Thema: Work and Travel, Startbudget  (Gelesen 3455 mal)

MR. T

« am: 22. Januar 2014, 11:27 »
Hallo,

ich habe bereits eine Reise hinter mir, und darauf kräftig gespart! Das möchte ich so eigentlich auch nich ändern weil freies Reisen einfach Geld kostet. Nur möchte ich mir mein Geld nicht hier in D ansparen sondern in Australien da die Arbeits-und Verdienstangebote sehr vielfältig und im Überfluss verfügbar sind. Das heisst mein Plan wäre für 7 Monate in Australien zu arbeiten und anschließend schön wie lang das Geld reicht zu reisen.

1. Wieviel Geld brauche ich als Startkapital bis ich nen Job habe in Australien, so 1500-3000? (Ohne Flug nat.)
2. Was meint ihr was im Ø bei 7 Monaten rausspringt? Weil ich kenne nur die Farmjobs die zwischen 1000-1400 $ die Woche bringen.  Das wären bei machen wirs mal low 1000 $ * 4 Wochen * 7 Monate =28000 $ - 10000 Kosten während der 7 Monate
= 18000 $

Kommt das hin? Wie lang hält mans auf so ner Farm durch machen ja nicht viele länger als max 3 Monate?!

Ps. war schon 2 Monate in Australien vor genau einem Jahr und finde deshalb dass man da am meisten Geld verdienen kann.

Grüße
0

Jenny_far_away

« Antwort #1 am: 22. Januar 2014, 19:42 »
Hey,
man muss eh ein Startkapital von ca. 4000AUS$ (schau da noch mal auf der Seite der Visa Vergabe ab, ich weiß den genauen Betrag nicht mehr) haben, wird bei manchen auch bei der Einreise kontrolliert. 

Bei mir hat es in Sydney 1 Woche gedauert bis einen Job hatte, aber das war in der Nebensaison und als Fundraiser, da geht das sehr schnell, Nachfrage ist riesig. Gehalt lag da bei 800$ die Woche +200-500$ je nach Verkaufszahlen.

Ich hatte einige Freunde, die 6 Monate auf der gleichen Farm gearbeitet haben, länger darf man ja gar nicht beim gleichen Arbeitgeber bleiben oder hat sich das 2014 geändert? Ich glaube auf ner Farm kommt das immer darauf an, was man dann letztendlich macht 6 Monate auf ner Bananen Plantage oder so, wäre hart. Das viele nur 3 Monate machen liegt ja nur daran, dass man sich dann automatisch qualifiziert für ein 2nd year visa. In und um Rockhampton gibt es viele Farmjobs in der Rinderzucht. Da war eine Freundin von mir sehr lange und der hat es super gefallen. Ich kann ja mal fragen was sie da verdient hat.
Als Gärtner in Sydney kann man auch easy 200$ und mehr am Tag verdienen.
0

kusczckak

« Antwort #2 am: 24. Januar 2014, 02:12 »
Für ein Work and Travel in Australien muss man 5000 USD vorweisen können, aber das wird praktisch scheinbar nur in Ausnahmefällen kontrolliert. Der Großteil meines geringen Budgets wird in den 3,5 Monaten in SOA aufgebraucht werden und ich werde wohl nur mit ca. 1000€ in Darwin ankommen, mache auch ein Work and Travel dort. Heißt also, dass ich mir schleunigst einen Job suchen muss oder die Reserve anbrechen muss, die eigentlich für meine Rückkehr eingeplant war.

White Fox

« Antwort #3 am: 24. Januar 2014, 06:30 »
1. Ich habe mehrere Jahre in Australien gelebt und hatte während des Studiums 3 Monate in denen ich keinen Job gefunden hab! Ich würde mindestens 5000-6000 Euro auf der Seite haben.

2. In den Städten ist es eher so:
Lebenshaltungskosten pro Monat: 1500-2000 AUD
Monatliches Gehalt (Kellnern): 2600 AUD
Macht nach 7 Monaten eine Ersparnis von ca. 7000 AUD. Vielleicht ist es auf dem Land wirklich besser?
0

kusczckak

« Antwort #4 am: 24. Januar 2014, 16:39 »
Ich muss zugeben, dass ich da auf die Karte Darwin und Umgebung setze, da es dort in der Trockenzeit ja den ein oder anderen Job gegen soll und es die ganzen Backpacker eher weniger dorthin verschlägt. Mal schauen, wenn ich keinen Job finde, geht es eben wieder recht schnell heim.

FliegenOhneFallschirm

« Antwort #5 am: 27. Januar 2014, 13:11 »
Also, Jobs im Überfluss gibt es nicht in Australien. Dafür ziemlich viel Konkurrenz. Ich würde auch eher mehr als weniger Kapital einplanen, um im Notfall bisschen Zeit überbrücken zu können. 1500€ ist nicht realistisch meiner Meinung nach.

Liebe Grüße
0

MR. T

« Antwort #6 am: 03. Februar 2014, 11:39 »
Hmmm,

naja dann werd ich da wohl doch noch 3000 € draufsetzten. Das Ding ist nur das letzte Mal war ich zur abolsuten Hochzeit der Backpacker dort also im Sommer, und Jobs gab es wirklich genug und ich hatte nach 4 Tagen! einen. Natürlich weiß ich dass es nich immer so laufen muss, aber das ist halt der Erfahrungswert den ich gesammelt habe, und deshalb nicht gedacht hab das es bei manch anderen so lang gedauert hat.
0

MissMojo

« Antwort #7 am: 20. Februar 2014, 12:21 »
Kannst Du mir erklären wie Du Dir 2 mal das Work & Travel Visum geholt hast?
0

Reisender215

« Antwort #8 am: 21. Februar 2014, 04:12 »
Hallo.,

Bist du unter 31 und arbeitetst 88 tage nachweißlich auf einer farm ( oder einen job der anerkannt ist!)
, gibt es nen 2tes jahr.

 ich halte 1400$ wöchentlich für nen farmjob innerhalb eines großstadt gebietes für völlig absurt! ( ok ausnahmen...)
du bist non resident und zahlst glaube 39 % steuer.
or bit less also ca. da kann man trichsen und zahlt nur 7!

dort springen tausende backpacker rum! Und alle haben sie die gleiche idee. Die rennen in den ballungsgebieten zu hauf überall hin...
und die locals haben da bedingt lust drauf.
stell dir das mit nem job nicht sooo einfach vor da wo viele leute sind.....!

gibt ne seite vom staat , weiß aber den namen nicht.goverment job oder so ist kostenlos und die vermitteln farmjobs übers goverment.... super sache.

mal nen tip zum geld sparen, seh zu das du aufs land kommst so 400km ins outback.. in kleine towns. .
da arbeitetst du 10 std. Kannst kein geld ausgeben, weil nix los ist.
keine party , spass ausschließlich mit locals und nach 4 monaten hast MINIMUM das selbe geld wie nach 6 in einer großstadt

0

Tags: