Thema: ACHTUNG!! Peking Teehausabzocke  (Gelesen 2793 mal)

Revenant86

« am: 05. Januar 2014, 15:55 »
Hallo Zusammen,
wollte euch nur ueber eine Abzocke in Peking informieren... (Haetten wir doch nur vorher gegoogelt, bzw. einen Reisefuehrer gekauft, aber wir dachte fuer eine Woche waere das nicht noetig... :(
Meine Freundin und ich sind gestern in Peking gelandet und waren heute Abend in der Einkaufstrasse unterwegs!!
Es haben uns direkt am Platz des himmlischen Friedens zwei Mädels angequatscht, die angeblich aus Shanghai kommen, hier fuer ein paar Tage Urlaub machen wuerden und sich mittlerweile aber sehr gut in Peking auskennen. Sie konnte ein paar Worte Deutsch und sagten uns sie waeren Technik Studentinnen(da ich selber Technik studiert habe, war ich auch irgendwie neugierig... ich Volltrottel!!) und sprachen wirklich sehr gutes Englisch! Nach einem Small-Talk fragten sie uns, ob wir nicht gemeinsam einen Kaffee, Tee, oder ein Bier trinken möchten. Mir kam's da dann schon ein bisschen spanisch vor, aber sie gaben meiner Freundin viele Komplimente und die meinte dann, wir sollte doch mitgehen! Tja und da ging's dann los. Wir wurden in einen Raum geführt "eine Bar", der recht simpel aussah und irgendwie hatte der ganze Laden nicht unbedingt das Flair einer Bar. Da war nur ein Tisch und zwei Raeume fuer Karaoke... Da wurden dann nach uns uebrigens auch noch Touris abgezockt! Aber gut, ich hatte zwei Bier, meine Freundin eine Cola und die Mädels hatten noch für uns alle Tee bestellt. Um es abzukürzen hatten wir dann eine Rechnung von 1000RMB, was für das bisschen teuer war und vor allem hatten die Mädels die Erwartungshaltung, dass wir alles bezahlen. Ich sagte dann nur, dass sie uns doch gefragt hatten, ob wir nicht einen Kaffee trinken möchten, warf jedoch trotzdem 400RMB auf den Tisch. Sie sagten dann sie haetten aber nicht so viel Geld mit und ich sollte doch bitte noch 70RMB von ihnen zahlen. Nach kurzem verhandeln, dass sie ihr Gesicht usw. verlieren wuerden zahlte ich dann das auch noch... Diese beschissenen Tussis!! Echt... Sie fragten uns dann ob wir denn noch etwas Essen gehen wollten, aber als sie merkten, dass ich etwas Angespannt war und auf Deutsch sehr viel Geflucht hatte, wollen sie dann doch alleine Essen gehen! Nach kurzer Verabschiedung und totaler Irritation machte ich mich dann auf ins Internet und fand viele Beiträge. Nebenbei hat uns auf dem Heimweg ins Hotel noch so eine Irre angesprochen, aber da ich da schon wusste, dass das irgend eine Masche sein muss, hab ich zuerst nett "Danke" gesagt und als sie mich dann "stupid" nannte, hab ich ihr dann noch ein paar deutsche Schimpfwoerter beigebracht...  ;) Tja und dann mussten wir feststellen, dass wir als vermeintlich Reiseerfahrene den Beiden ebenfalls auf den Leim gegangen sind, auch wenn es in unserem Fall letzten Endes "nur" um 470RMB ging. Daher meine Empfehlung! Lasst Euch auf so ein Gequatsche niemals ein, auch wenn Eure Freundin noch so mit Komplimenten überhäuft wird, dass sie wie Victoria Becham aussieht usw. usw..... Alles Scheisse! Das sind alles Verbrecher, denen man das Handwerk legen müsste.  >:( >:( Nie wieder passiert uns sowas! Zumindest nehmen wir uns das vor:-)
PS: Aber die Stadt ist wunderschoen und andere Leute waren bis jetzt sehr, sehr nett!:)
Psps: Weiss jemand ob es was bringt zur Polizei zu gehen?
Danke!
LG aus Peking, Rev

0

karoshi

« Antwort #1 am: 05. Januar 2014, 16:14 »
Tut mir leid, dass Euch das passiert ist. Aber jetzt solltest Du es als Erfahrung abhaken. Wer sich aufregt, büßt für die Sünden der Anderen. Zur Polizei zu gehen wird wenig bringen, weil das, was da passiert ist, streng genommen nicht illegal ist.

Trotzdem wichtig, dass Ihr das hier gepostet habt. Vielleicht erspart es dem einen oder anderen die gleiche Erfahrung.

Traditionell gilt in China übrigens folgende schöne Regel: Wer die Lokalität aussucht, zahlt auch die Rechnung. Und zwar die ganze Rechnung. Das ist Vermeidung von Gesichtsverlust, nämlich für die anderen, die sich den Besuch ggf. gar nicht leisten können. Aber Traditionen sind ja nicht nur bei uns auf dem Rückzug.

LG, Karoshi
2

Niels

« Antwort #2 am: 05. Januar 2014, 16:39 »
Haha :-) Keep smiling.

Die Geschichte kommt mir sehr bekannt vor, glaube dass ist hier im Forum schonmal jmd. passiert.

Viele Grüße
Niels
0

Revenant86

« Antwort #3 am: 05. Januar 2014, 16:44 »
Mittlerweile habe ich 100 Beiträge im Net gefunden die vom diesem Betrug handeln...
Auch, dass einige zur Polizei gingen und dann nochmals zum Kaffeehaus, bzw. zur Bar! Keine Ahnung, vl. spreche ich morgen mal einen Polizisten an...

Jedenfalls kann ich immer noch nicht glauben, dass ich mich von den Mädls so verarschen lassen habe... Was bin ich nur für ein "volldödl"...  Was die uns alles erzählt haben, dass sie schon in Deutschland gewesen wären und wo sonst noch überall, wir haben über die "ein Kind Politik" gesprochen, von ihren Freunden und Gott weiß was noch alles für nen Mist... Aber die haben des echt so gut gemacht, die haben meiner Freundin und mir gar keine Chance gegeben über die ganze Situation nachzudenken, weil sie uns sooo viel fragten und soooo interessiert an uns waren... ;) echt genial!

Wir sitzen jetz im Hotelzimmer und können mittlerweile eh Lachen über die echt geniale Show... Für so ne durchdachte Nummer bezahlst sonst eh mehr...
Aber irgendwie doch hart... :) Weil wir gerade über die Umstände sprechen wie des alles abgelaufen is... Dass wir einfach, weil die Mädls eben so zuckersüß waren(nich vom aussehen her) mit den mitgegangen sind, in eine dunkle Seitengasse, wo nur ein Schild war auf dem "Bar" stand... Und dass dann in der "Bar" keine Gäste waren und nur ein Tisch... Wenn ich jetz über des nachdenke muss ich eh lachen, aber wer weiß was die da alles mit uns machen hätten können!
Ein komische Gefühl hatte ich schon die ganze Zeit, aber das haben die Mädls mit ihrem permanenten Komplimenten und Fragen verdängt, als hätten sie das irgendwi gelernt... :)

Jedenfalls mein Tipp: Falls euch jemand anspricht egal wo, egal wie der aussieht und euch auf ein Getränk einladen will, oder sonst irgendwas will, niemals mitgehen... Oder sagen, dass man kein Geld und keine Kreditkarte dabei hat, aber trotzdem gerne auf ihre Kosten ein Gläschen mit ihnen trinken würde! :)
Lg aus Peking

Ps: Vlt. könnte man hier im Forum ein neue Rubrik für solche Betrügereien einrichten und wie man sich da am besten verhält, gibt's ja überall auf der Welt solche Leute! :) Thx!
0

exact.

« Antwort #4 am: 06. Januar 2014, 01:52 »
Ist uns auch passiert! Sogar mit den zwei Mädels aus Shang Hai, haha.. Bei uns war es ein Teehaus, nähe der verbotenen Stadt. Immerhin ist es eine gute Geschichte zum Erzählen.  ;)
0

Revenant86

« Antwort #5 am: 06. Januar 2014, 04:26 »
Ja, echt hart... :) Hab jetz schon 100e Berichte gelesen, die 100%ig die selbe story erzählen...
Des glaubt man echt nicht, die lieben, süßen, kleinen Chinesinnen die immer lächelten hatten nur böses im Sinn... ;)
Und des muss ja echt schon voll die Organisation sein, da es ja anscheinend viele dieser Bars bzw. Kaffeehäuser gibt!
Ein scheiss halt... :)

Lg
0

Jens

« Antwort #6 am: 06. Januar 2014, 06:46 »
In Shanghai haben mich auch 2 Frauen angesprochen und wollten die Nummer abziehen. Wusste aber schon was ablaufen wird, da ich die Masche schon kannte aus dem Forum. Ich bin damals mit und habe nur meinen Tee getrunken, der nicht viel teurer war. Ich hatte schon vorher gesagt, dass ich kein Geld mit hätte. Naja, der Tee war gut und die Stunde Unterhaltung lustig.

Übrigens, wenn ihr von Taxifahrern oder ähnliches in ein Karaoke Club gebracht wird, dann fängt der Streß richtig an. Dann wollen die schon Miete für den Raum haben und und und..... also in China nicht mitgehen.

Übrigens hat mir ein Chinese im Hostel erklärt, dass eine Chinesin NIE einen Fremden und schon gar nicht einen Ausländer einfach so mal anquatschen würde. Das hat kulturelle Hintergründe und wenn dir das passieren würde, dann wollten sie dich nur über´s Ohr hauen!!

Aber sonst ist China toll!!!
1

laax

« Antwort #7 am: 06. Januar 2014, 07:04 »

Übrigens hat mir ein Chinese im Hostel erklärt, dass eine Chinesin NIE einen Fremden und schon gar nicht einen Ausländer einfach so mal anquatschen würde. Das hat kulturelle Hintergründe und wenn dir das passieren würde, dann wollten sie dich nur über´s Ohr hauen!!

Aber sonst ist China toll!!!

Also da habe ich gefühlte 100 andere Erfahrungen gemacht. Aber das heißt natürlich nicht das man minder vorsichtig sein sollte. Ist halt oft auch vom Glück abhängig...oder Karma Jens oooooder der Chinese im Hostel war gar kein Chinese, sah nur so aus und war neidisch, dass er nie angesprochen wird ;)
0

Jens

« Antwort #8 am: 06. Januar 2014, 07:23 »
Wahrscheinlich bezog er das auf die Tourihochburgen!! Es fährt ja nicht jeder wie du per Anhalter durch China!!  ;D
0

Stecki

« Antwort #9 am: 06. Januar 2014, 08:50 »
Übrigens hat mir ein Chinese im Hostel erklärt, dass eine Chinesin NIE einen Fremden und schon gar nicht einen Ausländer einfach so mal anquatschen würde. Das hat kulturelle Hintergründe und wenn dir das passieren würde, dann wollten sie dich nur über´s Ohr hauen!!

Sorry Jens, aber das stimmt mit Sicherheit nicht. Ich kenne die Chinesen (vor allem die Mädels) als sehr offen und kontaktfreudig und wurde schon zig Mal angesprochen. In ein paar Tagen bekomme ich übrigens Besuch von so einem Mädel dass mich "nie ansprechen würde".
0

Niels

« Antwort #10 am: 06. Januar 2014, 18:57 »
 ;D ;D Haha, noch so ein Beitrag und ich bin überzeugt, dass es wohl doch eher an Jens liegt  ;D ;D
0

Revenant86

« Antwort #11 am: 08. Januar 2014, 14:07 »
Hallo Jungs,

ich kann Jens nur zustimmen, ich kenne zufällig eine Chinesin, die teilweise in der Schweiz und teilweise in München studiert hat... die hat mir erklärt, dass prinzipiell Chinesinnen keine Ausländer ansprechen... Das kommt bei ihren Eltern einfach nicht gut an. Es ist einfach Tradition, dass die Tochter einen guten, hoffentlich reichen Chinesen mit nach Hause bringt.
Sie meinte aber auch, dass sich das in den Großstädten ändert, die Mädls immer lockerer werden, da China ja immer offener, westlicher wird, obwohl ja Facebook noch immer nicht existiert... (außer in Hong Kong, das ist aber auch nicht China in meinen Augen! ;) )

LG Rev
0

Radfahrer00

« Antwort #12 am: 08. Januar 2014, 15:08 »
In China existiert Facebook, nur man braucht halt VPN.
0

laax

« Antwort #13 am: 08. Januar 2014, 15:29 »
China ist auch einfach zu gross und zu vielfaeltig um ein algemeines Urteil zu faellen.

Meine Lebensabschnittgefaehrtin ist in China geboren, hat chinesische Eltern und ihre Kindheit in China verbracht.
Meine eigenen Erfahrungen sprechen fuer sehr offene Chinesinnen, das aendert sich natuerlich schlagartig umso weiter man sich einer Grossstadt entfernt.
0

Radfahrer00

« Antwort #14 am: 08. Januar 2014, 17:50 »
Was aber macnchmal voll aufregt, sind diese jungen Chinesinnen die zu allen Ausländern sagen: Hello, wats you name? und sich dann zu ihren Freundinnen umdreht und alle anfangen zu kichern. Solche gibt es überall in China außer im Xinjiang und Tibet (weil nicht so chinesisch).
0

Tags: china abzocke teehaus