Thema: Nach Nepal/Tibet auf dem Landweg  (Gelesen 4362 mal)

Puck2014

« am: 06. Februar 2014, 08:46 »
Hallo zusammen,

wir planen, im Sommer von Deutschland aus mit dem Auto nach Nepal/Tibet zu fahren. Am liebsten würden wir die Strecke Türkei-Iran-Pakistan-Indien fahren, haben aber wegen der Berichte über Entführungen in Pakistan Bedenken.

Kann jemand eine Einschätzung zur Sicherheitslage für Durchreisende in Pakistan geben bzw. war jemand kürzlich dort?

Uns würde insbesondere interessieren:
- Organisation/Erfahrung mit den bewaffneten Eskorten (anscheinend Pflicht für ausländische Reisende mit Auto?)
- Mögliche Alternativen zu Pakistan (z.B. über Iran-Turkmenistan-Usbekistan-Tadschikistan-China oder eine Verschiffung Iran-Indien)
- Gibt es eventuell Gleichgesinnte, die dieses Jahr in die selbe Richtung aufbrechen? Vielleicht könnte man ja dann die Pakistan-Durchfahrt auch gemeinsam machen.

Wir würden uns jedenfalls über Tipps jeglicher Art sehr freuen :-)

Viele Grüße

WR2014
0

Dominik Sommerer

« Antwort #1 am: 06. Februar 2014, 09:21 »
Hallo WR2014,

eine machbare Route ist über Russland, China und Tibet nach Nepal. Ich habe im November 2013 in Kathmandu einen Holländer getroffen der aus Indien kommend auf diesem Weg mit dem Auto nach Hause gefahren ist.

Beachte dazu dass die Einreise nach Tibet nicht immer oder nur mit Einschränkungen möglich ist und ihr einen Reiseleiter braucht. Ich denke das weißt du sicher. Im Sommer ist weiter zu bedenken dass im Himalaya Monsunzeit mit starken Regenfällen ist und Straßen möglicherweise über mehrere Tage nicht passierbar sind.

Liebe Grüße
Dominik
0

Puck2014

« Antwort #2 am: 09. Februar 2014, 22:05 »
Hallo Dominik,

Vielen Dank für den Tipp zur Route über Russland/China, das ist zumindest bestimmt die sicherste Route von Europa nach Tibet. Allerdings wollen wir sehr gerne durch den Iran fahren und hier ein paar Wochen verbringen.

Über die (Ein-)Reisebedingungen nach bzw. in Tibet wissen bisher nur wenig, kannst Du eine Seite mit guten Infos hierzu empfehlen?

Vielen Dank und viele Grüße

WR2014
0

Jens

« Antwort #3 am: 10. Februar 2014, 10:55 »
Hallo WR2014,

es gibt den Verein der Deutschen Zentrale der Globetrotter, dort gibt es viele Autofahrer, die in der ganzen Welt rumfahren! Es gibt auch öfters Treffen von Fahren, wo auch über Autos/LKWs und WoMo´s besprochen werden. Schau doch auch mal bei denen vorbei, da die bestimmt mehr Erfahrungen haben mit den Autoeinreisebedingungen.
0

Puck2014

« Antwort #4 am: 10. Februar 2014, 12:59 »
Hallo Jens,

danke für den Link, das werden wir uns näher anschauen und mal bei einem der Treffen vorbeischauen. Wir sind im gesamten Thema (Fernreise mit dem Auto) noch ziemlich unerfahren, alles was ihr wisst hilft uns also weiter! :)

Viele Grüße

WR2014
0

Dominik Sommerer

« Antwort #5 am: 11. Februar 2014, 08:57 »
Hallo WR2014,

für Einreisebestimmungen empfehle ich das Angebot des auswärtigen Amtes:
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/SicherheitshinweiseA-Z-Laenderauswahlseite_node.html
-> dort "China" eingeben

Bitte beachte, dass die Einreisebestimmungen kurzfristig geändert werden können. Auch Internetseiten sind nie 100%ig aktuell da sich die Welt ständig verändert.

Zusatzinfo:
Ich habe in Tibet auch zwei Schweizer getroffen die auf dem Landweg über die "-stan"-Länder über die Seidenstraße nach China und dann über Tibet weiter nach Nepal gereist sind. Es scheint also machbar zu sein.

Liebe Grüße
Dominik
0

flocu

« Antwort #6 am: 04. März 2014, 16:03 »
Die Tenere Nomaden haben genau diese Route ab der Schweiz mit ihren Motorrädern gemacht:
http://www.tenere-e-tours.ch/nomaden.htm

Tibet geht nur mit Guide, der muss eben auch mitfahren.
0

Puck2014

« Antwort #7 am: 04. Mai 2014, 18:22 »
Hallo Zusammen und nochmal Danke für die Hinweise.

Beim AA haben wir einige Informationen finden können und sind inzwischen auch mit einem Reiseveranstalter für China in Kontakt, der uns mit einem Guide versorgt. Wir sind gespannt :)
0

White Fox

« Antwort #8 am: 04. Mai 2014, 20:00 »
Ich kenne jemanden der vor ein paar Jahren in Iran war. Das Land scheint verhältnismäßig sicher zu sein. Pakistan finde ich da schon grenzwertiger, wobei es natürlich wesentlich sicherer ist als Afghanistan. Die sicherste Route ist wie erwähnt über Russland/China, wobei es angeblich nicht (oder kaum) möglich ist, das eigene Auto nach China einzuführen.
0

Surfy

« Antwort #9 am: 09. Mai 2014, 17:54 »
Hallo WR2014

Die Sicherheitslage in Quetta, Pakistan hat auch dieses Jahr wieder für Schlagzeilen gesorgt... Die Risiko-Kalkulation muss natürlich jeder für sich selber machen, aber das ist schon ein heisses Eisen.

Iran, die Stans, China, Indien - sicher auch eine schöne Option  ;)

Surfy

Puck2014

« Antwort #10 am: 11. Mai 2014, 13:14 »
Vielen Dank für Eure Tipps, wir haben uns jetzt tatsächlich auch gegen eine Fahrt durch Pakistan entschieden. Stattdessen werden wir vom Iran aus über Turkmenistan und Usbekistan nach Kirgisistan fahren und dort dann die Grenze zu China überqueren. Diese Länder sollen auch sehr schön sein, wir sind schon gespannt! :)

Viele Grüße

Anna & Niels

 
0

knut-en-route

« Antwort #11 am: 25. Mai 2014, 10:36 »
Hallo Anna und Niels,

mein Mann und ich sind momentan in der Türkei und damit beschäftigt unsere weitere Route zu planen.
Eigentlich wollten wir über Iran und Pakistan nach Indien reisen, aber momentan ist die Lage in Pakistan so
unberechenbar dass wir uns nach Alternativen umschauen und uns auch überlegen über China zu fahren.
Alleine ist das aber wirklich schweineteuer, weshalb wir auf der Suche nach einer Reisegruppe sind.

Wann plant ihr denn nach China einzureisen? Habt ihr schon einen Guide und die Visa? Fahrt ihr in einer Gruppe
oder alleine? Welche Route habt ihr geplant? Könnte man sich eventuell anschließen?

Liebe Grüße aus der wundervollen Türkei!
Laura und Daniel
0

Puck2014

« Antwort #12 am: 28. Mai 2014, 17:45 »
Hallo Laura und Daniel,

Wir planen aktuell, Anfang Oktober 2014 von Kirgisistan nach China einzureisen. Dort wollen wir ca. 3 Wochen zu verbringen, davon die meiste Zeit in Tibet. Nur bei Lhasa sind wir uns noch nicht sicher ob sich ein Abstecher lohnt. Ausreisen wollen wir dann über den Friendship Highway nach Nepal. Soweit die grobe Route, im Detail haben wir sie noch nicht geplant.

Visa haben wir noch nicht, wir sind aber aktuell dabei, Angebote für den Guide einzuholen und haben Kontakt zu weiteren Reisenden, die ebenfalls zu dem Zeitpunkt unterwegs wären. Falls der Zeitraum für euch auch passt, könnt ihr euch natürlich gerne anschließen :)

Meldet euch am besten mal per PN bei uns, falls ihr weiterhin Interesse habt.

Viele Grüße und eine gute Weiterfahrt in der Türkei wünschen

Anna & Niels
0

Tags: