Thema: Lohnt sich Malaysia für mich?  (Gelesen 2588 mal)

Wuselchen2011

« am: 03. Januar 2014, 23:07 »
Hallo,
plane (??) grade eine zweimonatige Reise. Es sollte spätestens Anfang März losgehen, daher sollte ich so langsam mal den Flug buchen. Eigentlich wollte ich nach Kuala Lumpur fliegen und von Bangkok aus zurück. Irgendwie überkommen mich aber mittlerweile leichte Zweifel an der Wahl Malaysias.
Die Gründe sind, dass es in Malaysia nur 4-6 Orte zu geben scheint, die lohnenswert sind:
1. Kuala Lumpur (Sehenswürdigkeiten Petrona Towers, Einkaufszentren, vielleicht noch China Town und ein Schmetterlingspark)
--> muss ich eigentlich alles nicht haben
2. Perhentian Islands. Ohne Frage sicher wunderschön, wenn es nicht regnet und es könnte noch gewaltig regnen.
--> muss man das gesehen haben, wenn man danach noch nach Thailand will?
3. Cameron Highlands .... ich war schon auf Teeplantagen und Erdbeerfelder hab ich auch schon gesehen
--> muss ich nicht haben
4. Langkawi. Sicher auch schön, aber:
--> muss man das gesehen haben, wenn man danach noch nach Thailand will?
5. Penang, klingt gut, gibt dort lecker essen und interessiert mich tatsächlich.
Eine Stelle, die mich wirklich interessiert scheint mir ein bisschen wenig. Was ausserdem noch gegen Malaysia spricht, sind die relativ hohen Preise und die Tatsache, dass sehr viele sich dort Autos mieten um von A nach B zu kommen (nicht in meinem Budget).
Irgendwie scheint mir das Land ein bisschen ............. steril (?) zu sein. (Dazu muss ich sagen, dass meine letzte Reise nach Indien ging und da ist nichts steril :-)
Jetzt überleg ich grade, ob ich nicht lieber Myanmar und Thailand verbinden sollte........... alles nicht so leicht.
Aber vielleicht kann ja jemand noch was zu Malaysia sagen.
Bitte keine links sammeln, denn die hab ich glaub ich alle schon gelesen.
0

Stecki

« Antwort #1 am: 03. Januar 2014, 23:14 »
Also Melaka solltest Du schon noch einbauen in Malaysia, ein sehr schöner Ort. In KL kannst Du Dir noch die grosse Moschee, Little India und die Batu Caves ansehen. Letzteres ist sicher kein Muss, aber die Fahrt dahin kostet nur etwa 3 MYR und der Eintritt ist frei.
0

Michael7176

« Antwort #2 am: 03. Januar 2014, 23:20 »
Hallo Wuselchen2011,

auch wenn du meine Reisetipps zu SOA bei anderer Gelegenheit nicht so toll fandest, antworte ich trotzdem mal.
Flieg nach Borneo. Ich war vor ein paar Jahren mal in Sarawak. Kann ich nur empfehlen.

Grüße
Michael  :)
0

Vombatus

« Antwort #3 am: 03. Januar 2014, 23:52 »
Jeder tickt da anders. Woher sollen wir oder wie kannst du wissen, ob es dir dort gefällt oder nicht? Es kommt ja nicht nur auf die Sehenswürdigkeiten an, sondern auch auf das gesamte Umfeld und mit wem du dort zusammen triffst, unterwegs bist.

Wenn man natürlich ein knappes Zeitbudget hat wird es schwierig sich zu entscheiden ob es sich lohnt oder nicht?

Habe schon einige gute Berichte über den Taman Negara Nationalpark gehört und von Borneo sowieso! Meine Favoriten waren Penang und KL. Malakka hingegen fand ich wenn überhaupt nur ganz nett für einen Tag. Andere, die ich traf waren begeistert. Ich hing fast zwei Wochen auf Penang ab, anderen reichte es nach zwei Tagen. hmmm …

Wenn du nur wenig Zeit hast würde ich halt nur KL, Penang (evtl. die Cameron Highlands) mitnehmen. Wenn du aber größere Zweifel hast und es dich eigentlich gar nicht interessiert, also richtig reizt. -> Lass es. Irgendwo ist es immer super aber alles kann man leider sowieso nicht sehen. Später (irgendwann) kann man sein Urlaub in Malaysia verbringen. Preiswerte Flüge nach KL/Singapure gibt es immer irgendwo.

Was interessiert dich denn?
0

Wuselchen2011

« Antwort #4 am: 03. Januar 2014, 23:53 »
@Stecki
hab mich grad durch ein paar 100 Bilder von Melaka geblättert................ es spricht mich nicht an. Es ist steril oder wirkt auf mich zumindest so.
@Michael
Ich hatte nichts gegen deine Reisetips, sondern dagegen, jemand, der sowieso noch unsicher ist, weiter zu verunsichern indem man noch mehr Länder mit rein bringt.
Ist Borneo der "nichtsterile" Teil Malaysias?
0

Stecki

« Antwort #5 am: 03. Januar 2014, 23:58 »
Was meinst Du denn mit steril? Melaka ist nicht anders als der Rest Malaysias. Wenn Du wusliges Strassentreiben, abgefuckte Gästehäuser und klapprige Busse haben willst dann bist Du im relativ modernen Malaysia am falschen Ort.

0

Michael7176

« Antwort #6 am: 04. Januar 2014, 00:22 »
Ob Borneo der "nichtsterile" Teil Malaysias ist, weiß ich nicht. So wie in Indien ist es dort nicht  ;D.
Borneo ist dünner besiedelt und etwas weniger erschlossen. Es gibt viel Natur und tolle Nationalparks.
Außerdem ist die Kultur der Ureinwohner sehr präsent. Neben den Kulturen der drei großen Ethnien Malaysias (Malaien, Chinesen, Inder).
Ich fand die Nebenkosten in Malaysia eigentlich recht niedrig. Und einen Mietwagen brauchst du auch nicht unbedingt.
Ich kann wegen meiner Schwerbehinderung nur Autos mit speziellen Hilfen fahren und bin deswegen nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Bei sehr langen Strecken fliege ich.
Malaysia ist ein gut entwickeltes, relativ wohlhabendes Land. Das ist ja eigentlich auch nicht schlecht.

Ja...ich kann jetzt erst wieder am 05.01. schreiben. In ein paar Stunden geht mein Flieger nach Vietnam und ich brauche noch ne Mütze Schlaf.

Michael
0

Wuselchen2011

« Antwort #7 am: 04. Januar 2014, 00:23 »
@vombatus
2 Monate für 2 Länder sind ja jetzt nicht sooo knapp. Nur die Flüge sollte ich so langsam mal buchen und mich präziser vorbereiten. Zumindest ein bisschen  ;)
Vielleicht liegt es daran, dass ich vorher in Indien war, dass mir die relativ wohlhabenden und aufgeräumten Staaten Asiens so langweilig und farblos vorkommen. Selbst bei Thailand ist das schon ein bisschen so, aber nicht so krass wie Malaysia.

Was mich interessiert? Schwierig. In erster Linie glaub ich die Menschen, mich treiben zu lassen und einfach nur zu schauen......
Keine Tempel (Ruinen schon), keine Museen, kein Trekking und kein Tauchen. Ok, tauchen würde ich vielleicht gern lernen, wenn ich zufällig in einem guten Tauchrevier lande. Richtig schöne Strände mit glasklarem Wasser find ich auch toll, aber mehr als zwei Wochen (von den 2 Monaten) würde ich selbst am schönsten Strand der Welt nicht verbringen wollen.
0

Wuselchen2011

« Antwort #8 am: 04. Januar 2014, 00:43 »
Zitat
Ob Borneo der "nichtsterile" Teil Malaysias ist, weiß ich nicht. So wie in Indien ist es dort nicht
So wie in Indien ist es nirgends auf der Welt.
Ich wünsch dir viel Spass in Vietnam!!

@Stecki
Zitat
Wenn Du wusliges Strassentreiben, abgefuckte Gästehäuser und klapprige Busse haben willst dann bist Du im relativ modernen Malaysia am falschen Ort.
Danke, du hast glaub ich damit perfekt zusammengefasst, was ich gern hätte und was ich an Malaysia vermissen würde.
Dann schau ich jetzt mal, wie ich am besten Myanmar und Thailand unter einen Hut bekomme.
0

Vombatus

« Antwort #9 am: 04. Januar 2014, 00:53 »
Verstehe schon. Mir gefiel KL besser als Singapur, weil es eben … weniger perfekt ist. Dennoch war Singapur alles andere als langweilig und farblos. Es kommt darauf an was du daraus machst. Und wo deine Interessen liegen. Dafür, dass du zwei Monate in SOA verbringen möchtest hast du ein relativ aufgeräumtes Interessenspektrum ;)

Wenn dich Menschen interessieren, dann solltest du dich vielleicht durch Malaysia Couchsurfen. Englisch wird quasi überall gesprochen. So bist du nahe dran.

Indien ist dann in manchen Beziehungen schon ein extrem oder? Ich glaube, man sollte nicht versuchen diese Länder/Regionen zu vergleichen. Das geht irgendwie nicht gut.

Wenn du mit "modern" nicht so viel anfangen kannst, dann scheint Malaysia wirklich nicht die erste Wahl zu sein. Siehst du ja inzwischen auch so. Dann würde ich aber Thailand auch schon streichen ehrlich gesagt!!!

Wie wäre Bangladesch? Hier gibt es Berichte im Forum. Dazu noch Burma. In zwei Monaten sicher viel zu entdecken.
0

Wuselchen2011

« Antwort #10 am: 04. Januar 2014, 02:14 »
Zitat
Dafür, dass du zwei Monate in SOA verbringen möchtest hast du ein relativ aufgeräumtes Interessenspektrum Wink
Ach ich glaub da bin ich nicht die einzige, die nicht gern in Museen geht, nicht gern Trekkingtouren macht und der 2 Tempel reichen ;-)

Zitat
Wenn dich Menschen interessieren, dann solltest du dich vielleicht durch Malaysia Couchsurfen. Englisch wird quasi überall gesprochen. So bist du nahe dran.
Mental bin ich von Malaysia schon weg. Grad gecheckt was Hin und Rück nach BKK kostet und von BKK nach Rangoon. Wird bisschen teurer als Hin KL und Rück BKK, aber was solls.
Hin BKK, dann vielleicht 2 Wochen in den Norden, vom Klima her noch ok, zurück nach BKK, Flug nach Rangoon, 3 -4 Wochen in Myanmar, zurück nach BKK und von da aus für 2 Wochen auf irgendein schönes Inselchen. Könnte doch ganz gut klappen.

Zitat
Indien ist dann in manchen Beziehungen schon ein extrem oder? Ich glaube, man sollte nicht versuchen diese Länder/Regionen zu vergleichen. Das geht irgendwie nicht gut.
Indien ist auf jeden Fall ein Extrem. Daher vergleich ich das  nicht unbedingt. Aber ich mochte auch Laos und Kambodscha. Lang nicht so extrem, aber trotzdem schön.

Zitat
Wenn du mit "modern" nicht so viel anfangen kannst, dann scheint Malaysia wirklich nicht die erste Wahl zu sein. Siehst du ja inzwischen auch so. Dann würde ich aber Thailand auch schon streichen ehrlich gesagt!!!
Ich hab nicht gegen "modern", aber vielleicht gegen zuviel modern. Daher vielleicht gar nicht schlecht Thailand mit Myanmar zu kombinieren.

Zitat
Wie wäre Bangladesch? Hier gibt es Berichte im Forum. Dazu noch Burma. In zwei Monaten sicher viel zu entdecken.
Die Kombi wär mir wahrscheinlich zu heftig. 1-2 Wochen völlig entspannt am Strand rumhängen passt schon und da bietet sich Thailand an.
0

Jessy83

« Antwort #11 am: 04. Januar 2014, 05:05 »
Relativ aufgeräumtes Interessenspektrum?! Wie geil ist das denn  ;D

zu Malaysia: beschäftige mich auch damit, ich im März wahrscheinlich für 3 Wochen Besuch bekomme und wir nach MAlaysia wollen. Habe auf dem Festland jetzt auch nicht so wirkich viel gefunden, jetzt nach Borneo rüber fliegen. Kl und Singapure als Ankunft und Abflughafen, denke das ist ne gute Mischung. Ich habe vorher noch ca. 7-10 Tage Zeit und werde mir da bisl was aufem Festland anguggen, denke die paar TAge reichen für Penang, Cameron HIghlands und evtl noch einen anderen Stopp.
Ich fand Kambodscha übrigens noch recht unorganisiert und unsteril..nur um die Entscheidung noch bischen schwerer zu machen  ;). Alte Tempelruinen gibts da halt auch.
LG
0

migathgi

« Antwort #12 am: 04. Januar 2014, 08:17 »
Diese Diskussion habe ich erst jetzt entdeckt, da ich unterwegs bin im (schönen) Malaysia und nicht jeden Tag ins Forum schaue.

@wuselchen2011
Nach mehrfachem Durchlesen aller Beiträge drängt sich mir der Eindruck auf, dass Du von vorn herein überhaupt nicht die Absicht hattest, Dich intensiv mit Malaysia zu beschäftigen. Wie sonst ist es zu erklären, dass du auf die Argumente gegen Deine Vorurteile (teuer, Transport nur mit eigenem Auto) überhaupt nicht eingehst? Die Leute hier müssen sich doch vera.... vorkommen. Dafür ist die hier gebotene Diskussionsbasis einfach zu schade!

Ich selbst war in allen der von Dir erwähnten Ländern mehrfach und käme nie auf die Idee, Indien, wo 90 Prozent der Bevölkerung bitterarm sind und im Dreck leben, als Referenz für eine Reiseplanung zu nehmen. Wenn aber doch, dann würde ich konsequenterweise Thailand weg lassen und nach Bangladesh fahren, da kann man auch Badeurlaub machen!
1

Wuselchen2011

« Antwort #13 am: 04. Januar 2014, 20:12 »
@ Jessy
Danke für den Tip mit Kambodscha. Leider war ich da schon. Würde zwar nochmal hin, weils mir wirklich gut gefallen hat, aber mal was anderes sehen ist auch nicht schlecht.
@migathgi
Zitat
Nach mehrfachem Durchlesen aller Beiträge drängt sich mir der Eindruck auf, dass Du von vorn herein überhaupt nicht die Absicht hattest, Dich intensiv mit Malaysia zu beschäftigen.
Der Grund warum ich hier den Beitrag eröffnet habe ist der, dass ich genau das die letzten 7 Tage gemacht habe: mich intensiv mit Malaysia zu beschäftigen. Nur um dann zu merken, dass das Land evtl. doch nichts für mich ist. Ich hatte mir hier erhofft, dass jemand mich doch noch irgendwie überzeugen kann. Denn als Reiseroute für 2 Monate erschien mir mein Vorhaben ideal.

Zitat
Wie sonst ist es zu erklären, dass du auf die Argumente gegen Deine Vorurteile (teuer, Transport nur mit eigenem Auto) überhaupt nicht eingehst? Die Leute hier müssen sich doch vera.... vorkommen.
Weil "teuer, nur mit eigenem Auto" nur ein einziger Punkt auf meiner "Vorurteilsliste" war. Eigentlich wars noch nichtmal ein Punkt, sondern ich habs am Schluss nur noch bemerkt.

Der Vergleich mit Indien kommt daher, dass mein letztes Reiseland nunmal Indien war und nicht die USA oder Norwegen.
Bangladesh und Burma zusammen ist mir zu heftig, aber das hatte ich ja bereits erwähnt. Thailand soll schon bleiben!
0

Michael7176

« Antwort #14 am: 05. Januar 2014, 07:40 »
Zitat
Ob Borneo der "nichtsterile" Teil Malaysias ist, weiß ich nicht. So wie in Indien ist es dort nicht
So wie in Indien ist es nirgends auf der Welt.
Ich wünsch dir viel Spass in Vietnam!!

@Stecki
Zitat
Wenn Du wusliges Strassentreiben, abgefuckte Gästehäuser und klapprige Busse haben willst dann bist Du im relativ modernen Malaysia am falschen Ort.
Danke, du hast glaub ich damit perfekt zusammengefasst, was ich gern hätte und was ich an Malaysia vermissen würde.
Dann schau ich jetzt mal, wie ich am besten Myanmar und Thailand unter einen Hut bekomme.

Danke. Bin gerade in Hanoi angekommen. Myanmar waere sicher eine gute Wahl. Moechte ich auch noch hin.
0

Tags: