Bedingungen nochmals verschärft worden sind.

Meine Route soll über Südamerika (Brasilien, Paraguay, +?) irgendwie evtl. über ein Inselchen rüber nach Asien (Japan oder Südkorea) gehen. Von Japan nach Korea und möglichst von Korea nach China würde ich gerne mit der Fähre fahren. Wenn man verbindlich wüsste, ob man das Visum in Hongkong bekommt, müsste man halt dorthin fliegen und sich auf dem Landweg in Richtung Peking begeben. Von dort möchte ich gerne auch nach Nordkorea, ich brauche also eine doppelte Einreise.
Hat jemand aktuelle Erfahrungen mit dem Chinavisum im Ausland, vielleicht in Südamerika? In Japan und Südkorea schien es schon vor einer Weile nur mit einer längerfristigen Aufenthaltsgenehmigung zu gehen. Ich würde ja gerne auf den Seiten der Botschaften in Japan, Korea und Hongkong nachlesen, aber es gibt dort leider keine englischen Informationen.
Eine Alterntive wäre, das Visum mit meinem Zweitpass in Deutschland zu beantragen und mir nachschicken zu lassen. Aber kann ich davon ausgehen, dass die Dokumente, die ich dann vorher hier unterschrieben hinterlassen würde, sich nicht ändern? Und kann ich bei einer Einreise mit der Fähre die Reisepässe wechseln?

Grüße,
Carolin
0

Stecki

« Antwort #1 am: 23. Februar 2014, 19:30 »
Das Visum bekommst Du auf jeden Fall in Hong Kong.
0

alex

« Antwort #2 am: 23. Februar 2014, 19:30 »
Siehe hier. Mit Exklusivbericht von mir  ;D

http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=8914.15
0

Carolin

« Antwort #3 am: 29. März 2014, 16:16 »
Hallo,

nochmal eine Frage zum Chinavisum:

Ich muss ja einen Ausreisenachweis haben. Muss der innerhalb der ersten 30 Tage liegen, da ja eine Visumsverlängerung nicht garantiert ist? Wie habt Ihr das gemacht?

Grüße,
Carolin
0

alex

« Antwort #4 am: 29. März 2014, 16:33 »
Entweder solange diskutieren, bis der Berbeiter es akzeptiert, dass du keinen hast. Am besten mit dem Argument, dass du noch nicht weisst wie schnell du reist und dann eben da wo du nach 30 Tagen bis ausreist. Falls dein Bearbeiter das nicht akzeptiert probiers am nächsten Tag nochmal und hoffe, dass du an einen anderen Schalter kommst und dann nochmal diskutieren. Oder du buchst nen Flug und stornierst ihn wieder. Oder du bastelst dir ne Fake Flugbestätigung (wobei ich den CHinesen zutraue, dass die kontrollieren ob du auf der Passagierliste bist).
0

MattH

« Antwort #5 am: 03. Juni 2014, 10:47 »
Hallo Carolin und Alex,

ich habe derzeit ein ähnliches Problem. Meine Herangehensweise könnt Ihr am besten anhand der E-Mail erkennen, welche ich dem China Visa Application Center geschickt habe:

Zitat
Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

ich werde zum 21.06 eine Weltreise antreten. Dabei ist das Land China mein letzter Stopp. Dieser wird etwa im Zeitraum vom 23. August bis zum 13. September stattfinden und planmäßig zwei bis drei Wochen dauern.

Anhand ihrer Hotline sind mir die folgenden Unterlagen für die Beantragung des Visums bekannt:

  • Reisepass
  • Visa-Antrags-Formular
  • 48x33mm Foto von vorne ohne Kopfbedeckung auf Antragsformular
  • Hin- und Rückflugticket, Hotelbuchung und Reiseplan
  • Meldebestätigung in Deutschland (Original und Kopie)


Nun zu meinen Fragen:

  • Ist mit letzterem Punkt "Meldebestätigung in Deutschland" meine Einwohnermeldebestätigung meines Heimatortes gemeint?


Die Gültigkeit von drei Monaten des Visums und die Tatsache, dass ich vor dem Beginn meiner Reise noch keine Hin- und Rückflugtickets für China sowie Hotelbuchung vorweisen können erschweren mir die Antragsstellung.

  • Kann ich das Visum in einem anderen Land beantragen? Vor meinem China Aufenthalt werde ich für zwei bis drei Wochen in Australien (Sydney) sein.
  • Laut ihrer Hotline wird empfohlen das Visum 30 Tage vor Einreise zu beantragen. Soweit im Vorfeld werde ich jedoch nicht um Hin- und Rückflugtickets sowie Hotelbuchung wissen. Ich plane derzeit damit, dass Visum während meines Aufenthaltes in Australien, mit einer Vorlaufzeit von zwei Wochen zu beantragen. Ist dieses Vorhaben realistisch, werde ich irgendwelche Probleme haben?


Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen, da ich sehr gerne das Land China bereisen möchte! Vielen Dank im Voraus!

Ich würde das Visum gerne ohne Fake-Buchungen, mit einer Vorlaufzeit von zwei Wochen, während meines Australien Aufenthaltes beantragen. Zu diesem Zeitpunkt werde ich um Hin-, Rückflug sowie Hotel wissen.
0

Tags: visum china