Thema: Rat, insbesondere zum Transport, auf den Philippienen  (Gelesen 1679 mal)

peka65

Hallo, am 9. fliege ich fuer 24 Tage auf die Philippienen, Ankunft Manila. Die erste haelfte moechte ich in den Sueden nach nach Mindoro und/oder Sued-Luzon und danach moechte ich in den Norden, wo ich dann vom Clark-Aiport nach Bangkok fliege.
Ich moechte von Manila (Ankunft Terminal 2, ca 15.30 Uhr) am liebsten sofort nach Tagaytay fahren wenn dieses noch moeglich ist. Laut Lonly Planet von 2012 gibt es keine Busverbindungen vom Flughafen zur Stadt und die Busse Richtung Sueden fahren alee irgendwo an der EDSA/Taft Av. ab. Ist das noch immer so, oder hat sich das mittlerweile geaendert bzw. ist besser geworden.
Dann wuerde ich gerne noch wissen, ob das Reisen und das finden einer Unterkunft (wohl etwas teurer als in Thailand), genauso einfach ist wie in Thailand, Malaysia und Laos.
Als letztes Frage: Gibt es im Norden eigendlich auch ein paar nette Straende, man liest immer nur von den Touristenhochburgen im Sueden!
Gruss
Peter
0

Skraal

« Antwort #1 am: 06. Januar 2014, 10:08 »
Ja, vom Flughafen Manila nimmst Du ein Taxi, keine Busse. Es gibt aber einen Pre-Paid Taxis Stand, die mit Meter fahren und fähre Preise haben. Dafür holst Du Dir ein Ticket (ist ein kleiner Stand links, wenn Du raus kommst) und sagst, wo Du hin möchtest. Wenn Du einen Bus nach Tagaytay nehmen willst, sagst Du das einfach, dann schicken sie Dich schon zum richtigen Ziel.
Es wird hier im Moment gegen 17:30 dunkel, je nach Auschecken am Flughafen und wann der Bus fährt, kommst Du im Dunkeln an.
Das ist aber kein Problem. Unterkünfte findest Du wie im Rest in Südostasien, mit dem Unterschied, daß die Philipinos netter, ehrlicher und unaufdringlicher sind.
Auch Busse gibt es für Langstrecken, für Kurzstrecken fahren Jeepneys, die viel cooler sind als andere Busse. Noch kleiner sind Tricycles (die philippinische Version von Rikshaws und Tuk-Tuks) oder Du fährst einfach auf einem Motorrad mit.
Strände im Norden weiß ich leider (noch) nicht. Kann mir aber vorstellen, daß es die auch gibt, wobei die Küste rauher sein wird als hier im Archipel.
Viele Grüße aus Puerto Galera (Mindoro)!
0

Stecki

« Antwort #2 am: 06. Januar 2014, 10:10 »
Die Flughafen-Taxis haben alles andere als faire Preise! Man zahlt genau 75% mehr als für ein normales Taxi.

Nach der Ankunft geht man zu den Departures und nimmt da ein weisses Taxi dass gerade jemanden abgeladen hat zum normalen Stadtpreis. Darauf achten dass der Meter läuft (startet glaube ich bei 40 Pesos). Hat man ein weisses Taxi ist Taxifahren wirklich nicht teuer in Manila. Bis zur Station Vito Cruz hat mich das Taxi 130 Pesos gekostet, also ca. 3 USD. Und aufpassen dass man nicht wie ich versehentlich 2 Tausender statt 2 Hunderter zum bezahlen gibt...

Falls Du doch übernachten willst/musst kann ich Dir das Pink Hostel empfehlen. Wird von einem Deutschen geführt der Dir auch gut Tipps geben kann. Manila ist nicht so übel wie man immer hört.
0

dirtsA

« Antwort #3 am: 06. Januar 2014, 10:49 »
Also ich glaub, die Strände im Norden können mit denen im Süden einfach nicht mithalten... aber:

Touristenhochburgen!??! Auf den Philippinen!??  ;D ;D
Sei mal froh, dass du aus Thailand weg bist. ;) So was gibt es auf den Phillis nur gaaaaanz wenig. Boracay und Alona Beach und das wars dann fast schon. Und überhaupt ist momentan alles komplett leer wegen dem Taifun, ein Freund von mir ist gerade noch die letzten Tage dort und grad 6 Wochen überall kreuz und quer herumgereist. Meistens hatte er Probleme, überhaupt andere Leute zu treffen, weil alles so leer war. Also hoffe, du störst dich nicht am Alleinreisen ;)

Im Süden kann ich für Strände Apo Island, Siquijor und Malapascua empfehlen. Malapascua war mal touristisch, mein Freund (Bericht Stand gestern!!) hatte die Insel jetzt fast komplett für sich allein. Allerdings ist dort auch einiges zerstört worden, aber gerade jetzt sind die Einheimischen auf Geld von Touristen angewiesen...

Von Palawan schwärmt wirklich jeder, der dort war - also für Strände eben El Nido.

LG
0

karoshi

« Antwort #4 am: 06. Januar 2014, 12:25 »
Ich kenne in MNL nur das Terminal 3, aber dort gibt es
a) keine Busse und
b) Meter-Taxis, die wesentlich billiger sind als die Prepaid-Taxis (die eigentlich ein teurer, privater Limousinen-Service sind, aber ungeheuer "offiziell" daher kommen). Beim ersten Mal sind wir auch noch drauf reingefallen. Am Terminal 3 muss man übrigens am Ausgang nach rechts, um die Meter-Taxis zu finden.

Vermute, dass die Situation an den anderen internationalen Terminals ähnlich ist.
0

Stecki

« Antwort #5 am: 06. Januar 2014, 13:14 »
Ich war an den Terminals 2, 3 und glaube ich 4, die Situation mit den Taxis war überall dieselbe. Wer sich nicht vor der Stadt fürchtet kann auch einfach ein paar Meter aus dem Terminal laufen und ein Taxi auf der Strasse ranwinken, empfehlen würde ich das aber nicht unbedingt wenn man sich nicht auskennt, zumal der Preis derselbe sein wird wie bei den weissen Taxis bei den Departures.
0

peka65

« Antwort #6 am: 08. Januar 2014, 03:49 »
Hallo,
Danke fuer die Infos.
Dann werde ich also mit einem weissen Taxi Richtung Stadt fahren und versuchen einen Bus zu bekommen, wenn nicht werde ich mir fuer eine Nacht ein Hostel in der Naehe der Bushaltestelle suchen.
Stecki: Manila moechte ich mir anschauen wenn ich vom Sueden in den Norden reise. Ich habe mir das Pink Manila Hostel mal angeschaut und werde dann dort absteigen.
Skraal: Da du ja auf Mindoro verbringst, kannst du mir da ein paar Tipps geben?
Gruss aus Hongkong
Peter
0

GschamsterDiener

« Antwort #7 am: 20. Januar 2014, 15:42 »
Hallo,

für diejenigen, die das Thema in Zukunft interessieren wird, korrigiere ich mal das hier:

Zitat
Ich kenne in MNL nur das Terminal 3, aber dort gibt es
a) keine Busse

Vom Terminal 3 fährt ein Shuttle Bus (ich glaube, der heißt Airport Loop) in regelmäßigen Abständen in die Stadt hinein. Man wartet selten länger als 15 Minuten (bis der Bus halt voll ist) und fährt dann 15-20 Minuten bis zum Stadtteil Pasay. Kosten: 20 Pesos.

In Pasay gibt es dann die Möglichkeit, quasi überall hinzukommen. Es gibt dort die Hochbahnstation ESTA, mit der man ins Stadtzentrum kommt. Es gibt dort aber auch unterschiedliche Busterminals unterschiedlicher Gesellschaften, wo man dann andere Ziele im Land ansteuern kann.

Sollte man nicht am Terminal 3 landen, nimmt man dann einfach den Shuttle Bus, der die 4 Terminals abfährt, bis man am Terminal 3 ankommt. Kostet auch 20 Pesos.

Den Bus findet man wie folgt: Beim Ausgang von Terminal 3 auf der rechten Seite. Zumeist steht eh schon ein Bus bereit, ansonsten auf die Schilder mit den angeschriebenen Reisezielen (Pasay, ESTA, Taft, etc.) achten.

LG
0

peka65

« Antwort #8 am: 23. Januar 2014, 09:28 »
Hallo,
ich habe mir ein Taxi am Ankunftsbereich genommen und bin fuer 80 Peso zur Bushaltestelle Richtung Tagaytay gekommen. Wenn man das Glueck hat einen serioesen Taxifahrer zu erwischen, sind die Taxis gar nicht so teuer!
Gruesse aus Banaue
Peter
0

Brausefee

« Antwort #9 am: 12. Februar 2016, 03:33 »
Hallo,
ich hole diesen Beitrag mal hoch, weil ich eine Frage bezüglich des Transports in Manila habe.

Wir fahren heute Abend mit dem Nachtbus von Banaue nach Manila und würden gerne noch für 4 Tage an einen Strand.
Beim Stöbern hier im Forum fiel unsere Entscheidung auf Puerto Galera. Kann mir jmd. dazu sagen, wie wir dort am Besten hinkommen?
Wir finden einfach nichts dazu im Internet (welches auch seeeeehr lahm ist^^).
Habt ihr noch einen anderen besseren Tipp?

Am 17. haben wir dann unsere letzte Nacht in Manila, bevor es nach L.A. geht :)
Wären für Tipps sehr dankbar!

Liebe Grüße aus Banaue
0

Brausefee

« Antwort #10 am: 12. Februar 2016, 03:46 »
Hallo nochmal  :D
Ich habe nun doch etwas im Internet gefunden und verlinke das mal.
http://www.sikatferrybus.com/schedules_rates.php
Vielleicht hilft es anderen die das gleiche Problem haben oder jmd hat noch einen besseren Tipp!?
Eine Hotel, bzw. Strand-Empfehlung wäre auch total super!

Liebe Grüße  ::)
0

michelaufreise

« Antwort #11 am: 12. Februar 2016, 05:48 »
Hotel Tipp Manila
Es gibt in Manila den Aqua Park wo du mit Delfinen schwimmen kannst usw
Dieses hat auch ein angeschlossenes Hotel.
Dort würde ich den Aqua Room buchen. War klasse du pennst vor einem riesigen Aquarium.
Kostet im Angebot so um die40 Euro Doppel. Aber war jeden Euro wert.
0

White Fox

« Antwort #12 am: 12. Februar 2016, 06:52 »
Ein toller Strand, der fast nur von einheimischen frequntiert wird ist die Blue Lagoon in der Nähe von Laoag.

Das Reisen ist definitiv genauso einfach wie in Thailand und Co, und auch eine Unterkunft haben wir immer gefunden.

Die Philippinen sind ein tolles Land, viel Spaß!
0

Brausefee

« Antwort #13 am: 12. Februar 2016, 09:17 »
Schon mal Danke. :)
Für Manila haben wir bereits ein Hotel gebucht..

Wir sind so unschlüssig ob wir nach Puerto Galera od vielleicht doch nach Cebu fliegen sollen.
Was würdet ihr empfehlen?
Wir würden uns gerne noch ein paar Tage am Strand erholen (wir waren/sind beide krank), unsere Hängematte zwischen Palmen hängen, etwas schwimmen gehen.

Denkt ihr dafür genügt Puerto od sollten wir lieber nach Cebu fliegen?
Wie geschrieben, am 17.2. müssen wir wieder in Manila sein.

Grüße :)
0

chaotin

« Antwort #14 am: 12. Februar 2016, 14:09 »
Hi,
wir sind gerade in den Visayas und haben seit gut ner Woche zu kämpfen Unterkünfte zu finden (ohne ein Vermögen auszugeben). Siquior war ganz schlimm, Apo mussten wir bleiben lassen und Dauin/Dumaguete auch schon anstregend. Hier wimmelt es von Chinesen noch aufgrund den Chinese New Year und das könnte bzw wird Richtung Cebu vllt ähnlich sein - falls dir das bei deiner Entscheidung hilft.
Laut dem Besitzer unserer jetzigen Unterkunft schaut es nach dem Wochenende dann besser aus.
LG aus Dumaguete
1

Tags: