Thema: Einreise USA  (Gelesen 2935 mal)

Bommel64

« am: 10. Januar 2014, 13:19 »
Hallo,

ich fliege am 05.02 nach Buenos Aires und am 04.08 von Vancouver zurück.

Ich wollte eventuell von Bogata nach Los Angeles fliegen, und dann von dort nach Vancouver reisen.

Esta habe ich schon... Jetzt braucht man allerdings für die Einreise in die USA ein gültiges Weiterflug/Rückflug ticket.

Angenommen ich reise in die USA reicht dann mein Weiterflugticket von Vancouver aus? Hat da jemand Erfahrungen?

Vielen Dank im Voraus

Beste Grüße!

edit: Der Flug ist Vancouver - Frankfurt, endet also nicht in Kanda, Mexico oder der Karibik)
0

Stecki

« Antwort #1 am: 10. Januar 2014, 13:23 »
Ja, wenn es innerhalb der 3 Monate ist dürfte es ausreichen. Gebe aber keine 100%ige Garantie.
0

Bommel64

« Antwort #2 am: 10. Januar 2014, 13:29 »
Ja der maximale Aufenthalt in den USA plane ich mit 30 Tagen, daher ist die 90 Tage Grenze kein Problem.

Eine 100%ige kann hier wahrscheinlich niemand geben. Kann man sich da an jemanden wenden, um keine bösen Überraschungen zu bekommen?
0

koem

« Antwort #3 am: 10. Januar 2014, 16:32 »
Hi Bommel,

gaaaanz vorsichtig! Ich habe da letztens was drüber geschrieben. Bei mir ging es um Mexiko und nicht um Kanada, aber ich meine, das ist das gleiche Problem: http://in-die-welt.de/die-sache-mit-dem-rueckflugticket/ (unten).

Frag deine Airline, die wissen das. Und die sind es auch, die dich nicht mitnehmen, wenn es Visum-technisch nicht geht.

Karsten

0

karoshi

« Antwort #4 am: 10. Januar 2014, 16:56 »
@Karsten: Es ist nicht das gleiche Problem.

@Bommel64: Wenn die USA bei der Einreise ein Ticket nach Kanada nicht als Weiterflugticket akzeptieren, sagt einem das naive Rechtsempfinden, dass dann im Gegenzug ein Rückflugticket aus Kanada nach D reichen müsste. Das Problem ist nur, dass das naive Rechtsempfinden oft ein schlechter Ratgeber ist. Was immer hilft, ist einen Experten fragen.
0

Bommel64

« Antwort #5 am: 10. Januar 2014, 17:48 »
Danke für den link! Anfrage ist raus und ich werde euch berichten!

@Karsten: Du hast mich eventuell falsch verstanden. Ich fliege nicht von den Staaten nach Vancouver sondern von Vancouver zurück nach Deutschland.
0

Bommel64

« Antwort #6 am: 14. Januar 2014, 08:55 »
Anbei die 2 Antworten:

"Hello,

We would typically ask the ESTA traveler for a return ticket so its always in your best interest to have the return ticket ready to present in case its needed."

(Da das Problem hier noch nicht geklärt war, nochmal nachgehakt)

"Hello,

What our officers at the border may request is a return ticket out of the U.S."

Tja, das heißt wohl im Zweifelsfall reicht ein Weiterflug von Vancouver nicht aus. Wie läuft das eigentlich theoretisch und auch praktisch ab?

Ich fliege von Bogota nach LA und die lassen mich dort nicht einreisen, weil nur Weiterflug von Vancouver. Was passiert dann mit mir? Muss ich die KOsten für die Ausreise dann selber zahlen oder muss mich jemand mitnehmen?
0

karoshi

« Antwort #7 am: 14. Januar 2014, 09:47 »
Die Antworten lassen ja nicht unbedingt darauf schließen, dass man die Frage verstanden hat. (Auch wenn ich die tatsächlich gestellte Frage nicht kenne, aber die lautet ja wohl ungefähr: "Will a ticket from Vancouver to Frankfurt (i.e. back to my home country) be sufficient if it's within the 90 days period?" Wäre wohl mit Ja oder Nein zu beantworten gewesen sein.)

Aber Du hast gefragt, wie das jetzt theoretisch und praktisch abläuft. Im Grunde gibt es folgende Möglichkeiten:

a) Das Ticket reicht doch aus, und Du bist mit Deiner Frage nur an einen ganz besonders dummen Mitarbeiter geraten => kein Problem.
b) Das Ticket reicht aus, und Du gerätst in Bogotá an einen besonders dummen Checkin-Mitarbeiter => Du bleibst in Bogotá am Flughafen stehen.
c) Das Ticket reicht nicht aus => Du bleibst in Bogotá am Flughafen stehen.
d) Du kaufst Dir ein möglichst günstiges Ticket von den USA nach Kanada, idealerweise Vancouver.
e) Du machst vor dem 5.2. noch eine Reise nach Berlin und besorgst Dir ein B2 Visum. (Ein Ticket USA-Kanada ist aber billiger.)
0

Bommel64

« Antwort #8 am: 14. Januar 2014, 10:52 »
Ja ich habe auch das Gefühl, dass ich nicht so richtig verstanden wurde. Die erste Frage wurde wie man sieht garnicht verstanden und meine Frage war als ich nachgehakt habe:

"Thank you for your very quick response.

Theres just one important question left:

Is a return ticket from Vancouver (as said Vancouver- Frankfurt) enough? Will it be accepted?

Thank you!"

Deine Fälle decken jetzt nur mögliche Fälle in Bogota ab. Denn Fall das man in Bogota einchecken darf und dann in die USA fliegt, aber dort nicht einreisen darf gibt es nicht?
0

cocolino

« Antwort #9 am: 14. Januar 2014, 10:53 »
Prinzipiell sollte das Rückflugticket ab Vancouver ausreichen, ABER wie immer ist es auch hier möglich, dass jemand von der Airline oder an der Grenze da seine ganz eigene Interpretation hat und du somit auch stehen bleiben kannst, bzw. zurückgeschickt wirst.

Hier gibt es dazu eine ausführliche Diskussion, nach der dein Ticket ok sein sollte (im vorliegenden Fall war der Rückflug ex Mexiko erst nach 150 Tagen).
http://www.vielfliegertreff.de/reiselust-reisefrust/53648-befoerderung-die-usa-verweigert-knifflige-esta-frage.html

Falls es doch Probleme geben sollte und du genügend Geldmittel hast: Full-flex-Ticket ex USA innerhalb der 90 Tage buchen und dann nach Abflug nach Vancouver stornieren. Eine weniger teure Alternative (photoshop) würde ich im Zusammenhang mit den amerikanischen Behörden nicht wagen.

Bommel64

« Antwort #10 am: 14. Januar 2014, 11:09 »
Ich werde nochmal eine deutlichere Anfrage stellen, mit der Hoffnung da noch was schriftlich zu bekommen. Ansonsten werde ich es wohl einfach drauf ankommen lassen.

Bekomme ich bei einem Fullflexticket wirklich alles wieder?
0

karoshi

« Antwort #11 am: 14. Januar 2014, 11:16 »
Deine Fälle decken jetzt nur mögliche Fälle in Bogota ab. Denn Fall das man in Bogota einchecken darf und dann in die USA fliegt, aber dort nicht einreisen darf gibt es nicht?
Bei Flügen in die USA erfahren die Passagiere schon am Startflughafen eine Sonderbehandlung. Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass Du in den Flieger kommen würdest, wenn jemand Zweifel hat, dass Du die Bedingungen des VWP erfüllst. Das Weiterflugticket wird beim Check-In immer geprüft. Normalerweise kriegt man davon nichts mit, weil in der Regel Hin- und Rückflug auf demselben (E-)Ticket laufen.

Wenn Du es drauf ankommen lassen willst, solltest Du in BOG so früh einchecken, dass Du Dir notfalls noch schnell ein Full-Flex Ticket aus den USA raus buchen kannst.

Hier gibt es dazu eine ausführliche Diskussion, nach der dein Ticket ok sein sollte (im vorliegenden Fall war der Rückflug ex Mexiko erst nach 150 Tagen).
http://www.vielfliegertreff.de/reiselust-reisefrust/53648-befoerderung-die-usa-verweigert-knifflige-esta-frage.html
Leicht anders gelagerter Fall, denn
a) gab es ein Weiterflugticket aus den USA (hier nicht)
b) war der Rückflug nach D außerhalb der 90-Tage-Frist (hier nicht).

Persönlich neige ich auch dazu, dass es reichen müsste, aber meine Meinung ist in der Praxis unerheblich. Ich finde es ärgerlich, dass die Regeln so schwammig formuliert sind und nicht alle (durchaus vorkommenden) Situationen abdecken. Das ist einfach ein handwerklich schlecht gemachtes Gesetz.
0

Bommel64

« Antwort #12 am: 14. Januar 2014, 11:18 »
Danke auf jeden Fall für die bisherige Hilfe.

Ich werde die Anfrage auch nochmal an die Lufthansa stellen. Die müssten ja eigentlich auch Erfahrung damit haben :).

Ich halte euch auf dem laufenden. Ist ja wahrscheinlich nicht nur für mich interessant.
0

cocolino

« Antwort #13 am: 14. Januar 2014, 11:36 »
Hier gibt es dazu eine ausführliche Diskussion, nach der dein Ticket ok sein sollte (im vorliegenden Fall war der Rückflug ex Mexiko erst nach 150 Tagen).
http://www.vielfliegertreff.de/reiselust-reisefrust/53648-befoerderung-die-usa-verweigert-knifflige-esta-frage.html
Leicht anders gelagerter Fall, denn
a) gab es ein Weiterflugticket aus den USA (hier nicht)
b) war der Rückflug nach D außerhalb der 90-Tage-Frist (hier nicht).

a) ist bei ihm doch erfüllt, ich habe verstanden, dass das Ticket USA-Vancouver-Frankfurt ist
b) ja, deswegen schrieb ich ja, ist etwas anders gelagert, die Fluggesellschaft hab aber darauf bestanden, dass der Rückflug ex Mexico (ohne über die USA zu gehen) innerhalb der 90 Tage ist, also genau so, wie bommel es ja hat, daher ein Hinweis darauf, dass sein Ticket ok sein sollte.

karoshi

« Antwort #14 am: 14. Januar 2014, 14:49 »
Nein, das Ticket ist Vancouver-Frankfurt. Wenn es USA-Vancouver-Frankfurt wäre, dann gäbe es ja gar keine Probleme.
0

Tags: usa einreise